1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist los bei Fantasy Augsburg?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 08. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Ist nach Kö bald auch Fantasy Augsburg am Ende? Habe gerade gehört, die lassen jetzt streckenweise das AC-Gedudel von der BLR (auf einem CHR-Kanal) abspielen und fahren immer weniger Eigenprogramm. Das DAB-Format "Fantasy Aktuell" soll nur noch aus Nonstop-Musik bestehen. Was geht da in Augsburg? Wer weiß näheres?
     
  2. Sendeleiter2002

    Sendeleiter2002 Benutzer

    Tag zusammen,

    Du kommst wohl nicht aus Augsburg. Auf Fantasy laufen nur am Abend und Wochenende die BLR Nachrichten, die News im Tagesprogramm sind !eigenproduziert! (übrigens einer der wenigen Sender in Bayern, der seine Welt-Nachrichten selbst produziert). Zwar hat Fantasy einen ehemaligen Antenne Bayern Mann als Berater, aber deshalb wird sicher nicht die BLR aufgeschaltet. Ich denke, nach dem progressiven Hit-gejaule auf RT1 konzentriert sich Fantasy auf ein breiteres Spektrum an Musik und hat die Rotationstitel erhöht (lobenswert).
    AC ist das ganz sicher nicht.

    Liebe Grüsse an die Szene.
     
  3. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Kann Fantasy in der Tat nicht hören, die Info, dass dort abends BLR läuft kam von einem Bekannten, der's in München im Kabel hört (da frag ich mich, was er dort gehört hat). Auch, das irgendwelche Franzosen bei Fantasy einsteigen wollen, soll ja alles nur ein Gerücht sein...
     
  4. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Seit Jürgen Kaul weg ist, ist Fantasy kommerziell geworden.
     
  5. Speaker

    Speaker Benutzer

    Dann hör' dir Kaul mal jetzt an:

    Noch kommerzieller und noch LANGWEILIGER !
     
  6. Sugarman

    Sugarman Benutzer

    ... kaul st definitiv der beste mann für ein format wie. rt.1. er verkauft professionell und kommt charmant rüber. er wird mit seiner show sicher grossen erfolg haben. fantasy ist am ende - wirtschaftlich, wie programmlich. der geist vergangener tage ist längst verflogen. rt.1 macht das einzig richtige: konsequente programmstrategie und gut gemachtes marketing. damit werden sie die marktführerschaft weiter ausbauen. fantasy ist nur noch ein abklatsch vergangener zeiten ...
     
  7. Speaker

    Speaker Benutzer

    @Sugarman

    Bist du bei Fantasy mal rausgeflogen oder haben sie dich erst gar nicht genommen ?
    Da spricht doch reiner Hass, aber null Kompetenz.
    Fantasy macht nach wie vor das bessere und frischere Programm. Ausserdem gibt es da noch einen grossen Altersunterschied bei der Zielgruppe und noch immer kein erstes Ergebnis von RT1 von wegen Marktführer......
     
  8. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    Hi!

    @sugarman:
    > fantasy ist nur noch ein abklatsch vergangener zeiten ...

    Sag mal, wie kann man eigentlich nur so engstirnig denken? Glauben alle, dass die einzige interessante Hörergruppe die sind, die heute das Radio neu entdecken und alles gut finden, was (angeblich) aus Amerika stammt?

    Fantasy war gut und ist es immer noch, während andere immer wieder reformieren und damit auch immer mehr ein Stück selbst verlieren. Ein Radio muss auch eine Seele (und ein Herz) haben! Wir brauchen kein Radio, das wir uns aus dem Automat ziehen (dafür haben die Kids das Internet und basteln ihr eigenes!).

    Fantasy bestimmt in Augsburg einen Trend; man hat es bei vielen Aktionen erlebt, wie sehr die Jugend darauf anspricht. Ich weiß nicht, wie ich es formulieren soll, aber Fantasy hat noch "Charakter".
    Ich höre da kein ständiges geclaime (im Gegenteil, ich hab gehört, wie sie sich in der Abendshow drüber lustig gemacht haben! War soo geil [​IMG], ich höre gut gelaunte Moderatoren die etwas von sich selber bringen, und nicht Fließbandarbeiter der Medienbranche sind...
    Dass sie allerdings dennoch in finanziellen Schwierigkeiten stecken bezweifle ich gar nicht. Leider ist das heute so (aber genaugenommen war es das schon immer!), dass nicht das beste Produkt den besten Umsatz macht, sondern das, mit dem besten Marketing.
    Und nur deswegen schneidet Formatradio so gut ab, gegenüber echtem guten Radio, weil sie dem Hörer tausendmal reinpressen, wie toll sie sind, und was sie alles tolles bieten, und dass sie die neuesten Hits und den schnellsten Verkehrsservice und was weiß ich haben... Die dummen fallen sofort drauf rein und die andren geben halt irgendwann nach, was soll man auch anderes machen. Ganz logisch, dass diese Sender mehr erfolg haben.
    Scheiße halt, dass die Mehrheit der Menschen blöd ist (und das betrifft natürlich junge Zielgruppen vielmehr als ältere!).

    @Der Radiotor:
    Was man in München im Kabel von Radio Fantasy hört ist deren DAB Projekt Fantasy Bayern, das auch noch in anderen Kabelnetzen zu empfangen ist. Dabei handelte es sich schon immer um ein mehr oder weniger Nonstop-Musik-Programm mit teilweise Ausschnitten aus dem lokalen Fantasy Programm aus Augsburg bzw. einzelnen speziellen Sendungen, wo Fantasy die Nachwuchsmoderatoren ranlässt (denn wer hört das schon...).

    Ach, und bei Kauli fällt mir noch ein: Auf Fantasy gibt es einige verdammt gute Comedy-Produktionen, manche sogar auch auf CD erhältlich oder zumindest im Internet abrufbar. Fantasy hat sogar eine Abendshow, nicht nur eine Morgenshow! Und das schon seit vielen vielen Jahren. Ich kenne nur wenige Sender, die am Abend gutes Programm liefern.
    Hmm bei R.T.1 kann ich mich irgendwie an nichts dergleichen erinnern?
    Und lustig sind heutzutage die wenigsten Morgenshows, Kauli aber am allerwenigsten.

    Aber eine Sache muss man Augsburg lassen:
    Alle drei Sender (noch gibt es ja noch Kö!) haben mehr drauf, als alle Privatsender Münchens...

    Das begründe ich aber einfach wieder darin, dass in München einfach viel mehr Hörer zu versorgen sind, und mehr Masse heißt ja weniger Qualität...

    Gruß,
    Siggi.
     
  9. Sugarman

    Sugarman Benutzer

    @ speaker:
    schau# ir die letzten umfragen an, dann siehst du wer marktführer in augsburg ist. fantasy jedenfalls hat in den letzten jahren seine stunden netto reichweite halbiert! what a good job!

    @ radiosi:
    aha! fantasy hat keinen claim? fantasy wir spielen die hits ... hörst du mindestens 4-6 mal in jingles und promos. übrigens erst positioniert als rt1 mit seinem neuen namen hit radio on air gegangen ist. und hör' mir mit dem dämlichen fantasy hat noch charakter-geschwätz auf. fantasy unterscheidet sich überhaupt nicht von formatradios von der stange. die morgenshow ist beliebig und wohlrab ist nur noch ein schatten seiner selbst. der junge sollte weniger saufen! und schlisslich die suuuuper abendshow, die in der letzten umfrage 50% seiner hörer verloren hat: absolute frechheiten, die da abgelassen werden. und melcer ist allenfalls genial im kopieren von gottschalk, raab, schmidt, etc. eine eigene persönlichkeit entdecke ich nicht. oder weshalb sendet mr. superstar immernoch im kleinen augsburg ... augsburg hat wohl keinen bock auf psychopathen, die witze über die opfer der anschläge auf's wtc machen. total geschmacklos! das will keiner mehr hören. auch melcers beste zeit ist vorbei ...
     
  10. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    Hi nochmal,

    @sugarman:
    Ok, in gewisser Weise muss ich Dir leider recht geben. Fantasy ist schon lang nicht mehr das, was es war, weil die Stars von damals sind heute nur noch "Altlasten" und die neue Tendenz geht schon stark in Richtung Formatradio, ganz klar. Und trotzdem, im Vergleich zu anderen Radiosendern, haben die noch sehr viel eigenes. Ein paar gute Youngsters haben sie doch auch... Ausserdem trauen die sich halt mal zwischendurch auch ein bisschen mehr. Zwischendurch mal was wage n!
    Ich hoffe nur sehr, dass aus Fantasy nicht Energy wird, egal wie das jetzt zu sehen ist.

    Siggi.
     
  11. Andi

    Andi Benutzer

    .

    [Dieser Beitrag wurde von Andi am 12.03.2002 editiert.]
     
  12. Andi

    Andi Benutzer

    .

    [Dieser Beitrag wurde von Andi am 12.03.2002 editiert.]
     
  13. arno

    arno Benutzer

    Was mir bei Fantasy als erstes negativ aufgefallen ist: Werbung um xx:10. Wer macht denn sowas? Da krieg ich - sorry - das Kotzen. Ansonsten: Betz als Station Voice, ein paar Blitzmeldungen und Veranstaltungstipps, Musik etwas progressiver als bei den anderen Augsburg-Sendern ... aber sehr kultig klingt das alles nicht.
     
  14. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    Geschmackssache?
     
  15. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    OPTI

    [Dieser Beitrag wurde von OPTIMOD am 10.03.2002 editiert.]
     
  16. Speaker

    Speaker Benutzer

    Aber Du hast eine ganze Menge Ahnung, vor allem auch von Rechtschreibung ! Kompliment.
    Aus dir spricht doch auch nur purer Hass.
    Der Rest den du von dir gibst ist doch nur nachgeäffter Schmarrn.
     
  17. Andi

    Andi Benutzer

    .

    [Dieser Beitrag wurde von Andi am 12.03.2002 editiert.]
     
  18. Radio-Webcam

    Radio-Webcam Benutzer

    Der gesamte Radiomarkt in Augsburg ist doch sehr seltsam...

    Da gibt es das Radio mit Herz und Verstand, das die "Jungen" anspricht und sich mit Witzen auf Kosten anderer bessere Einschaltquoten erhofft.

    Dann der Sender KÖ, der nun fast am Ende sein soll. Hier gilt auch wieder der Spruch: Totgesagte leben länger..

    Und dann der Sender mit mehr Abwechslung und mehr Geld: Hitradio RT1.

    So, nun die Frage: Wer machts richtig ?

    Ich denke der Relaunch von RT1 war bitter notwendig sonst wären die auch in die Ecke KÖ gerutscht - Zug für immer abgefahren.

    Zum Thema FORMATRADIO ist meiner Meinung folgendes zu sagen:
    Wenn es so schlecht ist, immer und immer wieder den selben Claim eingehämmert zu bekommen, warum sind die Formatgeprägten Radiosender die erfolgreichsten und warum macht es jeder ?

    Ich denke auch das RT1 sich es einfach nicht leisten kann die Nummer 2 zu sein. Und da ist dann jedes Mittel recht. Die Herren werden sich schon genau überlegt haben was zu tun ist um definitiv Marktführer zu sein.

    Fanstasy mit seiner "tollen" Abendshow und unerklärlich von Raab und anderen Comedians kopierenden Mods, ist wohl echt bloss etwas sauer. Kommt mir so vor.

    Warum macht man sich denn über einen Konkurrenten ON AIR lustig ?
    Doch nicht weil man über oder vor dem Sender steht, sondern weil da der Neid-Faktor mitspielt !
    Mit Kö würden die das doch nie tun. Warum auch ?

    Im Endeffekt zählt doch nur eines: Konkurrenz belebt das Geschäft und für jeden ist ein Platz in Augsburg !

    Man sieht sich, Radio-Webcam
     
  19. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    @Radio-Webcam:
    "Wenn es so schlecht ist, immer und immer wieder den selben Claim eingehämmert zu bekommen, warum sind die Formatgeprägten Radiosender die erfolgreichsten und warum macht es jeder ?"

    Weil es das beste Mittel ist, die immer mehr verdummenden Hörer zu gewinnen?
    Das ist doch das, was das Radio von heute will? Dumme, willige Hörer, die alles mitmachen und alles glauben.

    Aber ich glaube, die Radiosender werden eh nur rein nach der Musik aussortiert. In Augsburg gab's da wenigstens bis vor einiger Zeit noch unterschiede. Nachdem dann alle gleich klingen, ist es also in Zukunft egal, welchen man einschaltet. Oder besser, gar keinen mehr einschalten...

    "für jeden ist ein Platz in Augsburg !"
    Für mich nicht.
     
  20. Pirni

    Pirni Benutzer

    Radiowebcam schrieb:
    Zum Thema FORMATRADIO ist meiner Meinung folgendes zu sagen:
    Wenn es so schlecht ist, immer und immer wieder den selben Claim eingehämmert zu bekommen, warum sind die Formatgeprägten Radiosender die erfolgreichsten und warum macht es jeder ?


    Formatradio ist nicht soo erfolgreich, wie es die MA-Zahlen widerspiegeln.
    1.)
    Dem Formatradio wird ja nicht richtig zugehört, sondern als Hintergrundberieselung verwendet. Trotzdem zählt man diese Einschalter alle als "Hörer".

    2.)
    Formatradio schalten diejenigen ein, die im Radio keine Spezialsendung finden, die genau ihre Wünsche erfüllt. Formatradio ist sozusagen ein "Kompromissradio" und für viele einfach das "allerbeste Übel", die Radio hören wollen, aber halt nichts besseres finden.

    3.) Formatradio wird auch von denen eingeschaltet, die nur informationsmäßig am Ball bleiben wollen, vor allem wegen Wetter und Verkehr beim Autofahren. Die Musik und die übliche nichtssagende Moderation wird nicht beachtet, sondern nur der ARI-Beep und der Nachrichtenopener.

    Alle diese "Hörer" werden von den Formatradiomachern aber als volle Zustimmung und Erfolg für ihr Konzept gewertet, was nicht stimmt. Denn mindestens 50% dieser Formatradiohörer könnte man durch eine Spezialsendung, die genau auf ihre Wünsche eingeht ( musikalisch, moderationsmäßig, info-mäßig) wegholen !!
    Beispiel: Ein autofahrender Eros Ramazottifan, der nach Italien nach Monza unterwegs ist, weil er auch Formel I Fan ist, hört Antenne Bayern, weil ihm dieser Sender noch am nächsten seinem Geschmack kommt und er nichts passenderes findet.
    Würde er eine Spezialsendung über Ramazotti oder eine Spezialsendung über Monza und Rennwägen auf der Skala finden, wäre er weg vom Formatsender und beim Spezialradio. Weil er aber eine solche Sendung gerade nicht findet, bleibt er beim 0815 - Formatradio und so geht es vielen, ganz vielen.( Das hier ist nur ein Beispiel, da könnte man hunderte finden).
    Die hören Formatradio nicht, weil es sooo toll ist, sondern weil ihnen eine Alternative fehlt !

    Format
     
  21. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Richtig, so funktioniert das ganze Leben: In der Partnerschaft, in der Politik, im Beruf: Überall versuchst Du Kompromisse zu finden, die mehrheitsfähig sind.

    Das ist das Ziel von Formatradio. Denn nur mit einem mehrheitsfähigen Radioprogramm holst Du Quote!
     
  22. Cookie

    Cookie Benutzer

    @Pirni

    RICHTIG!! BRAVOO!! APPLAUS!! HURRA!!
     
  23. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    @Pirni:

    100% Zustimmung auch von mir!
     
  24. exhörer

    exhörer Benutzer

    @pirni: Ganz exakt.

    Ich bin mir sicher, sollte ich irgendwann man zwecks MA interviewt werden, würde ich garantiert als "Hörer" eines Radiosenders gewertet werden, auch wenn dieser ausschließlich stummgeschaltet wegen der Verkehrsdurchsagen Autoradio oder frühmorgens im Radiowecker eingestellt ist.

    "Hören" jedoch tu' ich schon seit langem überhaupt kein Radio mehr. Da bietet mir meine private Musiksammlung ein Vielfaches an Auswahl und Nachrichten gibt's eh via Internet oder Videotext. Zu jeder Uhrzeit. Ohne bum-bum-Musikbett.
     
  25. Kanal

    Kanal Benutzer

    Ich finds sehr schade, das in Augsburg kein richtiger Radiosender ist...Nachfrage wäre genug. Leider merkt man vielen Mods auch an, das sie etwas unmotiviert zu sein scheinen
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen