1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webradio ohne Lizenzen – was tun?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von DykeNE, 03. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DykeNE

    DykeNE Benutzer

    Hy

    beim Surfen im Inet bin ich auf ein Webradio gekommen das weder bei der Gema gemeldet ist noch auf Telefonische anfrage bei der GVL regestriert ist.

    Ich habe bereits an @gema @gvl geschrieben. Haben aber bis jetzt noch reagiert... Wie lange dauert das bis die Tätig werden und wann bekommt man eine Antwort von denen ??? oder auch keine ????

    Wie geht man bei solchen schwarzen Schafen am besten vor ???? Ich meine es ist unfair gegenüber solchen Webradios die mit Herz dabei sind und Ihre alimente wie Gvl und Gema entrichten...

    Mfg
     
  2. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    und was erwartest Du nun? Ne "Fangprämie" von denen, nen Orden, das Bundesverdienstkreuz oder die Bestätigung der Heiligsprechung durch den Papst???

    Du hasts gemeldet, also kann Dir doch egal sein, was die GEMA/GVL draus machen. Ist doch deren Arbeitsfeld und nicht Deines.

    Tipps fürs Vorgehen gegen schwarze Schafe findest beim Bundesverband ehemaliger Blockwarte,IMs und Balkonguckern... und die Selbstanzeige das nächste Mal nicht vergessen, wenn Du mal wieder ein paar km/h zu schnell gefahren bist oder den Staat um ein paar Euro Steuern bescheisst. Sonst wirds nämlich nichts mit dem Bundesverdienstkreuz.

    Und falls Du jetzt hier auf große Lobeshymnen gehofft und nur deswegen diesen Beitrag hier ins Forum gestellt haben solltest - sei nicht allzu enttäuscht, wenn diese nicht kommen. Denn wenn jemand sich nicht lizenziert, dann ist das in erster Linie mal Sache der GEMA und GVL, sich drum zu kümmern. Diese Gesellschaften haben die hoheitliche Aufgabe, über die Urheberrechte zu wachen, nicht Du. Kannst Dich ja auch nicht an die Strasse stellen und jeden anhalten, der deiner Meinung nach zu schnell unterwegs ist und mal eben so abkassieren....

    Oder war es vielleicht zufällig die Konkurrenz, die man so ganz einfach und schnell aus dem Felde haben möchte ???


    Im übrigen - da es solche Kasper wie Dich zu Hauf gibt, werden solche Meldungen erst einmal ziemlich genau überprüft - oftmals sind es nämlich nur unzufriedene Ex-Mitarbeiter oder eben liebe "Nachbarn" sprich "Konkurrenten", die oftmals eine vorschnelle Meldung machen, nach dem Motto "macht das mal dicht". Dann wird erstmal der Betreiber angeschrieben und aufgefordert, sich ehrlich zu machen, sprich eine Lizenz abzuschliessen, ggf. rückwirkend. Erst wenn darauf keine Reaktion erfolgt, wird dann, wenn es von den Gesellschaften für erforderlich gehalten wird, der Rechtsweg eingeschlagen. Und der dauert dann auch noch eine gute Weile...

    Und nu viel Spaß beim aus dem Fenster sehen und Falschparker aufschreiben.....

    Gruß,
    Croydon
     
  3. Cyric

    Cyric Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    ich kann mich da croydon nur anschliessen, beide 'Vereine' werden sich bei dir nicht melden und ein Fleisskärtchen gibts auch nicht für Denunziantentum. Mal abgesehen dass ich zu beiden Vereinigungen meine eigene Meinung habe, werden sie den/die Betreiber nicht standrechtlich erschiessen noch auf alles verklagen was sie jemals hatten und haben werden, sondern einfach nur nachhaken und im Zweifel eine rückwirkende Lizenz nehmen.

    Das steht übrigens auch in den Verträgen dass man erstmal immer versucht aussergerichtlich Dinge zu regeln, aber das weisst du ja als Kenner der Materie :)

    Viel Spass noch beim Blockwartstum... verschickst du auch Mails mit Bundestrojaner ? ;)
     
  4. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Irgendwie kommt mir sowieso bei diesem Satz einige Zweifel:

    "beim Surfen im Inet bin ich auf ein Webradio gekommen das weder bei der Gema gemeldet ist noch auf Telefonische anfrage bei der GVL regestriert ist."

    Gibt die Gvl eigentlich Auskunft bei solchen Anfragen, erst Recht telefonischer Art? Würde sowas nicht unter Datenschutz fallen? (unwissend fragend)

    Mal ganz davon abgesehen, das die meisten deine Anscheisserei ätzend finden; so machst du dich in einem anderen Bereich hier im Forum auch weiter zur Lachnummer.
    4,5 Jahre in diesem Forum, 15 Beiträge und "forderst" grad woanders die Änderung deines Benutzernamens ...... man du hast Nerven
     
  5. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Nun, der user in #1 (der ja seinen nickname ändern möchte :rolleyes:) hat zumindest ein berechtigtes Anliegen. Blockwartmentalität sehe ich da nicht. Und ein Lob, eine Benachrichtigung oder einen Orden von Gema/GVL wird es kaum geben.
    Fairerweise hätte ich aber vorher denen (dem Internetradio) aber eine email geschrieben und darauf hingewiesen- und nach angemessener Zeit dann weitere Schritte (ggf.) unternommen.
    Ob die Sache Erfolg hat, wird man wohl feststellen können, ob der betreffende "Sender" noch lange unter der gleichen IP online ist?
     
  6. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Das hätte ich gerne näher erklärt, denn außer Blockwartmentalität oder bestenfalls Wichtigtuerei kann ich da auch kein Anliegen erkennen... Aktiv zu werden bei solchen Verstößen ist ja in Ordnung, aber, wie meine Vorschreiber ja auch schon erläutert haben, macht auch hier der Ton die Musik. Betreiber anschreiben - völlig okay. Sogar Gema/GVL Meldung machen ist noch im Rahmen, aber damit hat sich dann auch schon.

    Der Post hier im Forum ist völlig überflüssig, da keiner hier, selbst wenn er bei Gema oder GVL wäre, hier über die internen Abläufe plaudern würde.

    Einzig, daß er nicht gleich noch einen Link zu dem mutmaßlichen Lizenzflüchter hier reingestellt hat, halte ich dem OP zugute. Ansonsten ist so ein Beitrag unterste Schublade.

    LG

    McCavity
     
  7. dea

    dea Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    :p
     
  8. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Das Thema gab es doch vor kurzen in abgewandter Form...wurde gelöscht.
    Sollte man in dem Fall (eigentlich) auch machen.
     
  9. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Also ich hätt's einfach ignoriert und mich um meinen eigenen Kram gekümmert.

    Wenn mich auf der Autobahn jemand bei erlaubten 130 mit 170 km/h überholt, interessiert mich das auch herzlich wenig, solange er mich dadurch nicht gefährdet. Ich weiß nur, dass ich 5 km später nicht ins Radar fahren werde, weil ich mich ans erlaubte Limit halte. Ob's er tut, ist mir dabei doch wurscht.
     
  10. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Dem schließe ich mich an :)
     
  11. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    ....petze petze ging in Laden......
     
  12. crypt

    crypt Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Irgendwie kommt mir das bekannt vor aus meiner Schulzeit, ich hatte mal ein Klassen Kamerad der so ähnlich agiert hat:wall: :

    Kind: Herr Lehrer- Herr Lehrer, ich weiß da was!
    Lehrer: Was denn mein Kind?
    Kind: Sag ich nicht! ...Sag ich nicht!:wow:

    Radios zu melden ist die eine Sache- dies Aber öffentlich zu machen, das muss nun wirklich nicht sein.
     
  13. rastamusic

    rastamusic Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Hallo,

    ich glaube das es der GEMA und GVL egal ist ob ein Radio registriert ist oder nicht und solche "ich weiß was" Mails direkt in den Trash wandern (was auch gut so ist!).

    Kann mir absolut nicht vorstellen das gegen kleine Stationen (< 100 peak) was unternommen wird. Jedenfalls ist mir kein Fall bekannt das es Abmahnungen etc. geregnet hat.

    Soll jetzt auch kein Aufruf sein (wir sind selber am zahlen), aber mich würde es schwer interessieren ob schon jemand einen "Warnschuss" seit 2006 bekommen hat. Ein Gejammer müsste es ja in irgendwelchen Foren gegeben haben.
     
  14. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Ich glaube, wenn da jemand nen Warnschuss bekommen hat, gabs umgehend Internetverbot von den Eltern.
     
  15. rastamusic

    rastamusic Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    :wow: ahh prima, dann sind wohl die P2P User die bescheuerten Eltern von den Kindern?

    Von Prinzip her sind die meisten Webstreams nichts anderes. Einer bietet den Download an und viele speichern es ab mit der neuen Software vom PC Heft. Der Unterschied ist nur der Zeitpunkt wann der Download angeboten wird. Aber hier finde ich nirgends im Internet ein Urteil oder sonstiges weil man beim heiligen Stuhl nicht registriert war.

    GVL: Jeder Webstream der in Deutschland Zuhörer hat und Musik spielt die im Laden gekauft werden kann muss Gebühren bezahlen. (:wow: das sind ja knapp 90% aller Webstreams der Welt)

    Vielleicht wäre das was für Anwaltskanzleien die unter der Wirtschaftskrise zu leiden haben. Da ist wäre Arbeit für die nächsten 50 Jahre da.
     
  16. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Also vielleicht sollte ich es auch mal mit ner Tüte von dem Gras da versuchen... aber ich kann mir beim besten Willen *nicht* vorstellen, daß ausgerechnet die Anwaltskanzleien unter der Wirtschaftskrise zu leiden haben.

    Aber wie ich den Laden hier kenne, wird mir das jetzt sicherlich gleich jemand detailliert begreiflich machen können.....

    Gruß,
    Croydon
     
  17. ahrwelle

    ahrwelle Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Wenn ich aber doch keine lizensierte Musik spiele, dann muss ich mich doch nirgendwo registrieren oder?
     
  18. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Was ist denn bitte "nicht lizensierte Musik" - meinst Du nicht Lizenz pflichtige Musik?

    Nur Selbstkomponiertes und -Eingespieltes?

    Ja, es gibt die "GEMA"-Freie Musik, bei der Du über die Nutzungs- (und damit auch Senderechte) NUR mit dem Urheberrechtsinhaber verhandelst - aber das dürfe für den Bereich Radio wohl die Ausnahme sein (wie z.B. all das, was man sich als Audiologo, Jingle... komponieren und produzieren lässt, das wiederum KEIN anderes Material verwendet).
    Die übliche Konserve (sei es Vinyl, Polycarbonat oder Datei) ist wohl immer lizenzpflichtig (GEMA/GVL).
     
  19. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Mag ja sein, aber arbeitlsose Anwälte kenne ich genug - auch schon vor der Wirtschaftskrise...
     
  20. ahrwelle

    ahrwelle Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Nehmen wir an man spielt nur Jamendo Songs. Macht auch Jingels mit diesen.
     
  21. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Man müsste sich trotzdem bei der GEMA/GVL "anmelden" und sagen dass man keine Titel aus deren Repertoire spielt. So ist das zumindest früher bei meinen Auftritten als Keyboarder gewesen.
     
  22. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Und es ist so, wenn Du auf ner öffentlichen Veranstaltung einen Firmenfilm laufen hast, in dem GEMA-Freie Audiologos verwendet werden.
    Und ebenso falls man als Messeexponat ein Musikinstrument irgend was klimpern lässt.

    Die GEMA (und wohl auch die GVL) darf bei Nutzung von Musik erst mal annehmen, dass sie aus ihrem Repertoire ist. Man ist also selbst in der Nachweispflicht, dass das verwendete Material NICHT aus deren Repertoire ist (dazu die Anmeldung wie von Commander geschrieben). Darüber kann man diskutieren, sollte das aber mit dem/der zuständigen Bundestagsabgeordneten tun, da es sich dabei um aktuelle Gesetzeslage handelt.
     
  23. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Ich kenne die Lizenzbestimmungen von Jamendo nicht, aber mit denen müsste dann auf jeden Fall eine Vereinbarung diesbezüglich getroffen werden - und der GVL/GEMA sollte von dieser Vereinbarung geeignet und beweisbar Kenntnis gegeben werden - um der Nachweispflicht zu genügen (siehe vorpost).

    Mal die Nutzungsbedingungen gelesen? 3.2.1 verweist auf die creative common licences. Ob die die Nutzung für webcasting erlauben solltest Du mal nachlesen.

    Das ist also mitnichten lizenzfreie Musik, sondern die Urheberrechtsinhaber geben eine kostenlose Lizenz, deren Umfang Du besser nochmal abklopfst, bevor ein Anwalt anklopft.
     
  24. ahrwelle

    ahrwelle Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Werde ich tun.
     
  25. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Webradio ohne Lizenzen – was tun?

    Dann werden Dir diese arbeitslosen Anwälte sicherlich genau erläutern können, warum Du von denen niemals eine (rechtlich verbindliche) Abmahnung erhalten kannst ....

    Gruß,
    Croydon
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen