1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von nameless, 25. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nameless

    nameless Benutzer

    Hallo!

    Heißt es Verteidigungsminister ZU Guttenberg oder "nur" Verteidigungsminister Guttenberg?

    Ich habe beides schon bei verschiedenen Sendern gehört und in verschiedenen Zeitungen gelesen.

    Aber auch im Deutschlandfunk habe ich schon "Verteidigungsminister Guttenberg" in den Nachrichten vernommen.

    Wie heißt es jetzt richtig? :confused:

    Danke
    nameless
     
  2. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Da Richard Karl Freiherr von Weizsäcker meist als "BuPräsident von Weizsäcker" bezeichnet wurde, würde ich Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg somit als "BuVertmin zu Guttenberg" bezeichnen.

    Ich möchte aber anfügen, dass in der Journaille teilweise Diffamierungen durch das bewusste Weglassen von Adelstiteln üblich sind (meist ist dies politisch oder ideologisch motiviert, da der Geist vom angeblich bösen "Ost-Elbischen Junkertum" hierzulande gerade im linken Spektrum noch nicht tot zu sein scheint).
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Am 11. August 1919 wurden mit der Weimarer Verfassung die Vorrechte des Adels abgeschafft. Die ehemaligen Adelsprädikate sind dadurch nach dem bürgerlichen Recht Bestandteil des Namens geworden.
    Demnach muss das "zu" als Bestandteil des Namens mit erwähnt werden.
     
  4. Reh

    Reh Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Deshalb war es auch immer falsch, wenn Helmut Kohl z.B. zu Spiegel TV oder anderen von ihm nicht geschätzten Medien sagte: Für Sie immer noch Herr Doktor Kohl. Auf den Dr.-Titel kann ich in der Anrede nicht bestehen! Das ist so wie beim Militär. Ich als Zivilist würde auch Herr XY sagen und nicht Herr Major XY. Gleiches gilt für ähnlich strukturierte Bereiche wie die Kirche usw.

    Schön, dass ausgerechnet jemand der sich nameless nennt so einen Thread aufmacht! Nun aber noch etwas Lustiges dazu. Die korrekte Bezeichnung lieferte neulich jemand in der ZDF-Anstalt, in der es soweit ich mich erinnere hieß: von und zu Gummibaron Siebengescheit.
     
  5. chapri

    chapri Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    KORREKT wäre
    Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Wilhelm Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg
     
  6. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Kann so nicht ganz stimmen, denn bei Karl-Eduard von Schnitzler wurde das "von" auch nicht weggelassen, außerdem kenne ich einige Leute aus DDR-Zeiten, die das "von" auch nicht abgelegt hatten und auch damit angesprochen wurde.

    Was mich nur immer verwundert ist, dass diese selbsternannten Adelsexperten dem Volke immer wieder erklären dürfen, dass Leute aus nicht mehr regierenden Häusern gefälligst mit "Ihre Hoheit" oder sonst wie "feudal" angesprochen werden müssen. Sollten in einer Demokratie nicht Herr und/oder Frau reichen? Der denkende Mensch könnte da doch auf Theorien über Demokratieverständnis kommen, die mit einer solchen eigentlich unvereinbar sind.
     
  7. Reh

    Reh Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    @ Ammerlaender,

    wie ich sagte, wenn man selbst nicht Mitglied des Clans ist, kann man ganz normal Herr/Frau sagen! Ich sage auch nicht Herr Weihbischof, sondern Herr [Name].

    Alles andere finde ich heute auch albern! Die Würdenträger selbst kommen auch nicht mal auf die Idee das einem übel zu nehmen, es sei denn sie heißen Helmut Kohl! Sagt auch was über diese Person!
     
  8. dudelfunk8000

    dudelfunk8000 Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Also ich finde es völligen Schwachsinn darüber auch nur ansatzweise zu Diskutieren!
    Ob von, zu, oder auch hinter dem... Adel hin, Adel her!

    Er ist der Herr Guttenberg und fertig!

    Das hat im Übrigen auch nix, und ich betone nochmal absolut nix, mit seriösem Journalismus zu tun!

    Falls sich aber irgendwann Herr "zu" Guttenberg gestört fühlt wenn man seinen Titel nicht erwähnt, dann würde ich sagen wäre dieser thread gerechtfertigt...
     
  9. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Werte(r) dudelfunk8000,

    seit wann ist hier in dem Thread von seriösem Journalismus die Rede? Es geht nur um mit oder ohne zu vor dem Familiennamen.
    Deine Meinung sei Dir unbelassen, führt aber automatisch zum Nachdenken über Deinen Nickname :D

    2Stain
     
  10. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    So, ihr investigativen Journalisten, der Hörer hat sich wieder einmal selbst auf den Weg und schlau gemacht:

    Das Bundesministerium für Verteidigung (in baldiger Bälde sicherlich "Kriegsministerium) schreibt, wenn es nur seinen Familiennamen schreibt, "Zu Guttenberg". Damit ist das wohl geklärt, und der Faden kann geschlossen werden, es sei denn, wir diskutieren die Für und Wider der Anredeformen aus dem Mittelalter bzw. der frühen Neuzeit im 21. Jahrhundert, was ja auch einen Medienbezug hat.

    Nachsatz:
    Ich lasse den Fehler stehen!
     
  11. Reh

    Reh Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Korrekt heißt es übrigens Bundesminister der Verteidigung!
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Derzeit verteidigt er vor allem sich selbst!:D
     
  13. dea

    dea Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Ja, äähhh, ....

    Kriegsähnliches Ministerium, bitteschön! Soviel Zeit muss sein.
     
  14. Ampermännchen

    Ampermännchen Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Nein, es ist definitiv ein "Kriegsministerium". Was ist an einem echten Krieg bitte als "ähnlich" zu bezeichnen???
    Diese Lügerei ist doch einfach nur noch zum Kotzen.
    Sorry, wenn es OT wird, aber ich kann diese heuchlerischen Aussagen nicht mehr hören und lesen.
    Ich zahle für den ganzen Dreck Steuern, oder soll ich besser sagen, es wird verpulvert? Und wie blöd muß man sein, jetzt auch noch die deutschen Soldaten als Märtyrer hinzustellen? Sie sterben für einen guten Zweck? Für keinen, da es so, wie es läuft nie mehr aufhören kann!

    Und genau deshalb wäre es mir völlig wurscht, wie Herr Guttenberg genannt werden will oder soll: Mein Respekt gegenüber Menschen, die mit Anzug und Kravatte vor der Kamera stehen, während im Hintergrund Menschen verrecken, ist gleich NULL.
     
  15. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Wenn wir in Deutschland schon wieder so weit wären, daß wir ein "Kriegsministerium" haben.... dann gute Nacht.
    Bei aller Verbitterung und der Deinigen Betrachtungsweise, das geht zu weit.
    Zudem hat sich (zu) Guttenberg nicht um den Job gerissen, sondern Merkel hat ihn dorthin "abgeschoben" (damit er wohl nicht allzu beliebt wird, reine Spekulation). Es ist mir zu einfach, jetzt mit allen Fingern auf ihn zu zeigen. Was soll der gute Mann sonst machen, außer den Tod der Soldaten zu bedauern?

    Den "Krieg" (der keiner ist...) haben andere eingebrockt bzw. sind an Seite der USA zu Felde gezogen.
    Wie das beendet werden kann, das weiß ich allerdings auch nicht.
    Es ist, von allen Seiten betrachtet, eine verkorkste Situation.
     
  16. paulmax1988

    paulmax1988 Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    mal ne frage:
    wie ist es mit den titeln bei der alphabetischen sortierung? häufig lese ich, dass ein "herr von xy" in einer sortierung bei "v" steht?
    ist dies korrekt? oder müsste dieser bei "x" stehen? oder ist sogar beides möglich?
    ich war ja immer der meinung, dass der adelstitel zwar erwähnt, aber bei einer sortierung nicht beachtet wird?
     
  17. Ampermännchen

    Ampermännchen Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Eben und diese verkorkste Situation läßt sich nicht mit Einbeziehung von Soldaten aus aller Welt mildern bzw. beenden.
    "Stell' Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin"... Das war mal so ein Spruch. Und vielleicht wäre er einigermaßen wahr...
    Ich bin der Meinung, die Welt provoziert diese Leute nur. Die legen es doch nur darauf an und freuen sich doch immer wieder, wenn sie eine Bombe krachen lassen, obwohl Soldaten vor Ort sind nichts dagegen tun konnten. Das sind doch Erfolgserlebnisse. Viel besser als wenn eine Bombe irgendwo in der Wüste nur einen Mondkrater macht und keine Opfer... Vielleicht ist Langeweile doch besser (Alle Soldaten raus)? Man weiß es nicht, weil man nur ans Aufstocken woll.
    Und sorry... Ich will das nicht. Warum soll ich denn wirklich jeden Mist mitfinanzieren? Stattdessen geht mein Auto kaputt, weil wir Schlaglöcher haben und dafür reichen die Steuergelder nicht?
    Erst vor der Haustüre kehren, dann wo anders, nicht umgekehrt.
    Das gilt auch für Pleitefirmen, die sich selbst ruiniert haben, für Banken, für Griechenland...
    Denn sonst kann ich wirklich verlangen, wenn es mit meiner Firma nicht hinhaut, daß mich der Staat unterstützt (wohlwissend, daß ich nicht unbedingt alles zurückzahle!).

    Was ich damit sagen will: Wir müssen in jeder Hinsicht für alles in der Welt bluten. Und trotz alle dem sind wir ja noch nicht mal mit den Reparationszahlungen aus dem 2. Weltkrieg fertig!

    Schön an der Sache ist auch, wenn es so weiter geht: Die Esoteriker können sich dann 2012 freuen, wenn sie sagen können, daß sie recht hatten. Toll! Nur nützen tut das alles niemanden.

    Das hat nichts mit Verbitterkeit zu tun, sondern mit der Tatsache, daß ich für mich arbeite und für mich lebe und mir das nicht für Blödsinn von anderen verpulvern lasse!
     
  18. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Zur Beantwortung Deiner Frage habe ich das Telefonbuch der Tie-Komm herangezogen, und das bindet den Titel in die alphabetische Sortierung mit ein - sowohl bei "von" als auch bei "zu".

    Wie schön, dass es noch gedruckte Ausgaben gibt... ;)
     
  19. batman

    batman Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Damit ist eigentlich alles gesagt.

    Was haltet Ihr eigentlich von der Anrede "Herr Bundeskanzler" bzw. "Frau Bundeskanzlerin" in Interviews?
     
  20. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Gibt es daran irgend etwas auszusetzen?
     
  21. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    von der korrekten Bezeichnung für eine Person hin zur Diskussion über gerechte Kriege? Kann es sein, dass hier einigen ins Hirn geschissen wurde?
     
  22. batman

    batman Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Nein, ich meinte das ernst. Ich hätte auch schreiben können: Sehr richtig! Damit ist die Frage umfassend beantwortet.

    Oder meinst Du mit deiner Frage, ob es an "Herr Bundeskanzler" etwas auszusetzen gibt.
     
  23. Ossi

    Ossi Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Nach den RAK (Regeln für die alphabetische Katalogisierung) werden Präpositionen vor Familiennamen in der Regel bibliographisch nicht berücksichtigt.

    Beispiele:
    Guttenberg, Karl-Theodor zu
    Arnim, Bettina von

    Im Übrigen regt man sich hier doch nur wieder auf, weil es sich zufällig um den Verteidigungsminister, Kreigsminister oder wie auch immer... handelt. Dem "Normalo" spricht man seinen Namenszusatz ja auch nicht ab (nicht zu verwechseln mit erworbenen Titeln wie: Dr., Prof. etc.). Ich behaupte mal, wenn nicht ideologische Gründe schuld sind an der Namensverstümmelung, ist bestimmt Schlamperei im Spiel... So´n kleines Wörtchen vergißt man doch schneller mal als bei Frau Leutheusser die/den Schnarrenberger...

    Ich kannte mal jemanden mit dem wunderschönen Namen "von zur Mühlen" - und der wurde auch so gerufen. Bekannt war er jedoch überall nur unter dem eingängigen VZM.
    Außerdem gibt es sicher genug Leute mit nem "von" vorm Namen, die gar nicht wissen wie "Adel" überhaupt geschrieben wird :D

    Ach ja, und fragt mal die Ösis - die sollen ja bekanntermaßen so richtig titelgeil sein: Grüß Gott, Frau Oberstudienrat :D
     
  24. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    ... vor allem in Ostfriesland und angrenzenden Landstrichen (Bsp.: Familie von der Pütten).

    ... die müssen gar nicht gefragt werden. Auf diversen Fernsehkanälen treibt doch ein gewisser Hademar Bankhofer sein Unwesen und moderiert(e) unter anderem beim hr „Das Große Gesundheitsquiz“. Dort redet(e) er seine Kandidaten auch mindestens in zwei von drei Ansprachen mit allen Titeln an. Beim Dipl.-Ing. fand ich es immer irgendwie lustig, weil in hiesigem Lande ja total unüblich.
     
  25. dudelfunk8000

    dudelfunk8000 Benutzer

    AW: "zu Guttenberg" oder "Guttenberg"?

    Gebe dir Recht. Habe mich vielleicht falsch ausgedrückt, was aber nix an meiner Meinung ändert. Es ist doch völlig egal ob von, zu oder was sonst noch Guttenberg! Alles was ich damit sagen wollte war, wenn er sich gestört fühlt und vielleicht sogar klagen würde um seinen vollen Namen in Sendungen zu hören/sehen, dann könnte man drüber diskutieren. Aber vorher net!

    Und was meinen Nick angeht, schon mal was von Ironie gehört?;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen