1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aussprache Libyen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 25. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Heute früh hörte ich Nachrichten auf drei verschiedenen Sendern, und bei allen wurde das betroffene Land unterschiedlich ausgesprochen. Einmal war von "Lüübien", einmal von "Liebien" und einmal von "Liebüen" die Rede. Was sagen die Sprachwissenschaftler und Sprechtrainer: Wie heißt es denn nun richtig?
     
  2. musicology

    musicology Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Auf Arabisch heißt das Land l-y-b-y-(a), Lautschrift libiya. Ich würde deshalb Libien sagen.
     
  3. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Der Aussprache 'Libien' würde ich mich auch anschließen. Auf keinen Fall kann es jedenfalls Lüübien (müsste man es dann nicht auch Lybien schreiben? :D) sein, das aber gerade in deutschen Medien sehr verbreitet zu sein scheint.
     
  4. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Das einzig Richtige ist: Lieb-üan!
    Bei der derzeitigen Zustaenden ist das aber eigentlich egal. Was stoert den Studenten, dem gerade der Kopf weggeschossen wird, die Aussprache seines Landes?
     
  5. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Auch wenn es falsch sein sollte, ich spreche es "Libüen" aus, schon aus dem einfachen Grunde, weil's der Schreibweise am nächsten kommt, bevor jemand auf die Idee kommt "Ly..." zu schreiben.

    Übrigens:
    Bei solchen Themen vermisse ich die kompetenten Leute für die Aussprache, die sich in den hiesigen Foren einstmals tummelten schmerzlich.
     
  6. musicology

    musicology Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Ein 'ü' gibt es im Arabischen nicht, also warum sollte man es so sprechen?
     
  7. Wembley Fraggle

    Wembley Fraggle Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    "Libien" ist richtig.
     
  8. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Dass es im Arabischen Sprachraum kein "ue" gibt, weiis jedes Kind. Aber Laute dieser Art gibts durchaus!
    Wie soll man die Duden-Lautsprache also sonst leichter verstaendlich angeben?
     
  9. musicology

    musicology Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Nein, es gibt keinen Laut 'ü', auch kein 'ö'. Im Hocharabischen gibt es drei Vokale, 'a', 'i' und 'u', jeweils kurz oder lang gesprochen und je nach Umgebung gefärbt. Korrekt wäre auch noch 'libiä', aber ein klangliches 'ü' gehört da definitiv nicht rein. Nirgends.
     
  10. batman

    batman Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Ich sage auch Libien, aber ich nehme keinem übel, wenn er Lübien sagt. Das ist weit verbreitet, ich denke sogar, daß die meisten Lübien sagen. Es wäre nicht das erste mal, daß sich in einem Land eine eigene Aussprache für einen Namen entwickelt hat. Und Libüen? Mal ehrlich, das sagt doch kein Mensch, auch wenn die Schreibweise dafür sprechen würde.
     
  11. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Hier gibt es doch eine Lösung des Problems:
    @ batman:
    Danke, dass ich kein Mensch bin, steht dieses Wort doch da, wo ich her komme, für eine ruchlose Frauensperson. Da ich jetzt weder "ruchlos" noch "weiblich" bin, passt es schon.
     
  12. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Danke, dass Du eine meiner Infoquellen hier doch noch zitiert hast!
     
  13. dnS

    dnS Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Ich meine, die meisten sprechen es Libien aus.

    PS: Zitieren geht heutzutage überhaupt nicht mehr!
     
  14. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Ich erinnere mich an meine Schulzeit, Erdkunde war das Fach. Ich fragte damals in den Anfang 60ern den Lehrer, warum Libyen am Anfamit "i" geschrieben wird und mit "Üpsilon" in der deutschen Sprache ausgesprochen wird. Hintergrund war ein Test in Rechtschreibung in Deutsch, so ungefähr: "Schlämmkreide, Libyen, Stanniolpapier, das mit ß nach dem Komma, dass, das das mit ß geschrieben wird, das weiß ich, usw."
    Die Antwort des weisen Lehrers:
    "Wenn Du Liehbien sagst, weiß niemand was Du meinst. Das ist ein Eigenname, der im Sprachgebrauch so eingebürgert wurde."
    Wie ich nach mehr als vier Jahrezehnten immer noch finde, war das eine schlüssige Erklärung. Ob die Erklärung richtig ist, will ich nicht beurteilen.

    Hört doch mal auf das, was "die Leute" im Bus und auf der Strasse sagen, sagen die Leute "Liehbien" oder "Lühbien" oder "Liehbüen"?

    2Stain
     
  15. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Haptsache, es kommt kein Liebchen ueber die Lippen...
     
  16. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Die Frage nach der korrekten Aussprache von Libyen ist sicherlich berechtigt. Wir hatten hier im Forum schon verschiedene Threads zur korrekten Aussprache anderer Begriffe, Namen oder Musiktitel.
    Die Problematik sehe ich mittlerweile darin, dass es mehrere Möglichkeiten für die Moderatoren und Sprecher gibt (ich wollte den Begriff "Ansager" vermeiden).
    Wer sich auf die Mod vorbereitet, vorproduzierte TIs oder Beiträge vorhört, weiß zumindest, wie sein "Partner" spricht, ansonsten gibt es den ersten aussprachlichen Crash.
    Und weil die arabische Sprache mit ihren tausenden Dialekten (war schon mal Thema hier) viele Möglichkeiten anbietet, plädiere ich dafür, dass im Deutschen so ausgesprochen wird, wie wir es gelernt habe - gell, Schorsch dabbeljuh :D
     
  17. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    lyːbi̯ən

    so sind wir es gewohnt, so sprach es auch einst der Werner Veigel, so sollte es sein.

    Arabische Dialekte sind mir wurscht.
     
  18. musicology

    musicology Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Gibt auch genügend Leute, die "Edinbörg" sagen. Muß man ja trotzdem nicht falsch nachmachen.
     
  19. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Asien: Die Chinesen moechten, dass man ihre Hauptstadt Beijing nennt - da haelt sich im deutschsprachigen Raum kaum jmd dran!
     
  20. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Ich denke Liebien ist die richtige Aussprache. Aber wenn es die Einheimischen nicht mal selbst so genau wissen...laut deutscher Standardaussprache ist ein "y" freilich (fast) als "ü" zu handhaben, aber die greift bei Eigennamen und geographischen Bezeichnungen nunmal nicht (immer). Ich denke, es gibt eine gewisse Gewohnheit, Lübien zu sagen, vielleicht auch durch die tendentiell eher norddeutsch geprägte Nachrichtensprache, und dort geht man z.B. (ich hatte es gerade erst in einem Thekengespräch davon) ja auch schwÜmmen!
     
  21. special

    special Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Wer Libüen sagt, sagt auch Süstemabsturz.
     
  22. radioSoleil

    radioSoleil Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    "Li-Bi-jen" ist die richtige Aussprache. Das "y" hat in diesem Falle leider nichts mit unserem auf "ü" betonten y zu tun. Die Schreibweise wurde aus dem arabischen übernommen, wo man das "j" (auch) mit "y" ausdrückt. Ich hoffe, dass ich als "Arabisch-Sprachler" zur Aufklärung beitragen konnte. Hier noch für alle Rechtschreib- und betonungsfanatiker die (hoch)arabische Lautschreibweise: "‏ليبيا‎ Lībiyā"
     
  23. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Ich möchte nicht noch einen Aussprache Thread eröffnen, deshalb gleich hier angefügt, passt sprachlich, politisch und räumlich sowieso zusammen:
    Ägypten, da habe ich bisher gehört: Ehgibdn, Ehgübdn, Ähgübdn und Ähgibdn.

    Da radioSoleil in #22 bereits geholfen hat, bitte hier auch.

    Kopie von Wikipedia, damit ich nicht wie Guttenberg ende: جمهوريّة مصرالعربيّة
    Dschumhūriyyat Misr al-ʿarabiyya

    2Stain
     
  24. Fastvoice

    Fastvoice Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Laut ARD-Aussprachedatenbank heisst es 'Lihbienn.
     
  25. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Aussprache Libyen?

    Die Tagesschau-Sprecher sagen neuerdings "Libüen", was ziemlich dämlich klingt und noch dazu falsch ist, weil es den weltweit üblichen Aussprachemodalitäten widerspricht. Aber ein Land, in dem man "Tip" mit Doppel-p schreiben soll, hat wohl seine eigenen Regeln.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen