1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GEZ für Radioempfänger bei Radiostationen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Bennie, 20. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bennie

    Bennie Benutzer

    Ich hab gerade einen Gedankengang entwickelt und vielleicht kann mir jemand sagen, was die Lösung ist:

    Also wenn man eine Firma hat - bspw. eine Metzgerei! Muss man ja alle Radio und Fernsehempfänger in dem Betrieb anmelden und bezahlen.

    Rein rechtlich gesehen ist ja ein Radiosender auch ein Betrieb!
    Heißt das, daß jedes Radio das in einem Radiosender steht angemeldet ein muss UND muss man das Mischpult im Sendestudio doppelt bis dreifach bezahlen (weil man hat ja meist Studiosumme, Optimodsumme und Tunersumme o.ä. als Abhörwege!) und was ist mit Backupstudios und Ton Studios und was ist mit Mischpulten wo man per Patchfeld einen Tuner aus einem Serverraum aufschalten kann! Muss man den Tuner anmelden oder jedes Pult?!?!? Da wird man ja wahnsinnig!!!

    Das klingt blöd aber ich find das eine fastzinierende Frage! Vorallem unterem Apekt: Muss ein öff-Rech. sich quasi SELBST Finanzieren und müssen die privaten die öffis Finanzieren?!?!?


    Jemand ne Idee?!?!
     
  2. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: GEZ für Radioempfänger bei Radiostationen?

    Ich denke, dass bei den Öffis eine Art Freibrief besteht. Schließlich müssen sie ja kontrollieren können, was alles so das Haus verlässt...
    Bei den Privaten sieht das ganz anders aus. Ich kenne einen Lokaldudler, da wurde extra ne Abhöre installiert und sämtliche Radios aus den Büros verbannt. Selbst der Firmenwagen soll keins !!! mehr haben.
    Ist natürlich bitter ohne Aircheck auskommen zu müssen. Aber die liebe GEZ will für jedes Radio (und TV) Kohle sehen...
     
  3. AW: GEZ für Radioempfänger bei Radiostationen?

    Schau mal in den Rundfunkgebührenvertrag! Da steht drin, daß anerkannte Rundfunksender nicht zahlen.

    "Interessant" wird es aber für Webradios. Die dürfen ab 2007 blechen, weil dann ist ja alles, was IP benutzt, Rundfunk :(
     
  4. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: GEZ für Radioempfänger bei Radiostationen?

    Freibrief besteht m.e. nur für die Öffis.
     
  5. monofreak

    monofreak Benutzer

    AW: GEZ für Radioempfänger bei Radiostationen?

    Wirklich eine fast faszinierende Frage. Aber nur fast.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen