1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ö3-Empfang im Ausland

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Radiomann 2011, 02. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiomann 2011

    Radiomann 2011 Benutzer

    Hallo zusammen,

    Mein absoluter lieblings Sender ist Ö3.
    Wohne ca. 35 km Nord - Westlich von Stuttgart. ( 245 m ü.N.N. ) und höre bisher Ö3 übers Internet. Nun meine Frage::)

    Kann ich auch Ö3 im ganz normalen Radio / Autoradio empfangen ?
    Ist die Reichweite von Ö3 ( Pfänder ) auch von einer Bestimmten Wetterlage beeinflussbar ?

    Vielen Dank für euere Antworten schon mal im voraus.;)
     
  2. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Nordwestlich von Stuttgart dürfte da nichts mehr brauchbares ankommen, behaupte ich mal. Viel zu weit weg von Vorarlberg...
    Dir wird (neben Internet) nur DVB-S bleiben.
     
  3. bavaria 3

    bavaria 3 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    @ Radiomann 2011: Darf ich fragen, warum Ö3 dein absoluter Lieblingssender ist?
    Du musst wohl mit dem Livestream im Internet Vorlieb nehmen, um Ö3 zu hören, aber das ist ja auch cool, vor allem wenn du gscheide Boxen hast...
    LG
     
  4. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Über UKW wird das nix. Erfahrungsgemäss ist eigentlich auf der 81 bei Rottweil Schluss.
     
  5. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Als Anfang 2006 während der DVB-T-Umbauarbeiten bigFM auf der Stuttgarter 89,5 öfters schwieg, war Ö3 bis kurz vor Stuggi zu empfangen. Aber normalerweise können selbst gute Radios die 89,6 zwischen den beiden big-FM-Frequenzen 89,5/Stuttgart und 89,7/Tübingen nicht mehr rausholen.
     
  6. iofor

    iofor Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Hi,

    ich denke, da bist du leider chancenlos, weil Ö3 teilweise an den Grenzgebieten kaum richtig zu empfangen ist. Nimm Radio Fm4, auch staatlicher Sender von Orf, bekommst du in manchen Grenzorten nur als Rauschen rein.

    cy
     
  7. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    hatte Ö3 und Antenne Vorarlberg mal auf dem Sonnenbühl (bei Tübingen) drin, danach war aber Schluß.
     
  8. AW: Ö3-Empfang

    Das Problem bei Dir ist die Tallage. Auf den größeren Anhöhen im Rems- und im Murrtal geht sowohl Ö3 als auch Antenne Vorarlberg mit trennscharfen Empfängern (Sharx...) oft überraschend gut.
    Beispielsweise hier: http://goo.gl/maps/U2lQ
     
  9. kulmbacher

    kulmbacher Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    In Bayern hab ich nach meinem letzten Österreich besuch Ö3 bis Ingolstadt empfangen...
     
  10. AW: Ö3-Empfang

    Gehen wir mal, weg von Stuttgart, in die andere Richtung. Immer wenn ich am südwestlichen Zipfel des Plattensees (Balaton) in der Nähe von Keszthely Urlaub mache, höre ich sehr oft Ö3. Über den Sender Graz (89,2 MHz) kommt ein ganz passables Signal rein. Das als Tipp für alle Ungarn-Reisenden.
     
  11. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Auf der BAB 3 bei Föhn geht der sogar bis kurz hinter Velburg rein, aber im Raum Nürnberg ist nix mehr (Grund: 99,0 MHz vom Gaisberg gleichwellig mit 99,0 MHz STAR FM vom Strengenberg bei Lauf).
    Konnte Ö3 schon ortssendermäßig bis Regensburg (Stadt) empfangen. Geht auch noch in den Hochlagen des Bayerischen Waldes und der Fränkischen Alb rein (mit Süd-Ost-Richtung).
     
  12. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Das würde mich auch brennend interessieren. Diese Formatsender sind doch beliebig austauschbar und eigentlich nur eine Hülle, wo nicht wirklich was drin ist
     
  13. sonne85

    sonne85 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Wie sagte schon Ö3-Kult-Moderator Hans Leitinger: "Ö3 - oft kopiert, doch nie erreicht".
    Ö3 war der erste Sender weit und breit, der nach Radio Luxemburg und vor allen deutschen 3er-Radios auf Sendung ging und ein neues Zeit-Kapitel im Radio aufschlug. Und für manchen Ö3-Hörer war schon bald Ö3 wie eine große Familie.
     
  14. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Für mich ist's das noch...
     
  15. sonne85

    sonne85 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Meine Beobachtung zum Ö3-Empfang über 99,0 MHz Salzburg-Gaisberg ist folgende:
    In der Eisenbahn mit einem normalen UKW-Gerät sauberer Empfang bis etwa Treuchtlingen.
    Dort kam wellengleich auf 99,0 hr1 vom Hohen Meißner in Nordhessen entgegen.
    Im Auto mit einem Standard-Radio störungsfrei bis Greding (A9) und Regensburg (A3).
    Der Gaisberg hat wohl eine einmalige exponierte Lage ...
     
  16. sonne85

    sonne85 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    schön für dich ... wenn man halt zu weit weg wohnt, geht der Kontakt allmählich verloren.
    Früher konnte man Ö3 einige Jahre lang noch nach 22:30 Uhr über den MW-Sender Wien-Bisamberg auf 1476 kHz super in der Ferne empfangen. Im Raum Frankfurt am Main war das nachts mit Ortssenderqualität vergleichbar.
     
  17. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Wobei das auch nicht mehr so ganz zutrifft, seitdem Radio IN in Eichstätt mit 99,1 MHz sendet, auch gut exponiert, da geht manches im Raum Eichstätt-Neuburg-Gaimersheim nicht mehr ganz rein; Ö3 auch nicht!
     
  18. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang

    Leider haben sie das Kapitel schon längst wieder zugeschlagen;(
     
  19. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ö3-Empfang im Ausland

    Gelegentlich, Coffey77, gelegentlich. Aber: was ist eigentlich noch "guter" Rundfunk?
     
  20. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang im Ausland

    Moderatoren, die sich nicht verstellen bzw sich nicht formatieren haben lassen
    Wortbeiträge, die diesen Namen verdienen - inklusive Informationssendungen, die tatsächlich Information bereitstellen
    Musik, die nicht faserschmeichlerweich und nicht (unbedingt) chartsorientiert ist
    Keine Heavy Rotation
    Ein Sender, wo man neue Songs & Interpreten kennenlernt
     
  21. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ö3-Empfang im Ausland

    Ich kann das nachvollziehen, was du geschrieben hast: Ich vergleiche gern das Radio und eine Einkaufsstraße in einer größeren Stadt miteinander: Früher waren die Geschäfte klein, individuell, auf den Konsumenten und dessen Bedürfnisse ausgelegt, so ähnlich waren es auch die Radiostationen: Sie haben uns deshalb begeistert, weil sie noch nicht formatiert waren, weil der Wortgehalt noch gehaltvoll und sehr sinnvoll war, und weil die Interviewer noch den Charme hatten, und auch gebildet waren. Die Musikauswahl lag nicht im Interesse der großen Plattenindustrie, sondern im Interesse der Künstlerinnen und Künstler und auch der Moderatorinnen und Moderatoren; nicht selten kam es vor, daß ein US-Superstar auf Europatour in einem Studio vorbeischaute und mit dem sehr charmanten Moderator ein Interview führte. Das waren noch unerreichte Vorbilder für manchen Radiozuhörer, und wie erst für einen Musikbegeisterten! Es war wie ein Kassenschlager in einem Tante-Emma-Laden, nehmen wir die bekannten Zucker-Drops.
    Heute schaut eine Einkaufsstraße einer größeren Stadt aus wie eine Aneinanderreihung von etwa gleichen Ladenkonzepten, ein Schuh- und Bekleidungsgeschäft mit fast den selben Sachen nebeneinander, egal ob man das Ding Deichmann oder Sutor oder was auch immer nennt, man kann Schuhe der gleichen Qualität kaufen. Diese Schuheinkaufsgeschäfte wurden "formatiert", man hat das Leben aus ihnen genommen, das der Schuhmacher vor Ort in früheren Zeiten hatte, mit dem Plausch, etc. Und ähnlich ist es dem Radio gegangen. Mit der Formatierung und den damit verbundenen negativen Konsequenzen hat das Radio an Leben verloren, an Vitalität, hat keinen Inhalt mehr, auch die Musik ist austauschbar, weil sich die Stars musikalisch immer ähnlicher werden, und auch von den mit den Sendern verbundenen Plattenlabeln immer mehr gepusht werden. Hinzu kommt, daß eine Unzahl von Internetradiosendern auch noch den "herkömmlichen" Sendern das Leben schwer macht, weil manche von ihnen sich wieder an die alten Zeiten erinnern, in denen Wortwitz, lakonische Schlagfertigkeit, das Bestreiten neuer musikalischer Wege und so weiter an der Tagesordnung gewesen sind.
    Leider haben das aber die herkömmlichen Sender nicht mehr so, weil man ihnen ein Korsette angelegt hat: "Du spielst jetzt das und das, und wenn nicht, wirst du geschasst."
    Und diese Dinge, wie auch die immer mehr eintönig werdende Musikindustrie, machen alle Radiosender, egal, was, auf ihrem Segment immer ähnlicher und gleichen damit einer Fußgängerzone einer Großstadt in Deutschland, Österreich im Jahre 2011. Ich nenne gerne manche Sender "Franchisenehmer" der Labels und der Gesellschafter, und ohne diese Franchisenehmer könnten sich manche Gesellschafter gar nicht mehr richtig halten.
    Das ökonomische Streben nach Quote, Gewinn und Einfluss wird leider mehr geschätzt als der Sozialauftrag des Radios, ein Medium für alle zu sein und nicht nur für ein paar ganz wenige.
    So gesehen ist ein Radio-Oligopol entstanden.
    Zudem noch: Der Entdeckergeist im Medium Radio scheint auch weggeblasen zu sein, auch und v.a., weil staatliche Regelungen, etc. die Gründung eines Radiosenders manchmal behindern.
    Und "nur" Internetradio will man auch nicht tun.
    Daher können sich nur noch finanziell starke Sender halten, zumeist. Und das schafft auch ein Oligopol, was mitunter auch diese Eintönigkeit beschleunigt.
     
  22. Coffey77

    Coffey77 Benutzer

    AW: Ö3-Empfang im Ausland

    Wir sind zwar jetzt schon einigermassen OT, aber du hast leider vollkommen Recht. Natürlich ist es ein Zeichen der Zeit, das alles uniformiert sein muss und die Corporate Identity über allem steht. Ob Palermo oder Paderborn, ein H&M schaut im Prinzip überall gleich aus.

    Umso "leichter" wäre es m.E. ja, etwas originelles in der Radiolandschaft zu etablieren - den Mut hat nur niemand, weil schon im nächsten Quartal die entsprechenden Zahlen da sein müssen, damit das Projekt nicht gleich wieder eingeäschert wird
     
    Fredo gefällt das.
  23. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ö3-Empfang im Ausland

    Ja, ich wollte ein bisschen ausführlicher eigentlich auf meine Frage, unter Nr. 19 gestellt, eingehen. Hatte etwas Zeit, daher konnte ich's erst jetzt machen.
     
  24. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ö3-Empfang im Ausland

    Ich habe nur eine Kurzfassung dessen geschrieben, was ich mir denke!
     
  25. PooLee

    PooLee Benutzer

    AW: Ö3-Empfang im Ausland

    Hi guys,

    Unfortunately, I don't live in Austria and I have no chance to receive Ö3. The only way to listen to it is via the Internet. However, I find the quality of their stream terrible. Do you know a better quality stream? (I mean better than 64 kbps) I would be grateful if you could share an address through which I can listen to Ö3 in high quality. If the information is not public, it's perfectly OK if you send the link via private message. In case such stream doesn't exist, I would be interested whether there is anyone who would stream the on-air signal in the future. In my opinion, there are dozens of people all around the world who would even pay for listening to Ö3 via the net in hq.
    I'm looking forward to your comments on this topic. Thanks a lot. :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen