1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was wird sich bei Fritz alles verändern?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von n3o0, 31. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. n3o0

    n3o0 Benutzer

    Also, man hört ja nun so einiges Munkeln, hin und wieder auch zweideutige Aussagen von Moderatoren im laufenden Programm. Fakt ist: Max Spallek und Konstantina Vassiliou-Enz sind nicht mehr im Fritzprogramm zu hören. Konstantina ist schon eine Weile weg, Herr Spallek folgte letzten Monat. Das scheint auch von Dauer zu sein, weil er dreimal in unterschiedlichen Sendungen zu unterschiedlichen Tageszeiten sagte, dass sind meine letzten Popagenten, mein letzter Nightflight usw usw usw...

    Dann scheint wohl Stephan Michme, seines Zeichens Radiofritze am Morgen, beim Perle-Cup in Spremberg, da spielt unter anderem jedes Jahr das Fritz-Soccer-Team mit, wo er auch unter Spitznamen der Bomber mitstürmt, gesagt zu haben, Fritz bekäme ein neues Logo... Heißt das, es gibt auch eine neue Homepage?

    Zudem, wer wird demnächst das zweite Radiofritzen am Nachmittag-Team neben Judith Ebert und Ole Stührmann bilden? Außerdem sollte nach der Abschaffung des Ohrenzeugen etwas neues den Sendeplatz einnehmen. Soundgarden am Vormittag is ja nichts neues...

    Auf fritz.de gibt es auch eine Aufforderung, man solle sich doch als Moderator, Reporter oder Redakteur bewerben...

    Sieht so aus, als würde sich einiges ändern, bei den rotgelben aus Potsdam-Babelsberg.
     
  2. final_scream

    final_scream Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Neues Logo?
    Kann man nach 13 Jahren durchaus bringen. Wobei das bisherige keineswegs schlecht ist und sich bewährt haben dürfte.

    Max & Konstantina weg:
    Das ist schade. Ich mochte beide als Typen im Fritz-Universum ziemlich gerne.

    Ansonsten:
    Das einzige, was mich noch immer an Fritz bindet, sind einige Nightflight und Soundgarden am Abend Sendungen. Vor allem Martin Petersdorf. Mitunter habe ich mir schon gewünscht, dass meine Lieblingsmoderatoren von Fritz zu RadioEins wechseln, so dass ich auch als Hörer einen endgültigen Schnitt vollziehen kann.
    Vom Fritz-Tagesprogramm fühle ich mich kaum noch angesprochen.

    Aber so wird es wohl auch nicht kommen.
    Grundsätzlich ist es natürlich schon richtig, dass sich Fritz auch personell verjüngt, um an der Zielgruppe zu bleiben.
     
  3. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    toll, Fritz lässt sich jetzt auch beraten. Mal sehen, wie anspruchsvoll das Programm in Zukunft werden wird.
     
  4. Johann

    Johann Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Öhmmm... Wo sagt es das? :rolleyes:
     
  5. hm

    hm Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Ich denke, Konstantina macht diese Woche den Tag auf radioeins, zusammen mit Katja Weber, oder irre ich mich da?
     
  6. hm

    hm Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Hab mich geirrt; ist wohl ne andere Konstantina...
     
  7. JulianWer

    JulianWer Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Nein, Konstantina Vassiliou-Enz macht seit heute wohl, laut den beiden auch dauerhaft jetzt, mit Katja Weber zusammen den "Tag" auf Radio EINS!
     
  8. hm

    hm Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Wo die sich doch plötzlich so anders anhörte...

    Aber ja, isse ja doch! Ich bin auch etwas verwirrt heute...
     
  9. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Es kann ja nur besser werden (hoffentlich). Vielleicht mal wieder so richtung 1995.
     
  10. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Schön wäre das, aber es wird wohl eher doch in Richtung Dudelei gehen.
    Fritz läßt seine Leute ja schon länger bei BCI Schulen, demnächst wird das dann wohl auch zu hören sein. Ansonsten finde ich, das Fritz keine Persönlichkeiten mehr hat.
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Man kann sich mitunter des Eindrucks nicht erwehren, dass Fritz zu einer Dauerdudelstaion a la Njoy verkommen soll. Es würde bei Betrachtung der Ereignisse auf anderen, dem rbb zugehörigen Wellen zumindest eine(n) Reim machen. :rolleyes:
     
  12. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Hm, also den Eindruck kann ich bislang nicht teilen. Mit Holger Klein, Jürgen Kuttner oder auch Tommy Wosch sind immer noch so einige alte Moderationsperlen hier, und das verschiedene Fritz-Moderatoren nach ihrer Fritz-Zeit zu radioeins weitergereicht werden, ist wahrlich keine Besonderheit. Und dass Fritz in letzter Zeit "dudeliger" wurde, kann ich auch nicht sagen. So wie heute, war die Musik im Tagesprogramm auch vor einigen Jahren schon...
     
  13. final_scream

    final_scream Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Mag sein, dass Fritz in den letzten (zwei) Jahren nicht schlechter geworden ist, besser aber definitiv auch nicht.
    Und das ist schon schade/erstaunlich, zeigt es doch, dass der "Niedergang" des Senders (leider) nicht allein mit dem ehemaligen Chefredakteur Konrad Kuhnt zu tun hatte.
     
  14. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Also Leute wie Ole Stührmann oder Tim Koschwitz hören sich sehr Formatradiolastig weichgespült an... Von wem lässt sich Fritz denn beraten? Würde mich mal interessieren. Es mag ja vielleicht durchaus noch Leute geben, die gute Ratschläge bezüglich Radio geben können. Jürgen Kuttner finde ich aber auch nich mehr so toll. Moderationsperlen bei Fritz sind fürt mich Tommy Wosch, Jakob Kranz, Martin Böttcher, André Langenfeld, Holger Klein und, auch wenn die Radiofritzen-Teams nicht mehr so toll sind, gehören solo Marco Seiffert und Judith Ebert mit zu den guten Moderatoren.

    Schön finde ich, dass Konstantina wieder im Radio zu hören ist. Übrigens habe ich sie im Fritzboard auch des öfteren kritisiert und war der Meinung, dass der Bollmann (zugegeben, mit Caro Korneli auch nicht besser) mit ihr nich mehr so toll war. Auch ich war und bin immer noch der Meinung, dass ihr was neues gut tun würde und sie eigentlich gut zu Radio Eins passen würde.
     
  15. Denyo

    Denyo Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Fritz ist tot.
    Von dem einst innovativsten Jugendradio der Republik stehen noch einzelne Fragmente, die weder für ein Denkmal reichen noch musealen Zwecken dienen könnten. Gott, was war dieser Sender geil. Die abgefahrensten Aktionen, die verrücktesten Spiele, die meiste Musik und die erwähnenswertesten Moderatoren fanden auf dem Sender statt. Fanden.
    :rolleyes:
     
  16. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    @Denyo

    Ach ja, was waren das für Zeiten.
    Die Alte Frau, Odysseus Krause, der Kotzekocher, der Bauleiterin und das Frühstyxradio.
    Ich hör doch nich Fritz, die Radioritzen (bewusst ohne "F") oder Heinz.
    Schluß damit!

    Ich sag ja ungern, früher war alles besser. Weil es eigentlich meistens nur anders war. Aber in Zeiten wo Gesichtstätowierungen schwer im kommen sind, fast jeder ein Piercing trägt oder sich outet und sogar der Dudelfunk Musik, die früher nur bei Fritz im Soundgarden am Abend gelaufen wäre totspielt, ist es schwer anders zu sein. Leider hat die aktuelle Fritzgarde nicht das Talent dazu. Das Durchschnittsalter der Fritzen von damals war relativ hoch. Vielleicht sind die heutigen Leute einfach noch zu jung. Vielleicht fehlt die Lebenserfahrung und die Fantasie. Die alten Ossis und Wessis konnten noch improvisieren.
     
  17. funkstoerung

    funkstoerung Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    hier


    ...und wenn schon mal das logo geändert wird, liegt ne änderung des soundlayouts und das claim (aktuell: "...und im radio fritz") auch nahe, oder?!

    und der aktuelle claim is schon echt cool. besser als "wenn radio, dan fritz", "das leben ist zu kurz für langweilige musik" oder "...und in radio...dreiste musik...fritz".
     
  18. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    FRITZ war einst mein Lieblingssender. Heute schalte ich nur noch gelegentlich den RaveSatellite ein. Die Musiksendungen am Abend sind nach wie vor ein positives Beispiel innerhalb der ARD. Soviel verschiedene Genres bringt keine andere Jugendwelle auf die Beine. Schrottsender wie NoJoy sollten sich ein Beispiel daran nehmen! Die Specials sind auch heute noch genial!

    Trotzdem muss ich leider sagen, dass es tagsüber sehr inhaltlos geworden ist und wenn mal geredet wird, dann nur über belangloses Zeug. Die Musik ist im Tagesprogramm sehr vielfältig aber irgendwie auch ziemlich wirr. Die Auswahl war früher nicht unbedingt größer, aber insgesamt harmonischer und mehr aufeinander abgestimmt.

    Das aktuelle On-Air-Design gefällt mir sowas von gar nicht. Soft, billig, lahm...

    Die Comedy mit den Hagendorns ist in meinen Augen einfach nur mies. Mit Mike Lehmann bin ich bis 2003 (?) jeden Morgen zur Schule gegangen, danach kamen nur noch Wiederholungen und irgendwann war dann ganz Feierabend. Meine subjektive, völlig irrelevante Meinung dazu: Verdammt schade!

    Viele Sendungen, die ich gerne gehört habe und an die ich mich mit Tränen in den Augen zurückerinnere (Luci in the sky bei Fahrten durch die Prignitz, Theo - Das Spiel gegen den Rest der Welt beim Chillen, Der Ohrenzeuge beim Mittagessen) sind spurlos verschwunden.

    An Moderatoren ist kaum noch was da von der alten Riege. Der Abschied von Marion, der mir anfangs gar nicht als ein endgültiges Verschwinden bewusst war, liegt noch auf meinem PC. Sehr dramatisch und traurig.
    Auch die RadioFRITZen waren früher besser.

    Seit 2003 hat sich viel verändert. Ich bin als junger Mensch zu FRITZ geraten, weil die norddeutsche Hörfunklandschaft für mich unausstehlich war. Wie sehr habe ich NoJoy gehasst und wie heiß war meine kindliche Liebe zu FRITZ. T-Shirt, Pin, Aufkleber, LoveRadio-Compilation...musste alles her.
    Bei "Das Leben ist zu kurz für langweilige Musik" lag ich mit Fieber im Bett und zu "Wenn FRITZ rund um Perleberg, dann 103,1" habe ich Chips mit Ketchup gefressen.
    Aber heute...in Zeiten von Satellitenradio und Sporadic-E ist der Anreiz fast verblasst und bis auf viele, viele Werbegeschenke und ein Tape von meiner ersten richtigen Zuhör-Stunde erinnert kaum noch was daran.
    Danke Frau Reim!

    Zum angeblich seit 13 Jahren unveränderten Logo noch einige Worte. Wer zwischen
    [​IMG]
    von 1993 und
    [​IMG]
    keinen Unterschied erkennen kann, sollte dringend einen Augenarzt aufsuchen.
    Und bitte jetzt nicht sagen "Jaaa, 1993 gabs keinen RBB-Schriftzug im Logo"!
     
  19. funkstoerung

    funkstoerung Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    edit: "wenn radio, danN fritz"
     
  20. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Früher war alles besser[​IMG]!
     
  21. Jayman

    Jayman Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    1993 gab es noch nicht einmal RBB:D ;) :D
    Ist das Copyright Zeichen jetzt überall?
    Finde das sch***, dass die regionalen Programme der ARD jetzt auch noch im Logo ihre Herkunft zeigen müssen!!!
    Genauso, wie bei N-Joy...
     
  22. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Das R (registrierte Warenmarke) wurde doch nur eine Zeitlang verwendet. Heute finde ich vermehrt wieder Logos ohne R, z.B. auch auf fritz.de
    Zumindest wurde der Font mehr gequetscht und der gelbe Hintergrund sichtbar verändert.

    By the way: Die FRITZ-Website ist doch noch recht neu.
     
  23. Jayman

    Jayman Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Sorry, aber bis auf das RBB Logo erkenne ich diesen Unterschied kaum!
    Neue Sachen zu drucken wegen des neuen Logos (Briefpapier, Stickers,...) ist wieder einmal Verschwendung unseres Geldes...
    Wie bei dem neuen Logo der Bundesanstalt für Arbeit...
    Und dafür bekommt die ARD noch mehr Geld.:wall: :mad:
     
  24. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Achte mal genau auf die schwarze Schrift. Die ist auseinander gezogen worden. Das gelbe Figürchen im Hintergrund hat viel mehr Ecken bekommen.

    Auf den weißen T-Shirts ist übrigens auch noch das alte Logo drauf, hängt bei mir im Schrank.
     
  25. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Was wird sich bei Fritz alles verändern?

    Das stÜmmt zwar, aber grundsätzlich ist das Logo eigentlich dennoch das Gleiche. Die Änderungen werden dem gemeinen Hörer nicht aufgefallen und somit wohl auch wirkungslos gewesen sein.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen