1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internetradio -> Verbindung zur Außenwelt?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von hr1-hoerer, 18. November 2015.

  1. hr1-hoerer

    hr1-hoerer Benutzer

    Hallo,

    nach jahrelangen Trockenübungen und Kassetten- bzw. CD-Verteilen im Bekanntenkreis möchte ich mittelfristig mit meinem Internetradio "on air" gehen. Das Problem ist: In dem Raum, in dem mein Studio eingerichtet ist, befindet sich kein Anschluss für Telefon oder Internet. Die Anschlussdose ist im Flur, von da geht ein Kabel zur Easybox ins Wohnzimmer. Da ich hier zur Miete wohne, fällt das Aufstemmen der Wände zwecks Verlegung entsprechender Leitungen flach. Auch das Verlegen von weiteren Kabeln vom Wohnzimmer (wo die Easybox ist) ins Studio ist keine Option, zum einen, weil lange Kabelwege erforderlich wären, zum anderen, weil es schlichtweg beschissen aussieht.

    Ein Arbeitskollege meinte, ich solle einfach an der Anschlussdose im Flur einen parallelen Anschluss anlöten, aber so wie ich informiert bin, ist die Anschlussdose noch dem Netzwerk des Betreibers zugehörig und die sollen das nicht gerne sehen, wann man an ihrem Eigentum herumbastelt, zumal wenn man im Notfall noch eine Störung behoben haben will.

    Internet würde ja noch über W-LAN gehen (zumindest der Empfang) aber wie sieht es mit dem Senden aus? Müsste der Senderechner im Studio dann das Signal zu einem "zweiten Senderechner" im Wohnzimmer senden, der das Signal auffängt und dann über die Easybox ins Netz sendet, sofern dies denn überhaupt möglich ist?

    Dann befindet sich im Studio ein Telefonhybrid und der kann nur mittels Kabel in die Telefonleitung eingespeist werden. Telefonieren geschieht in unserer Zeit ja weitestgehend schurlos, d.h. ich bräuchte einen Apparat, der die Funkwellen von der Telefonbasis auffängt und auf eine Telefon-Anschlussbuchse ausgibt. Falls es so einen Apparat gibt: Wie heisst der? Wo bekommt man ihn her und was kostet er (nein, er muss nicht umsonst sein!)?

    Danke für Eure Antworten
     
  2. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    Deine Frage verstehe ich jetzt nicht ganz. Wenn du per WLAN zum Router kommst, hast du doch eine ganz normale Internetverbindung, mit der du auch einen Stream "nach draußen" schicken kannst. Ob da nun ein Kabel oder Funk dazwischen ist, ist für die Funktion völlig egal. Netzwerk ist Netzwerk.
    Ich würde halt nicht über WLAN senden wollen, da es niemals so stabil wie eine Kabelverbindung ist und auch mal (unabsichtlich) vom Nachbarn gestört werden kann.

    Du könntest z.B. einen solchen VoIP auf Analog-Adapter verwenden, der wiederum per WLAN an deinem Router hängt. Dazu einen VoIP-Account bei irgendeinem Anbieter und schon kannst du einen analogen Telefonhybrid verwenden.
     
    Studio Rebstock gefällt das.
  3. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Hm - wenn schon VoIP - warum nicht gleich eine Telefonie-Anwendung auf PC und von dort ins Mischpult bzw. aus dem Mischpult da rein?
    Manche Schnurlosteile für Telefonanlagen haben auch eine Schnittstelle für Hörsprechgarnituren, das müsste sich auch eignen, um da eine Anbindung an das Pult hinzukriegen.
    Deine Idee:
    VoIP -> Analog -> Hybrid -> Pult - Wäre mir allein aufgrund der langen Kette von Geräten zu unsicher.

    Früher hab es mal DECT-TAE-Dosen. Aber da ja "niemand" mehr analoge Telefoniegeräte hat, wird es das vermutlich auch nicht mehr geben.
    Oha - sogar was gefunden: Disty Box 300 - Ob die was taugt weiß ich nicht, aber immerhin scheint es noch spezielle Anwendungen dafür zu geben.
     
    Studio Rebstock gefällt das.
  4. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    Klar, per Software geht's auch. Kommt halt darauf an, welche Möglichkeiten und "Komfortfunktionen" man in Verbindung mit dem Mischpult haben möchte.
     

Diese Seite empfehlen