1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Moderatorensuche? Seiten im Netz?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von DianaE1973, 30. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DianaE1973

    DianaE1973 Benutzer

    Hallo

    Ich suche Seiten wo man Eintragen kann das man Moderatoren sucht oder wo es vielleicht eine Datenbank gibt wo sich suchende DJ's eintragen . Gibt es sowas wenn ja wo?
     
  2. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

  3. Odin

    Odin Gesperrter Benutzer

    Ja ich finds ja toll das es diese Jobbörse gibt.
    Aber was denken sich die Radiomacher eigentlich.

    Also Abi, studiert muss man auch haben,
    ne super Stimme am besten schon 10 Jahre Radioerfahrung aber älter als 20 - 25 Jahre darf man nicht sein.

    Kann ich irgendwie nicht ganz nachvollziehen. So bekommt der Nachwuchs kaum eine Chance oder aber ältere unstudierte nie eine Chance. Sehr bedauerlich.

    Gruss Odin

    ______________________________________________

    Es gibt Tage da verliert man und Tage da gewinnt man nicht

    Odin_G@gmx.de
     
  4. ned384

    ned384 Gelöschter Benutzer

    Vorredner

    Ich denke es ist schon sinnvoll dass man als Moderator das Abi in der Tasche haben sollte, sonst würde man ja noch total verblöden beim Radio hören! Die Anforderung "gute Stimme" dürfte sich von alleine erklären und da sich bei all den Anforderungen immernoch 500 Leute und mehr auf eine einzige Stelle bewerben ist das doch ok, oder?
     
  5. Willi_Wenger

    Willi_Wenger Benutzer

    Abi?

    Man sollte Abi haben um gut zu moderieren weil man sonst verblödet beim Radio? Armes Deutschlandwäre das. Hört sich so an als würden Mods ohne Abi nichts taugen.
     
  6. Hawk

    Hawk Benutzer

    Ich denke das wäre der falsche Umkehrschluss. Nicht jeder, der Abitur hat, ist auch gleichzeitig intelligent. Natürlich ein gewisses Maß vorrausgesetzt, aber es gibt genauso schlaue Nicht-Abiturienten.
    Allerdings möchte man ja bei einer Stellenausschreibung eine Messlatte festlegen, um, wie es heute überall gemacht wird, zu filtern.
    Verständlich will der Chef nur die Besten haben, daher will man einfach jeweils den höchsten Bildungsgrad haben (Abitur, Studium).
     
  7. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    Ich nenne das mal etwas anders. Kann es sein das sich jemand ärgert weil gewisse Vorraussetzungen nicht erfüllt werden können?

    Ich kann das schon ganz gut verstehen, jedoch gibt es auch hier immer ausnahmen und die sind realistisch. allerdings sollte man sich nicht der Utopie hingeben weil man ein paar "Sendungen im Netz macht" das man auch richtiges Radio machen kann.

    Versucht mal ne Sendung Punktgenau hinzubekommen mit Drops, Claims, talks etc..... ihr werdet sehen irgendwie "HUT ab vor den Profis".....

    Aber wir sind doch alle eher als Hobbyisten unterwegs und das macht Spaß und Leute haben wir ja auch die das ganze hören möchten, ergo seit zudrieden mit dem was ihr habt.

    Wer meint das er gut fürs richtige Radio ist dann Bewerbt Euch einfach mit gutem Material, nichts künstliches das hört jeder raus.... einfach nur locker flockig wie ihr es drauf habt vielleicht gibt es doch mal die Chance von der ich weiter oben sprach!

    Gruß

    Steve Wilson
     
  8. Irving J. Bottom

    Irving J. Bottom Gesperrter Benutzer

    Passt auch wunderbar zum Thema Intelligenz. Frage mich, wie intelligent Hörer sind, die sich von punktgenau durchgetimten (durchformatierten?) und mit Drops etc. zugedüdelten Sendungen beeindrucken lassen. Scheinbar leider viel zu viele, betrachtet man mal die Hörerzahlen von so ungemein professionellen Anbietern. Hier bietet sich dann das nächste Zitat eines weiteren Vorredners an: Armes Deutschland. Aber wer hört den Unterschied zwischen handgemachtem und gefaktem Radio noch? Mir gefallen übrigens am besten die Abiturienten, die keinen Dreisatz rechnen können, nicht wissen was 1 m³ ist, nämlich mit h und eigentlich mit d schreiben. Die passen dann wohl auch ins Radio, zum Claimswiederholen, Sidekicken und Voicetracken. Glaub ich.
     
  9. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    Es gibt einen Grund, warum FM-Radio so professionell klingen muss und Inetradio nicht: Im Internet geht man von Menschen aus, die da Radio machen, beim FM-Radio geht man von einer Autorität aus.

    Wie kann ein Mensch, der Grammatik (Rechtschreibung etc.) nicht richtig beherrscht, der Dinge nicht genau nimmt und dem erhebliches Wissen mangelt, mir autoritär gegenüber stehen?

    Der Nachrichtensprecher muss das Gefühl vermitteln, er wüsste alles, was in der Welt passiert und teilt mir aufgrund seiner Kompetenz das wichtigste mit.
    Der Moderator muss das Gefühl vermitteln, er weiß, welche Musik mehr gefällt, er könne alles dazu erzählen und zudem weiß er auch, was ich von ihm haben will (sei's jetzt was zu gewinnen, oder Verkehrsinfo, Wetter oder einfach unterhalten zu werden).

    Es hat also nichts mit der Intelligenz der Hörer zu tun. Das Radio muss einfach überlegen sein, und zwar so hoch, dass auch der intelligentere sich noch vom Radio was sagen lässt! :)

    Im Internet ist das nicht unbedingt nötig, daher die Unterschiede.

    (Übrigens kommt daher auch das ganze geclaime und warum überhaupt Werbung so gemacht wird, wie sie ist!)
     
  10. PMark

    PMark Benutzer

    @Irving J. Bottom
    Genau so denke ich mir das auch immer....


    Radio begleitet einen mehr oder weniger tagtäglich und mir ist es völlig wurscht ob derjenige Abitur hat der ins Mic quatscht.
    Radio sollte ein Freund sein, dann kann man auch mal einen Versprecher überhören. Der Mod sollte eben persönlich rüberkommen.

    Nur das ständige formatierte geclaime und getease auf den nächsten Beitrag geht mir schon lange am Argen.
    Welcher Hörer will sowas ? Und wer will schon Klugsch......?
    Es gibt MODs die ich kenne die haben es auch ohne Abi geschafft ihren Schliff zu bekommen. Hut ab !
    Aber wer seine Seele verkauft ist selbst schuld. Jeder muss selber wissen was er machen will. Radio ist ein hartes Geschäft.

    Das Personality-Radio ist aber wieder im kommen !
    Das geclaime und die immer wieder "gutgelaunten jungen MODs" will bald eeh keiner mehr Hören.

    Lebt das Radio !!! Auch wenn Ihr es nur im Netz lebt !:D
     
  11. TheVoice

    TheVoice Benutzer

    Was nutzt dir beim Radio ein Abi wenn du den Leuten die zuhören unsympathisch bist?
     
  12. DerRadioPrinz

    DerRadioPrinz Benutzer

    Hi,

    also wenn man es sich so einfach machen könnte, dann würden wohl alle hinterm Mikro sitzen.

    Es hängt doch nicht nur von der Freundlichkeit eines Moderators ab.

    Habe schon oft Sender gehört, die Namen von Politikern falsch aussprechen, Zusammenhänge nicht mal selbst begreifen usw.

    Das ABI ist bestimmt keine Bedingung, aber kein Hörer hört einen Sender, wenn er bemerkt: Mensch, der Moderator ist aber super-sympatisch - hat aber leider keine Ahnung. Das ist schlimmer als ein Dauergrinsen und 2 festgetackerte Mundwinkel.

    Wenn es so einfach wäre, dann frag doch mal bei Bayer nach, ob Du nicht in die Erforschung von neuen Medikamenten gehen kannst, nur weil Du täglich ne Asprin schluckst und die so lecker schmeckt...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen