1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wird Sunshine Live in Berlin boykottiert?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radioinsider, 27. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    Hallo Radioszene,

    ich habe an die Kabel Deutschland gechrieben ob in nächster Zeit mit der Kabelausstrahlung diverser Sender zu rechnen sei, unter anderem im Radio Bereich. Interessant ist, was ich als Antwort zu meinen Fragen bezüglich der Einspeisung von Sunshine Live oder MEGA RADIO erhalten habe:

    O-Text: Der Radiosender "Sunshine Live" ist auf jeden Fall interessant.Leider sind die Kapazitäten derzeit auch hier erschöpft.Hier müsste ebenfalls ein anderes Programm weichen.

    Nun zu "MEGA RADIO": Bei "Mega-Radio" kommt zur Erschöpfung der Kapazität erschwerend hinzu, dass dieser auf MW verbreitet wird und nachts zusätzlich die Frequenz wechselt. Hier ist eine Einspeisung eher unwahrscheinlich.

    Ende der Nachricht vom Kabel D Mitarbeiter.

    Ich finde das mehr als beschissen, denn das kann doch nicht deren Ernst sein, dass SSL offensichtlich boykottiert wird! Wenigstens sagt der Kabel D Mitarbeiter, dass SSL interessant ist. Berlin ist eine der Wiegen der elektronischen Musik (siehe Loveparade), und ausgerechnet hier kann man SSL nicht hören. Was bitte schön,oder besser gesagt, wem tun die MABB und Kabel D. einen gefallen, dass SWR 2 und SWR 3 sowie WDR 2 im Kabelradio eingespeist werden. Seit Juli 1994 bzw. seit Februar 2001!

    Der gleiche Fall, war doch mit Evosonic Radio, was offensichtlich auch einen Boykott der MABB/Kabel D bzw. Telekom zugrunde hatte.

    Das die Kapazität erschöpft sein soll, glaube ich auch nicht, inzwischen hat das Hamburger Kabelradio oder das in München mehr Sender als in Berlin!

    Bei MEGA RADIO haben die KABEL D Mitarbeiter anscheinend keine Ahnung, dass dieser inzwischen auch über Eutelsat Hot Bird 13 OST sendet, in guter MP3 Qualität mit 192 KBPS.

    Ich hoffe, dass sich hier was tun wird. Ich kann diese beknackten Ausreden echt nicht mehr hören.

    Ein mehr als frustrierter

    Radioinsider
     
  2. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    Na ja!?! Ich behaupte mal: wenn SSL / MEGA für die Einspeisung bezahlt, werden SSL / MEGA als "nicht örtlich zu empfangene Sender" auch eingespeist!! So einfach ist das!
     
  3. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    @ magischesauge

    Genau so ist es. Das Berliner Netz ist voll - stimmt auch, aber gegen Geld (und das kostet die Einspeisung eines nicht ortsüblich empfangbaren Senders) würden für MEGA/SSL sicher zwei andere (nicht zahlenden) Sender weichen müssen.

    Noch was: Obwohl Chartradio offiziell seit Januar 2002 nicht mehr über Kabel verbreitet wird, kann ich es bei mir im Kabel noch immer (7 Monate NACH der angekündigten Abschaltung) empfangen... daraus schliesse ich, das es der Kabel BW anscheinend völlig wurscht ist, ob ein Sender zahlt oder nicht... wenn er erst einmal drin ist...
    Ich blick da nicht mehr durch.
     
  4. Funker

    Funker Benutzer

    in unserem kabelnetz (ebenfalls von kabel bw) wurde chart-radio im januar abgeschaltet, allerdings nicht durch ein neues programm ersetzt, d.h. auf der frequenz gibts seitdem nurnoch rauschen...!
    bleibt abzuwarten, ob dort im august wie angekündigt megaradio aufgeschaltet wird.
    am geld für die einspeisung dürfte es bei denen ja wohl eher nicht mangeln.
     
  5. Andy86

    Andy86 Benutzer

    Bin mir da nich so sicher ob Megaradio wirklich in bawü eingespeißt wird
     
  6. lo porto

    lo porto Benutzer

    Noch besser wäre es gewesen, wenn man SSL eine terrestriche Frequenz in Berlin & Umgebung zugewiesen hätte.

    Wie wäre es denn mit der 100,6?

    Damit wären dann alle Spatzen gefangen gewesen und SSL wäre im gesamten Berliner Umland auf UKW zu hören gewesen!

    Hürter hätte dafür bestimmt sogar ein Berliner Büro eröffnet!
     
  7. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    @ lo porto: "zuweisen" gibt es im Privatfunk nicht. Um die Frequenz hätte er sich bei Neuausschreibung bewerben müssen - hat er aber nicht. Somit scheint er an einer UKW-Frequenz in Berlin auch nicht sonderlich interessiert zu sein !!
     
  8. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    Hallo Radioszene,

    schön das ihr auf meinen Beitrag reagiert habt. Nun, soweit ich weiß, ist Mega Radio inzwischen ein ortsüblich empfangbarer Sender in Berlin mit einer (Mit-)Lizenz von der MABB, da dieser abends täglich von 20-21 Uhr die Szene Berlin/Brandenburg als Lokalfenster produziert. Außerdem ist dieses Lokal-Studio in der Kantstraße in Berlin Charlottenburg ansässig. Also müsste dieser Sender Vorrang vor SWR 2/SWR 3 oder WDR 2 haben. Das angeblich nie Platz im Berliner Kabelnetz ist, glaube ich nicht, da hier 35 Sender eingespeist werden(in den Flyern der Kabel D war immer die Rede von mindestens 36 Sendern!)und in München sind es 41 Radiosender(obwohl dort das Netz nicht ausgebaut wurde, wie in großen Teilen von Berlin).

    Was Sunshine Live angeht, geht es mir vor allem um das Programmformat. Hier in Berlin gibt es keinen Sender mit dieser Rotation und Musikauswahl. Außerdem weiß ich genau, daß sich SSL immer um ausgeschriebene Frequenzen in Berlin und auch in Brandenburg beworben hat (Außer 100,6; aber da stand doch alles von vornherein fest, und es war nur wieder mal eine Pseudeo-Ausschreibung). Was für eine Lizensierungspolitik betreibt denn die MABB, die zuletzt JAM FM, das fast genau durchformatiert ist, wie KISS FM eine Sendelizenz zu geben (Zwar mit einer schwachen Frequenz, aber immerhin). Hört euch doch den Rest der Berliner Sender doch mal an (außer FRITZ/Radio Eins), die kopieren sich doch alle inzwischen. Es hätte Berlin gut getan mal einen "anderen" Sender zu lizensieren. Dies hatte die MABB 1994 mit dem alten KISS FM bewiesen, aber seit Mitte 1998 ist dieser Sender total umformatiert worden.Ich bin mir ziemlich sicher, daß alle Hörer, die damals KISS gehört haben, entnervt umgeschaltet haben und enttäuscht wurden, so das (fast) nichts mehr übrig blieb.

    Gruß vom Radioinsider
     
  9. jojo

    jojo Benutzer

    hey radioinsider!
    seit der umformatierung ist kiss aber erfolgreicher(bin selbst kein fan) und ob man in berlin auf sowas wie sunshine live gewartet hat wage ich zu bezweifeln.
    jam fm war seit jahrhunderten nur im kabel zu empfangen und ist ein berliner sender, sicher ein grund für die lizensierung. eine halbherzige bewerbung von ssl reicht halt nicht. was 100sechs anbetrifft, es ist halt ein sender mit höherem worteinteil,
    der sicherlich noch nach seiner form sucht, hier hat man dem wort aber den vorrang gegeben!
    nur plattes abgedudele von musik wird in zukunft nicht mehr reichen für die mabb!
     
  10. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    @jojo

    Nun, das KISS erfolgreicher geworden ist, liegt nur daran das bei der MA inzwischen auch die 13-jährigen berücksichtigt werden. Und die hören ja bekanntlich am meisten KISS FM, weil die Kids denken, es ist cool "Dirty Dani und Cäsar" bzw. die F..K You Hotline zu hören. Damit sind die meiner Meinung nicht mehr innovativ wie früher, sondern nur noch langweilig.
    Zu SSL: Wie gesagt, diese Art von Programm ist und war nie im Berliner Äther vertreten, es hätte gut getan, wenn SSL z.B auf der 104,1 lizensiert geworden wäre, da diese ja nur während der Loveparade aktiviert wird. Die Zielgruppe hätte sich gefreut. Und eine reine nur Musik-Dudel-Station sind die ja nicht, da gibt es doch hier in Berlin viel schlimmere Fälle!


    Es ist mir klar, das JAM FM aus Berlin sendet und bis 1996 von der MABB im Berliner Kabel praktisch boykottiert wurde. Als damals VOA EUROPE abgeschaltet wurde, erhielt JAM FM endlich seinen begehrten Kabelplatz. Übrigens, die Schwester des Geschäftsführers von JAM FM ist eine Freundin von mir.

    Zu 100,6: Bin richtig gespannt, was daraus wird!

    Gruß vom Radioinsider
     
  11. electric garden

    electric garden Benutzer

    man kann es nur begrüßen, wenn in Berlin die verbreitung (verdummung) von sunshine Live boykottiert wird. Obiger Eintrag beschreibt Berlin als Techno-Hochburg - und genau diese hat es gar nicht nötig Diskomusik zu spielen, wenn der sender wenigstens Musik spielen würde, mit dem sich die Hörer der elektronischen Musik identifizieren - könnte man drüber reden, aber mit diesem Programm, was unsere elektronische Musik zerstört, no way - man kann nicht musik für Geld hergeben (siehe Love Parade u.a und sunshine live) oberdickes Sorry, in der Szene halten wir von diesem Sender nicht die Bohne - keep evosonic alive.....
     
  12. lo porto

    lo porto Benutzer

    @ Electronic Garden

    Würde SunshineLive solch ein Programm wie dein hochgelobtes Evosonic fahren, wären sie längst da wo Evosonic ist! Am Ende!

    Deine tollen SzeneLeute, die nicht auf SunshineLive stehen, sollen sich ihre 300er Auflage Vinyl Platten aka "Mein Kühlschrank brennt" kaufen und sich diese anhören.

    Vielleicht das eine oder andere Gramm Pep oder Koks dazu und schon funktioniert das!

    Seit froh, daß es einen Sender wie SunshineLive gibt!
     
  13. KritischerHörer

    KritischerHörer Benutzer

    Naja die Kokser sitzen eigentlich eher dort, wo es an Geld weniger mangelt..
     
  14. electric garden

    electric garden Benutzer

    ein schraffer Ton hier im Forum, weiß gar nicht warum so auf Angriff gehen muß... nicht´s desto trotz sunshine live ist kein Techno-Sender (wie es beschrieben wird) davon distanziere ich mich stark und höre lieber Musik, die sich nicht verkauft hat. Froh bin ich auch nicht über SSL eher betrübt, wie sich die elektronische Musik entwickelt hat.....evosonic hat sich wenigstens nicht in diesem Ausmaß kaufen lassen....naja irgendwann erwachen die Leutz wieder...
     
  15. evoclubber

    evoclubber Benutzer

    @ lo porto...

    also das ist echt ein "scharfer" ton, den du hier an den tag legst! *kopfschüttel*
    ich vertrete genau die meinung von electric garden!
    die musik, die auf ssl gespielt wird ist kein "techno" oder "schranz" oder ähnliches!! es ist (für mich) "disko-musik"!!
    die macher dieser musik sind eigentum von irgendwelchen *labels* o. plattenfirmen, die sagen: "das wird gemacht, das VERKAUFT sich gut...das wird NICHT gemacht, das VERKAUFT sich SCHLECHT!" wo ist da die kreativität (was musik eigentlich sein sollte,.."kreativ")???? es ist ein hoch und runter-gecoverre von irgendwelchen alten "pop"-songs o.ä.!! --->null kreativ!! das kann doch jeder!

    und nochmal zu den sachen wie "koks" und "pep",..scheinst dich ja gut auszukennen!!! was hat das mit der musik zu tun? könnte ja auch sagen,..das ich mir 2 kisten bier reinschütte, um die mucke von ssl zu ertragen!!! *kopfschüttel*
    du scheinst ja wirklich DER "szene-kenner" zu sein!

    also ich halte nichts von ssl und verstehe auch nicht, wie man so einen sender als "techno"-sender bezeichnen kann!!
    es mag zwar eine "art" von elektronischer musik sein! aber techno weisgott nicht!!

    schaut euch doch einmal an, wie "elektronische musik" überhaupt endstanden ist!!(ca.1920 mit der erfindung des "Aetherophon", auch Theremingerät oder Thereminovox genannt!! *ansherzleg*...dann wüßtet ihr, das das, was ssl ist, NICHTS mit elektronischer musik zu tun hat!!!

    in diesem sinne
     
  16. neroes

    neroes Benutzer

    aloa! im grunde genommen müßt ihr doch dankbar sein *sunshine-live* NICHT in berlin empfangen zu können !!! werden da nicht nur cd´s abgespielt.... eine nach der anderen ??? de berliner werden schon wissen warum se den sender nicht haben wollen..... KEEP EVOSONIC ALIVE checkt: <a href="http://www.evo-club.de" target="_blank">www.evo-club.de</a> &lt;-- da wird an einem sendekonzept gearbeitet das dann "dem radiosender schlecht hin *EVOSONIC*" ähnlich sein wird !!!

    <small>[ 05-08-2002, 17:43: Beitrag editiert von neroes ]</small>
     
  17. Eric SSL

    Eric SSL Benutzer

    @electric garden
    @evoclubber
    @neroes

    wow... sunshine live ist der killer der elektronischen musik... das ist ja mal wirklich starker tobak, jungs ;o)

    die art und der inhalt eurer postings zeigt mir, dass ihr euch noch nie wirklich mit sunshine live auseinandergesetzt habt, weil ihr sonst wissen würdet, dass genau auch eure musik bei sunshine live stattfindet.

    wir reden hier über progressive techno (das unwort schranz lass ich jetzt mal aus dem spiel) und wir reden über interpreten wie chris liebing, rush, pascal feos, umek etc. und wir reden über westbam und seine electric kingdom truppe, um mal auch eine andere ecke der elektronischen musik (und speziell die berliner szene) anzuschneiden.

    im grunde genommen weiss ich nicht, was euer eigentliches problem ist: statt dass ihr einen sender akzeptiert, der wenigestens eure mucke auch mitspielt und z.b. 12 stunden live von der time-warp (vom abstract floor) überträgt oder jetzt gerade am wochenende 2 x 9 stunden von der nature one übertragen hat, zieht ihr euch lieber in träume von einem "neuen evosonic" zurück und schimpft über den ach wie doch so schlimmen kommerz.

    ich bin wirklich neugierig auf das "neue konzept" vom evo-club, weil ich auch nicht die geringste ahnung habe, wie ein "nicht kommerzielles" radio funktionieren soll, wenn es nicht entweder massiv durch öffentliche gelder gefördert wird oder per se öffentlich rechtlich ist.

    mir gehts hier übrigens wirklich nicht darum, euch zum hören von sunshine live zu überreden, ganz bestimmt nicht ;o) ich äussere mich hier nur, weil eure postings ein ziemlich verzerrtes bild von sunshine live widergeben und das mag ich wirklich nicht so unkommentiert hier stehen lassen.

    @neroes

    bei ssl wird übrigens jeden tag (ausser sonntag) mindestens 6 stunden vinyl live aufgelegt (soviel zum thema: "werden da nicht nur cds gespielt") das hättest du wahrscheinlich gemerkt, wenn du in den letzten 3 jahren mal in das programm reingehört hättest, aber da hast du ja keinen "bock" drauf ;o)

    <small>[ 05-08-2002, 15:16: Beitrag editiert von Eric SSL ]</small>
     
  18. kat

    kat Benutzer

    Finde auch langsam diese Diskussion über "Underground" oder "Kommerz" lächerlich! Der Kollege hat da echt mal das richtige gesagt, würde SSL die Mucke spielen die Evosonic gespielt hat, wären sie auf gut deutch am Ars..! Außerdem sind doch die Undergroundler selbst schuld, würden sie SSL unterstützen, könnten die DJ´s dort auch etwas mehr Underground spielen! Aber anstelle froh zu sein, dass es einen Sender gibt, der in der MA-relevanten Zeit kommerz spielt um Kohle zu verdienen um abends dann damit auch Liebing und Konsorten zu finanzieren, nein es muß ja immer darauf rumgehackt werden. Ich bin Italienerin und muß echt hier mal sagen dass das typisch deutsch ist. Keine Kompromisse eingehen, aber immer das beste wollen und meinen man selbst sei das beste. Entschuldigung für diese Aussage aber in Sachen Musik ist das leider so! Bei uns in Italien (bin 2 Monate im Jahr dort!) gehst Du in einen Club, hörst kommerz Techno vermischt mit Underground und auch in den Hip Hop Clubs wird House gespielt. Aber sowas rassistisches wie hier in Deutschland hab ich echt noch nirgends erlebt. Wie gesagt, das bezieht sich nur auf die Musik, also bitte nicht falsch verstehen!
     
  19. neroes

    neroes Benutzer

    mal kurz ne frage....is doch ´n forum hier oder ??? heißt also man darf seine meinung sagen bzw schreiben ?! und wer hält sich schonmal nicht an regel_NO1 ??? IHR !!! wenn ihr schon weiter diese diskussion führen wollt dann doch bitte in diesem forum oder IM FORUM auf evo-club.de
    ....IMMER DIESER GÄSTEBUCH_MIßBRAUCH !!! mfg
     
  20. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    Hallo Radioszene-Gemeinde!

    Schön, dass hier inzwischen auch über die Musik gesprochen wird. Mir geht es nicht darum, Sunshine Live hochzuloben, aber wie schon in meinen vorherigen Postings, habe ich ausdrücklich geschrieben, dass so eine Auswahl und Musikrotation in Berlin NICHT vorhanden ist. Wie gesagt, ob der Sender GUT oder SCHLECHT ist, bleibt jedem überlassen. Ich vermisse sowas in Berlin eben. FRITZ und RADIO EINS sind mir nicht genug!! Als letztes Jahr hier in Berlin der "Piraten Sender" TWEN FM auf der 95,1 sendete, war ich echt froh, eine Alternative zum Dudelfunk zu hören, was tagtäglich ertragen wird!!

    @Electric Garden/Evosonic-Fan hier etwas HISTORY: DIESER SENDER WURDE AUCH IM BERLINER KABELNETZ BOYKOTTIERT!! DAS DU SSL NICHT MAGST IST DEIN GUTES RECHT. WIR LEBEN IN EINER DEMOKRATIE!
    DAS DU EIN TECHNO-PURIST BIST, IST MIR KLAR, ABER ÜBERLEG DOCH MAL, OB DIE PRODUCER NUR MIT IHREN UNDERGROUND PLATTEN GELD MACHEN KÖNNEN, ODER AUCH MIT KOMMERZIELL ANGEHAUCHTEN TITELN ERFOLGE FEIERN KÖNNEN.

    @ERIC SSL: ICH STIMME DEINER MEINUNG AUSDRÜCKLICH ZU!

    @KAT:FINALMENTE!! EINE ITALIENISCHE LANDSFRAU!! DEINE MEINUNG BEZÜGLICH MUSIK IN ITALIA STIMMT VOLLKOMMEN; SIEHE NUR RIN/RADIO ITALIA NETWORK. DIESER KILLER-SENDER WÜRDE HIER IN DEUTSCHLAND ALLE ANDEREN IN DIE "LUFT JAGEN";)!!

    VIELE GRÜßE VOM RADIOINSIDER
    (DIE GROSSEN BUCHSTABEN SIND VOLLE ABSICHT!)
     
  21. evoclubber

    evoclubber Benutzer

    hmmmm.....*grübel*....ich muss ja mal echt sagen, das dies hier ein "SCHWIERIGES" thema ist! und ein lob @ "radioinsider",....mal endlich einer, der mal die ganze sache nicht "persönlich" sieht! und auch nicht auf irgendeine art und weise die personen oder gruppen direkt "angreift"!

    es ist nunmal so, das es leute gibt, die hören dies und andere hören das! (iss genau so wie der eine käse vergöttert und der andere in die ecke Kot**, wenn er käse nur sieht!!) und das ist auch gut so!
    ich muss nochmal berichtigen: SSL hat schon etwas mit einer "art" von "elektronischer" musik zu tun! aber SSL ist garantiert nicht für die entwicklung von elektronischer musik verantwortlich, geschweige denn betildigt daran, wie von einigen hier behauptet wurde!!
    ich auch auch noch sagen, das VIELE "trackbastler" und "labels" (z.b. monika kruse und das dazugehörige label) ihre musik aus spass an der sache produzieren, und NICHT um damit die große kohle zu verdienen!!

    @Eric SSL....
    also da muss ich auch nochmal sagen, das wir hier "eigentlich nicht NUR über "SCHRANZ" (schreckliches wort) reden, und wir auch dieses nicht nur meinen! wir meinen kreative-elektronische-musik! und dazu gehört nicht nur "schranz"! das spektrum ist viel viel größer, als sich manch einer vorstellen kann! ich meine aber zu behaupten, das die musik, die "HAUPTSÄCHLICH" auf SSL gespielt wird, nicht so "wirklich" kreativ ist! ich habe ja schonmal geschrieben, das es alles (in meinen augen) ein hin-und her-gecovere ist! hat da einer nen track gelandet, wo z.b. "so ein geiles geräusch" drin ist. dann dauert es nicht lang und es ist in den nächsten produktionen von "vielen" (bewusst nicht alle, aber halt viele) immer und immer wieder zu hören! der aufbau von diesen tracks ist doch immer das gleiche! da frage ich mich..."IST DAS KREATIV???"
    es ist schon richtig, das es "AB unnnnd ZU" auch eine "art" von elektronischer musik gespielt wird, die wir (auch) hören, aber halt nicht so, wie wir sie eigentlich mögen (oder leben).
    du sprichst hier auch events an (nature one, time warp) welche wir genau NICHT zu unserer sparte zählen!

    @KAT,....ich würde sagen, das wenn KEINER die mucke von evosonic gehört hätte, hätte es diesen sender nicht 2 jahre lang gegeben! wie kannst du einfach behaupten, das so ein sender nicht überleben kann??? das problem bei evosonic war nur die umsetzung des konzept´s! (behaupte ich jetzt einfach mal) es wird auch NIE NIE MALS auf SSL die mucke gespielt, wie es sie auf evosonic gab! weil: SSL daran gebunden ist, wieviel und wie oft sie eine bestimmte "art" von elektronischer musik spielen dürfen, sollen oder was auch immer! und das hängt meiner meinung nach alles an der "kommerziallisierung" weil halt leute dahinter stehen, die das "GROßE" geld damit machen! das beste und aktuellste beispiel ist die loveparade!!! kann man drehen und wenden wie man will,....es dreht sich bei diesen sachen immer um die phatte kohle!!!! und das ist es, was "WIR" überhaupt nicht befürworten und akzeptieren wollen!!

    es muss halt auch leute auf dieser welt geben, die gegen den strom schwimmen! leute, die sich nicht "manipulieren" lassen! wo würden wir sein, wenn JEDER das selbe macht! wo bleibt da die individualität,...die krativität????
    (das ist jetzt allgemein gemeint und nicht "NUR" auf die musik bezogen)

    ...in diesem sinne
     
  22. electric garden

    electric garden Benutzer

    bitte seid peaceful! Wir sollten diesen Thread lieber als einen beitrag sehen, der anderen zeigt, wie vielseitig elektronische Musik ist (sein kann).Wir könne uns darüber auch gern an einen anderen Ort unterhalten, wenn Ihr alle möchtet. schlagt einen vor! aber bitte nicht in gästebüchern, wie ich soeben lesen konnte....

    auch ich möchte es nicht stehen lassen, daß gesagtwird, ich hätte mich nie mit ssl auseinander gesetzt. Es ist ein Programm, was mittlerweile sehr viele Fans hat und das ist gut so, Leute brauchen das, was sie wollen. Ich zum beispiel mag und brauch es nicht. habe vor kurzen zwei Stunden auf MIke S. gewartet der angekündigt war. die musik die dann lief (ohne einen Hinweis warum er nicht kam) ist nicht mein Geschmack, sorry ist halt meine Ansicht, hat ja jeder anders und auch viele in BERLIN werden diesen Geschmack nicht haben (hab übrigens öfter´s mal kurz reingehört). Nicht´s desto trotz, gebe ich zu, daß mein Eintrag oben nicht sehr glücklich und fair rüberkam. er sollte vielleicht auch viel mehr nur ausdrücken, daß mir in der jetzigen Radiolandschaft etwas für meinen Geschmack fehlt ;-(

    In diesem Sinne: würde ich mich freuen, wenn wir diese Diskussion auf einer fairen Basis weiterführen. *woauchimmer*

    electric garden
     
  23. Diggy

    Diggy Benutzer

    soweit ich mich erinnern kann ging es in diesem thread im ausgang um die frage, ob ssl in berlin boykottiert wird oder nicht. zu den letzten bemerkungen zur "elektronischen musik" möchte ich allerdings auch mal was los werden.
    mir geht diese diskussion um "kommerz" oder "underground" auch gewaltig auf die nerven. ich kann meinen vorrednern in gewisser weise mehr als nur recht geben, daß man teilweise diese musik (insbesondere die cover-welle) schon in den bereich des stupiden pops und dancefloor abdrängen darf. ich kann auch nicht sagen, daß mir diese entwicklung gefällt. ABER ... alles war irgendwann mal underground. das braucht man nichtmal an elektronischer musik aufzuziehen. auch ein ELVIS hat mal in einem kleinen siffigen studio in memphis/tennessee mit seiner gitarre direkt auf einen plattenschneider geträllert, eine schellackplatte mit titel "love me tender" für seine mutter aufgenommen. nur durch eine auf draht gezogene sicherungsaufnahme wurde eine plattenfirma auf diesen mann aufmerksam. was danach kam hat musikgeschichte geschrieben. und da gab es in einem kleinen aber feinen hamburger club (star club) mal eine britische bumm-bumm tanzkapelle. dieses bumm-bumm nannte man später beat und sollte eine revultion darstellen. es folgten manien und traumverkaufszahlen für diese band, die unter ihrem namen "beatles" musikgeschichte schrieb.
    ich fange jetzt nicht bei adam&eva an, weil ich langeweile oder so hätte. nein, ich möchte auf etwas hinweisen. wer die chance hat etwas zu tun, womit er womöglich geld verdienen kann und seinen spaß hat, der wird doch wohl kaum so spartanisch und puristisch sein, sagen "nein, nach canossa geh´ ich nicht" und ein solches angebot abschlagen. also, aufgepasst ihr herren
    @evoclubber & electric garden:
    ihr habt ja mittlerweile selbst eingesehen, daß euer erster post etwas missverständlich formuliert war. aber vielleicht ist euch etwas nettes aufgefallen ? ihr zitiert hier namen bei von leuten die das alles nur aus spaß und freude machen. und aus reinem spaß und reiner freude unterhalten sie neben ihrem discjockey-gewerbe eine eigene plattenfirma, tonstudios, sind als veranstalter an diversen events beteiligt, haben teilweise horrende dj-gagen und einen gewissen bekanntheitsgrad (underground und bekannt - ein widerspruch in sich).
    in 16 jahren als dj und producer habe ich wirklich den faden der "undergoundler" aus den augen verloren. manchmal frage ich mich "was wollen die denn eigentlich bewirken, erreichen ? wissen die eigentlich noch, was die da reden ?" leute, es reicht langsam.
    legt diesen ewigen streit um "kommerz" oder "undergroud" endlich beiseite und kapiert, daß ihr den lauf der dinge und die rotationsrichtung der erde damit nicht ändern werdet. es war immer so, es wird immer bleiben. sicher, ihr habt etwas verloren, was euch in euerer musikalischen liebe und leidenschaft wichtig war. aber deswegen muß man doch nicht gleich alles verteufeln, was dies im ansatz weiterträgt ? habt ihr schonmal dran gedacht, daß man machmal das geld zum fenster raus schmeißen muß, damit es zur tür wieder reinkommen kann ??? für eure musik wird auch bei ssl recht viel getan, ihr solltet euch vielleicht mal umfassender darüber informieren. außerdem solltet ihr etwas eingestehen: wenn es in deutschland noch zwei richtige hochburgen des "underground" gibt, dann heißen die berlin und frankfurt/main. aus dem rest der republik hört man solche äußerungen erstaunlicherweise so gut wie nie. das ist keine theorie, das ist ein erfahrungswert.
    "kommerz" beginnt in dem augenblick, in dem ein produkt hergestellt wird, mit der absicht es wirtschaftlich zu nutzen. ob man nun eine oder dreihundert oder dreißigtausend platten herstellen läßt spielt keine rolle. es reicht, daß sie wirtschaftlich genutzt werden. also, die menge machts nicht, der gedanke zählt. und mal ganz ehrlich: ich kenne keinen undergrounder, der die kohle so sehr haßt, daß er im lendenschurz in einer steinhöhle haust und sich eichhörnchen zum frühstück brät. in eurem underground (wenn auch nur musikalisch gesehen) wird wesentlich mehr kommerz betrieben, als ihr alle denkt. manch ikone eurer anbetung würde schnell auf den müllberg wandern, wenn ihr mal exakt nachforschen würdet.
    noch ein satz und der gilt dem kontext: ich glaube nicht, daß ssl heute eine dermaßige verbeitung und beliebtheit erreicht hätte, wenn diese station da weitergemacht hätte, wo evo sich bewegt hat. underground hat eben nunmal die angewohnheit abseits des normalen oder trends stattzufinden. das regelt schon allein der name.

    es darf diskutiert werden.
     
  24. evoclubber

    evoclubber Benutzer

    ....hmmmm.....das muss ich erstmal auf mich wirken lassen! (ist nicht negativ gemeint)

    aber ich denke, das dieses thema auf keinen fall lächerlich ist! warum???? was alles in unserer gesellschafft müßte man denn auch als lächerlich bezeichenen und aufhören, drüber zu diskutieren!
    ich möchte auch gleich noch anmerken, das ich hier auf keinen fall etwas verteufelt habe!! oder gesagt habe (auf gut deutsch) "das SSL schei*e ist" das will ich mit meinen beiträgen auch nicht sagen! mich interessieren auf jeden fall die meinungen "von der anderen seite"!! aber dann auch nur, wenn sie sachlich sind! aber das hatte ich ja schonmal geschrieben!
    aber ich diskutiere weiter! nicht, weil ich hier irgendwen überreden oder überzeugen will, nein,...mich interessieret hat diese sache, die meinung von anderen und alles, was damit zusasmmen hängt! ich will mich hier auf keinen fall als "alleswisser" hinstellen! das bin ich nicht (und irgendwer anders auch nicht) und will ich auch garnicht sein (weil dann wäre das alles ja ziemlich langweilig) KEINER weiß alles!

    also ich finde, das jetzt eine gute basis zum "diskutieren" geschaffen ist (wenn das noch überhaupt jemand will),...also machen "WIR" alle das beste draus!

    ...wieder in diesem sinne
     
  25. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    Hallo Radioszene,

    schön, dass hier weiter diskutiert wird! Ich möchte euch mal erklären,warum ich überhaupt den KABEL D Leuten geschrieben habe. Vor ungefähr einen Jahr war hier im Forum die Rede davon, dass SSL im Berliner Kabel ab November 2001 eingespeist werden würde. Mich hat das sehr gewundert, da die Quelle dieser Behauptung, der von allen geschätzte "Radiotor" (der meiner Meinung nach einer "der INSIDER" überhaupt scheinen zusein mag!). Es war mir bekannt, dass im Berliner Kabelradionetz seit Jahren faktisch nichts neues eingespeist wurde. So ist zum Beispiel JAM FM im Kabelradio Ohne(!) RDS-Signal "drin".

    Was die Musikqualität angeht, und insbesondere die Underground/Overground Diskussion, so sei gesagt, dass zum Beispiel ein sehr berühmter DJ/Producer aus Frankfurt am Main unter anderem deftigsten HARDCORE TECHNO produziert, aber auch KOMMERZIELLE DANCEFLOOR-SACHEN (DIE SOGENANNTE EURO-DANCE SCHIENE, NICHT DIESE BESCH...ENEN 80er COVER DIE IM MOMENT UNSER ALLER GEHÖR VERPESTEN!). O-TON EINES "SZENEKENNERS": DER .... KANN JEDEN SHIT PRODUZIEREN: SEI ES HARDCORE, HIP-HOP ODER KOMMERZ! ER IST IMMER FETT DABEI!!!

    Nun ich kann mich auch noch an EVOSONIC errinnern! Ich habe zuhause sogar noch einen FLYER mit dem PROGRAMMSCHEMA und den BERÜHMTEN HOTZE VON DER TECHNO-ZEITSCHRIFT "GROOVE" ALS CARTOON. Ich habe dieses FLYER bei der Loveparade erhalten (Ich denke 1997!).Damals hatte EVOSONIC am Ernst-Reuter-Platz unter dem Telekom Gebäude eine phatte PA aufgebaut.(ICH WAR BESTÜRTZT WARUM EVOSONIC DAMALS NICHT IM BERLINER KABEL UND NUR HIER!!ALS GRÖSSTE KABELNETZ-INSEL NICHT EINGESPEIST WURDE!). Mein Anliegen war also bei der ganzen Geschichte um SSL (auch wenn dieser im Gegensatz zu EVOSONIC kommerzieller ausgerichtet ist), dass BERLIN IMMER!! "ANDERE" RADIOSENDER BOYKOTTIERT!!!

    Warum ist EVOSONIC RADIO damals gescheitert? Ich kann es nur mit der folgenden Analyse nachvollziehen und belegen, dass EVOSONIC für das MASSENPUBLIKUM zu "Underground" war!(OBWOHL DAS SENDEKONZEPT SCHON ZIEMLICH GEIL WAR!). Außerdem waren die 6 MILLIONEN DM JAHRESMIETE auf dem ASTRA-SATELLITEN wohl zuviel, für einen Sender der kaum WERBEEINNAHMEN hat. Soweit ich mich errinnern kann, hatten EVOSONIC damals auch einige Umzüge und Wechsel der Studios bzw. Städte vorgenommen, die unverweigerlich auch Sendeausfälle und Programmwechsel zur Folge hatte.

    Damit hoffe ich ein bisschen zu dieser Diskussion beigetragen zu haben, und verbleibe hiermit "Der Radioinsider".
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen