1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zusammenarbeit der Landesmedienanstalten

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mehr-privatradio, 25. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Quelle: epd

    Was ist eure Meinung dazu?

    Ergeben sich dadurch Einsparmöglichkeiten?

    Was muss nach eurer Meinung bei den Landesmedienanstallten verändert werden?
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Zusammenarbeit der Landesmedienanstallten

    Abschaffen!
     
  3. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Zusammenarbeit der Landesmedienanstallten

    Es lebe die Anarchie! Werbeblöcke mit mindestens 8 Minuten Länge pro halbe Stunde, nur noch zugelieferte Programmteile oder noch besser: Gar kein Wort mehr, wir machen es wie Frau Malak dereinst sagte und holen den Wortanteil über die Werbung rein. :wall:
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Zusammenarbeit der Landesmedienanstalten

    Wie gut die Landesmedienanstalten "funktionieren" sieht man ja unter anderem am Beispiel Hundert,6... :wall:
     
  5. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Zusammenarbeit der Landesmedienanstalten

    @chefkoch
    welcher sender wäre so beknackt, mit 8minütigen werbeblocks seine hörer zu vergraulen?! :wall:
     
  6. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Zusammenarbeit der Landesmedienanstalten

    @ Tom: Da fallen mir einige ein, die würden, wenn sie dürften. Zitat GF: "Wir machen hier Radio für unsere Kunden, die Hörer sind mir egal."

    @ Kult: Ein sehr unrühmliches Beispiel, da muss ich Dir Recht geben. Trotzdem ist generell abschaffen auch nicht das wahre. Ich schaue in dem Zusammenhang gern nach Bayern, wo imho BLM-seitig keine ganz schlechte Arbeit geleistet wird. Oder auch in RLP, da tut sich einiges in Sachen Lokalfunk auch wenn die Arbeit sonst ziemlich RPR-verfilzt anmutet, wie man von den Kollegen dort hört.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen