1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hr berichtet über Sex-Umfrage von Hit Radio FFH

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Franzen, 23. Januar 2015.

  1. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

  2. Radiolauscher

    Radiolauscher Benutzer

    Oha wir werden alle sterben. Privatsender berichten doch auch regelmäßig über Dinge, die von Öffis recherchiert wurden. Warum also nicht mal andersrum. So spart sich der HR auch gleich das Geld für eine eigene Umfrage.
     
  3. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Ich frage mich eher, ob der hr über so etwas überhaupt berichten muss. Die Umfrage hat für mich weder Informations- noch Unterhaltungsgehalt, aber Statistiken kann man ja über die sinnbefreitesten Dinge auf der Welt erstellen und dann auch schön was drüber erzählen...
     
    Hefeteich gefällt das.
  4. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Ich spendiere den Hessen eine Europalette Reis. Vielleicht fällt ja ein Sack davon runter, dann gibt es wieder was zu berichten.
    :rolleyes:
     
    amb_kosh gefällt das.
  5. grün

    grün Benutzer

    Find ich mal genial! Auch wenn ich hier als "Privatradiogegner" bekannt bin. Aber so polarisiert man, und so sollte Radio eigentlich immer sein!
     
    radiobino gefällt das.
  6. chapri

    chapri Benutzer

    Hauptsache, es geht um Hessen und war repräsentativ!
     
    grün gefällt das.
  7. dramaking

    dramaking Benutzer

    Ist doch ganz klar, dass man in der Bertramstraße mittendrin und nicht nur dabei sein will, wenn es um "Hessens schönste Stellungen" geht. :rolleyes:
     
    grün und TS2010 gefällt das.
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    In Zeiten, in denen selbst ein DRadio WISSEN all Nas lang mit irgendwelchen oberflächlichen Lifestyle-Themen um die Ecke kommt, wundert einen gar nix mehr. An die dicken Bretter traut man sich halt nicht ran. Da muss man erst mal recherchieren und kopfen, in der Zeit kann man nix auf Facebook und Twitter posten. Ist ja sowas von 1990.
     
    Anna Lühse und Hefeteich gefällt das.
  9. halloweenfunker

    halloweenfunker Gesperrter Benutzer

    Der Verweis auf FFH zeigt doch nur, daß hinter den Kulissen eh alle eine große Radiofamilie sind. Insofern kann ich das Rumgepupe hier nicht wirklich ernst nehmen.
     
  10. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Es gibt eine interessante Meldung über das Sexualverhalten der Hessen und es gibt dafür eine Quelle. Ein Medium (das sind jene Einrichtungen, die für die Verbreitung von Nachrichten, Wissenswertem und Interessantem zuständig sind) bringt diese Meldung und nennt die Quelle dazu. Das ist handwerklich sauber und seriös. Erstaunlich ist viel eher, dass hier der hr für doof erklärt wird, weil er einen Konkurrenten als Quelle erwähnt. Aus meiner Sicht ist das nur souverän.
     
    amb_kosh, Fall Guy, radiobino und 3 anderen gefällt das.
  11. freiwild

    freiwild Benutzer

    ... dies berichtet ein Privatsender aus Bad Vilbel...
     
  12. dramaking

    dramaking Benutzer

    ...unter Berufung auf die Besitzerin einer Glaskugel, die derzeit auf dem Jahrmarkt in Groß-Gerau anzutreffen ist.
     
  13. grün

    grün Benutzer

    Gibts dafür einen "Popp-Schutz"?:D
     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Euer vergnügliches Feixen in Ehren, aber:
    Das ist empirisch belastbar und gilt als wissenschaftlich seriös.
     
  15. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Nicht so:
    Der Link aus dem Eingangsbeitrag sagt:
    Also wurden "Ross und Reiter" genannt (was innerhalb der ARD auch nicht Standard ist); über die Relevanz ließe sich eventuell trefflich streiten, aber da müsste mindestens die gute Hälfte dessen, was über den Sender geht hinterfragt werden. Wobei es dann jedoch noch weniger Wort in den Programmen gibt, würden alle unrelevanten Dinge verbannt - und ein "Schmunzeln" ist die Meldung allemal wert.
     
    radiobino gefällt das.
  16. halloweenfunker

    halloweenfunker Gesperrter Benutzer

    Der dieser Diskussion zugrundeliegende Sachverhalt (HR zitiert FFH) zeugt von "Normalität". So sollte es immer sein.
     
    Avox gefällt das.
  17. Funkenstein

    Funkenstein Benutzer

    Der hessische Radiomarkt ist mehr oder weniger ein Duopol zweier Senderfamilien. Eine solche Erwähnung zahlt also bei beiden ein. In diesem Sinn ist es dort tatsächlich "Normalität".
     
  18. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Vom Kunden (Hörer) her gedacht, der hat folgende Fragen:
    Was? Sex
    Wer? Arbeitskollegen untereinander
    Wie und wie oft? Ergebnisse einer Studie
    Von wem? Infratest
    Warum? Im Auftrag eines privaten Radiosenders.

    Wenn ich als hr-Redaktion diese Fragen des Kunden möglichst professionell und zur Zufriedenheit dieses Kunden beantworten will, dann muss ich die Meldung so machen, wie der hr es gemacht hat. Oder ich muss es lassen.
     
  19. count down

    count down Benutzer

    RTL befragte die Kandidaten in seiner Sendung "Das Dschungel-Camp":
    Die richtige Antwort sei A.)
    Weiß jemand, auf wie viel von den 5,7 Prozent "der hessischen Arbeitnehmer mit Sex an ihrem Arbeitsplatz" dies zutrifft? :D
     
  20. dramaking

    dramaking Benutzer

    @count down: Da müssen aber noch die 10% Schwulen und Lesben berücksichtigt werden, von denen 100% niemals nie nicht an einem Tag mit zwei Vertreter(inne)n des anderen Geschlechts schlafen würden.

    Schon ist "Deutschland, ein Südenpfuhl" perfekt.
     
  21. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    Es fehlt hier die Variante, an einem einzigen Tag mit einer einzigen Frau zweimal zu schlafen. Es vereinfacht viele Dinge.
     
  22. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    ich schlafe auch oft an einem einzigen Tag zweimal.
     
    StabsstelleIV gefällt das.
  23. Mark5025

    Mark5025 Benutzer

    - Kommentar zurück gezogen -
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2015

Diese Seite empfehlen