1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Maltobene, 28. Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maltobene

    Maltobene Gesperrter Benutzer

    Wisst Ihr, ob ein Morgenshow-Moderator mehr Urlaubsanspruch hat, als Andere?

    Mir fällt auf, dass Radio Hamburg Mo-Show-Moderator John Ment häufig Urlaub hat! Gefühlt wie 8 Wochen! Ist das so üblich?
     
  2. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Bist Du Dir sicher, daß er tariflicher Angestellter ist...?
     
  3. Maltobene

    Maltobene Gesperrter Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Stellvertretener Programmchef+Moderator. Ich denke, dass er tariflicher Angestellter ist!
     
  4. PatrickS

    PatrickS Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    und selbst wenn er Angestellter ist, alles eine Frage von Verhandlungen...
     
  5. Rood

    Rood Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Ich habe mal gehört, dass John Ment pro Sendung bezahlt wird. Mit seinem Posten Stv. Programmdirektor ergibt das aber irgendwie keinen Sinn - er macht dieses Zusatzamt ja nicht für Gottes Lohn :)

    Viele Morgenshowmoderatoren haben ähnlich viel Urlaub wie der Rest der Programmschaffenden. Auf dem Sender fällt eine Absenz des Morning-Anchors einfach stärker auf. Gehen wir von einigen Off-Air-Events, einigen wichtigen Zusatzsendungen und im besten Fall sogar einigen Ausbildungstagen pro Jahr aus, so ergeben sich rasch 2-3 weitere Wochen Abwesenheit in der Morgenshow. Denn in Jahren wie 2009 lässt sich kaum ein Chef dazu überreden diese Tage komplementär auszubezahlen.

    In meinen Augen lassen sich 6-8 Wochen aber im Programm bestens verkaufen. Weihnachtsurlaub, ev. Ostern, dann im Sommer einige Wochen - das ist ja immer auch die Chance für ein B-Team. Und danach kommt das alte Team gestärkt zurück - falls es nicht durch das B-Team ersetzt wurde...
     
  6. dasHITRADIO

    dasHITRADIO Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Wird nicht jeder Moderator pro Sendung bezahlt... Ich habe nie ein anderes Modell kennen gelernt!
    Selbst bei vielen "festen" Mods gibt es noch eine Zusatzzahlung für Live-Einsätze...
     
  7. Rood

    Rood Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Ich kenne ganz viele Moderatoren, die fix angestellt sind und Ende Monat immer denselben Betrag auf dem Konto haben. Zumindest bei uns in der Schweiz ist das der Regelfall. Ob man dann in einem Monat Urlaub hat oder ob man einzelne Tage als Produzent im Hintergrund arbeitet spielt dabei keine Rolle.

    Natürlich gibt es andere Regelungen:

    - Bezahlung pro Arbeitstag
    - Verträge mit der Regelung z.B. "200 Shows pro Jahr"
    - Verträge über eine Laufzeit von mehreren Jahren (kenne ich z.B. aus den Niederlanden für viele Radiohosts)
     
  8. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Es tut weh, aber auf das topic "Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?" gibt es nur eine Antwort:
    immer viel zu wenig, da es keine bundesweite Regelung gibt.
    Jahrelang persönlich erlebt und jahrelang für mehr Urlaub (Abschalten von der Schiene) gekämpft.
    Außerdem bleibt die Frage: fest angestellt oder freier MA, oder fester freier MA, oder kenne ich den GF, oder fühle ich mich auch ohne Urlaub fit, usw.

    2Stain
     
  9. Maltobene

    Maltobene Gesperrter Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    @2Stain Mit welcher Berechtigung soll ein Morgenmoderator mehr Urlaub bekommen als beispielsweise ein Schichtarbeiter der eine 45 Stunden Woche hat! Eher doch umgekehrt!
     
  10. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Davon habe ich nicht gesprochen und geschrieben.
    Ich hatte vor Jahren bei 50 Std./Woche bezahlte 40 Std./Woche, mit den üblichen Argumenten als Druckmittel (austauschbar, Rückgang des Werbeaufkommens, ...bist schon über 30, ...)
    Seit einigen Jahren bin ich nicht mehr im "Radiogeschäft" tätig und bekomme für meine abgelieferte Arbeit/Leistung ein wohlhonoriertes Salär.
    2Stain

    @Maltobene
    Warum und aufgrund welcher belegten Statistik sollte einem Schichtarbeiter, der evt. eine 45 Std.-Woche hat, mehr Urlaub zustehen, als einem Morning-Mod, der evt. eine 50 St.-Woche hat? :confused:

    2Stain
     
  11. Maltobene

    Maltobene Gesperrter Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Ich kenne keinen Mo-Show Moderator der eine 50 Std. Woche hat! Die, die ich kenne, kommen kurz vor Sendungsbeginn. Bleiben bis 12.00 Uhr und genießen Ihre viele Freizeit. Die Volontäre arbeiten doch 50-60 Std für einen Tausender im Monat und sind die angemeierten!
     
  12. Ohrenstöpsel

    Ohrenstöpsel Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Für einen 1000er im Monat? Das ich nicht lache! Es gibt Sender, die ihre Volos nach Strich und Faden für 400-600 Euro ausbeuten! DA gegen sollte erstmal etwas gemacht werden!

    Aber das nur am Rande. Ein MoShow Mod/Team hat prinzipiell so viel Urlaub wie die anderen auch. Wieso auch mehr? Wer früh da ist, kann auch früh gehen. Wer später kommt, bleibt dann auch eben länger. Das Pensum ist das selbe - und nur weil man um 3 oder 4 aufstehen muss? Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
     
  13. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Der gesetzliche Mindesturlaub wird uebrigens im Bundesurlaubsgesetz geregelt
    und betraegt 24 Tage...
     
  14. naddie

    naddie Benutzer

    AW: Wieviel Urlaub haben Morgenshow-Moderatoren?

    Ein wichtiger Moderator kann viel Urlaub aushandeln - ein unwichtiger hat es da schwerer. So einfach ist das.
    Und ob Schichtarbeiter mehr oder weniger Urlaub verlangen dürfen...
    Warum diese Diskussion? Wem bringt das was?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen