1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was muss ein Volontär in seiner Ausbildung gemacht haben?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von MAPO, 25. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MAPO

    MAPO Benutzer

    Hi in die Szene,
    immer öfter sechreibt Ihr, dass ohne Volo in der deutschen Radiowelt nicht mehr viel zu holen ist (Einzelfälle vorbehalten...).
    Gibt es eigentlich Bestimmungen bzw. Vorgaben, die eingehalten werden müssen im Bezug auf Pflichtbereiche, die man absolvieren soll od. muss?
    Als Handwerker muss man ja auch versch. Dinge erlernen (der Vergleich ist vielleicht ein bißchen hart...aber ihr versteht mich!)

    Freue mich auf Eure Meinungen.
     
  2. Andilein

    Andilein Benutzer

    jeder sender hat mittlerweile seine eigenen richtlinien. du solltest schon darauf achten das du alle bereiche in deinem sender kennenlernst. zum bleistift die redaktion... sei es news, internet etc. promotion, musikredaktion und so weiter. auch außeneinsätze bei printmedien, hospitanz bei nem anderen sender und seminare sollten drin sein. check deinen volo vertrag genau - bei bedarf einfach nach den oben genannten punkten fragen :)
     
  3. Alles! Einfach alles - folgende Lsite erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

    News recherchieren/schreiben, Beiträge, Töne, Features, Aufsager, Corres, Interviews, Umfrage (ach ja!), News lesen, Umgang mit Technik ...

    Wichtig erscheint mir halt, daß ein Volo, gerade in einem kleineren Sender universell einsetzbar ist, aber trotzdem seine "Steckenpferde" hat. Somit kann er einen kranken Musikredakteur ersetzen, aber auch News produzieren o.ä.
    Schon wegen Deiner späteren Laufbahn ist ein Schnuppern in alen Bereichen wichtig.
    Vieles kannst du im volo eh nur anreißen, aber Du solltest wissen, was Dir liegt und dann in diese Richtungen gehen. Stumpfes abnudeln in einer Sparte (Mod, Red. o.ä.) ist zwar schön, bringt Dir aber garnix für die Zukunft.
    Tschuldige, wenn ich Dich direkt anspreche. dumme Angewohnheit.

    Zu dem Thema könnte man sehr viel schreiben - ein Tip zu guter letzt:
    Such dir einen Arbeitgeber, der vor allem die nötige Zeit für eine Ausbildung schon von der PErsonaldecke her hat. So lernst du was. Sender, die aus Sparwut grundsätzlich unterbesetzt oder am Limit arbeiten bürgen nicht für eine fundierte Ausbildung. Wegen des Vertrages wende Dich an den BJV - www.bjv.de - das stößt vielen Geschäftsführern etc. zwar auf, ist aber Dein gutes Recht und wird meist auch hingenommen.
    So!

    PotA.

    P.S. Hab bestimmt weider die Hälfte vergessen;)
     
  4. Mixdown

    Mixdown Benutzer

    Also zu den Ausbildungsbereichen ist eigentlich schon alles gesagt....
    Wichtig vielleicht noch, sich zum Ende des Volontariats auf eine Spezialrichtung einzuschießen(je nach Talent: Mod. Reporter, News) damit sind die Chancen für eine Übernahme deutlich besser.
    Wer zum Beispiel die letzten 6 Volo- Monate nur noch in der News Redaktion war, und sich dort nicht dumm angestellt hat, der hat natürlich gute Chancen auf einen Aufstieg zum News-Redakteur.
    Wichtigster Punkt: Man muß vor einer Spezialisierung jedoch alle anderen Beriche der Redaktion durchlaufen haben..

    viele Grüße
     
  5. MAPO

    MAPO Benutzer

    @PotA: Leider gibt es den Link nicht mehr (zumindest komm' ich nicht drauf!!)
     
  6. @Mapo - Link steht für den Bayrischen Journalisten Verband - also kurz recherchiert ... bei mir gehts ... hmmm... sitzen in München - ruf an - die sind supernett;)

    PotA.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen