1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webradio: Was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von ForenKater, 25. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    Um hier einfach mal von "kennt Ihr schon das dies und jene Radio" oder "Der und der zu Gast bei xxx" Posts abzukommen...


    => Was würdet Ihr sagen, sind die absoluten MUST HAVES für ein Webradio?

    - Nachrichten?
    - Interaktivität?
    - Gewinnspiele?

    => Was geht garnicht?

    - Miese Seite?
    - Zu junge Mods?
    - Kein Sendeschema?

    Mich würde mal interessieren, wie Ihr im Einzelnen darüber denkt, was unbedingt dazugehört, und was eben nicht..

    :)
     
  2. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Die "NONOs"?

    Sollte ich da eine Wissenslücke haben? Klär mich doch bitte auf, Pandur.

    (Du meinst doch nicht die Sache mit der Safari und den schwarzen Dingern, die immer NONO! rufen, oder?)
     
  3. noerrx

    noerrx Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Nachrichten:
    Mal ganz ehrlich. Du wirst heutzutage mit Nachrichten nur so überschwemmt. Du weisst gar nicht mehr was du zuerst lesen, hören oder schauen sollst.

    Interaktivität:
    Eines der Chancen der Internet-Radios. Meiner meinung nach. Dafür bedarf es aber auch einem gründlichen, ausgereiftem, Konzept. Und "Wünsch dir was" gibt's schon mehr als genug.

    Gewinnspiele:
    Ja, lockt hörer. Je prolliger man das aufzieht umso mehr Leute kommen. Sind aber auch keine zuverlässigen Hörer.

    Die eigene Seite:
    Die meisten Hörer kommen, abgesehen von einigen IRC-Radios, über die Webseite ins Radio.
    Und die muss gut aussehen, rasend schnell geladen sein, trotz 56K Modem, peppig wirken und vor allem übersichtlich sein.

    Zu junge Mods:
    Also nach meiner Erfahrung kann man, von der Masse(!!) her gesehen, erst Moderatoren ab 18 Jahren "verwenden". Man kann davon ausgehen, das diese dann schon geistig etwas reifer sind und auch mal was einstecken können ohne gleich auszuticken. Ich rede hier von der breiten Masse. Es gibt auch 16 Jährige die einiges auf dem Kasten haben und mit denen man super umgehen kann.

    Sendeschema:
    Wichtig ist ein mehr oder weniger stabiler Programmplan. Die hörer müssen wissen was kommt.
    Nur so kann man Fan's begeistern. Und Fan's sind das Doping mittel für den Moderator. (Jedenfalls noch bei kleineren Unternehmen :D kann ja sein, das die großen schon zu abgebrüht sind *grins* )

    Wichtig finde ich auch ist, dass man von vornherein weiss welche Zielgruppe man haben will, und wie man diese anspricht. Hier sind vor allem Inovative Ideen gefragt. Und natürlich auch ein Hang des sich selber zum Kasper-Machens.

    :D
     
  4. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Nur so? Nur mit Deppenapostroph? Ein Fan, zwei Fans. Mensch, lernt ihr das denn nie?
     
  5. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    @ Ludwig:

    "NONOs" = No No in Mehrzahl *g*
    Sprich: Absolute "GehtGarNich-Sachen"

    @ Noerrx:

    Interaktive Webseite, kurze Ladezeiten und ansprechender Inhalt - wiederspricht sich das nicht in sich schon? Ein 56k Modem Hörer - wenn er denn Zuhören KANN, ist doch schon fast ausgestorben - um einen von der Bandbreite her, zum Anderen von der fehlenden Flat.. Oder? Sollte man wirklich soviel Beachtung auf Modem/1 Kanal ISDN Benutzer legen? Wobei - ISDN - geht ja noch mit Müh und Not ein 56k Stream..

    @ Micha:

    Es geht hier ausnahmsweise mal nicht um Rechtsschreibfehler oder Vertipper, sondern um Meinungen, und die interessieren mich auch von denen, die solche Flüchtigkeitsfehler (inklusive mir selbst) machen.
     
  6. InetRadioFan

    InetRadioFan Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Grundlegende Notwendigkeiten für ein Internetradio:

    Gehirn
    Fundierte Deutschkenntnisse
    Erfahrung im Bereich Medien

    Absolutes Verbot:

    Kinder
    Schwätzer
    Werbeverteiler

    Warum so weit ausschweifen, wenns bei den Kleinigkeiten schon fehlt?
     
  7. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    IFan: Das sind wohl Grundlagen für so ziemlich alles was man im öffentlichen Bereich machen möchte oder macht.
     
  8. InetRadioFan

    InetRadioFan Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Aber meist nur !wünschenswerte! Grundlagen, welche nichts mit der Realität gemeinsam haben.
     
  9. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Aber in diesem Posting gehe ich vom Vorhandensein dieser aus.
     
  10. WhyT

    WhyT Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    moin,
    ne dumme frage: wozu muss man IM radio rechtschreiben können? also ich hab noch nie nen unterschied gehört wenn jemand fans oder fan's im radio gesagt hat *g*

    und ist Fan nich ein englisches wort? dann würde das ' ja passen ...
    oder war das jetzt der lüfter? ;)

    wie auch immer:
    ob top oder flopp sollte gerade im inet das volk entscheiden, denn eine feine seite macht noch keinen guten sender aus.
    aber TOP is man sicher wenn man weis für wen man sendet, diese leute dann auch erreicht, und im inet eher sich bereiche sucht die man ohnehinn auf UKW hören kann. mich wunderts das es so wenig rock-radios gibt, und so viele HIT-radios. denn mit nem rockradio oder sonstige 'minderheiten' kann man sicher jede menge hörer an sich ziehen.
    naja man muss es schaffen hörer durch zb. persöhnlichkeit an sich zu binden.
    und da man inetradio überall (auf der welt) hören kann bringen nachrichten auch nich soo viel, ausser sie sind spezifisch.
    naja ich denke es gibt keine YESYESes und NONOs, ab besten einen kleinen bereich / genre suchen, und darauf hin optimieren und knall hart durchziehen. das bringt sicher erfolg!

    @DJ_Pandur2000:
    absulutes NONO (gennerell) ist aber kostenlose bannertauschprogramme zu missbrauchen und einblendungszahlen durch schnellen refresh zu missbrauchen!

    lg
    michael
     
  11. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Ich persönlich wär ja schon froh, wenn's einfach mehr Internetstationen gäbe, die es schaffen ihre Musikstücke schön ineinander crossfaden zu können, damit die Sache zumindest ansatzweise rund und nach Radio klingt. Sowas schaff ich selbst bei meinem Winamp...
     
  12. WhyT

    WhyT Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    @Wrzlbrnft:
    dann hör mal bei mir vorbei :)
    zwar keine moderation (noch nich) dafür 80% echt schöne fades ;)

    lg
    michael
     
  13. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    WhyT, was verstehst Du unter "Missbrauch"? Das bloße Einblenden solcher Banner nenne ich "Benutzung", oder wie?
     
  14. WhyT

    WhyT Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    @DJ_Pandur2000:

    ok hiermit entschuldige ich mich. hab in bedingungen dieses bannertausch nachgelesen, und da steht tatsächlich nichts davon das man deren banner nicht reloaden darf.
    weil in der regel ist das nicht erlaubt. also nichts für ungut :) viel mir nur auf da ich diesen tausch für ein anderes projekt von mir eingesetzt hatte, und da nur deine banner kamen ;)
    (hmm.. was sich nicht alles PRO nennen darf *brr*)

    lg
    michael
     
  15. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Aha - also doch ein Wink mit dem Zaunpfeil ;)
    DER Banner wird aber auch nicht reloaded soweit ich weiss. Nur der obere. Und da sind nur Click/Lead Banner drin. Wir haben in der Tat so viele Seitenaufrufe das wir in dem Programm mit am öftesten verteilt werden. Ich mag das Programm, weil einige Seiten mit angrenzenden Themen vertreten sind (Lyrics usw.).

    Aber jetzt muss ich mal gucken ob der untere mit refresh drin ist. Ich hatte da mal Probleme. phpads verteilt massenhaft cookies und bis ich mal drauf kam das es phpads ist sind viele Versuche vergangen, weil ich durchaus drauf kam das es irgendetwas mit den Bannern zu tun hatte (das unser LoginCookie ständig gelöscht wurde).
     
  16. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Nachtrag: Tatsache, Refresh auf 25. Aber naja - 25 Sekunden - kann man nicht als böswillig einstufen *g* Die meisten Seiten werden nach 25 Sekunden wohl eh wieder gewechselt worden sein - von Foreneinträgen abgesehen.
     
  17. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Um Meinungen geht es immer, denn wohl kaum jemand opfert seine Freizeit dafür, blanken Unsinn in Foren zu verbreiten. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel.

    InetRadioFan hat die Voraussetzungen für ein Internetradio treffend formuliert. Was gibt es da noch hinzu zu fügen? Ob man nun Nachrichten oder Gewinnspiele mit ins Programm aufnehmen soll, dies ist doch alles eine Frage der Zielgruppe. Die Grundlagen des Radiomachens sollte man, auch wenn es nur um ein Internetradio geht - zumindest halbwegs beherrschen.

    Die ganze Diskussion halte ich so überflüssig wie eine besch... Windel. Diese und jenes brauche ich um erfolgreich zu sein. Ein Konzept, welches von allen Ideenlosen übernommen wird, und Internetradio wird bald von den UKW-Wellen kaum noch zu unterscheiden sein... wären da nicht die Moderatoren.

    So, nun macht mich nieder, weil ich böser Bube mal wieder Internetradios kritisiert habe. Vielleicht gibt es den ein oder anderen aber auch den Mut mit dem Medium Internetradio einfach mal zu experimentieren. Wie man es nicht machen sollte... na dafür gibt es wohl genügend Beispiele onINTERair.
     
  18. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Micha, irgendwie stelle ich Deine seriösität in Frage. Nicht, weil Du Irs. kritisiert hast - sondern weil Du so tust, als hättest Du den Sinn des Postings - oder die Frage in diesem - verstanden - hast Du aber nicht.

    Ich möchte Dich keineswegs angreifen, aber mich überkommt der Eindruck, die "alten Hasen" lassen hier immer öfter ihre ach so tolle Erfahrung raushängen.

    HALLO!

    Liebe UKW Radiomacher :)

    Es gab mal einen Lokalradiomoderator, der im webradio moderieren wollte. Leider vergass er, das es im Webradio auf ganz ganz andere Dinge ankommt, als er gewohnt war. Er warf mit altklugen Sprüchen nur so um sich und landete schließlich auf der Beliebtheitsskala ganz unten - aus war's.

    Was soll uns das sagen? Auch als GOLD-Benutzer hat man die Weisheit nicht mit Löffeln.. Und so..

    Was ich damit sagen will - es geht hier nicht um eine "Erfolgsgarantie" - sondern um die persönlichen einzelnen Meinungen verschiedener Webradiomoderatoren und -Inhaber, die einzelnen Vorlieben, Styles usw.. Muuuuuuuuuuuuuh.
     
  19. Jeremiah Peabody

    Jeremiah Peabody Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Da hast Du schon eines der "NONOs". Das kommt davon, wenn man a) so redet, wie "alle" reden, und b) auch noch so schreibt. Wahrscheinlich sagst Du in Deinen Sendungen auch ständig "nicht wirklich" anstatt "ja" oder "nein" - sagen ja schließlich alle, stimmt's? Du erwähnst zwar immer, Deine Rechtschreibung sei beim Programmieren auf der Strecke geblieben, glaubwürdig ist es aber nicht - Deine Beiträge sind auch lauter "NONOs". Ein weiteres "NONO", um bei der wunderschönen Wortschöpfung zu bleiben, ist Dein Versuch, Michas offensichtliche argumentative Übermacht durch Hilflosigkeiten wie "...nicht mit Löffeln gegessen..." und "...es war einmal ein Blablabla..." auszuhebeln, was allerdings nicht so recht gelingt. Merkst Du etwas? Nachplappern ist ein "NONO".
     
  20. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    => 1.

    Wenn Jemand niemand Anderem nach dem Mund redet, dann ich.

    => 2.

    Meine Rechtsschreibung spielt hier keine Rolle - ich schreibe hier immer noch keine Diktate, muss mich nicht auf Fehler konzentrieren. Ein Forum soll im Endeffekt dem Meinungsaustausch dienen und nicht dem fehlerfreien Verfassen von Texten.

    => 3.

    Ich möchte niemandes Aussagen aushebeln, aber leider.. Meine kleine "Es war einmal" Geschichte ist ca. 6 Monate alt und absolut der Wahrheit entsprechend - spricht nicht für alle UKW'ler, aber für einige. Zumindest einige Derer die hier gerne und oft gegen Webradios stänkern.

    => 4. Eine argumentative Übermacht? Wo? Die Aussage, "dieser Beitrag wäre überflüssig wie eine... Windel" ist wohl nicht gerade ein gutes, schlüssiges oder auch nur ansatzweise ernstzunehmendes Argument, welches man von Jemanden erwartet, der mit solchen Sätzen um sich wirft.

    Nur, um das noch mal zu erklären:

    Es gibt wohl zig verschiedene Ideen, Arten und Weisen, welche Inhalte man ins Webradio packt, packen muss, und welche nicht gehen. Und genau um diese geht es hier.

    "Die ganze Diskussion halte ich so überflüssig wie eine besch... Windel. Diese und jenes brauche ich um erfolgreich zu sein. Ein Konzept, welches von allen Ideenlosen übernommen wird, und Internetradio wird bald von den UKW-Wellen kaum noch zu unterscheiden sein... wären da nicht die Moderatoren.
    "
    Das ist wohl kaum ein sin sinnvoller Beitrag.

    "InetRadioFan hat die Voraussetzungen für ein Internetradio treffend formuliert. Was gibt es da noch hinzu zu fügen? "

    Nichts? Und wenn dem so ist, wieso wird dann gepostet?

    Die Webradioszene unterscheidet sich nun mal deutlich von der Radioszene, in Alter, Aufmachung, meinethalber auch Bildung, Rechtsschreibung usw. Kann man schlecht finden - kann man aber auch ignorieren. Hier geht es jedenfalls um Ideen rund ums Webradio - und nicht um die Voraussetzungen - die sind am schnellsten zusammen getragen.

    Nehmen wir als Beispiel doch einmal das alte Thema: "Stars" im Webradio: Braucht's das? Nachrichten jede Stunde - Braucht's das? Das sind die Fragen die hier diskutiert werden sollten. Nicht meine oder andererleuts Fähigkeit die deutsche Sprache in einem Zug zu verschriftlichen.
     
  21. Whiskeytown

    Whiskeytown Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Bin ja ungern ein Klugscheisser, aber auch im Englischen sind "fans" und "fan's" ein wesentlicher Unterschied. :) ;)
     
  22. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Whiskey: Jetzt raubst Du aber manch anderem Internetradio die Illusion, es spiele die besten Hit's der 70'iger, 80´er und 90'ziger für die größten Fan`s.
     
  23. Off Air

    Off Air Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Meine Güte wann hört das denn mal auf hier? Dies ist ein Radioforum und kein Rechtschreibforum. Ich denke die ewige Diskussion über Rechtschreibung interessiert hier kaum jemanden. Irgendwann reicht es mal, meinetwegen eröffnet einen "Rechtschreib-Thread" in "Über Radioforen.de".

    Lasst uns hier wieder über Radio reden!

    Gruß
    Off Air
     
  24. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    Von einem "Radiomacher" darf man fundierte Deutschkenntnisse in Schrift und Sprache erwarten. Wer dazu nicht in der Lage ist, der sollte zunächst etwas anderes lernen, als "wie man Radio macht".

    Aber ein Forum ist für einige anscheinend nichts weiter als eine virtuelle Müllhalde. Es genügt doch wohl, wenn die meisten Internetradios es über das Niveau einer Müllhalde nicht hinaus bringen.

    Auch weiterhin werde ich - und ich bin mir sicher, nicht nur ich - auf grobe Fehltritte hinweisen, in der Hoffnung, dass sich diejenigen, die sich angesprochen fühlen sollten, obigen Absatz ausdrucken und übers Bett hängen.
     
  25. Off Air

    Off Air Benutzer

    AW: Webradio - was sollte dabei sein - und was sind die NONOs?

    100 Prozent Zustimmung.

    Auf grobe Fehltritte hinweisen ist ja völlig ok, (würde ich auch machen), aber muss denn immer alles in einer endlosen Rechtschreibdiskussion ausarten?

    Es ist doch ein Unterschied, ob man einen Verfasser mit vielen Rechtschreibfehlern, auf die Fehler hinweist und ihm sagt, dass er so nicht ernst genommen wird, oder ob man sich wegen jedem kleinen Tippfehler vom eigentlichen Thema des Postings und des Forums entfernt.

    Das glaube ich leider nicht.

    Gruß
    Off Air
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen