1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von XXLFunk, 29. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Wofür möchtet Ihr Euer Gebührengeld verwendet wissen?
    Für mich bspw. folgendes:

    Diese Woche auf WDR 5. Erst ein Hörspiel über eine Selbstmordattentäterin in Israel, geschildert aus der Sicht ihres (hinterbliebenen) Ehemannes. Anschliessend eine Diskussion dazu mit einem Terrorexperten des Spiegel und Hörern am Telefon.

    Heute um 22.00 Uhr in der ARD: Ein Film über Jugendgewalt, ebenfalls mit anschliessender Diskussion (davor Utta Danella - bäh; kontrastreicher geht es wohl kaum).
     
  2. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Tom, bist du es?
     
  3. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    @XXLFunker: Da müsstes Du Deine Frage wohl schon etwas konkreter Stellen: Reden wir hier über Radio oder über Fernsehen, über ein Programm oder über eine Landesrundfunkanstalt? Oder wie?

    FC
     
  4. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Beides. Sag was immer Du magst...
     
  5. star

    star Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Ich finde Bremen 4 totaaaal super! Du doch auch! :wow:
     
  6. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Iwo, es ist die Großmutter. Und sie hat die holländischen Sender nur an, damit sie die besser hören kann.
     
  7. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Gerade läuft auf HR 2 die Sendung "Kontrovers" zum Thema "Einknicken vor dem Islam: was sind uns unsere Werte wert?".

    Eher oberflächliche Talkshows zu diesem Thema gibt es ja genug. Die Meinungsäusserungen in "Kontrovers" hingegen sind sehr vielschichtig, deshalb ist diese Sendung für mich ein weiteres Beispiel für ideales ör Programm.
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    So, dann wolle mer mal:

    - Radio 1 - Medienmagazin (samstags, 18 Uhr)
    umfassendes Magazin mit jemandem am Mikro, der weiss, wovon er redet
    - Partyzeit auf Antenne Brandenburg (samstags 19 Uhr)
    Wunschsendung mit einem authentischen Moderator, allerdings sehr schlagerlastig
    - WDR2 - Zugabe (samstags, 22 Uhr)
    anspruchsvoller Humor (...von Donata mal abgesehen :wow: )
    - Info-Radio vom rbb
    kurz und knapp umfassend informiert
    - Lange Nächte im DLF
    je nach Thema sehr interessantes Programm
    - Blue Moon (Radio Fritz, So. - Fr. jeweils 22 Uhr)
    je nach Thema und Moderator sehr interessante Call in - Sendung, irgendwie das komplette Gegenprogramm zu Domian
    - Open Box auf Fritz (tägl. 19 Uhr)
    Wunschsendung, manchmal mit interessanten Sachen fürs Ohr
    - Pops tönenede Wunderwelt (Radio Bremen / Radio Multikulti)
    Sendung zum zuhören mit vielen musikalischen Überraschungen
     
  9. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Wer sich an die Sender SDR1 und SDR3 erinnern kann, weiß, wie ich mir ideales öffentliches-rechtliches Programm vorstelle:

    - Kein Formatzwang, auch wenn das erste Programm eher ein älteres, das dritte eher ein jüngeres Publikum ansprach
    - Wortbeiträge mit Tiefgang
    - Abwechslung aus Magazinstrecken und Special-Interest-Sendungen
    - Große Aktionen (z.b. Megahitparaden, Geschichtenschreibwettbewerbe,...), die für Hörerbindung sorgten
    - sympathische Moderatoren, die Persönlichkeit entwickeln durften
    - keine nervigen Gewinnspiele, die jede Stunde beworben wurden und ein zurückhaltender Gebrauch von (originellen!) Claims (Das Herz des Südens für SDR1, Der wilde Süden für SDR3)
    - Sendungen, bei denen man auch noch was lernen konnte (Lebendige Wissenschaft, Land und Leute,...)

    Tja, das war einmal...:(
     
  10. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Zwar nicht mehr in Deutschland beheimatet, aber immerhin im deutschen Sprachraum, ist DRS 3. Die machen ein richtig abwechslungsreiches Programm. Zum einen kommen aktuelle Songs recht schnell in die Playlist, die sehr gross ist. Die Unterhaltung reicht von kleinen Spielen bis hin zum Sonntagshörspiel, aufgeteilt in mehreren Blöcken. 3minütige informative Beiträge kommen auch vor. Abends nach 20.00 Uhr folgen Specials, wie die 2stündige Countrysendung am Dienstag.
    Werbung gibt es keine.
     
  11. Bocuse

    Bocuse Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Passt zwar nicht ganz in den thread aber:
    ich finde es ziemlich schade, dass sich SR1 immer mehr den privaten anpasst....
     
  12. NicoTien

    NicoTien Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Hallo zusammen!

    Ein gutes öffentlich-rechtliches Programm wäre, wenn nicht mehr massig Geld aus dem Fenster geworfen würde und endlich wirtschaftlich gearbeitet würde.
    Wenn sich Qualität durch gute Vorbereitung auszeichnet und nicht mehr arrogant über den Hörer weggesendet wird.

    Genau dann würde ich mich wieder über öffentlich-rechtliches Programm freuen.
     
  13. Ralfifranken

    Ralfifranken Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Ich finde ein ideales ÖR Programm wird es und kann es nie geben. Aber statt ständig die GEZ zuerhöhen (anderer Thread) sollte man z. B. "Minijaturanstallten" wie den Saarländischen Rundfunk oder den MDR (was der für Popwellen hat, die Tag UND Nacht senden).

    Man sollte halt für jede größere Anstalt (z. B. BR, SWR, WDR, NDR) eine Popwelle, ein Inforadio sowie eine Schlagerwelle machen. Weniger Werbung und mehr Inhalt währe möglich.
     
  14. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    .... ???


    Wo ist denn das Verb?
    Mal abgesehen davon: MDR und Miniaturanstalt?
    Folgende Anstalten sind kleiner: RB, SR, RBB, HR
     
  15. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Gegenvorschlag: Es werden die Programme der ARD abgeschafft, die rein kommerzielle Programme ausstrahlen.
     
  16. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Das heißt dann aber auch, die Mischfinanzierung der ARD in Frage zu stellen, was einen höheren Bedarf an Gebühren nach sich ziehen würde...
     
  17. Nordlicht-MK

    Nordlicht-MK Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Hmm.., also ich find

    - WDR2 (u.a Montalk, Westzeit, Zugabe, Yesterday)
    - hr3
    - Bremen eins
    - SWR1 RP
    - SWR3
    - NDR2

    ganz gut.
     
  18. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Den höheren Bedarf nach Gebühren gibt es ohnehin permanent.

    Dann muss eben zum Ausgleich noch konsequenter gespart werden. Ansatzpunkte, insbesondere bei der Kooperation der ARD-Anstalten untereinander in ihren Hörfunk- und Fernsehprogrammen gäbe es genug, ebenso wie beim ZDF.

    Das Ergebnis wäre immerhin ein vom direkten Quotendruck und von kommzerziellen Einflüssen weitgehend befreites System. Dieser enorme Vorteil sollte die Anstrengung Wert sein.
     
  19. Armstrong

    Armstrong Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Und wie viele Köpfe ... äh ... Arbeitsplätze kostet das dann? 1000? 2000? 5000? Ich kenne mehr und mehr (ehemalige) Kollegen, die die Butter nicht mehr aufs Brot haben.
     
  20. FTI

    FTI Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Und gerade deshalb auch absolut hörenswert (insbesondere wenn montags Holger Klein am Mikrofon sitzt)!
     
  21. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Und wo ist da jetzt das stechende Argument? Siemens hat vor einem Jahr seine Handysparte weggespart, die Mitarbeiter bekommen jetzt die Quittung. In Frankfurt sind die Rationalisierungsmaßnahmen des deutschen Finanzwesens der letzten Jahre mehr als spürbar, etc. etc.

    Wer bei sinnvollen Sparmaßnahmen was von Arbeitsplätzen erzählt, hat schon viel zu lange im Elfenbeinturm gesessen.
     
  22. Armstrong

    Armstrong Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Versteh mich nicht falsch - ich selbst habe erfreulicherweise überhaupt keine Probleme. Und auch keine Zukunftsängste (vielleicht hat das eine sogar was mit dem anderen zu tun, wer weiß). Aber die Realität sieht doch so aus, dass die gleiche Arbeit von immer weniger Menschen geschultert werden muss. Die, die auf der Strecke bleiben, haben kaum eine Alternative. Natürlich sind da auch die, die im Grunde "übrig" sind, aber weiterhin mit durchgefüttert werden, weil sie eine Festanstellung haben. Aber was wäre deren Alternative? Hartz IV? Oder sich mit 50 nochmal frohgemut in den medialen Arbeitsmarkt stürzen - der sicher nur auf sie gewartet hat?

    Nein, Sparen um jeden Preis - das kann die Antwort nicht sein. (Meine Meinung)
    Problematisch ist natürlich, dass in der "Boom-Zeit" Programme aus dem Boden gestampft worden sind wie nix. Aber jetzt ständig aufeinander zu schielen und zu denken, "hoffentlich trifft's die anderen und nicht mich" - das scheint mir wenig hilfreich.

    Oder solltest du am Ende selbst betroffen sein und deshalb so gerne andere "sinnvoll" wegsparen wollen?
     
  23. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    armstrong:

    Wir reden aneinander vorbei. Ich rede von Sparmaßnahmen aus Sicht eines verbesserten öffentlich-rechtlichen Rundfunks (Werbefreiheit) und du aus Sicht der Mitarbeiter.

    Dass ein Stellenabbau für die Betroffenen in der Regel unerfreulich ist, ist eine Binsenweisheit. Wenn man die Arbeitsplätze aber zum KO-Kriterium für sinnvolle strukturelle Maßnahmen macht, sollte man den Gebührenzahlern aber auch ehrlich sagen: Ihr zahlt nicht für euer Programm, sondern ihr zahlt Sozialbeiträge für unsere Mitarbeiter.
     
  24. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Jetzt fängt es wirklich schon wieder an?
    Soweit ich weiss, hat die gesamte keine ARD keinen Shopping-Kanal.
     
  25. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Was ist für Euch ideales öffentlich-rechtliches Programm?

    Kommst Du Dir mit solchen "Argumenten" nicht manchmal selbst ein wenig albern vor, Steinberg?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen