1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Ding und SWR3 machen "Visual Radio"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von teasemachine, 07. Oktober 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. teasemachine

    teasemachine Benutzer

    http://www.radioszene.de/73392/dasding-und-swr3-starten-visual-radio.html

    Geht es nur mir so, oder empfinden auch andere Forumsnutzer, daß der Kaiser gar keine Kleider anhat?
    Ich möchte mich gewiß nicht gegen die neuesten Trends für die "Head Down-Generation" stellen, aber ist Radio mit Video und Bildern nicht irgendwie... einfach Fernsehen? (mit schlechter beleuchteten Moderatoren?)
     
    CosmicKaizer, grün und Mannis Fan gefällt das.
  2. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Besser kann man es nicht beschreiben
     
  3. sano

    sano Benutzer

    Ich finde man sollte sowas im TV ausstrahlen bei den 3 Programmen morgens . Machen die Belgier auch mit Q- Music . Find das ne nette idea .
     
    MegaRadioFan gefällt das.
  4. freiwild

    freiwild Benutzer

    hr3 Pop&Weck-TV, N-Joy Breakfast TV, SRF 3 auf 2 - die Idee, Radiomacher bei der Arbeit nicht nur periodisch zu fotografieren, sondern per Videokamera zu filmen, ist sooo 90er. Der SWR macht sozusagen 90er 2 Punkt 0. Bloß: Wie setzt man dann die auf allen SWR-Wellen üblichen Live-Fakes um?
     
    Johny24 und Mäuseturm gefällt das.
  5. JJ1

    JJ1 Benutzer

    Die Ausstrahlung im TV wird wohl auch kommen, wenn Eins Plus zum neuen Jugendkanal von ARD und ZDF umgebaut wird ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. Oktober 2014
  6. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Kurze nebenfrage: bleibt der Sender auch Eins Plus?
     
  7. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Laut SWR3-Website kommt das Bild in HD. Zum Ausprobieren war es heute leider schon zu spät - hat jemand schon getestet? Wieviel Traffic fällt dabei so an? Und das Ganze dann noch mobil nutzen? Die "Head down"-Generation wird sich freuen...
     
  8. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Wenn dies die Methoden sind, mit denen man junge Leute ans Radio binden kann, so soll es mir 100-prozentig recht sein.

    Am Hörfunk schätze ich seit jeher sehr, das man lediglich den Radioempfänger einzuschalten und vielleicht noch Programm und Lautstärke zu regeln braucht. Dann aber hat man Hände, Augen etc. frei, um nebenher morgens Kaffee zu kochen, mittags die Spülmaschine auszuräumen und abends ein Regal aufzubauen. All dies geht beim Fernsehen schon nicht mehr so einfach, bei der Nutzung von Handys, Computern und Co zur Informationsbeschaffung sowieso nicht. Aber vielleicht ist mir hier die aktuelle Generation ja einfach ein paar Schritte voraus!
     
  9. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    SWR1 Rheinland-Pfalz hatte doch glaube ich letztes Jahr die Hitparade auch als Videostream übertragen, oder?
     
  10. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

    Mit Standbildern wie beim Wetter oder statischen Coverbildern während der Songs ist ein Video-Livestream in HD nicht nur reinste Bandbreitenverschwendung sondern auch stinklangweilig. Was heutzutage State-of-the-Art ist, zeigt eindrucksvoll 538 TV: mit dem UKW-Programm werden synchron (!) Videoclips, animierte Video-Jingles und auch Werbespots gesendet. Die Kamera zeigt automatisch (ohne Regie) immer den Moderator, der gerade das Mikro öffnet. Das hat dann ganz schön Drive - es bewegt sich eben ständig etwas, was vom TV ja auch erwartet wird. Check: http://www.538.nl/tv
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. Oktober 2014
  11. robbe1990

    robbe1990 Benutzer

    Aufpassen 538 hat zwei Videostream's genauso wie SlamFM.
    Einmal einen Studio/Webcam und einmal einen TV Stream, wobei der TV Stream nicht die ganze Zeit das Programm aus dem Studio übernimmt. Denn die beiden TV Streams sind richtige MusikTV Sender die in NL auch im Kabel wiederzufinden sind.
    Von 538 werden so zum Beispiel nur der Avendploeg (Mo.-Do. 21-0) und die Frank en Vrijdag Show (Fr. 18-21) zeitgleich im Radio sowie auch im TV gezeigt. Bei SlamFM ist es nur "Bij Igmar" (Mo.-Do. 21-22)
    Wer also die ganze Zeit ins Studio schauen möchte muss hier also den Studio bzw. Webcam Videostream auswählen. Bei 538 bekommt man das gezeigt was JB schon genannt hat, bei SlamFM läuft eine Diashow, nur sobald das Mikrofon geöffnet wird wird ins Studio geschaltet.
     
  12. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Also wenn ihr diesen Videostream, wie im Bild unten zu sehen, meint, dann ist sowas nur mit einer DSL-Flat nutzbar, keinesfalls "Mobil": Trafic rund 5 MB/Minute! Und das ist kein HD...

    BTW: Wie heute Abend im SWR1-BW zu hören war, wird es zur Hitparade auch wieder einen Videostream geben.

    @JB: Meinst du wirklich synchon mit UKW? Wie geht das wg. Puffern und so?
     

    Anhänge:

    • 538.jpg
      538.jpg
      Dateigröße:
      61,5 KB
      Aufrufe:
      21
    Zuletzt bearbeitet: 09. Oktober 2014
  13. robbe1990

    robbe1990 Benutzer

    HD gibt es nur im Vollbildmodus oder wenn man anstatt "Automatisch" unten rechts im Fenster auf "1985kbps" stellt.

    Ich glaube mit Snychron ist gemeint das Audio und Video zusammen passen. Könnte mir vorstellen das Video und Radio Software im Studio hier zusammen arbeiten und den Audio Stücken das passende Video Bild vorher in einer Datenbank hinterlegt wird.
     

    Anhänge:

    • 538hd.jpg
      538hd.jpg
      Dateigröße:
      169,2 KB
      Aufrufe:
      17
    Zuletzt bearbeitet: 09. Oktober 2014
  14. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Nee Freunde, das ist nix für mich. Das ist ja praktisch nichts anderes wie MTV vor 20 Jahren, bloß aus einer "Radiostudio - Kulisse" gesendet. Vier Leute labern rum und die leisten sich sogar einen Kameramann mit Schulterkamera.

    Das hat mit Radio nicht mehr viel zu tun, das ist Musikfernsehen. Ist das die Zukunft des Radios, so wie sich das z.B. Yvonne Malak vorstellt?



    Und ich "ziehe" auch mit "Fenstergröße" (wie im Bild oben) und der Einstellung "Automatisch" reichlich MB. Das geht so nicht. Das kann niemand mobil nutzen!
     
  15. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Die Webradingens haben es seit Jahren (ungefähr seit 2003) mit teilweise gutem Erfolg vorgemacht, nun springt man auf den bereits fahrenden Zug auf und versucht die abgesprungenen Hörer wieder "zurück" zu gewinnen. Aber falsch gedacht! Zum Webradio besteht ein großer Unterschied, den Radio seit langem verloren und kein Interesse mehr daran hat. - Ganz abgesehen von der völlig überkandidelten Aufmachung, die hier ohnehin bereits angesprochen wurde.

    SO wird das wohl nichts werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2014
  16. c04x

    c04x Benutzer

    Stimmt. Man sendet nicht von einer Couch und es laufen auch keine Kinder durch die Kamera, die den völlig mit sich selbst beschäftigten Moderator/DJ /"Modi" (die nächsten Zigaretten müssen gestopft werden) darauf aufmerksam machen, dass er wieder in die Vaterrolle schlüpfen und den Rechner runterfahren soll. Ja leck mich doch.... nee, besser nicht.
     
  17. legasthenix

    legasthenix Benutzer

  18. robbe1990

    robbe1990 Benutzer

    Bei unseren westlichen Nachbar haben alle großen Stationen diesen Studio Videostream. In den Niederlanden haben diesen NPO Radio 1,2, 3FM, Slam, 538 in Belgien Q-Music, Joe FM, Studio Brussel und MNM.
    Q-Music Beglien läuft sogar jede Nacht auf den TV Sendern vtm und 2BE.
    Hier sieht man sogar noch das selbst Samstags Nacht dort jemand im Studio ist und Live Moderiert bei einem Privat Sender, dagegen arbeitet bei vielen Sendern hier nachts nur noch der Computer. Man stelle sich das mal bei bigFM wenn die Hörer/Seher mitbekommen würden was da so alles gevoictrackt ist.
     

    Anhänge:

    Avox und Zwerg#8 gefällt das.
  19. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Nun, wir können diesbezüglich ja nach fast sechs Jahren erneut einen Thread (mit neuen Erkenntnissen) aufmachen. Niemand wird uns daran hindern.

    Aber glaubt mir, so "rosig" sieht die heutige Zeit nicht aus. Im Gegenteil.

    Einfache Frage: Welcher Privatsender "leistet" sich im Jahre 2014 überhaupt noch eine echte "Nachtschiene" mit Moderator (es muß ja nicht gleich so "wild" wie bei radioSAW um 1994 herum mit "Angersteinchen" sein - bitte nicht falsch verstehen!) und idealerweise auch mit einem Nachrichtenredakteur, der das Volk auch mitten in der Nacht mit aktuellen Nachrichten versorgt?

    Bin ich als Privatsender nun in erster Linie Dienstleister, oder eine Melkmaschine?

    Und genau diese Frage sollten sich mal einige "Macher" an den Spiegel stecken und morgens beim rasieren versuchen zu beantworten. Beim rasieren hat man zwei Minuten Zeit zum Nachdenken - ganz friedlich - niemand stört.

    Hinweis: http://www.radioforen.de/index.php?threads/mitternacht-nur-noch-musik-aus-der-konserve.26904/
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen