1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Mischpult?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von tng, 03. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tng

    tng Benutzer

    Hallo!

    Wir wuerden gerne ein neues Mischpult fuers Sendestudio anschaffen.
    Folgende Kriterien gibt es:

    - modularer Aufbau, einfaches Austauschen von Kanaelen bzw. Moglichkeit der Erweiterung
    - stabil, stabil, stabil
    - einfach zu bedienen (freies Radio, viele Amateure)
    - ca. 8 Kanaele, davon 3 Mikro und 5 Line-Stereo (aber doppelt belegbar)
    - moeglichst billig (jedenfalls unter 4000.-)

    Die interessantesten Kandidaten bis jetzt sind:

    - Dateq BCS 25
    Vorteil: Sehr kompakt und preisguenstig, einfache Bedienung, recht guenstiger Telefon-Hybrid, nur Gutes gehoert.
    Nachteil: Nur Rahmen fuer max 8 Kanaele, das groessere ist leider zu teuer

    - Alice Soundtech Series A
    Vorteil: Groesserer Rahmen, gute Erfahrungen mit dem groesseren Modell (Air 2000).
    Nachteil: Damit das preislich im Rahmen bleibt, ist wahrscheinlich Eigenimport aus UK notwendig (ich kenne auch keinen Importeur in .at)

    Als eher nicht so super wurde das D&R Airlab befunden.
    Habt ihr noch weitere Ideen?

    Ein Musiker hat mir das Yamaha 01V (oder ein aehnliches) empfohlen, aber da bin ich sehr skeptisch. Meint ihr, dass so ein Ding den harten Radioalltag lang ueberlebt?

    Vielen Dank und schoene Gruesse,
    Gernot.
     
  2. 0815

    0815 Benutzer

  3. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Mischpult

    Als ich davon erfuhr, wollte ich es zunächst nicht glauben. Der WDR verwendet im Funkhaus Düsseldorf ein Yamaha 01V. Es ist zwar nicht dem harten 24-Stunden-Einsatz ausgesetzt, aber Probleme gab es mit dem Pult - laut Techniker - bisher nicht.
     

    Anhänge:

  4. tng

    tng Benutzer

  5. tng

    tng Benutzer

    AW: Mischpult

    Hallo MichaNRW!

    Interessant, aber wie Du selbst sagst, es ist halt nicht im Sendestudio. Ich fuerchte, dass sowas einfach mal abstuerzt, und das natuerlich am Feiertag in der Nacht.

    Gut gefaellt mir aber der Plexi-Verschlag!

    Schoene Gruesse,
    Gernot.
     
  6. dira

    dira Benutzer

    AW: Mischpult

    Abstürze sind bei Yamaha eigentlich nicht zu erwarten, eher stürzt Dein Senderechner ab.
     
  7. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Mischpult

    Frag mal flosch von Unserding, die haben auch ein Yamaha Digitalpult im Sendebetrieb.
     
  8. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    AW: Mischpult

    Der Pacific-Mixer duerfte eben aus irgend einem Grund bei ebay rausgeflogen sein. :confused:
    Ich habe mir gerade ein paar Fotos angesehen, ploetzlich "Ungueltiger Artikel- was ist denn _da_ passiert?
     
  9. frozenfrog

    frozenfrog Benutzer

    AW: Mischpult

    Trotzdem sind die Teile nur sehr beschränkt als Sendepulte zu gebrauchen. Viel zu wenig Stereo-Kanäle, Fader und Knöpfe halten dem Dauerbetrieb nicht stand, nicht modular, Faderstart, Monitor Mute, Rotlicht und Aircheck-Steuerung müssen umständlich über eine MIDI-Switchbox realisiert werden...

    Wenn schon Analog-Pult von ebay, dann so was http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=31341&item=3863864604&rd=1

    Schön kompakt, klingt gut und ist im Gegensatz zum Pacific (das noch dazu einen absolut besch...Herstellersupport in Europa hat) auch mit Standardbauteilen zu verkabeln und zu reparieren. Die Starttaster muß man sich halt selber dranstricken, das ist aber kein Problem weil alles andere (Faderstartkontakte, Rotlicht, MM) schon rausgeführt ist.
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Mischpult

    Da dürfte sich jemand einen sehr bösen Scherz erlaubt haben, vielleicht sogar mit dem (ahnungslosen) Besitzer des schwergewichtigen Schätzchens. So ganz klar isses mir auch nicht. Als Standort des Pultes vermute ich Hitradio Saarland - vielleicht mag der Betreiber ja was über die Hintergründe verraten? ;)
    Die anderen Auktionen (2 digitale VIPs, eine Gorgy) sind auch weg, der ganze Anbieter existiert nicht mehr. Aber gut, daß wir nen Cache haben... :D
     
  11. Nichtraucherin

    Nichtraucherin Benutzer

    AW: Mischpult

    OT:

    Allerdings hatte Walli hier im Forum selbst auf die Auktion aufmerksam gemacht. Der Thread wurde nur sehr schnell wieder gelöscht. Ob sein Nutzername "walli_ac" hier auch gehackt wurde, glaube ich weniger.
    Alles andere ist natürlich spekulativ: Er hat keine Lust mehr und spontan einen Käufer gefunden? Er hat es sich anders überlegt und macht weiter...,

    Auch bei dem Ebay-Account Hitradiosaarland (4) wurde die Mitgliedschaft beendet.
     
  12. raoelrules

    raoelrules Benutzer

    AW: Mischpult

    Wir haben noch einen grosses ALICE AIR-2000 mischpult(ist oa auch bei BBC im gebrauch) im verkauf, komplet mit studiomöbel mit an jeden seite 19" rack. Fur foto's und preiss gib mir einen email.

    http://www.alice.co.uk/air2000.shtml
     
  13. walli_ac

    walli_ac Benutzer

    AW: Mischpult

    Ja, Sch...
    eBay hat mich heute Morgen gesperrt, weil ich einen privaten und einen hitradioSAARLAND-Account hatte, beide über den gleichen (Besitzer-) Namen liefen und eBay sowas wohl verbietet - als ob irgendjemand deren 17-seitige AGBs gelesen hätte...

    Die Sachen sind immer noch zum Verkauf, wer schnell ist, kann Angebote ja per PM oder Mail unterbreiten...

    Grummel...
     
  14. Nichtraucherin

    Nichtraucherin Benutzer

    AW: Mischpult

    @walli
    löst Du Dein Studio komplett auf, oder sind das nur die "Ersatzgeräte".
    Bald kein HRS mehr?

    *grübel
     
  15. walli_ac

    walli_ac Benutzer

    AW: Mischpult

    Komplette Auflösung.
    hrS wird's aber bis Ende März definitiv geben, ob's danach weitergeht werden wir ja sehen...
     
  16. holo

    holo Benutzer

    AW: Mischpult

    Hallo tng!

    Was spricht gegen das d&r Airlab, abgesehen von den analogen VU-Metern?
    Habe es bisher als sehr fähiges Pult im LowBudget Bereich kennengelernt.
    Ist doch alles dabei: Modular, Hybride soviele man will, GPIOs, Rotlichsteuerung, Timer,...
    Das Pult ist Beispielsweise bei der Antenne Wels im Einsatz.
    Bei den Optionen die du aufgezählt hast wäre es mein unangefochtener Favorit.

    Vom O1V würde ich euch dringend abraten, das ist ein Produktionspult, hat meiner Meinung nach aber nichts in einem OnAir Studio verloren, vorallem weil eigentlich alle radiotypischen und von euch geforderten Features fehlen. (Logisch das es dir ein Musiker empfiehlt für Musiker ist es gemacht(so in etwa).

    Im allgemeinen bin ich im übrigen der Meinung, dass 1000.- pro Kanal durchaus gerechtfertig sind und bis zu 2000.- auch noch vertretbar sind.
    Den Unterschied merkt man erst im Dauerbetrieb.
    Meine persönliche Preferenz in dem Anwendungssegment geht eher zu Pulten ala Studer OnAir 500, Klotz AEON oder nette DHD und Lawo Varianten.

    Wenn ihr noch Fragen habt jederzeit gerne, glaube wir hatten eh schon Kontakt(über Waltraud, mitte Sept.) wegen des Pultes.

    LG Holo
     
  17. tng

    tng Benutzer

    AW: Mischpult

    Hallo Holo!

    Kann mich wieder an Dich erinnern, mich hat nur "Wohnort Wien" etwas irritiert.

    Zu Deinen Vorschlaegen: Ich glaub Dir ja, dass teure Pulte ihr Geld wert sind, aber leider ist 4.000.- unsere Obergrenze, wir haben einfach nicht mehr Geld.

    Wenn Du wuesstest, was wir bis jetzt benutzt haben (und momentan immer noch benutzen)!

    Das Airlab hab ich in Salzburg besichtigt, und die Erfahrungen der Leute dort waren nicht so positiv. Angeblich soll es schon ein paar mal quasi "abgestuerzt" sein (reagiert nicht mehr) und das mit den Speicherkarten funktioniert auch nicht so richtig. Ausserdem erscheint mir die Bedienung nicht so ganz deppensicher.

    Wir brauchen auch keine speziellen Funktionen, ein Fader fuer jede Quelle reicht und fertig. Die (geplante) Automation wird komplett unabhaengig vom Mischpult laufen.

    Zum 01v: Ich bin da ja auch skeptisch, aber gegenueber dem, was wir jetzt haben ist es ein grosser Fortschritt. Die Bedienung kann man vereinfachen, in dem man wesentliche Teile des Pults einfach abdeckt. Ausserdem gibt es eine Memoryfunktion, man kann den Leuten einfach sagen: "Da drauf druecken, wenn Du Dich nicht mehr auskennst". Das Hauptargument ist aber der Preis. Ich werds mir aber noch anschauen, moeglicherweise ist die Angreif-Qualitaet eh schon ein K-O Kriterium.

    Schoene Gruesse,
    Gernot.
     
  18. tng

    tng Benutzer

    AW: Mischpult

    "Entschuldigung, aber der Benutzer hat angegeben, dass er keine E-Mails erhalten möchte, die über dieses Forum verschickt werden."

    Wie soll ich Dir mailen?

    Schoene Gruesse,
    Gernot.
     
  19. frozenfrog

    frozenfrog Benutzer

    AW: Mischpult

    Das Thema Airlab hatten wir hier doch schon mal...

    http://www.radioforen.de/showthread.php?t=12340

    Fazit: Nicht wirklich das gelbe vom Ei. Zum Pultpreis kommt pro Mikrokanal noch ein ordentlicher Channelstrip dazu, und natürlich ein RTW. Außerdem mußt du die Tastatur für den Rechner "irgendwo" hin basteln weil der Rahmen zu schmal für eine ordenliche Arbeitsfläche und nicht teilbar ist, und recht hoch wird der ganze Studioaufbau auch weil das Pult eine feste Meterbridge hat. Dann noch lieber 2 Airmates umbauen und linken, das ist kompakter und flexibler. Dürfte auch das einzige sein was für 4000€ neu (inkl. 2-3 Channelstrips, die brauchts auch hier) zu kriegen ist.

    Alice Air 2000 ist neu weit jenseits der angepeilten Preisklasse. Gebrauchts wäre ich mit den Teilen etwas vorsichtig, die Ersatzteilpreise sind typisch britisch jenseits von gut und böse und die mechanische Ausführung ist auch nicht so toll wie das auf den ersten Blick aussieht. Da spielt Studer einfach in einer ganz anderen Liga.
     
  20. raoelrules

    raoelrules Benutzer

  21. Rolf V.

    Rolf V. Benutzer

    AW: Mischpult

    ...

    oder hier :


    [​IMG]
    Preisliste:

    Air 2000 Mixing Console
    Air 2000 mainframes include an output/on air module (2006), a control room module (2007),
    3 PPM or VU meters, microphone and operating timers.
    Main Frame 12 Up to 10 input modules € 3 302.83
    Main Frame 16 Up to 14 input modules €3 342.56
    Main Frame 20 Up to 18 input modules €3 593.67
    Main Frame 24 Up to 22 input modules €3 741.22
    Main Frame 28 Up to 26 input modules €3 887.35
    Main Frame 32 Up to 30 input modules €4 032.06
    Air 2000 Split Up to 22 input modules (2 x main frame 12) € 4 863.45
    Air 2000 Modules
    Air 2000 PSU 3U 19” rackmount power supply €713.63
    2001 Dual microphone input module €483.79
    2101 Dual microphone input module with EQ €539.12
    2002 Dual stereo input module €503.65
    2102 Dual stereo input module with EQ €571.75
    2003* Telephone input module *requires external telephone balance unit* €449.74
    2004 ISDN outside source module €795.91
    2005 Studio monitor module €598.71
    2006 Output “On-Air” module €710.79
    2007 Control room module €764.7
    2008 8 way stereo input module €384.48
    2009 Tape remote module €384.48
    2010 Talkback module €641.27
    Blank 1 module width €35.47
    Script Tray 8 8 module widths €306.45
    Script Tray 12 12 module widths €388.74
    Alarm Rubicube (alarm warning panel) €387.32
    Hot Key 11 “Hot key” switch panel (11 way) €388.74
    Hot Key 16 “Hot key” switch panel (16 way) €490.88
    Talkback Internal talkback speaker/amplifier €239.77

    P.S.: Okay geb ich zu hab ich von der HP geklaut ;)
     
  22. nicolai

    nicolai Benutzer

    AW: Mischpult

    Trotz allem, Freunde, ich würde dann in der heutigen Zeit lieber zu Digitalprodukten raten, preiswert sind Sachen von d UND r, scorpius oder sirious, analogpulte von alice sind einfach schweineteuer und nicht mehr zeitgemäß. Studer-dinos find ich auch klasse, aber auch die haben sich irgendwie überholt. Wenn analog, dann nur richtig billig, wer hat einen Vorschlag?

    Viele Grüße
    Nicolai
     
  23. tng

    tng Benutzer

    AW: Mischpult

    Liebe Leute,

    es ist ja total nett von euch, wenn ihr euch die Muehe macht und extra fuer mich Preise und Bilder aus dem Internet holt. Nur: Das hab ich eh schon selbst gemacht!

    Was mich sehr freuen wuerde, sind persoenliche Erfahrungen mit den Pulten. Das ist auch der Grund, warum ich von D&R (zumindest vom Airlab) nicht so begeistert bin: Leute, die das Ding verwenden, haben mir wenig amuesante Geschichten darueber erzaehlt. Aber wenn andere gute Erfahrungen gemacht haben (vielleicht mit LYRA), dann bitte teilt uns diese mit!

    Ad analog vs. digital: Ich hab so eine Art Pflichtenheft (die oben beschriebenen Kriterien), das erfuellt werden sollte, ob analog oder digital ist mir im Prinzip egal. Gerade die Automatisierung und Remotesteuerung des Pults sind fuer uns nicht so wichtig, weil das bei uns ausserhalb des Mischpults laufen wird.

    Schoene Gruesse,
    Gernot.
     
  24. frozenfrog

    frozenfrog Benutzer

    AW: Mischpult

    Das Pflichtenheft ist aber nicht sonderlich konkret - habt ihr schon einen TH, oder braucht ihr noch einen ? Braucht ihr Inserts für schon vorhandene Kompressoren in den Mic-Eingängen, werden da eh noch zusätzliche Geräte (Channelstrips) angeschafft oder meint ihr, darauf komplett verzichten zu können?

    Mehr als 8 Kanalzüge+modular+Broadcast-Qualität und -Ausstattung gibts nicht für 4000€ neu als Fertiglösung, weder analog noch digital. Digitale Broadcast-Pulte werden extrem selten gebraucht verkauft, also geht wohl nur analog. Entweder das schon erwähnte Airmate-Doppel wenn man sich den Umbau zutraut oder ein gebrauchtes Pult. Die sind bei ebay durchaus in der Preisklasse zu haben, eine gepflegte (<15 Jahre) Studer 960er/970er Serie mit 12-20 Eingängen für 1500-2500 € ist ne gute Basis. Der Rest geht eh für Service/Ersatzteile, RTW, evtl. Zusatzgeräte/Umbau und Verkabelung drauf. Wenn man sich den 5- bis 6-stelligen Neupreis dieser Schüsseln mal anschaut ist das immer noch ein gutes Geschäft. Selbst bei Autos gibts wenige, die unabhängig vom tatsächlichen Zustand so einen drastischen Wertverlust haben... ;)
    Übrigens, auch Alice, Eela und Soundcraft kann man gebraucht durchaus kaufen, aber nur in echtem Topzustand (in dem man sie selten bekommt). Ansonsten hört die ständige Schrauberei (Austausch von kaputten Fadern, Reglern, Schaltern und Lampen) erst auf wenn man das Pult durch Austausch aller dieser Teile generalsaniert, und das kostet!
     
  25. tng

    tng Benutzer

    AW: Mischpult

    Hallo Frozenfrog!

    Das hab ich vergessen zu erwähnen; wir haben einen externen, wenn der interne nicht all zu teuer ist wärs aber praktischer. Beim Dateq BCS25 kostet der Hybrid gegenüber einem Line-Modul nur sehr wenig Aufpreis, den würden wir schon nehmen. Bei Alice siehts anders aus.

    Wir haben momentan keine Kompressoren für die Mikros, das Pult sollte die Insersts aber schon haben. Das Alice hat sie sowieso, das Dateq anscheinend nicht(?). Seltsam, ich dachte sowas wär selbst verständlich, gibts doch sogar bei Behringer.

    Ja, aber die von mir genannten Geräte liegen doch in der Preisklasse:
    - Dateq BCS 25 ca. 3000.-
    - Alice Series A 12er Rahmen mit 8 Fadern 4246.- (incl. 16% VAT und UK-Shipping), also netto 3660.-

    teurer dann die D&R:
    - D&R Airlab ca. 4500.- mit 9 Fadern
    - D&R Lyra 8 (digital) 4654.-

    Gebraucht möchte ich eher nicht kaufen, es sei denn es ist wirklich ein Schnäppchen.

    Gute Nacht!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen