1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Situation in Frankreich – was machen die Sender?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiolauscher, 09. Januar 2015.

  1. Radiolauscher

    Radiolauscher Benutzer

    Hallo

    im Moment ist ja einiges in der Welt los. Besonders der Anschlag in Frankreich und die aktuelle Geiselnahme. Auf allen Nachrichtenseiten gibt es derzeit wieder die bekannten Liveticker. Doch was machen die Radiosender? Welche Sender haben News-Extra's o.ä im Programm. Gibt es Sondersendungen? Vielleicht sogar Änderungen bei der Musikauswahl? Was machen französische Sender?
     
  2. Cool Head

    Cool Head Benutzer

    Bei Antenne Thüringen hat sich die Musikauswahl wohl nicht verändert, die Situation in Frankreich ist aber fast durchgängig die erste Nachrichtenmeldung, dazwischen kommen auch Reportagen dazu. Toll finde ich, dass auf der Facebook-Site von denen und auf deren Website schon seit gestern Mittag ganz groß und in schwarz und weiß der französische Satz steht, den alle hochhalten! Bei der Landeswelle habe ich da nichts gesehen und beim MDR auch nicht - ganz schwach :( Und Respekt für Antenne, dass die sich so klar dazu solidarisieren!
     
  3. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    Ist wohl nicht der einzige Sender: u.a. auch -klicken- /E.
     
  4. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Hach, die Rheinwelle. Wo unser Eckhard. hier auch rumfleucht, und genauso billig Reklame machen will, wie unser Radiotor für seine Webradios. Ist das ne Wiesbadener Krankheit?
     
  5. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    OT:
    Dass die Frequenz der Rheinwelle bei einer Erhöhung der Sendeleistung hr3 in Südhessen auf 92.7 stören soll ist ja wohl ein Witz.
     
  6. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    Da liegt Du gleich 2x falsch :thumpsdown:

    OT: Sag das bitte dem Intendanten des hr. Das entsprechende Ablehnungsschreiben mit exakt dieser Begründung einer möglichen Empfangsstörung im Bereich Kronberg / Königsstein (möglicherweise aufgrund Abschattung des Feldbergempfang durch den Altkönig in dieser Gegend ?) ist mir bekannt. Deshalb werde zur Sicherstellung des einwandfreien Empfangs dort die 92,7 vom Hardberg benötigt.
     
  7. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Wen Du nicht derjenige bist bin ich ganz brav und will nix gesagt haben. :)
     
  8. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Jaa, natürlich! :rolleyes:
     
    Inselkobi gefällt das.
  9. Radiolauscher

    Radiolauscher Benutzer

    Was hat das ganze mit dem Thema zu tun?

    Um zum Thema zu kommen. WDR 2 macht ab 18:05 Uhr ein WDR 2 Spezial zu dem Thema.

    Auf hr3 ist am 11.1 u.a der Titanic-Chef in Bärbel Schäfer live zu Gast
     
  10. freiwild

    freiwild Benutzer

    Die Einstellung des hr kann sich aber sehr schnell wieder ändern, falls man selbst wieder neue Frequenzen im Rhein-Main-Gebiet bräuchte (event. wg Ringtausch AFN betreffend).

    Apropos AFN: Hat sich da die Klangqualität wieder gebessert? Die war doch zuletzt ziemlich bescheiden - oder verwechsle ich das mit Stuttgart?
     
  11. UKWler

    UKWler Benutzer

  12. wupper

    wupper Benutzer

    Radio NRW hatte das geheimnisvolle Geräusch abgebrochen, und sämtliche Comedys vorübergehend aus dem Programm genommen. Mittlerweile läuft das geheimnisvolle Geräusch wieder.
     
  13. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Auf SWR1 BW wird die Aktuell-Sendung (sonst 17 bis 18 Uhr) nun bis 20 Uhr verlängert.
     
  14. Radiolauscher

    Radiolauscher Benutzer

    Dieses Schild klebt wohl bei einigen Sendern im Studio. Auch bei FFN ist es in der Webcam zu sehen. Der DEUTSCHLANDFUNK (!) hat es sogar als Profilbild bei Twitter.
     
  15. UKWler

    UKWler Benutzer

    @Yannick91 Da wollt ich grad mein Profilbild zu "Je suis Charlie" ändern aber ich glaub da ist mir jemand zuvorgekommen.:(
    Ich lasse das jetzt lieber bleiben sonst rennen hier bald alle User mit diesem Profilbild rum.;)
     
  16. Maschi

    Maschi Benutzer

    Wow, 1 Tag innehalten bei solch einem Ereignis? Das ist ja wahnsinnig viel, oder war es dann ja doch eben nicht "von hier"? Ich erinnere mich noch, wie WDR 2 nach dem Amoklauf von Winnenden, zwar für die Betroffenen schlimm, aber global geradezu unbedeutend, seine MA-Aktion für 10 Tage ausgesetzt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2015
  17. Tweety

    Tweety Benutzer

    Es ist sehr bedrückend was in Frankreich derzeit statfindet, aber Terroranschläge gibt es immer wieder, ob in London, Madrid, Paris, Brüssel etc. und wird es immer geben. Wir haben es hier mit einer neuen Form der Gewalt zu tun und ich finde es richtg, dass man ausführlich darüber berichet. Trotzdem geht das Leben ja irgendwie weiter und jetzt überall "Sonderprogramme" zu fahren, halte ich auch für übertrieben. Bei aller Dramatik der Ereignisse kann ich den Medien eine gewisse Hysterie nicht absprechen. Gestern wurden bei einem Terroranschlag in Nigeria vermutlich 2000(!!!!) Leute umgebracht und das war in den Nachrichten nur eine kleine Randnotiz. Die Ereignisse in Paris lassen sich ja viel besser als "Breaking News" verkaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2015
    UKWler, Bend It, iro und 7 anderen gefällt das.
  18. rüdi sunshine

    rüdi sunshine Gesperrter Benutzer

    JE SUIS EVA
     

    Anhänge:

  19. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Nicht zu vergessen der Terroranschlag in Mumbai. Das werden viele schon längst vergessen haben.
     
  20. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

    Sobald es in Deutschland kracht werden die Sendepläne ganz fluggs angepasst. Keine Sorge.
     
  21. Kobold

    Kobold Benutzer

    Sarkasmus und Aufrechung mit angemessener/unangemessener Berichterstattung über Ereignisse wie z.B. in Nigeria zu betreiben ist wahrlich unangebracht. Dass ein solcher Akt der Gewalt im Nachbarland das mediale Geschehen beeinflusst, ist ja wohl bitte als normal zu betrachten.

    Das hat so was von einer Aussage wie "Was wollen die Amerikaner eigentlich immer von uns mit dem Holocaust? Die haben schließlich die Indianer abgeschlachtet".

    Sorry, aber da hat das Eine mit dem Anderen nun wirklich nichts zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2015
  22. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Besserwissermodus:
    Das waren in erster Linie die Spanier und die Engländer, lange bevor es "die Amerikaner" überhaupt gab. Die haben dann lediglich die Aufräumungsarbeiten erledigt.
     
    radiobino gefällt das.
  23. chapri

    chapri Benutzer

    1986 habe ich im 7. Arrt von Paris gewohnt, als mitten in der franz. Hauptstadt Bomben hochgingen. Wer die Kontrollen in den Kaufhäusern miterlebt hat, wer sich erinnern kann, wie von 12 Leuten an der Ampel 9 schwer bewaffnete Polizisten waren und wer andauernd Patroullieren passieren musste, ist natürlich eher informationshungrig. Und nun sind gar "Medienleute" die BETROFFENEN - verständlich, wenn da Wirbel unter Journalisten entsteht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2015
  24. Kobold

    Kobold Benutzer

    @Mannis Fan
    OT: Du bist zauberhaft. ;))

    Ja Chapri, die eigene Betroffenheit ist bestimmt einer der Gründe, warum die mediale Aufmerksamkeit so groß ist. Ein weiterer ist aber sicher auch, dass dieser Anschlag auf Charlie Hebdo auch einer auf die Werte wie Meinungs-, Gedanken- und Pressefreiheit war. Und dem nun etwas entgegenzuhalten kann man aus meiner Sicht gar nicht oft genug tun.
     
  25. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Einige französische Sender haben im RDS "Je suis Charlie". Das läuft anstatt der Titelanzeige.
     

Diese Seite empfehlen