1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Konfusion und Aufklärung...

Dieses Thema im Forum "Über radioforen.de" wurde erstellt von radiovictoria01, 04. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    Da war mal ein thread zu einem fraglichen "hitradio nrw1" (internet) und ein gewisser kong wurde mit seinem kingkongfm gewürdigt- u.a. auch mit Beiträgen von mir.

    Nicht daß es mir um die Beiträge an sich geht: Aber wenn man den nächsten oder übernächsten Tag ins Forum schaut, reibt man sich (andere vielleicht auch?) die Augen und fragt sich, wohin das plötzlich entschwunden ist. Denn man findet das Thema, die Vorstellung oder oder einfach nicht mehr. Man glaubt schon, Visionen zu haben. Oder an Schizophrenie zu leiden. Oder galoppierender Demenz....

    Erst nach langem Überlegen kommt man (vielleicht) drauf... "da war doch was"...

    Als Anregung: Wäre es nicht gut, wenn man unter "foren" oder "auszeit" einfach mal für die Allgemeinheit diese threads wenigstens ERWÄHNT, die geschlossen bzw. ganz ENTFERNT wurden (warum auch immer)?
    nur so....
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: konfusion und aufklärung....

    "Haben Sie irgendwelche bewusstseinsverändernde Substanzen zu sich genommen?" :wow:

    Kurz und knapp: Nein, das wäre es nicht.
    Du erhöhst nur den administrativen Aufwand ohne echten Mehrwert.
    1. Ein geschlossener Thread bleibt in aller Regel einsehbar erhalten.
      Die Erfahrung zeigt, dass sich die Suchmaschinen nicht (mehr) darum kümmern, und das ist auch ganz gut so. Intern sind diese Threads aber in aller Regel zu finden.

    2. Entfernte Threads zu erwähnen, wäre - musikalisch gesprochen - "Fighting Fire With Fire".
      Da postet einer eine Mitarbeiter-Suche in Radioszene D, A & CH, weil er ein deutschsprachiges Internetradio betreibt und schreibt den gleichen Müll gleich noch mal bei Internetradios rein.
      Erwähnen?
    Klar, du magst mit anderen Beispielen aufwarten, aber glaube mir einfach mal aus meiner Erfahrung heraus: Es ist besser, manche Threads in der Versenkung verschwinden zu lassen. Das dient zumeist dem Schutz des Schreibers wie auch derjenigen, die darauf in zumeist unangemessener Form reagiert haben.

    Nicht zuletzt ist es auch der Selbstschutz des Forenbetreibers, der im Zweifel für den Müll geradestehen muss, den hier der eine oder andere verzapft.
    Wir wollen auch nicht ausschließen, dass manche Maßnahme, die auch dich betraf und die du unter "dement" verbucht hast, letztendlich zu deinem Nutzen war.

    Es ist ein immer wieder heiß diskutiertes Thema, aber es ändert nichts am Ergebnis - zu Recht, wie ich finde.
    Die einen schreien "Zensur und Mordio", die anderen nennen es "Forenhygiene". - Interessanterweise schwenken aber auch so langsam manche Dauerkritiker auf unsere Linie ein, nennen Beitragsentfernungen "gerechtfertigt" und noch mehr solcher Beispiele.

    radioforen.de ist da schon auf einem ganz guten Weg.

    Gruß, Uli
     
  3. dea

    dea Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Ich möchte Uli hier einfach nur zustimmen, denn auch ich kenne die Notwendigkeit moderativer Eingriffe, allerdings nicht in Rahmen von Diskussionsplattformen, sondern Echtzeitkommunikation.

    Es ist schlicht unmöglich, jede "Disziplinarmaßnahme" auch nur zu kommentieren, denn beginnt man das einmal, ist man ausschließlich damit beschäftigt, Leuten, von denen nichts als "Ich hab' doch gar nichts gemacht!" kommt, ihre Vergehen - klein oder groß - der letzten 12 Monate zu erklären.

    Nein, Moderatoren von Foren und Chats sind nicht diejenigen, die die fragwürdige Erziehung oder sonst verdrehten Ansichten sowie psychischen und psychosozialen Dysfunktionen einzelner Communitymitglieder zu therapieren haben.
    Es gehört unbedingt zum notwendigen Respekt im Rahmen einer Gemeinschaft wie dieser hier, den Anweisungen der Leitung zu folgen und ihre Entscheidungen zu akzeptieren und ggf. in sich zu gehen.

    Nur eins ist tatsächlich auffällig: Das Klima hier ist in den letzten Tagen mehr als stark überhitzt und ich finde, im Rahmen dieses Treibhauseffektes geht sogar noch viel zu viel durch.
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Um es nochmal zu präzisieren: Es geht mir hier nicht darum, die Entscheidungen der forengötter zu kritisieren oder in dem einen Fall oder anderen eine Rechtfertigung zu verlangen. Und auch nicht um geschlossene Themen (die findet man ja noch an).

    Nein, es geht um die, die überhaupt nicht mehr auftauchen- warum auch immer. Und da glaubt man dann vielleicht an eine Fata Morgana.... :rolleyes:

    Eine kleine, feine Ecke mit "threads, die wir entfernt haben/ nicht mehr existieren" wäre ganz gut. Ohne langatmige Erklärungen.... oder?

    dea:
    Das stimmt allerdings.... nur war es nicht Anlass meiner Anfrage. Ein paar Eiswürfel täten vielen gut.... :rolleyes:
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Nochmals: Nein. Es würde nur überflüssigen Erklärungsbedarf provozieren.

    Dennoch werde ich den Eindruck nicht los, dass du hier einen ernst zu nehmenden Bedarf daran siehst.
    Ich sehe da zwei Möglichkeiten:
    1. Du wendest dich an Thomas Wollert, der das einrichtet und Guess wiederum beauftragt, das zu pflegen (der ärmste!).

    2. Du wirst selber Moderator hier, ebenfalls mit Unterstützung von Thomas Wollert, und kannst dann selber deine Zeit mit solchen Projekten verbringen.
    In Variante 2 jedoch würde ich anderen, die diesen Weg bereits eingeschlagen haben, folgen und zum passiven Nutzer des Forums werden.
    Dann hättest du ja gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Alsdenn: Frisch auf ans Werk!

    :( Grüße, Uli
     
  6. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Ich gehöre ja leider auch zu den Schreibern, dem die Pferdchen manchmal durchgehen. Insofern begrüsse ich schon die Tatsache das manches verschwindet. So wird man nicht immer wieder an seine Schandtaten erinnert. :eek:

    Ich denke aber auch, das wenn gewisse Threads immer noch einsehbar wären, das diese vielleicht öfter oder zu oft herangezogen würde so nach dem Motto: "Du hast aber hier das und das gesagt" oder "Hier hast du den oder den beleidigt".

    Aber eine Frage möchte ich dennoch in den Raum stellen. In dem Moment wo Guess einen Thread schliesst und ins Unsichtbare verschiebt, wäre es wirklich einen grossen Mehraufwand, die Idee von Radiovictoria aufgreifend, in einem Thread ohne Schreibmöglichkeit für die Benutzer und oben festzutackert, in denen nur der Satz steht: "Thread sowieso wurde geschlossen und verschoben" ?
     
  7. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Das muß man aber aushalten, wenn man sich an einem Internetforum beteiligt. Wie es überhaupt selbstverständlich sein sollte, auch an früheren Aussagen gemessen zu werden. Irrtümer und Meinungsänderungen kann man ja zugeben; da bricht keinem ein Zacken aus der Krone. Was Beleidigungen betrifft, so fallen sie m E sowieso meist auf den Beleidiger zurück und sprechen also für sich und gegen diesen.

    Ich persönlich benehme mich hier im Forum nicht anders als im wahren Leben: Ich sage genau das und auch in genau derselben Form, wie wenn ich dem Diskutanten persönlich gegenüberstehen würde.
     
  8. dea

    dea Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Wobei du im Rahmen jeglicher livehaftigen Unterhaltung sofort die Chance hast, auch nur das geringste Mißverständnis auszuräumen, sollte sich eins ergeben.
    Foren haben da aber leider den großen Nachteil, diese Chance nicht zu bieten und das wird sogar gezielt ausgenutzt. Nach dem Motto "Jetzt pflanz' ich hier einen ordentlichen Motzbeitrag rein, pinkle meinem Vorredner damit ans Knie und stehe als ein Held da." wird nur allzu schnell danebengetreten und da die Spezialisten das stets so machen, dass es knapp am Rand einer offenen Beleidigung vorbeigeht, haben solche Ergüsse - bar jedes Sinns - ewiges Leben.

    Wohl dem, der hier bei aller Diskussion nicht auf dicken Pulli macht, um sich virtuell (unnötigerweise) zu profilieren.
    Nur einen Nachteil sehe ich:

    Das spurlose Verschwinden trotz allem überzogener Äußerungen verwandelt den dicken Pulli so mancher Spitzbuben automatisch in eine reine Weste und legitimiert Wiederholungstaten.
     
  9. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Dem ist das Verwarnsystem und im Zweifelsfall die Sperrung vor.
    Guess & Co. arbeiten da viel im Hintergrund, von dem wir nichts sehen (zum Glück).
    Die kennen ihre Spezis schon.

    Soweit ich weiß, kann niemand meine Verwarnpunkte im Profil sehen, oder? :cool:

    Gruß, Uli
     
  10. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Das kannst Du hier aber auch. Im Gegenteil: Einen Irrtum oder einen Moment, bei dem man übers Ziel hinausgeschossen ist, einzugestehen, zeugt von einer gewissen Größe.

    Aber Du hast recht: Schriftliche Konversation ist per se anders als mündliche. Das galt aber auch schon zu Briefzeiten: Unglücklich formulierte Zeilen konnten, einmal abgeschickt, vielleicht bedauert, aber nicht rückgängig gemacht werden. Insofern galt und gilt da besonders, daß man doppelt und dreifach überlegen sollte, was man schreibt.

    ... und sprechen für den mündigen Leser durchaus auch für sich. Solange ich für meine Aussagen immer noch in den Spiegel sehen kann, brauche ich vor sinnlosen Anwürfen keine Angst zu haben.
     
  11. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Es geht ja rv01 nicht um einzelne, verbal entgleiste und deshalb gelöschte Postings, sondern um ganze gelöschte Threads, die, wenn man nicht das Ende mitbekommt, schon Verwirrung zurücklassen, wenn sie einfach so gelöscht werden.

    Insofern halte ich das für eine gute Idee, so oft kommt das ja nicht vor, oder irre ich?

    Ich glaube, den Thread, den du meinst, war jener, der gelöscht wurde, weil sich ein Trittbrettfahrer als Betreiber des Radios ausgegeben hat, und es in den Internetradio-Vorstellungen vorgestellt hat, um dem Radio zu schaden. Daraufhin meldete sich der richtige Betreiber zu Wort, und der Thread wurde entfernt.

    Wenn dann irgendwo steht: "Thread soundso gelöscht, weil Trittbrettfahrer sich fälschlicherweise als Betreiber ausgegeben hat", hilft das zumindest denjenigen, die nicht ständig online sind und dauernd nachschauen. Ich selbst schau auch nur alle paar Tage mal hier in die Foren rein, bei dem besagten Thread hab ich's eher zufällig gelesen.
    Alternativvorschlag: Man lässt den zu löschenden Thread noch ein paar Tage stehen, löscht aber alle Postings raus und stellt als #1 ein Posting rein, warum der Thread gelöscht wurde/wird. Dann weiß jeder, der es wissen will, Bescheid.


    Anmerkung: Dass dieser eine Thread nicht unbedingt für das Niveau in den Internetradio-Vorstellungen spricht, ist wieder ein anderes Thema, denn wenn dort schon böswillig Radios vorgestellt werden, nur um ihnen zu schaden, dann läuft doch irgendwas verkehrt.

    Wie schreiben manche immer so schön hier? --> Just my 2 cents :)
     
  12. dea

    dea Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Es tut mir leid, aber wenn ich einen Thread lesen will, der just verschwunden ist, grinse ich kurz breit und dann war's das. Solche Sorgen wie Verwirrung und dgl. sollten hier eigentlich nicht auftreten, wenn man neben den Foren auch noch andere Sorgen hat. :)
    Das betrifft auch die, die sich aktuell darüber beschweren, dass ein Thread nach Tagen der Lifetime endlich in das richtige Forum verschoben wurde. Würden die Threadersteller das gleich da anlegen, wo es hingehört, müsste man nicht jammern und man muss auch nicht jammer, dass man der neuen Unterteilung der Foren wegen die Startseite etwas scraollen muss. :rolleyes:

    Nochmal:
    Nein! Threads, die nach Erachten der Admininstration und Moderation ins Archiv gehören und deshalb dahin wandern, sind einfach weg und fertig. Jeder Ansatz von Erklärungen und Rechtfertigungen mutiert schlagartig zu einem Anspruch darauf seitens der User und das ist ein absolutes Unding! Man verdient hier schließlich nicht sein Geld und die Benutzung des Forums ist ein Privileg - kein (Rechts-)Anspruch!
     
  13. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    lumidus
    Bravo. Zeigt von Grösse...

    studio
    Sehe ich auch so. Wäre ggf. der Nebeneffekt. An Deinen anderen Spekulationen und background-infos beteilige ich mich aber nicht. Jedem Tierchen eben sein Pläsierchen.... :rolleyes:
     
  14. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Wenn Du jetzt noch schreibst, welche du meinst?

    Verwarnsystem? Ist offen und heftig diskutiert worden.
    Guess' Hintergrund-Interventionen? Haben hier die meisten - selbst du - schon mitbekommen.

    Alles andere ist Interpretation von dir. Ob sie zutrifft oder nicht, sei dahingestellt.

    Gruß, Uli
     
  15. gutenberg_fm

    gutenberg_fm Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Pardon: Was oder warum muss auch nicht wegen etwas scraollen jammer?
    Und wer eigentlich?

    Das versteh ich einfach nicht.
     
  16. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    rebstock
    Nein.
    Denk mal drüber nach.... :rolleyes:

    Und die (bewussten?) Missinterpetationen gehen mir einfach zu weit.
    Für alle, die auch nicht genau LESEN können: Mir ging es NUR um die plötzlich GELÖSCHTEN threads, über die man -nach einer gewissen Abwesenheit- einfach nichts mehr vorfindet.
    Siehe #1: das nrw-internetradio (vermutlich wegen der Brisanz des Namens gelöscht), "kingkongfm" (wegen dennis gelöscht oder weil der es nicht vorgestellt haben wollte- keine Ahnung) und inzwischen auch den thread mit dem Wohnort-script. Also drei Stück auf einmal in nur einer Woche.

    Ich habe, wenn Du LESEN kannst (studio), mit keinem Wort die Entscheidung kritisiert.
    Ich habe, wenn Du LESEN kannst (studio), mit keinem Wort mich gar als Moderator beworben....
    Ich habe nicht vor, mitten in der Nacht dann abdanken zu müssen :rolleyes:

    Und ich fände es entsetzlich, wenn Du dann nichts mehr schreiben würdest.... wir lesen so gerne mit :rolleyes: Mit mir wären viele andere user darüber todtraurig (hmmmpfff).

    dm83
    Genau. Zum Beispiel. Danke. Einer, der GELESEN hat.
    Nicht mehr und nicht weniger.
     
  17. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Und wer nicht seiner Meinung war, der hat ihn nicht gelesen. Hmpf.
     
  18. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Konfusion und Aufklärung...

    Ich war und bin oft seiner Meinung gewesen (habe aus einer Verärgerung etwas gefrozzelt, sorry, studio...), vielleicht war der Tonfall (der seinige) nicht immer der richtige.... und führte eben zu heftig(st)en (Über)Reaktionen....

    Es sind eben meist kids, die erwartungsfroh einfach drauflosposten und sich so Anerkennung verschaffen wollen (internetradio-forum). Und von anderen kids dann wieder heftig(st)e Antworten....

    Und: Ich finde gewisse Sachen hinter den Kulissen, die da mit beleidigenden PNs gelaufen sind (internet-forum), unerträglich und sch******, um es laut und deutlich zu sagen.
    Bevor ein falscher Eindruck entsteht: An seiner Stelle hätte ich vielleicht auch hingeworfen.... wie gesagt, ich habe nur gefrozzelt. Mache ich auch mal ab und an.
    Ist nicht gaaaaannz so verwerflich :rolleyes: sorry.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen