1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WDR2: Mehr Sport

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von tauris, 30. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tauris

    tauris Benutzer

    Ist es das neue Werk von Programmcheffin Angelica Netz?
    Ab dem 01. Mai sendet WDR2 abends wieder eine Sportzusammenfassung. Diese gab es bis vor einigen Jahren schon mal im Programm, im Anschluß an die 22 Uhr Nachrichten.
    Jetzt kommt der neue Block Sport Kompakt um 22.30 Uhr im Anschluss an die Verkehrsinfos.

    Mal schauen, was die neue Cheffin noch so macht und plant...
    Der Zeitung WDRprint sagre Sie:
    "Ich will WDR 2 als massenattraktives Programm mit hohem Informationsanteil weiterentwickeln. Unsere journalistische Kompetenz, unsere Glaubwürdigkeit bei den Hörerinnen und Hörern ist unsere Stärke. Dieses Profil will ich weiter schärfen."

    <small>[ 30-04-2003, 20:36: Beitrag editiert von tauris ]</small>
     
  2. r@diofan

    r@diofan Benutzer

    WDR 2 ist schon ein tolles Programm. Eines der besten in Deutschland!!! Wenn doch bloß nicht manche aktuellen Musiktitel täglich (und das mehrmals) rauf und runter gedudelt würden. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich in der letzten Woche "I`m with you" von Avril Lavigne gehört habe. Außerdem könnte viel mehr deutschsprachige Musik oder Musik aus anderen europäischen Ländern gespielt werden, wie dies in den 80er Jahren mal der Fall war.
     
  3. Fader

    Fader Benutzer

    Tja wirklich...suuupppperr Programmm. Klaro, mit so viel hochbezahlten Mitarbeiten die durch Zwangsgebühren alle reich werden ist das gar kein Wunder. Wie sollen auch die Locals dagegen anstinken können. Und trotzdem schaffen die das. Nun, was zählt mehr?
     
  4. studix

    studix Benutzer

    @fader: für mich als Hörer zählt bei der Senderwahl letztenendes ausschließlich dessen Output und nicht die Frage, mit welchem Aufwand dieser Produziert wurde. Und bezüglich der Programmqualität kann sich WDR2 - anders als die Privaten - wirklich sehen lassen. Meine persönliche Konsequenz daraus: wenn's die Privaten nach meiner Ansicht halt nicht bringen (die Frage nach dem Warum ist mir hierbei völlig egal), kommen sie für mich als Hörer schlicht und einfach nicht in Frage.
     
  5. tauris

    tauris Benutzer

    Klingt irgendwie logisch <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
     
  6. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    Das wohltuende an WDR 2 ist doch auch ganz klar, daß sie es ohne nervtötende Selbstbeweihräucherung und Claim-Runterbeterei schaffen. Anstatt "dem schnellsten und besten Verkehrsservice in ganz NRW" oder einem "superaktuellen Verkehrsupdate" gibt es da einfach nur den Hinztriller und dann halt die Stau- und Warnmeldungen. Ebenso dezent der eigentliche Claim "Der Sender", wobei mir sogar die doppelt und dreifach angesagten Hörerwünsche in der Samstags-Westzeit und "Dem Sonntag" ein bißchen zu weit gehen (Hallo, Frau Netz!!!). Darüberhinaus ist das gesamte Programm so schön klar gegliedert, Jingles, Trailer, Musik, Moderation, Werbung- alles ist klar abgegrenzt und hat (meistens) Hand und Fuß und ist nicht zu einem nervigen Brei vermixt. Daß WDR 2 natürlich auch von Stimmen wie Manfred Erdenberger, Heike Knispel, Stefan Karkowsky, Roger Handt, um nur einige zu nennen, profitiert, ist schon klar. Aber ob die dort nun unbedingt so furchtbar überbezahlt sind, wie es weiter oben jemand behauptete, da bin ich mir gar nicht so sicher. Der BAT dürfte doch auch im WDR gelten, oder ich irre mich halt fürchterlich. Natürlich sind je nach Qualifikation z.B. die ersten 5 oder 6 Gruppen des BAT nicht schlecht, aber viele Leute in der freien Wirtschaft lachen darüber.

    Wer weiß mehr, was die Bezahlung von festen und freien ARD-Mitarbeitern angeht?

    Ach so, und das was da oben mit der Musik und dem Wiederholen neuerer Titel geschrieben wurde - das stimmt leider... <img border="0" title="" alt="[Sch&uuml;chtern]" src="rolleyes.gif" />

    Euer GUESS
     
  7. tauris

    tauris Benutzer

    Wenn hier manche die ständige Wiederholerei nicht mögen oder sie kritisieren - heißt das, dass die (Kern-)Rotation zu hoch ist???
    Ich meine, andere vergleichbare Sender haben ja auch eine hohe Rotation...

    Grundsätzlich kann ich mich Guess.who.I.am aber nur anschließen:
    Das Programm ist schon klar gegliedert und wirkt im Vergleich zu manch anderem sehr dezent und damit durchschau(/-hör)bar.
     
  8. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    Die Rotation ist -nach meinem Kenntnisstand mit 4000 Titeln- zwar ungewöhnlich groß, aber dennoch nicht gerade ZU groß. Sie bräuchte meiner Meinung nach aber weder kleiner noch größer sein, nur besser genutzt werden. Das Programm dürfte gerne noch oldies- und klassikerbetonter sein. Natürlich sollen die neuen Sachen auch laufen, aber nur die nicht-nervenden und harmonischen, melodiösen. Ich finde, daß so ein dämliches Gejaule wie das von Rhona und Anastacia ganz bequem fehlen darf.

    Aber so ist das nun mal mit dem Geschmack... :cool:
     
  9. tauris

    tauris Benutzer

    Hmm - stimmt!
    "I'm with you" kam heute wieder.

    Was sagst du (oder die anderen) zu einer weiteren Sache, die mir bei der WDR2-Musik aufgefallen ist:
    Seit etwa einem Jahr hab ich gemerkt, dass neben der breiten 'Masse' an Titeln, die jede andere vergleichbare Radiostation auch spielt, besondere 'Stars' kommen und vielleicht auch promoted werden. Im Moment denke ich da an die Gruppe Eden ("You will never know") oder vor einiger Zeit Alexander Lien ("Under your sun", "Living easy").
    Soweit ich weiß und das beurteilen kann, kamen die bei anderen Sendern nicht. Aber es könnte auch sein, daß ich mich irre?!
    Ist es für einen Sender gut, auch solche etwas 'unbekannte' Gruppen zu spielen??? Oder ist das eher kritisch zu sehen?
    Machen das andere Sender auch so?
     
  10. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    Ich wüßte nicht, dass andere Sender "Living Easy" so oft oder überhaupt gespielt hätten. Nicht mal in mp3-Börsen war das Teil zu bekommen. Ich habe bis heute einen nicht übersprochenen WDR 2-Mitschnitt von Living Easy im Archiv. Dabei fällt mir echt ein, es mal wieder bei KaZaA zu versuchen...:)

    Ich finde es sehr positiv, daß durch solche Künstler und deren Produktionen die musikalische Bandbreite von WDR 2 expandiert.

    Nebenbei, wo hört man eigentlich noch im normalen Alltagsprogramm "Matthew & Son" von Cat Stevens, "Good Lovin'" von den Rascals und "Another Day" von den Wings? Fiel mir gerade so ein...

    GUESS
     
  11. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    Um mal auf das eigentliche Thema zurück zu kommen
    Ein Schritt zurück kann manchmal auch gut sein!
    Das mit Sport kompakt ist suuupperrrr!!!!!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen