1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von cora, 03. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cora

    cora Benutzer

    Hallo, hat jemand von Euch eine Idee, wie ich halbwegs günstig an ein Digas-Schnittprogramm komme? Kann ich das evtl. irgendwo gebraucht kaufen??
    viele Grüße, Cora:confused: :confused:
     
  2. codo

    codo Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Hallo Cora

    Herzlich willkommen im Forum.

    Nee.

    Das DIG-Aas, ist kein Schnittprogramm sondern ein komplettes Redaktionsystem
    das Server orientiert läuft. Es wird je nach Redaktion individuell angepasst.
    Der Kern ist eine skalierbare Datenbank. Das rudimentäre Schnittprogramm,
    ist nur als "Beiwerk" zu betrachten. Du willst kein DIGAS Server mit einer Client
    Lizenz für einen Einzelplatz kaufen?

    Für umme versuchs mal hiermit: http://www.audacity.de/ kann alles.
    Ausser die "berühmte" DIGAS exclude Schnittfunktion (Schnitt markieren und
    vorhören wie es nach dem Schnitt klingt) die alle so lieben. Aber dafür gibt es die
    Undo Funktion. Zum radiotauglichen Audioschnitt ist Audacity durchaus zu gebrauchen.
    Es muss allerdings von default mono auf Stereo umgestellt werden (Mausklick), dann gehts prima.

    Wenn es ein bisschen mehr sein und ein einige hundert Euro kosten darf.
    Schau Dir bitte mal Audition http://www.adobe.com/de/products/audition/
    und Samplitude an. http://www.samplitude.de/de/seq/
    Demos liegen zum Test bereit.

    Gruss Codo
     
  3. Radiomausi

    Radiomausi Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Also - grundsätzlich, cora, bekommst Du den Editor (Easy- oder Multitrack) des DigAs auch einzeln. Allerdings nicht ganz billig, und ich glaube auch nicht, daß das Programm irgendwo gebraucht angeboten wird. Da Du wahrscheinlich aber schon mit diesen Programmen arbeitest und Dein Arbeitgeber wahrscheinlich auch, wären Audacity oder Audition für Dich wohl keine Alternative - da dürftest Du dann schon einige Besonderheiten des Programms schätzen gelernt haben, die weit über die Schnitt-vorhörfunktion hinausgehen.
    Wenn Du es haben willst, ruf mal bei der David GmbH in München an, die haben einen Direktvertrieb. Und die können Dir auch sagen, wo derzeit die Tarife für die einzelnen Editoren liegen.
     
  4. dira

    dira Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Edigas (den einfachen Editor, bei uns noch das Standardwerkzeug) wirst Du nicht mehr bei David kaufen können, das ist schon länger abgekündigt.
    Easytrack kostet dann schon wieder, damit kannst Du aber schon relativ aufwendige Montagen machen.

    Bei fast allen preisgünstigen Editoren fehlt leider eine vergleichbare Clipverwaltung. Dafür kann man dort idR sehr einfach mit Plugins arbeiten, das geht bei David erst ab der 4er Version.
     
  5. RadioTim

    RadioTim Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Schaut Euch mal EasyEdit von Zenon-Media an.....hat einige Funktionen vom DigAs...und noch ein paar mehr....
     
  6. kk

    kk Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    ... aber auch ein paar weniger ...
    Den EdiGas (in Verbindung mit EdiMix) konnte sich sowiso kein normalsterblicher leisten, da dieses Schnittprogramm zwingend eine Spezialkarte von Digigram voraussetzte. Allein die war schon unbezahlbar. Easytrack geht rein preismäßig, und läuft auch auf 'normaler' Hardware, das ist vielleicht nicht ganz unwichtig. Je nach Version ist es tatsächlich derzeit der Editorstandard beispielsweise innerhalb vieler ARD-Wellen.
     
  7. Niedersachse

    Niedersachse Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Was gibt es denn noch für ein Programm, das so eine Art Clip-Board hat - wie beim Easytrack?
     
  8. jangk

    jangk Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Ja, Steinbergs Wavelab hat die Copy-Paste Funktion (Ctrl-C / Ctrl-V), wenn Du das meinst. Einfach Abschnitt im Wave-Fenster markieren, und z.B. in ein neues Fenster rüberkopieren.
     
  9. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    digas funktioniert auch ohne digigram..
    gibt verschiedene versionen..
     
  10. PasWayer

    PasWayer Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    .. aber auch ein paar weniger ...


    Stimmt wohl, hier ist sozusagen das realisiert, was man zum schneiden oder Produzieren für Nachrichten braucht. Es ist nicht gedacht als Produktionstool. Dafür ist es aber schön preiswert :)
     
  11. kk

    kk Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    @ radioextreme
    Welchen Teil der DigAs-Umgebung meinst Du? Ich sprach von EdiGas, und da weiß ich sicher, daß der bis zum Schluß auf die alten PCX-Treiber aufsetzte. Das Programm war deswegen noch nicht mal mehr mit den moderneren Karten (PCX11 folgende) einsetzbar (selbst ausprobiert ...)

    @PasWayer
    Wer direkt nach der DigAs-Umgebung fragt, wird wohl Grund dafür haben - und der liegt oft nicht darin, nur Schnittbasics für zu Hause zu benötigen, sondern um auch zu Hause kompatibel zum Produktionssystem in der belieferten Sendeanstalt zu bleiben...
     
  12. byoil

    byoil Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    also ich hab auf jeden fall schon von Einzelplatzversionen der DIGAS-EditStation, SingleTrack und MultiTrack gehört. Es gibt sowas. Und die benötigen auch keine besonderen Soundkarten, die laufen mit den normalen Windows-Treibern.

    Ich weiß ja nicht was benötigt wird. Fürs einfache Schneiden tuts SingleTrack, ehemals EditStation, die wird aber nicht mehr vertrieben.
    Aber wahrscheinlich sollten schon auch komplette Beiträge produziert werden können, dann wären mehrere Spuren nötig.
    Also MultiTrack bzw. EasyTrack, aber wer sich in MultiTrack eingearbeitet hat, will sicher nicht EasyTrack nutzen, da hier nur 3 Spuren machbar sind, und diverse andere Einschränkunge auch nerven.

    Was nun der Spaß bei David kostet weiß ich natürlich nicht. Billig wirds nicht sein.
    Was man aber sagen muss ist, wer sich mal an die EditStation oder SingleTrack gewöhnt hat, will eigentlich nichts anderes mehr benutzen. Ich dachte auch, dass ich mit Audacity klar komm, aber ich wurde kirre, vor allem, weil ich es nicht hinbekommen hab In- und Out-Marker zu setzen, auf denen bei DIGAS der komplette Schnitt basiert. Aber vielleicht lag das auch an mir... :)
     
  13. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Echt? Mir geht's umgekehrt. Ich finde die Bedienung des Multitracks unmöglich und ziehe Easytrack unbedingt diesem vor.


    Gruß TSD
     
  14. byoil

    byoil Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    :) ist sicher auch ne Geschmackssache.
    Ich hab in MultiTrack angefangen mich einzuarbeiten, da die 3 Spuren von EasyTrack meist nicht gereicht hätten.
    Und beim Support von Redakteuren, die Hilfe brauchen in ihren EasyTrack-Projekten geh ich gelegentlich knapp am Wahn vorbei. :)
    Habs bis jetzt immer auf die Software geschoben... ;)
     
  15. dira

    dira Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Easytrack ist leichter zu erlernen. Bei durchdachter Spurauswahl bekommt man mit 3 Spuren fast alles hin. Die zusätzlichen Funktionen im MTE werden IMHO erst interessant, wenn man kleine Features > 15 Minuten machen will.
    Für den gebauten Beitrag ist Easytrack ideal.
     
  16. kk

    kk Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    So viele zusätzliche Funktionen gibt es darüberhinaus auch nicht, dafür ist die Mehrspuransicht - wie ich finde - deutlich umständlicher zu bedienen. Wenn ich immer erst die Ansichtsgröße einer Spur umschalten muß, um Hüllkurven zu verändern oder Schnitte zu setzen ... und noch nicht mal ne Übersicht über die Komplettproduktion habe ...
    Und wer sagt eigentlich, daß komplizierte Features mit Easytrack nicht machbar sind? haben wir nicht alle sowas mal auf EdiMix machen müssen? Da gab es sogar eine Spur weniger ...

    @byoil
    Welche Einschränkungen meinst Du?
     
  17. stripe

    stripe Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    der grösste vorzug von digas ist ja die direktbearbeitung des mpg files ohne umrechnen. kennt jemand eine einfache schnittsoftware auf mpg direktschneid basis?
     
  18. byoil

    byoil Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    natürlich sind auch kompliziertere dinge mit easyTrack möglich.
    Ich hab mich trotzdem immer daran gestört nur 3 spuren zu haben, da ich zeitweise ganze sendestunden zusammenfahren musste.
    Ich muss aber auch zugeben, dass ich mit den spuren etwas mehr sparen könnte ;)
    am anfang nervt die umschaltung zwischen den ansichten schon etwas um an die hüllkurven dran zu kommen, aber mit den Shortcuts gehts eigentlich.
    Und in der neusten Version von MultiTrack gibts ne ansicht über die gesammte produktion. Ist zumindest bei mir hier so zwischen Arrangier-Fenster und symbolleiste.

    Hauptgrund fürs anfreunden mit MultiTrack ist aber wahrscheinlich, dass an meinem Arbeitsplatz EasyTrack nicht installiert ist. :D
    Zudem hab ich immer wieder von unzufriedenen Kollegen gehört, die mir von EasyTrack abgeraten haben.
     
  19. codo

    codo Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Wenn mit mpg, MPEG II Layer 3, also mp3 gemeint ist ja. Es kann wohl auch "mp2", was wohl der Hersteller mit "Supports Layer 2 (dvd/dvb audio)" umschreibt.

    mp3directcut heisst es.

    German Seite http://www.mpex.net/software/details/mp3directcut.html
    Herstellerseite engl. http://mpesch3.de1.cc/mp3dc.html
     
  20. McRadioMat

    McRadioMat Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Wahnsinn! Ich bin grad begeistert: Ein ingesamt 254 kB großes Schnitt-Programm. Codo, ein super Tipp, das hatte ich bis dato noch nicht auf meinem Rechner.

    Würde man mp3DirectCut um das bei den David-Produkten (EdigAs, EasyTrack...) so heiß geliebte Clipboard erweitern, dann wären wir doch sehr nah an dem Programm, das in der Ausgangsfrage dieses Fadens gesucht wurde, oder?

    Gruß,
    McRadioMat
     
  21. Radiomausi

    Radiomausi Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Nein, leider noch lange nicht, McRadio ... es ist nicht nur die Direktbearbeitung und ein Clipboard. Es sind auch die extrem flachen Bedienungsebenen. Die Möglichkeit, Schnitte auch nachträglich wieder rückgängig zu machen (oder auch nur leicht zu verändern). Die Ergonomie mit Komplett- und Ausschnittansicht, die Möglichkeit, direkt und ohne Umwege die Hüllkurven auch partiell zu ändern, die einfachen 'on-the-fly'-Marker - und das alles auch in den Mehrspuransichten, und nicht zuletzt der 'feste Tonkopf' ...
     
  22. DaboUser

    DaboUser Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Easycut ist variabel ab etwa 700€ zu bekommen. Wems taugt..
     
  23. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Und was ist jetzt "Easycut" schon wieder??


    ...fragt TSD
     
  24. kk

    kk Benutzer

    AW: Günstiges DIGAS-Schnittprogramm gesucht

    Er oder sie meint wohl Easytrack, oder? Zumindest die Preisvorstellung haut hin.
     
  25. dira

    dira Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen