1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Maschi, 21. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maschi

    Maschi Benutzer

    Ich koppel es mal vom Thema WDR 4-Reform ab, weil es ja auch die anderen Wellen betrifft. Auch der WDR verabschiedet sich also von den klassischen Sprechernachrichten, die demnächst wohl nur noch im Deutschlandfunk laufen.
     
  2. bavaria 3

    bavaria 3 Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Schade! Ich bin für Sprechernachrichten, da ich das auch gerne machen würde. Außerdem nimmt es Arbeitsplätze weg... :(
     
  3. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Bei Bayern 2, BR-KLASSIK und Bayern Plus gibt es auch keine O-Töne.
     
  4. Oberlehrer

    Oberlehrer Gesperrter Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    ...halte O-Ton-Nachrichten ebenfalls für einen Irrweg und hätte außerdem gern das Schwarz-Weiß-Fernsehen zurück!
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    O-Ton-Nachrichten nerven. Dauernd muß man sich an andere Sprecher gewöhnen, an anderes Sprechtempo, an andere Sprechgeschwindigkeit, an andere Raumakustik und an andere Hintergrundgeräusche. Und hat man sich drauf eingestellt, ist der Schnipsel fertig und es geht wieder anders weiter.

    Schade, daß nun auch der WDR diesen Schwachsinn macht. Nachrichten gehören trocken und ohne Bett von anständigen Sprechern gelesen. O-Töne gehören ins politische Magazin am frühen Abend, und dann bitte länger als 15 Sekunden.
     
  6. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Das glaube ich kaum, denn irgendjemand muß die Einspielungen produzieren.

    Ich persönlich gehöre aber auch zu den Verfechtern trocken gelesener Nachrichten und O-Ton-reichen, möglichst ausführlichen Magazinstrecken, sofern sie aus Eigenleistung bestehen und es nicht nur 2'30" lange, umformulierte dpa-Meldungen mit Youtube- oder anderen Videoportal-Tönen gibt.
     
  7. AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Ähm... hä? :confused:
     
  8. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    O-Töne sind authentischer. Punkt.
     
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    O-Töne sind effektheischender . Komma. Aber nicht wirklich präziser im Hinblick auf den Inhalt der Nachricht. Punkt. Man muss sich entscheiden. Doppelpunkt. Will man eine News-Show. Komma. Oder sollen trocken gesprochene Worte eine größtmögliche Informationsdichte liefern. Fragezeichen. Wenn Letzteres die Absicht ist. Komma. Dann braucht man keinen O-Ton und auch kein Musikbett. Punkt.
     
  10. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Ach so, dann können wir ja künftig auch in der "Tagesschau" wieder Nachrichten präsentieren wie weiland Karl-Heinz Köpcke. Mit einem trockenen Sprecher im Vordergrund und einem Foto zur Illustration im Hintergrund. Sehr originell!

    O-Töne haben einen auflockernden Charakter. Weil die Reporter angehalten sind wie normale Menschen zu sprechen und nicht die Informationen zu verdichten, wie Nachrichtenredakteure es meist tun.
     
  11. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Diesen Gegensatz sehe ich nicht. Eine im Umgangston getätigte Aussage kann mindestens genauso knapp und präzise sein wie Nachrichtendeutsch. Es kommt auf den konkreten Fall an.
    Für O-Töne spricht auch, dass sich Hörer die damit angereicherten Meldungen besser merken können. Denn durch die Einspielungen wird die Nachricht lebendiger und anschaulicher.

    Wenn man die O-Ton-Aversion mancher hier mal zu Ende denkt, müsste man - wie ToWa gerade schrieb - auch die Einspielungen bei den Fernsehnachrichten streichen.

    Ich freue mich jedenfalls, demnächst auch auf WDR 5 "vollwertige" Nachrichten hören zu können.
     
  12. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Ich bin froh, dass es auf Bayern 2 und im Deutschlandfunk keine O-Töne gibt und genieße diese vier bis fünf Minuten "trockene" Nachrichten geradezu. Sachlich, kompetent, angenehm zu hören ohne (manchmal schlecht gemachte) O-Töne oder Kurzbeiträge.
     
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Erstmal sind natürlich bewegte Bilder etwas anderes als O-Töne. O-Töne können inszeniert sein, abgefragt, dreimal wiederholt, bis sie perfekt sitzen, während der Mitschnitt einer Szene meistens aus dem Ereignis herausgezogen ist.
    Aber egal, es spricht sich hier ja niemand gegen O-Töne im Radio aus. Da gehören sie hin und sie sind das Salz in der Suppe in jedem guten Programm. Hier geht es lediglich um die Frage, ob sie in reinen Nachrichtenblöcken zum Aufpeppen der Botschaften gebraucht werden. Es gibt sicher Programme und Nachrichtenschienen, die ohne diese akustischen Elemente nicht auskommen (weil der Rest vielleicht auch zu dünn ist), aber es gibt auch Infoprogramme, die haben es absolut nicht nötig, ihre Nachrichten durch akustische Elemente (auch Musikbetten) aufzupeppen.
     
  14. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Mhmmm. ich sollte keine Morgens vor dem esrten Kaffee keine Überschriften interpretieren: Ich dachte erst die genannten Sender wollen o-Ton Nachrichten von der WAZ Gruppe übernehmen :)

    Zum Thema: Musikbetts bei den Nachrichten empfinde ich als nervend, vor allem wenn die die einzelnen Nachrichten voneinander abtrennen sollen.

    O-Töne sollen aus meiner Sicht ja Nachrichten vertiefen oder erklären und das ist ansich nichts verwerfliches.
     
  15. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Tun sie das wirklich? Wenn dem so sein soll, dann klafft bei den eingesetzten Worthülsen aber ein großer Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit (der sicherlich der zur Verfügung stehenden Zeit von drei bis fünf Minuten für Nachrichten überhaupt geschuldet ist).
     
  16. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Ammerländer, danke! O-Töne in drei Minuten-Nachrichten sind Zeitverschwender. Sie nehmen den Platz für mindestens eine weitere Nachricht weg.

    O-Töne in Beiträgen und Hintergrundsendungen (wo es die noch gibt, das ist das Hauptproblem der O-Ton-Nachrichtensender) sind wichtige authentische Elemente. Dort gehören sie hin, dort stiften sie Nutzen.
     
  17. U87

    U87 Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Warten wir doch mal ab, wie diese Nachrichten sich ab dem 21.03.2011 anhören.

    Wenn sie so gut gemacht werden wie die Nachrichtenmagazine auf WDR2 ist mir nicht bange. Vielleicht werden sie ja auch von den bisherigen Nachrichtensprechern verlesen (was ich gut finden würde). Denn die Stimmen der verehrten Kollegen (u.a. Jürgen Escher und Angelika Avenel) würde ich schon vermissen...
     
  18. AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Bitter, sehr bitter!
    Persönlich schätze ich die Zentralnachrichten des WDR wegen ihrer journalistischen Qualität und wegen der bereits erwähnten hervorragenden Sprecher sehr. Sollten die Nachrichten ab März sogar auf WDR 5 durch ein O-Ton-Puzzle ersetzt werden, muss ich nach einer Alternative Ausschau halten. Da bleibt wohl nur noch der DLF übrig.
    Mich stört, wie bereits einige meiner Vorredner, der ständige Sprecherwechsel und die geringe Informationsdichte bei O-Ton-Nachrichten. Ich brauche keine Effekthascherei, denn ich habe keine Aufmerksamkeitsdefizite während der fünf Minuten, die die Nachrichten andauern. Das wird den meisten WDR 5-Hörern ähnlich gehen, sonst würden sie Dudelfunk hören.

    Viel mehr wird mit diesem Schritt wohl Geld an der falschen Stelle gespart. Wenn man auf WDR 3, 4 und 5 die gleichen O-Ton-Nachrichten sendet wie auf WDR 2 hat man einen Sprecher eingespart. Vielleicht werden dann ganz nebenbei auch gleich die Journale auf WDR 3 entsorgt.
    Sehr bedauerlich, dass es mit dem WDR so rapide bergab geht. Aber Berateritis ist eben eine schwere Krankheit, von der die Patienten sich nie mehr erholen.

    Soweit die Meldungen. :(
     
  19. Aktiv

    Aktiv Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Es ist ein sehr guter Schritt. Besonders auf Wdr4 passen diese Nachrichten so gar nicht,
    Ich freue mich sehr auf die Nachrichten von Wdr2.

    Gruß

    Aktiv

    PS: Endlich kommt mal Leben in die Bude und das Umschalten bleibt einen Erspart
     
  20. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Da sprecht ihr einen interessanten Aspekt an! WDR 2-Nachrichten für alle oder ein zusätzliches O-Ton-Format für den Rest?
    Das erste würde massiv Stellen der Sprecher abbauen, andererseits aber auch dem ja ach so armen WDR Geld sparen helfen.
     
  21. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    6. Mai 1937: Der erste O-Ton der Radiogeschichte war die Livereportage vom Absturz des Zeppelins Hindenburg auf Lakehurst. Der Reporter wurde von circa 250 US-Radiostationen übernommen.
    Es ist daher nichts gegen O-Töne per se einzuwenden. Sie erzeugen Aufmerksamkeit.
    Die Dosis ergibt jedoch die Balance.
    Wir haben meist einen O-Ton zu einer entsprechend wichtigen Nachricht eingebaut.
    Mehrere hintereinander in einem News-Block nerven und erzeugen Verwirrung.
     
  22. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Ähmmm, welche Sprecherwechsel bitte ? Der nachrichtensprecher wird doch gar nicht ausgewechselt ? wenn Edda Dammmüller öiest, dann liest sie die ganzen Nachrichten,wenn Christine Schuhmann auf HR 1 liest, dann liest sie auch alle Nachrichten,also welche Sprecherwechsel?
     
  23. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Nachrichtenfanfare meint wohl die verschiedenen Stimmen: SprecherIn, dann KorrespondentIn, wieder SprecherIn, KorrespondentIn oder ReporterIn, usw.
     
  24. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Bei Nachrichten um die 3 Minuten machen O-Töne keinen Sinn, weil der Aufhänger die ganze Sendezeit auffrisst. Der Rest besteht dann nur noch aus Headlines und schnell runtergeshapelten Kurzmeldungen. Sicher sind O-Töne für den Durchschnittsbürger sexier, weil sie "actonreicher" und lebendiger rüberkommen; deswegen sind sie ja gerade bei werbefinanzierten Wellen so beliebt. Der Informationswert ist wegen der starken Fokussierung auf ein, zwei Top-Stories aber eher mäßig. Ab 5 Minuten Sendezeit sind O-Töne dann auch vom journalistischen Standpunkt her vertretbar.
     
    Redakteur gefällt das.
  25. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: WAZ: O-Ton-Nachrichten nun auch bei WDR 3, 4 und 5

    Wie alt seid ihr? 95? Ihr seid fast überfordert den Nachrichtenredakteur vom Korrespontenten zu unterscheiden? Man muss wirklich drei Mal tief durchatmen und dann die Antworten hier noch einmal lesen: ihr seid verrückt, was anderes fällt einem nicht ein! Diese Argumente hier sind zum totlachen!
    Wenn ich die Möglichkeit habe, den New-York-Korrespondenten in 30 Sekunden in seinen Formulierungen und Worten die Geschichte zu hören oder von einem Schauspieler/Sprecher, der in Köln in einer Kabine sitzt, dann entscheide ich mich für den Kollegen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen