1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BR Jugendwelle ab 2007?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Pure, 27. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pure

    Pure Benutzer

    Man liest und hört es immer häufiger - weiß jemand genaueres?
     
  2. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Wo liest man es denn???!!!
     
  3. Pure

    Pure Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Heute steht eine kleine Meldung in der Abendzeitung, außerdem fíndet man ein paar einsame Meldungen wenn man googelt!
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Und man findet das hier: http://www.satnews.de/mlesen.php?id=2335 . Ich hoffe bloß, daß uns der Zündfunk erhalten bleibt. Dazu dann noch diese Passage aus dem Interview mit BR-Intendanten Gruber im Rheinischen Merkur:
    Aufgrund schlechter Erfahrung (alle in D neu gestarteten Jugendwellen konnten den vorher angebotenen Jugend-Inhalten nicht das Wasser reichen) befürchte ich freilich Schlimmes, hoffe aber ein kleinwenig auf einen im besten Sinne wertkonservativen Alleingang der Bayern. Nur: warum nützen die Programminseln nichts? Das bißchen Zündfunk ist deutlich mehr wert als die Sputniks, N-Joys, YouFMs und Dinger dieser Welt zusammen.
     
  5. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Etwas konkreter aus der genannten Quelle:
    Das sagen sie ja immer am Anfang, wenn sie bei der ARD eine Jugendwelle auflegen. Nach einem kurzen, sagen wir, Reifeprozess hören sich die Programme freilich ganz anders an. :)

    Insofern würde ich die Hand für den Zündfunk nicht ins Feuer legen. Hörgewohnheiten ändern sich nunmal! :)
     
  6. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Der Zündfunk wird halt genauso schleichend entsorgt werden wie z.B. die hr 3 XXL Schiene bei hr XXL und später You.FM....
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Meinst Du "Radio unfrisiert"?
     
  8. Hoddat

    Hoddat Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Dieses Jugendprogramm soll dann also auf die jetzige B4-Kette? Das wäre ja die komfortabelste Kette aller Jugendprogramme! Das glaub' ich erst wenn's drauf ist!
     
  9. idontneedaname

    idontneedaname Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...schon garnicht auf den Bayern4-Frequenzen, das wäre ja geradezu paradiesisch...die Guten könnten doch einfach "Das Modul" aus dem DAB-Bouquet aufschalten, dann hätten Sie ein durchhörbares, vielfältiges und geldsparendes Jugendprogramm...aber zugegebenermaßen auch ein wenig wortkarg.
     
  10. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    @Radiowaves:
    Ich hatte es eigentlich ganz allgemein gemeint, wie das Programm von hr XXL schleichend immer weiter angepasst wurde. hr XXL war ja anfangs auch noch eckig und kantig wie eben XXL auf hr3, da braucht man nur schauen, was daraus mit YOU.FM heute geworden ist. Aber mit der Sendung Unfrisiert hast du eigentlich das optimale Beispiel daraus erwähnt: zuerst im Kulturprogramm, dann im Jugendprogramm, und im Zuge des Relaunches vernichtet. Könnte durchaus mit dem Zündfunk genauso passieren.
     
  11. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Ach, fangen die Bayern auch schon an?
     
  12. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Awwwwwh!!!

    War das orwellsche Newspeak („anpassen“) wenigstens Absicht oder soll man es als Beispiel dafür nehmen, wie weit die Gleichschaltung schon fortgeschritten ist?


    Und bin ich eigentlich der einzige, dem das hier ausgesprochen übel aufstößt?
     
  13. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Auch wenn ich mich zum x-ten Mal wiederhole:
    Eine Einteilung von Radioprogrammen nur nach dem Alter der Wunschzielgruppen führt dazu, dass generationsübergreifend erfolgreiche Künstler wie Robbie Williams eben auf drei Wellen parallel laufen (siehe SWR1, SWR3, Das Ding). Und da man sich bei den "durchhörbaren Wellen" immer auf den kleinsten gemeinsamen Nenner bei der Musikauswahl festlegen muss, wird den Hörern suggeriert: Diese 300 Titel findet der Jugendliche von heute geil.

    Dabei fand ich die bisherige Vorgehensweise beim BR geradezu vorbildlich. Da gabs sogar bei Bayern 4 Sendungen für junge Hörer.

    Erzieht die Menschen zum gezielten Radiohören! Dann braucht man nicht für jedes Lebensjahrzehnt einen eigenen langweiligen Mainstream-Sender, sondern kann viele schöne Spartensender einführen, bei denen es dann gerne auch Sendungen speziell für Jugendliche geben kann!
     
  14. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Das Thema hat sich doch eh erledigt. Wenn ich den Zeitungsartikel richtig verstehe, bekommen die nicht eine einzige UKW-Frequenz... das hört doch über DAB sowieso keiner!
     
  15. MediaManiac

    MediaManiac Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    @ radiofreund: Bist du wirklich der Meinung, dass man Radiohörer "ERZIEHEN" sollte??? Ich hoffe mal das war nur Ironie. Es ist ja zum Glück so, dass der mehr oder weniger mündige Hörer selber entscheidet, was er hört. Also das Radio, welches sein Lebensgefühl am besten wiederspiegelt. Nicht das Radio, welches in gut erzieht.
     
  16. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Erziehen kannst du die Leute nur, wenn du sie durch Angebotseinschränkung zwingst, entweder ein bestimmtes Programm zu hören oder eben gar keins. Das hat aber schon in den 60er und 70er Jahren dazu geführt, daß statt UKW halt der unbequeme Umweg auf holländische oder englische Seepiratensender via AM genommen wurde. Und heute funktioniert so etwas gar nicht mehr. Das einzige, was du machen kannst: etwas anbieten. Dann haben die, die auch mal Lust haben, neue Interessen und Bedürfnisse geweckt zu bekommen, die mal über ihren Tellerrand hinausschauen wollen, eine Chance, diesem Wunsch auch nachgehen zu können. Der BR ist da geradezu vorbildlich, der Zündfunk verkörpert genau diese Herangehensweise. Und Veranstaltungen wie die Bavarian Open schaffen eine Bindung auch junger, interessierter Menschen und haben Signalwirkung: der BR nimmt uns ernst, der BR ist uns ein Partner. In anderen Gebieten gibt es nicht einmal die Angebote, die man nutzen könnte. Wieder fällt das Wort Mitteldeutschland, seit einiger Zeit auch Hessen. Beim NDR gibt es neben der aus meiner Sicht recht belanglosen Jugendwelle immerhin noch das Nachtprogramm auf NDR Info, insofern sind hier tatsächlich noch Angebote vorhanden - zumindest musikalische.
    Ich hoffe innigst, der BR folgt nicht den anderen Anstalten, die ihre jugendlichen Hörer großteils nur noch als hirnloses Zählvieh betrachten, das man nicht allzusehr beanspruchen darf und das es um jeden Preis (auch um den der Selbstzerstörung des öffentlich-rechtichen Systems) zu halten gilt. Die Folge dieses Tuns sieht man beim MDR oder auch beim hr nur zu deutlich: die Programme werden als nicht bedeutend wahrgenommen und letztlich nur noch von denen genutzt, die tatsächlich keinen Anspruch an das Medium Hörfunk haben. Und solche "Hörer" sind letztlich keine Zuhörer. Ihr nicht-Wegschalten heißt nicht, daß sie am Programm irgendetwas schätzen. Oder andersrum: das Programm ist entbehrlich. Genau wie die meisten jungen Angebote der ARD.
     
  17. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Wozu soll der BR eine "Jugendwelle" starten? Die anvisierte Zielgruppe zahlt doch größtenteils gar keine Rundfunkgebühren! Und diejenigen, die brav zahlen, bekommen immer weniger Programme geliefert, und für alle >50 bleibt selbst bei den öffentlich-rechtlichen so gut wie nichts mehr übrig.
     
  18. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Ich finde das absolut okay, was Herr Gruber da sagt. Entspricht genau meiner Auffassung. Vielleicht kommen ja die Zündfunker und diejenigen, die am Modul mitwerkeln ja zum Zuge. Musikauswahl von Modul und Zündfunk ist absolut akzeptabel, wenn auch beim Modul nicht wahnsinnig doll ausgereift. Aber es hört sich jeweils anders und besser an, als das, was bei You.FM, Sputnik oder N-Joy zu hören ist. Und das weckt in mir Hoffnung. Und vielleicht hat ja der BR Lust, richtig gutes Radio zu machen. Ich bin gespannt.

    Aber was ich wieder mal so mies finde. Ohne wirklich zu wissen, wie sich das anhören wird, machen hier einige die ganze Sache schon wieder madig. Aufregen könnt ihr euch immer noch, wenns soweit ist...
     
  19. Ampermännchen

    Ampermännchen Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Sollte das 6. Programm tatsächlich die übliche BR-Qualität haben, dann wäre ich auch dafür. Denn das, was Energy oder Galaxy bringen, ist doch wirklich nur das Gedudel gewürzt mit dummen Geschwätz als Moderation.

    So richtig sinnvolles erfährt man sowieso nicht mehr, nicht mal im Bereich der Musik.

    Ein Radio in Zündfunk-Art, warum also nicht?

    Zum Thema ÖR und Privat: Die Privaten sind für mich sowieso gestorben, weil das in meinen Ohren - und da schließe ich alle Programme ein - kein Radio mehr ist.
     
  20. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    @n3o0: Das Modul und Zündfunk sind ohne Frage klasse Programme (innerhalb der einzelnen Module dürfte die Rotation gerne größer sein), aber DASDING war vor seinem UKW-Launch auch ein klasse Programm mit breiter, überwiegend im Dance- und Trance-Bereich angesiedelter Musik. Hatte sich am 1.4.2000 schlagartig gewandelt...
     
  21. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Ja, aber das is der SWR. Wer weiß, wer weiß.

    Was ich dem BR bezüglich dieser Pläne nur raten kann, sie sollten auch frische Leute mit ins Boot holen. Und ein innovatives Grundkonzept ausarbeiten. Wofür zudem Geld ausgegeben werden sollte, ist eine Musikredaktion, die es in sich hat und bitte schön doch darauf achtet, dass sie Songs nicht totdudeln und rechtzeitig die Reißleine ziehen, sich nicht davor fürchten, auch mal was neues auszuprobieren und Songs zu spielen, die nicht so bekannt sind. Was ich mir zudem wünsche: Es sollten bitte nicht innerhalb einer halben Stunde mehrere Stücke laufen, an deren gewisse Personen auch unter unterschiedlichen Artistnamen beteiligt sind. Wie zum Beispiel Fischmob - Du äh du und dann paar Songs später ein Bootleg "Blumfeld vs. Stev Bug - Tausend Tränen tief vs. Loverboy"... DJ Koze, der das Bootleg gemacht hat, war auch Mitglied bei Fischmob. Das ist für mich immer das Problem der, keine Frage in Sachen Musik innovativeren, Stationen Top40 oder Das Modul... Wer Musikredakteur ist, Musik und seinen Job liebt, sollte sich eigentlich ein wenig auskennen.

    Was Moderation betrifft:

    Bitte Bitte kein Pflicht DU und bitte bitte keine "Deine 3-Tagesaussicht", sondern Wetteraussichten...
     
  22. monotonie

    monotonie Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Hinter der Schlagzeile bei Satelline steht deutlich ein Fragezeichen.
    Ein interessanter Testballon, um mal zu schauen, ob sowas durchsetzbar wäre.
    Aber der Aufschrei der Hochkultur-Klassiklobby wird wohl noch zu laut werden!

    Eine Mischung mit Fritz in den ersten Jahren und FM4 wäre auch o.k.
    Hätte ich nichts dagegen. Allein mir fehlt der Glaube, daß das, was dann zu hören sein würde, dem Zündfunk oder artverwandten auch nur ansatzweise ähneln täte.
    Eher wird das dann so farblos wie Bayern 3 mit bestenfalls etwas speziellerer Musikauswahl, vielleicht auch ein überflüssiger Clon von Das Ding und You FM. Man darf sich auf Massenwellen ja nicht allzu intelligent von der kommerziellen Konkurenz abheben, denn das verstehn die Bauern(söhne) sonst nicht :D
     
  23. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    Aus Sicht der Programmveranstalter dürfte das Wort durchaus zutreffen. Ich als Hörer hätte eigentlich lieber ein anderes Wort verwendet. :)
     
  24. mainzelmann

    mainzelmann Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?


    Nein, bist Du nicht. Und sagt das nicht auch schon, worauf das hinauslaufen soll??? Ein Zündfunk/Modul-Radio würde ja wohl auch ein ähnlich
    Pubikum erreichen wie Bayern 4 Klassik, oder? Da das ja wohl offenbar nicht reicht, wird es doch wohl eher ein massenkompatibles Jugendprogramm ähnlich YouFM oder N-joy werden. Hört sich für mich jedenfalls so an, oder interpretiere ich das jetzt über?
     
  25. ontrium

    ontrium Benutzer

    AW: BR Jugendwelle ab 2007?

    also ich würde das jugendprogramm vom br auf ukw umsetzen. grins... ähnlich den dlf-funzeln... noch mehr grins... es ist überall noch platz für eine 10 watt funzel... auch wenn sie nach 200 m zum zischeln anfängt....

    also auf zu bayern 6 über ukw...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen