1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von antenne-der-sender, 12. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Identifikationsfigur der Antenne war jahrelang, von 1992 an, "Heino, der Wetterfrosch". Den haben die Menschen hierzulande geliebt. Er wirkte glaubwürdig, ich hab mich damals immer auf ihn gefreut. Seine Stimme hat sowas Sympathisches, Heino war immer wie der nette Nachbar von nebenan. Eben hab ich gesehen, dass Heino, der mit Nachnamen übrigens Strunk heißt, noch immer Wettermeldungen spricht. Und zwar auf wetterradio.de das Wetter für Niedersachsen! Also genau das, was er früher auf Antenne gemacht hat. Sender können seine Wettermoderationen als mp3 kaufen und ausstrahlen. Bei allem Verständnis, dass ein Sender mit der Zeit gehen muss... aber wer sich schon auf die gute alte Zeit zurückbesinnt, indem er die 80er aus dem Archiv holt, der sollte auch Heino wieder ans Mikro lassen. Das dürfte die Hörerbindung erhöhen! Wer heute die 80er auf Antenne hört, kennt in der Regel Heino noch von früher. Antenne sollte ihn zurückholen! Das wäre ein guter Schritt!
     
  2. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Ein Heino als Wetterfrosch macht den Sender allein nicht unverwechselbar. Die Antenne hätte Mitte der 90er bei ihrem Format bleiben sollen, anstatt ffn alles nachzumachen. Wozu hat dies geführt? Dazu, dass es heute zwei nahezu identische Sender auf den landesweit empfangbaren Privatradioketten gibt.
     
  3. gladin123

    gladin123 Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Als allererstes würde ich mal die NDS-weiten Antenne-Frequenzen mit Z.B. Radio21 besetzen da man diesen Sender leider immernoch nicht überall hören kann. Für manche Niedersachsen bestimmt schon fast nicht mehr vorstellbar wenn man wirklich nur ANT und FFN als private Station einschalten kann. Ich als Emsländer bin in dieser schlimmen Situation. Da wäre es nicht schlecht wenn man ab und an mal nen alten Rocksong hört. (Wie z.B. Child in Time von Deep Purple)
    Wobei, ich höre ANT und FFN sowieso nicht, da ich gerne neue Musik rechtzeitig hören will. So läuft Katy Perry`s neueste Single "hot & cold" schon laaange auf 1Live. In der FFN-Playlist ist dieses Lied bestimmt erst in 3-4 Wochen zu finden. Und dann wieder mit dem Spruch dabei:" Zuerst gehört"

    Zum glück gibts hier noch NDR2 und 1Live.

    Für die die jetzt gleich wieder nen blöden Kommentar zu Katy Perry machen wollen: DAS WAR NUR EIN BEISPIEL!!!
     
  4. Alkonade

    Alkonade Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Tröste dich - das achso "junge" und "innovative" JUMP MDR bringt das Lied erst dieses Wochenende als Neuvorstellung, während es auf den meisten anderen AC-Sendern längst läuft. Du siehst - es geht noch sehr viel schlimmer!
     
  5. STARSAILOR001

    STARSAILOR001 Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Wenn die alte Antenne NDS. wegen einem Wetterfrosch plötzlich gesunden soll, na dann Gute Nacht Deutschland!


    Ich glaub da muß dann nicht nur der Wetterfrosch her sondern sondern zusätzlich ein völlig neues Sendekonzept, weg vom Image " Billig, will ICH " !

    Ansonsten kann man nur noch die Antenne.....knicken !
     
  6. gladin123

    gladin123 Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge






    Öhm, ich glaube aber das die öffentlich rechtlichen wie auch MDR Jump immer als erstes neue Songs spielen werden. Nicht alle, wie z.B. N-Joy aber 1Live oder Bremen 4 sind immer gaaaanz vorne dabei.

    Ich lege sehr viel Wert drauf neue Musik so früh wie möglich im Radio zu hören. Deswegen kann ich es auch nicht leiden wenn son Schrottsender der seit ewigkeiten "Vanessa Amorosie- Everytime I close my eyes" spielt (FFN), obwohl das nie in den deutschen TOP10 war, mir sagen will das ich ein Lied zuerst bei denen gehört habe. Das war noch nie der Fall und das wird es auch nie sein. Schade nur das es viele Leute gibt die das auch noch glauben.

    Ab und zu wünsche ich mir das FFN von vor 20 Jahren zurück. Da waren die noch nicht so auf Kohle aus sondern hatten ein wirklich gutes Programm. Wenn ich nur an die Hot100 denke.......
     
  7. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Also ich habe Antenne Niedersachsen noch nie gut gefunden. Das ffn aus den Anfangszeiten war ein geiler Sender, aber jetzt unterscheiden sich Antenne und ffn kaum noch. Man sollte beide Dudler zusammenlegen und auf die freie Frequenz Rockland Sachsen-Anhalt aufschalten. Ansonsten läuft auf der Arbeit nur NDR 2 obwohl ich mir da auch noch eine größere Playlist wünschen würde.
     
  8. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Nicht in der Branche, jedoch bei den wirklich auf Geld angewiesenen Typen (nennt man Geschäftsleute oder Kaufleute oder eben solche, die jederzeit dicht machen können) weiß man, dass es in erster Linie auf das Produkt kommt, erst danach kommt der Reibach. Die Nieten im Nadelstreif wissen das nicht, und sie bekommen in diesen Wochen die Quittung. Kaputt gespart. Verbesserungsvorschläge für HRA ? Keine. Einfach mal alles auf Radioforen.de lesen, verinnerlichen, und dann aktiv werden. Wer es kann, fährt künftig Gewinne ein.
     
  9. Radiopartei

    Radiopartei Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Ich möchte jetzt mal versuchen, zum Thema zurück zu gelangen...es ist meiner Meinung nach Hitradio Antenne nicht damit geholfen, einfach alte Moderatoren wieder zu aktivieren. Das Problem liegt vielmehr in der Grundstrategie. Die eigentliche Zielgruppe, die früher auch angesprochen wurde, sind die Familien. ffn hingegen hatte bei den Hörern immer das Image der Rebellen in der niedersächsischen Radiolandschaft. So waren diese zwei Sender sehr gut zu unterscheiden, ffn waren immer die frechen Radiomacher, Hitradio die etwas weicheren Profis, die aufgepasst haben, bei der Themenauswahl NICHT in die Sparte "ffn" zu fallen.
    Als ffn dann anfing, sich auch auf die 80er zu konzentrieren, reagierte Hitradio Antenne mit Verstärkung des claims. Hier begann der Fehler, denn von jetzt an beobachtete die Programmführung mehr die Konkurrenz als die Hörer. ffn startete ein Gewinnspiel, kurze Zeit später folgte Hitradio Antenne. ffn führte Franky ein, Hitradio wollte mit gleichen Waffen zurück schiessen und jünger werden... WARUM? ffn hat, und dies ist wirklich meine persönliche Meinung, keine Chance, Familien mitzunehmen, dazu klingen sie nicht warm genug. Hitradio Antenne sollte loslassen von den Vorschriften der Berater und herausfinden, wie die Niedersachsen wirklich ticken.
    Gute Hörereinbindung ist gefragt! Damit meine ich nicht die Gewinnspiele, denn das ist momentan ihr größter Fehler. Es reicht nicht, jede Stunde über das laufende Gewinnspiel zu berichten und ständig Beweispromos zu spielen. Es ist klar, daß die Gesellschafter Umsatz wollen, und dieser natürlich nicht unwesentlich durch Mehrwertnummern generiert wird. Bedenken könnte man, dass Inhalte durchaus unterhaltsam sein können. Welche Themen interessieren die Familien? Wie bringen wir dies gut ins Programm? Wie schaffen wir Hinhörer?
    Nun gehört aber zur Themenfindung und der Umsetzung auch ein gutes Team! Hier liegt das nächste Problem. Alle Privatsender haben das Personal abgebaut, weil die Berater ihnen erzählt haben, unnötiges Personal koste nur Geld...STIMMT! Aber wer hat das Personal unnötig gemacht? Die Berater, weil sie den GF`s immer nur erzählt haben, dass
    1.Moderatoren austauschbar sein müssen.
    2.Redakteure, die das Handwerk beherrschen, eigentlich nicht mehr gebraucht werden, da Beiträge eh out sind
    3. Recherche nicht mehr nötig ist, denn wir haben das Internet
    4. 300 Titel auch von einer Person geplant werden können.
    5. das das in Amerika auch so geht!
    Kurzum: Wenn es jemanden gibt, der diesen eigentlich guten Sender wieder auf einen vernünftigten Kurs bringen möchte, sollte er in der Lage sein, sich vor den GF und die Gesellschafter zu stellen und zu fordern!
    Ich wünsche ihm viel Erfolg...
     
  10. Local-Hoerer

    Local-Hoerer Benutzer

    AW: Hit-Radio Antenne Niedersachsen: Verbesserungsvorschläge

    Ich behaupte, dass in diesen diesem Satz das eigentliche Hauptproblem liegt. Womit erreiche ich einen vernünftigen Kurs und was kann man von einem GF fordern? Ich behaupte, ein qualitativ hochwertiges und vernünftiges Programm auf die Beine zu stellen, wird nicht ohne gewissen personellen und materiellen Einsatz von Statten gehen können. Und welcher Geschäftsführer möchte mehr Geld in die Hand nehmen, als er es jetzt bereits tut?

    Meiner Meinung nach fehlt es HRA mit seiner Kernzielgruppe einfach an Service Elementen. Ich meine damit nicht nur die aktuellen Staus und die neuesten Blitzer, sondern wirklich servicebezogene Themen aus jeglichen Bereichen, die für die Niedersachsen von Interesse sein könnten. Das können auch gesellschaftliche Themen sein.

    HRA hatte mal eine Zeit lang ein sehr gutes Service Element am Wochenende. Die Sendung hieß "Koschwitz am Wochenende" (läuft u.a. auch bei Radio Brocken). Das ist für mich gut gemachter Service mit einer prominenten und für meine Meinung sehr angenehmen Radiostimme. Auch wenn hier wieder das Voicetracking bzw. die Vorproduktion im Vordergrund steht, finde ich diese Sendung sehr beachtlich und informativ. Und Koschwitz als alter Radiohaase versteht es auch, partnerschaftlich mit den abnehmenden Sendern umzugehen und für sie noch spezielle Elemente zu produzieren.

    Im Allgemeinen fände ich für solch einen Servicesender nah am Hörer auch Sendungen aus dem Ü-Wagen äußerst interessant. In diesem Jahr hat HRA das mit der Bürgermeisterschaft versucht, die dann mit Live-Schaltungen auch direkt über den Äther gingen. Warum nicht so etwas noch regelmäßiger?

    Weiterhin finde ich es für einen landesweiten Sender sehr ernüchternd, wenn er ab 0 Uhr in der Nacht keine aktuellen Verkehrsmeldungen mehr sendet. Warum wird hier nicht auch wieder der Service in den Vordergrund gestellt und man produziert eine Art Nachtjournal, ähnlich wie es Radio SAW oder die NRW Lokalradios in der Nacht tun?

    Ich glaube, Anregungen könnte man genügend geben, die auch mit relativ wenig Aufwand umsetzbar wären.

    So genug auf- und angeregt fürs erste.
    Gruß
    Local-Hoerer
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen