1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zukunft der Lokalen in Bayern

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von MediaManiac, 30. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MediaManiac

    MediaManiac Benutzer

    Wie ist eure Meinung zur Zukunft der Lokalen in Bayern außerhalb der Ballungsräume Nürnberg, München?
    Ich denke man wird sich in den Provinzen wohl früher oder später mit Fusionen zufriedengeben. Alleine haben die kleinen Sender wohl wenig Überlebenschancen. Derzeit fährt man ja dort alles auf Sparflamme, denn die Werbeeinnahmen sind am Boden. Wenn es die BLR nicht geben würde, dann wären die Frequenzen schon lange mit Rauschen belegt!
     
  2. MAPO

    MAPO Benutzer

    Welche sind denn am meisten in Gefahr und wem (außerhalb von München und Nürnberg) geht es gut?
     
  3. selector

    selector Benutzer

    Da die meisten Sender in Bayern Oschmann oder Studio Gong zuzuordnen sind, ist nicht mit größeren Verschiebungen zu rechnen. Da ist genug finanzielle Power vorhanden, um auch schwierige Zeiten zu überstehen. Fusionen bringen nur freie Frequenzen für neue Konkurrenten mit sich - oder sogar landesweite Störenfriede wie Rockantenne. Denkbar ist aber natürlich eine Ausweitung von Automation und BLR-Übernahme.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen