1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

baden.fm und das Nichts

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mannis Fan, 24. Dezember 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Schlimm, leider, aber offenbar nicht aus der Welt zu kriegen: Promo-Aktionen, bei denen sich Programmchefs völlig entblöden und dies dann auch noch mit einer Pressemitteilung feiern.
    So geschehen bei badenfm.
    Angeblich hat der Programmchef seinem Morgenduo die Musikcomputer gesperrt und sämtliche verfügbare Musik aus dem Studio verbannt, um mal zu sehen, wie die beiden dann vier Stunden Programm füllen.
    Ha, ha, ha! Unglaublicher Gag.
    Und dann haben die beiden angeblich mit (zufällig dabeigehabten) privaten CD losgelegt, später hätten Hörer ihre CD-Sammlung im Funkhaus abgekliefert, damit die zwei Musik spielen konnten. Weihnachtsmärchen!

    Und so feiert badenfm den Quark dann in seiner Pressemitteilung:
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  2. DerCaptain

    DerCaptain Benutzer

    Und der böse Programmchef, der den beiden Helden dies angetan hat, wurde von eben diesen Südbadenern konsequenterweise mit Schimpf und Schande aus dem Land gejagt?
     
    stefan kramerowski gefällt das.
  3. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    ich schlage einen neuen Faden zur allgemeinen Erheiterung vor: die dämlichsten Presse-Meldungen...
     
  4. TS2010

    TS2010 Benutzer

    So dämlich sind die Pressemitteilungen gar nicht, wenn sich hier doch immer noch jemand findet, der sie fleißig multipliziert...
     
    K 6 gefällt das.
  5. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2013
  6. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Na toll! Im letzten Jahr "Last Christmas" in Dauererrotation, und in diesem Jahr eine weitere dämliche Aktion. Was für ein armseliger Sender! :wall:
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  7. Badener

    Badener Benutzer

    Immerhin haben die Berater im Gebäudeteil um die Ecke bloß ein Jahr gebraucht, sich so etwas auszudenken.
     
  8. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Und was wird wohl im nächsten Jahr passieren? Wird ein Moderator entführt? Oder nimmt vielleicht ein irrer das baden.fm-Team als Geiseln?
    Ein Trauerspiel, was aus dem.deutschen Radio geworden ist.
     
    Redakteur, radiobino, Zwerg#8 und 2 anderen gefällt das.
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @Badener
    Das wünscht man niemandem, dass er bei einem Arbeitgeber beschäftigt ist, den er vor lauter Scham in der Öffentlichkeit lieber verschweigt. Aber manchmal lässt einem der Arbeitgeber keine andere wahl.
     
  10. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Besser!

    Der Plot mit dem Arbeitstitel "Das echte Leben im Radio" (geklaut von der Website) in groben Zügen....

    Dienstag, 23.12.2014 03:00 MEZ
    Ein schwarzer Kleinbus mit getönten Scheiben fährt in Freiburg am Funkhaus vor. Die Lichter gehen aus, niemand steigt aus. Gespannte Ruhe.


    Dienstag, 23.12.2014 03:51 MEZ
    Julica G. nähert sich dem Funkhaus. Die Türen vom Kleinbus öffnen sich. Zugriff.

    Dienstag, 23.12.2014 03:58 MEZ
    Oli B. nähert sich dem Funkhaus. Die Türen vom Kleinbus öffnen sich. Zugriff.

    Dienstag, 23.12.2014 04:01 MEZ
    Martin W. nähert sich dem Funkhaus. Die Türen vom Kleinbus öffnen sich. Zugriff.



    Dienstag, 23.12.2014 05:00 MEZ
    Die Sendeautomation gibt das Sendestudio und die Mikrofone frei.
    Nichts ist zu hören - keine Modulation.

    Dienstag, 23.12.2014 05:01 MEZ
    Das "Notband" springt an.




    Dienstag, 23.12.2014 06:00 MEZ
    Der Radiowecker von Programmchef Reyk H. meldet sich und spielt das Programm des Senders.

    Reyk H.: "Guten Morgen, meine Lieben im Studio! Ich komme auch gleich. *Gäääääähn*"

    Reyk H. schleppt sich schlaftrunken ins Badezimmer und denkt sich: "Was ist denn das für ein Titel? Der ist doch gar nicht in der Rotation?" Schlagartig wird er munter!



    Bleiben Sie dran! Fortsetzung folgt!



    In der nächsten Folge nimmt Kommissar Zwerg die Ermittlungen auf und folgt der Spur des schwarzen Kleinbusses zu den Auftraggebern. Er findet sie im Dunstkreis von "radioforen.de"....




    Wenn wir so weitermachen, versauen wir baden-fm die kompletten Gags....
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2013
  11. ArnoMüller

    ArnoMüller Benutzer

    Wer hört denn schon baden.fm???!!! Wie schauen denn die Reichweiten des Senders aus? :wow:
     
  12. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Nettostundenreichweite: 34.000
     
  14. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Vorbemerkung:
    Mir ist auch völlig klar, daß das jetzt gleich eine "Milchmädchenrechnung" ist.
    Grundsätzlich ist es hier und auch im allseits bekannten Nachbarforum so, daß fast kein Senderausfall oder eine größere Panne unbemerkt bleibt. Alles kann man natürlich nicht "erwischen". Aber wenn wirklich mal was wichtiges passiert, dann steht das wenige Minuten später in den entsprechenden Threads - und wird sehr schnell von anderen Usern bestätigt oder dementiert. Das Netzwerk funktioniert also in der ersten Näherung..


    Alle Angaben sind grob gerundet (und passen lustigerweise ganz gut zusammen):

    User im Forum: 36000
    Fläche BRD: 360000 km²
    Fläche Land BaWü: 36000 km²


    In BaWü befinden sich also rund 3600 User. Ich bin gnädig uns nehme ein Drittel als Sendegebiet. Keiner der nun noch verbliebenen 1200 User hat auch nur eine der bisher bekannten "Aktionen' gehört. Dabei sind die Freunde im Nachbarforum noch nicht einmal eingerechnet....
     
  15. 0815xxl

    0815xxl Benutzer

    und niemand will auch nur 1 EURO an Lösegeld bezahlen ... :D

    an solch platten Gags kannst du nix mehr versauen, tiefer gehts nimmer.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  16. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Das verschärft die Lage natürlich ungemein und Kommissar Zwerg muß wirklich alles geben, um die Drei aus den Klauen dieser Gangster zu befreien. Wird er es schaffen?




    ;)




    EDIT: Mir ist mittlerweile auch ein erster Dialog eingefallen.

    Dienstag, 23.12.2014 03:51 MEZ
    Julica G. nähert sich dem Funkhaus. Die Türen vom Kleinbus öffnen sich. Zugriff.

    Julica G.: "Was soll das? Lassen Sie mich in Ruhe! Wissen Sie überhaupt wer ich bin?"
    Arnold S.: "Natürlich."
    Julica G.: "Ich muß gleich auf Sendung!"
    Arnold S.: "Heute nicht, Baby!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2013
    Lord Helmchen gefällt das.
  17. 0815xxl

    0815xxl Benutzer

    Leider erst nach 6 Monaten ... der Radiosender hat mittlerweile den Sendebetrieb eingestellt, wegen Insolvenz und Erfolglosigkeit.
    Mist, jetzt hab ich das Ende schon vorweg genommen ... :cool:
     
  18. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Du bist pöse! Bitte etwas mehr Kreativität zeigen! ;)

    Ja, um meiner eigenen These gerecht zu werden, müßte ich eigentlich schweigen. Aber natürlich kann man den Spies auch umdrehen, damit das Ganze total lächerlich wird. Vielleicht hört dann diese ganze gefakte PR-Scheiße endlich mal auf.!

    Ich habe wirklich nichts gegen derbe Scherze, aber mit solchen Aktionen setzt man die Vertrauenswürdigkeit des Mediums Radio als Ganzes - aber speziell dieses Senders - aufs Spiel. Welcher einigermaßen klar denkende Hörer soll dem Sender nun überhaupt noch etwas glauben? Alles Fake? Das ist das Problem! Und genau das haben die PR-Strategen nicht bedacht!



    Aus diesem Grund möchte ich eine 'Textänderung anbringen, damit Arnold S. gleich etwas "cooler" rüberkommt.


    Alter Text:
    Julica G.: "Was soll das? Lassen Sie mich in Ruhe! Wissen Sie überhaupt wer ich bin?"
    Arnold S.: "Natürlich."
    Julica G.: "Ich muß gleich auf Sendung!"
    Arnold S.: "Heute nicht, Baby!"

    Neuer Text:
    Julica G.: "Was soll das? Lassen Sie mich in Ruhe! Wissen Sie überhaupt wer ich bin?"
    Arnold S.: "Logo! Aber du hast jetzt keine Autogrammstunde!"
    Julica G.: "Ich muß gleich auf Sendung!"
    Arnold S.: "Heute nicht, Baby!"
     
  19. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Von welcher "Vertrauenswürdigkeit" redest du? Was man schon lange nicht mehr hat, das kann man auch nicht mehr aufs Spiel setzen.
    Du musst also auch deinen Dialog wie folgt ergänzen:

    Neuer Text:
    Julica G.: "Was soll das? Lassen Sie mich in Ruhe! Wissen Sie überhaupt wer ich bin?"
    Arnold S.: "Logo! Aber du hast jetzt keine Autogrammstunde!"
    Julica G.: "Ich muß gleich auf Sendung!"
    Arnold S.: "Heute nicht, Baby!"
    Julica G.: "Aber damit setzze ich die vertrauenswürdigkeit unseres Senders aufs Spiel"
    Arnold S.:" Ha, ha, ha ..." (bricht in schallendes Gelächter aus, überschnappt, wird bewusstlos)
    Dadurch kann Julica G. entfliehen und ans Mikrofon zurückkehren.
     
  20. chapri

    chapri Benutzer

    Quergelesen könnte man meinen, 700 Hörer hätten eine CD per Email ins Studio geschickt. Wer solch eine PM veröffentlicht, versteht sein Handwerk ebenso wenig wie der Verfasser!
     
  21. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Das wäre wunderbar! :D
     
  22. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Nein, das wäre nicht wunderbar. Das wäre traurig, denn dieser Sender hat durchaus seine Existenzberechtigung als lokal-regionale Alternative zu Regenbogen und SWR 1-4.
     
    Zwerg#8 gefällt das.
  23. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Als Sender hat er tatsächlich eine Existenzberechtigung. Das stimmt. Aber vom Programm her eben nicht.
    Aber traurig ist das ganze so oder so, wenn man baden.fm mit RADIO FR 1 vergleicht. Der Sender lieferte ein Programm, das auch eine Existenzberechtigung hatte. Selbst antenne südbaden war da angenehmer anzuhören als der jetzige Mist
     
    Redakteur gefällt das.
  24. Alpharadio

    Alpharadio Benutzer

    Was erwartet Ihr von einem Sender, der von Mönninghoff & Co beraten wird. Siehe Radio Ton oder Donau3fm. Dort sitzen Zöglinge von Yvonne Malak auf dem PD Posten. Die werden alle ferngesteuert und haben meist null Ahnung vom Job :) Vitamin B ist alles. Können ist heutzutage doch eh nicht gefragt :(.
     
  25. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Immer vertrauenswürdig zu sein sollte zumindest das Ziel sein, wenn man einen Sender aufbaut/betreibt. Und darum kann man nicht solch ein billiges Schmierentheater aufführen!

    Wir durchschauen diese Nummer und reden im Normalfall auch nicht darüber. Tausende Hörer merken das aber leider nicht und glauben diesen Mist auch noch.


    BTW: Gibt es eigentlich Überwachungskameras an dieser Kreuzung in FR? Sicherlich. Ich möchte gern die vielen Leute sehen, die mit CDs in der Hand zum Funkhaus geeilt sind...


    Ein Typ wie Arnold S. wird nicht bewußtlos. Nie! Er ist höchstens mal etwas benommen. ;)

    Hasta la vista, baby
     
    Redakteur gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen