1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wird hr XXL eingestellt?!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Schwabe, 24. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    Gerade lese ich in einem anderen Forum folgendes:

    hr-Jugendwelle XXL wird eingestellt
    planet radio liegt bei den jungen Radiohörern in Hessen vorne
    Zeitgleich zu ihrem sechsten Geburtstag soll die Jugendwelle des Hessischen Rundfunks, hr-XXL, Anfang 2004 eingestellt werden. Mit 23 000 Hörern pro Stunde erreichte XXL in der Media-Analyse 2003 gerade mal ein Drittel der Hörer von planet radio (66 000 Hörer), dem jungen Format der Radio/Tele FFH. „Wir freuen uns auch in diesem Markt die Nase vorne zu haben“, so Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer der Radio/Tele FFH, die mit HIT RADIO FFH ebenfalls den hessischen Radio-Marktführer stellt.
    Bei der Radio/Tele FFH wird vermutet, dass der hr sein Jugend-Programm wegen Erfolglosigkeit einstellt, um unter neuem Namen chancenreicher am Markt bestehen zu können. Für planet ist das Scheitern von hr-XXL erstaunlich: „Schließlich haben unsere öffentlich-rechtlichen Kollegen wesentlich mehr UKW-Frequenzen als wir“, so planet-Programmchef Andreas Schulz. Während planet über zehn UKW-Frequenzen strahlt, verfügt hr-XXL über 17 Frequenzen. Den „Etappensieg“ über den Konkurrenten wollen die planet-Macher nicht zum Anlass nehmen, auszuruhen: Ein neues Jingle-Paket ist in Vorbereitung, der Programm-Claim „100 Prozent for You“ wurde heute eingeführt, die Morgensendung mit Sarah weiter ausgebaut.
    Über die UKW-Frequenzen wird derzeit zwischen FFH, hr und der Staatskanzlei gestritten. Der hr möchte leistungsstarke Frequenzen bei seinen anderen Programmen (möglicherweise beim Schlagerradio hr4 und beim Informationsradio hr1) abziehen, um damit das Hörer-schwache XXL oder sein Nachfolgeprogramm zu stärken. Gegen diese interne Frequenz-Verschiebung hat FFH protestiert: „Wir stellen uns gerne dem Wettbewerb - aber nur einem Wettbewerb mit gleicher, fairer Ausgangsbasis“, so Hans-Dieter Hillmoth. Eine Entscheidung der Hessischen Staatskanzlei steht noch aus.
     
  2. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Anderes Forum. Aha. Kannst Du mir die Quelle nennen (wenn möglich mit Link)?
    Fragt freundlich die Jasemine.
     
  3. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Da brauchts keines anderen Forums. Das Zitat ist eine offizielle PM von FFH. In bad Vilbel knallen die Sektkorken.
     
  4. superhit

    superhit Benutzer

  5. CoolFM

    CoolFM Benutzer

    Wie kann das sein, dass das noch keiner mitbekommen hat? Was passiert mit den Mitarbeitern? Geht eine neue Jugendwelle an den Start? Ist das der Anfang von den gwünschten Kürzungen bei der ARD???
     
  6. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Gesetzt den Fall es stimmt:

    Den Bad Vilbelern zu unterstellen, dass sie jetzt die Sektkorken knallen ließen, hieße ihnen Kurzsichtigkeit zu unterstellen, denkt bei sich die Jasemine.

    Sagt mir, hätte es sich für Privatradiobosse gelohnt auf den Untergang von SWF3/SDR3 oder mdr life anzustoßen?

    Sicher nicht. Speziell Jump, aber auch SWR3 macht der privaten Konkurrenz deutlich mehr Kopfzerbrechen als die Vorgängerprogramme. Der HR stellt sein Jugendprogramm doch nicht ein, um ein Programm weniger zu veranstalten. Er wird es mit mehr Frequenzpower und massenfähigem Programm relaunchen und einer (Achtung Vermutung) aufmerksamkeitsstarken Werbekampagne in den Markt prügeln.

    Ich würde mich sehr wundern, wenn das Vorbild des neuen "XXLs" noch Fritz wäre (und das war es mal inoffiziell). Das neue Vorbild wird NJoy, Sputnik oder Jump sein, womit ich nicht die Musikfarbe sondern die anvisierte Massenattraktivität und den MA-Erfolg meine, denkt laut die Jasemine.

    PS: [SIZE=1][COLOR=darkred]Anmerkung: ich tue hier kund, was meiner Ansicht nach passieren WIRD und NICHT was ICH mir für die Zukunft wünsche.[/SIZE][/COLOR]
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Mir wird gerade einfach nur kotzübel...
    Nicht, daß ich in der letzten Zeit viel XXL gehört hätte, aber wenn das stimmen sollte, wäre es ein weiterer Beleg für eine gefährliche gesellschaftliche Entwicklung: die der marktwirtschaftlich gerechtfertigten Gleichschaltung.
     
  8. SplitterMan

    SplitterMan Benutzer

    Achtung Buschfunk. Ich hab's zwar nit offiziell von einem Mitarbeiter bestätigt bekommen aber mein Buschfunk meinte über 4 Ecken verschglüsselt dass XXL evtl. mit einem anderen Jugendformat nahe Hessen zu einem Doppelanstaltsprogramm fusionieren würde. Welches weiß ich jedoch absolut nit
     
  9. dopw

    dopw Benutzer

    mit sicherheit DAS/UNSER DING
     
  10. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    hoffentlich nicht mit N-Joy
     
  11. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Nahe Hessen?

    Also Hessen liegt so ziemlich in der Mitte, da kommt von Eins Live bis zum Modul aus Bayern alles in Frage. Eine Zusammenarbeit mit dem SWR wäre wegen des Rhein-Main-Wirtschaftsraumes attraktiv. Ein Programm für Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen? Warum nicht... die ARD steht doch sowieso unter Druck, Programme zusammenzulegen.
     
  12. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Da ist mir noch etwas viel Gerücht und wenig Substanz an der Meldung, solange sie nicht vom hr selber kommt.

    Bleibt nur zu hoffen, dass der hr (mit welcher Anstalt auch immer) nicht ein dümmliches Planet-Plagiat auf die Beine stellt. Die haben zwar dreimal soviel Hörer, aber am Ende sind's auch nur 60.000. Wenn XXL reloaded denen nochmal 10-.15.000 abnehmen würde, wäre am Ende beiden nicht geholfen, der Hörer hätte aber weniger Alternativen.

    Warum werde ich trotzdem das dumme Gefühl nicht los, es geht 2004 auf den XXL-Frequenzen weg vom Qualitätsradio hin zu noch mehr Öffi-Dudelfunk?
     
  13. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Immerhin ist schon etwas auf der XXL-Webseite passiert. Bis heute Nachmittag konnte man da noch uneingeloggt auf der Startseite die aktuellsten Themen des XXL-Forums einsehen, siehe Anhang. Diese Funktion ist inzwischen offenbar gesperrt...

    Ich hoffe bloß, daß der hr, wenn es zu einer Kooperation kommen sollte, lieber westlich und nicht östlich seiner Landesgrenzen schaut. Oder halt im nördlicheren Osten - aber der Versuch, ein Fritz-ähnliches Format nach Hessen zu exportieren, scheint ja weitgehend gescheitert...
     
  14. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    Meine Vermutung ist auch die, daß YouFM ziemlich in Richtung N-Joy oder Sputnik / Jump gehen dürfte. Die Berater werden es schon richten und dem hr erzählen, daß man mit solchen jungen Mainstreamwellen langfristig eine MA-Quote im unteren zweistelligen Bereich erzielen könnte. Lang lebe hier die nach Alter definierte Zielgruppe mit ihren teuren Researchinstrumenten (verdienen in Deutschland schließlich genug Leute dran). Worauf hierzulande leider keiner kommt: Ein schnelles Radioprogramm zu produzieren, welches eben weniger auf eine Zielgruppe, die sich nach Alter definiert, ausgerichtet wäre. So stünden Drive, Verve und Energie im Vordergrund, es würde auf Personality gesetzt mit Shows und ihren Moderatoren und den festen eigenen Producern, wie es z.B. bei 3FM, 538, Radio 1, 2FM, Capital oder BFBS der Fall ist. Die Machart wäre auch hier bzw. in Hessen erfolgreich...Leider zu vieles im Konjunktiv geschrieben...
     
  15. Norschter

    Norschter Benutzer

    Offizielle Mitteilung aus dem Hessentext

    Im Hessentext auf Seite 603 steht:

    hessentext Mo 24.11 20:24:51
    YOU FM statt XXL


    Die am 5. Janiar 1996 als Plus-
    Programm gestartete Jugendwelle än-
    dert im Januar ihren Namen und ihr
    Gesicht: Aus XXL wird YOU FM.

    "Wir werden das Radio nicht neu er-
    finden, aber wir haben XXL sehr kon-
    sequent weiterentwickelt", so Wellen-
    leiter Jan Weyrauch. "Wir behalten
    unsere Ideale und Ansprüche, bleiben
    authentischch und echt in der Anspra-
    che. Zudem haben wir noch einige
    Überraschungen parat."

    Mehr will Weyrauch am 2. Dezember
    in einer Pressekonferenz verraten.

    Ich bin gespannt, welche Musikrichtung eingeschlagen wird...:confused:
     
  16. domnek

    domnek Benutzer

    Was wird denn aus den übrigen hr-Wellen? hr3 spricht ja mit dem "Madhouse" schon sehr die jungen Hörer an! Tut sich da vielleicht auch etwas?
     
  17. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    dazu passt dass auf www.hr-online.de unter RadioTipps die Programmwoche um Weihnachten schon lange zum Downloaden steht,aber ein Update was sonst jede Woche kommt lange schon auf sich warten lässt.Man will wohl noch nichts genaues sagen...
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    Mitnichten. Hier nochmals beigefügt die dortige Nachweisung zum Nachlesen. Interessant, findet das K6.
     
  19. TVsucks

    TVsucks Benutzer

    Ich kenne jemanden bei (noxh xxl) der bestätigte mir, das die fusionieren. und jetzt halt euch fest: MDR Sputnik und hr-xxl werden in den Kernzeiten zusammenschalten aber regional eElemenet und auch Musik (?) spielen. Die wollen so den Einsaprungen bei der ARD vorgreifen. Wer fliegt?
     
  20. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    klingt spannend!
     
  21. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Mal sehen, was an diesem kaputten Tag noch so alles an kranken Infos kommt. Kann mich mal bitte jemand kneifen, ich glaub, ich spinne...
     
  22. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    "Wir behalten unsere Ideale und Ansprüche, bleiben authentischch und echt in der Ansprache.''

    Ja, das beteuert der Bombach in Bezug auf sein hr3 auch immer wieder sehr gerne. In Wirklichkeit ist seine Welle inzwischen zu einer peinlichen FFH-Kopie mutiert.

    Wahrscheinlich dürfen die Macher ihre Ideale und Ansprüche behalten, solange man das nur nicht über'n Sender merkt.

    ''Zudem haben wir noch einige Überraschungen parat."

    Na für Leute, die auf Qualitätsradio stehen, sind das wohl eher böse Überraschungen.
     
  23. muted

    muted Benutzer

    Hab grad mal beier Sendertabelle vorbeigeschnuppert: 2,5kW Sendeleistung und dann schon ein öffentlichrechtliches Prollformat... merkwürdig...
     
  24. Te-Mew

    Te-Mew Benutzer

    Ich reite ja nur ungern drauf rum, aber: Hab ich's nicht gesagt? ;)

    http://www.radioforen.de/showthread.php?s=&threadid=5828

    Übrigens ist die Domain www.you-fm.de laut denic.de auch schon seit längerem auf den Hessischen Rundfunk registriert. Admin-C: Jan Weyrauch. Seit dem 8.9.! Am 10.9. hat er dann ins XXL-Forum geschrieben, daß sich keiner aufregen soll, denn alles würde bleiben wie bisher auch. Na ja... Ich glaube kaum, daß sie nur den Namen ändern werden!

    Und eine Frage in die Runde: Klingt YOU FM nicht arg nach Privatfunkprogramm? Und: Mich erinnert der Name sofort an die Jugendmesse "You". Euch auch?
     
  25. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Ich hab den gleichen Text vorhin schon im "anderen Forum" abgegeben, glaube aber daß er auch hier reinpaßt:

    "Nun, einen Zusammenschluß mit einer anderen Station kann ich mir weniger vorstellen. Wenn, dann am Ehesten noch mit DASDING. Eins Live und N-Joy fallen vorderhand weg, Eins Live hat seinen festen Platz in NRW und gehört zum Stamminventar des WDR, eine Ausweitung nach Hessen klingt irgendwie "utopisch" und würde für viele Hörer auch einen merkwürdigen Eindruck hinterlassen. An N-Joy denke ich noch weniger. Zu unterschiedlich, außerdem deckt N-Joy bereits vier Bundesländer (eigentlich sogar fünf) ab. Da braucht's nicht noch eine Expansion gen Süden. Sputnik und Das Modul klingen ebenso unrealistisch.

    Warum dann DASDING? Beide weisen starke Synergien auf: Eher chartlastiges Hip-Hop- und Rock-Programm welchem qualitativ hochstehende Wortbeiträge und Musikspecials gegenüberstehen, sowie - eher negativ - größere Lücken im UKW-Versorgungsgebiet. Aber eben, letztendlich glaube ich nicht, daß XXL in einem anderen ARD-Jugendprogramm aufgeht.

    Ich persönlich würde ja wie immer "mein" Radiokonzept begrüßen: Große, breite Rotation mit progressiverer Musik aus den Bereichen Trance, Dance, Hip Hop, Alternative, Rock (und deren ganzen Untergruppen), darunter auch zur Hälfte Musik so genannter "unsigned artists". Intelligenter Wortanteil, abends und nachts Musik- und Comedyspecials. Positionierung als unkommerzieller, intelligenter Jugendsender auch über die Grenzen des terrestrischen Sendegebiets hinweg...

    Nein, den Traum habe ich noch nicht aufgegeben. ;)"

    Zusatz: Sputnik und XXL? Glaub ich auch kaum. Zu unterschiedlich. Sowohl vom Publikum als auch vom Inhalt. Außerdem ergäbe das auch ein etwas dämliches UKW-Sendegebiet. Zwischen Sputnik und XXL liegt ein klaffendes Empfangsloch namens Thüringen. Andererseits wär's ein nützlicher und gewissermaßen auch wertvoller Beitrag um Ost und West besser zusammenführen zu können. Aber wie gesagt, ich glaub nicht dran.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen