1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio das die Welt nicht braucht

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von derchris, 18. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. derchris

    derchris Benutzer

    Hallo Liebe Radiogemeinde.

    Ich mus hier leider mal meinen Frust und meine Meinung auslassen.

    Was macht heutzutage eigentlich ein Programmchef? bzw. der von "Deutschlands Radio Nummer 1- SWR3"?

    Wenn man sich einfach mal eine Woche dieses Programm gibt, fragt man sich wirklich ob ein gewisser Gerold Hug überhaupt noch ab und zu im Sendehaus vorbeischaut. Und ich spreche nicht von der hier schon vieldiskutierten Rotation. Sondern von Punkten wie:

    1. SWR3 Morningshow mit Reufsteck und Stöckle, deren Zweitberuf sicherlich Sandman ist. Witze die wirklich überhaupt nicht ziehen sondern wirklich schon peinlich sind und einen am Morgen nicht wirklich motivieren. Wirklich, Jungs, ihr seid soooo langweilig...

    2. HitHop. Nicht wirklich schlecht ausser UWE GROKE. ICH HASSE IHN! Wie kann es sein dass dieser Mann sich alle zwei Sätze verspricht und stottert wie z.B. "SWR3 nmn nmmn nmnn Eiszeit meine ich" Früher war Groke noch besser, aber heute kann der, glaube ich keinen vernünftigen Satz ausser "Deutschlands Radio Nummer 1" Was ist los?

    3. Stop: (Wir wollen mal bei Pseudo-Intellektuellen wie Kristian Thees ein Auge zudrücken) Hiline. Wenn ich mir diese meiner Meinung nach "Radio-Rock-Oma" Stefanie Tücking anhören muss, die alle zwei Sekunden einen Gag ablässt der bestenfalls vom Kantinenkoch stammt, bewegt sich mein Finger schon fast Reflexartig zum Abschaltknopf. Versetzt sie doch sonst wohin, nur nicht in eine Feierabend Sendung. Vielleicht in den Vormittag, da kann sie von Thees lernen wie man um die Wette schleimt.

    Übrigens: Die Samstag Nachmittag Sendung "Hiline Show" wurde wohl langsam langweilig. Möglicherweise ein Praktikant entschloss sich sie durch "Hiline" zu ersetzten. Seitdem ist sie "Mittagsschlaf-Hintergrund-Sendung" so spannend wie das Ticken einer MO-18 Damenuhr. Ich schaffe es immerhin schon 18,5 Sekunden hinzuhören, wenn mein Freund Thees den neusten Klatsch erzählt.

    Samstag Abend: Dancenight. Einst eine der wenigen SWR3 Hoffnungsschimmer, jetzt reine Musik Sendung. Das Doppelmoderations-Konzept wurde anscheinend eingestellt, jetzt eine One Man Show. Und nichtmal hier stimmt die Musik,wenn ich mir zwischen verschiedenen Dancefloor Tracks von Blue "You make me wanna" anhören muss...

    Falls es noch einen Programm Chef, einen Programm Gestalter oder sonst was bei SWR3 gibt... Gibt es euch eigentlich noch?

    Gruß Chris
     
  2. special

    special Benutzer

    dann geb ich dir nen guten tipp: hör doch einfach bück fm oder shitradio haumichblau. da isses bestimmt viiiiiel besser (wer's glaubt wird seelig).

    wer macht mit? wir hauen auf der konkurrenz rum, weil wir selber scheiße sind!

    gute nacht:rolleyes:
     
  3. RCD

    RCD Benutzer

    Na dann hilft doch nur noch eins:

    Ab- oder Umschalten.

    Was regst Du Dich denn so auf?

    :D :D :D
     
  4. EssOKay

    EssOKay Benutzer

    Du hast Probleme...

    Da du ja sooo verletzt scheinst von diesem "miesen" Programm/Sender, geb ich dir jetzt mal folgende Tipps:

    1. Beschwer dich doch besser beim SWR. Aber weder dort noch hier wirst du für dich eine zufriedenstellende Antwort bekommen.
    2. Betrachte mal SWR3 und andere "Hit-Sender". Demzufolge haben dann entweder zig tausend Menschen in Deutschland keinen Musikgeschmack und keine Ahnung oder du zu hohe oder falsche Ansprüche.

    Um eins noch klar zu stellen:
    Ich bin jetzt kein riesen Fan vom SWR, aber dennoch bin ich der Meinung, dass die ganz gutes Radio machen. Hängt aber wohl auch damit zusammen, dass ich nicht jeden Tag 15 Stunden lang am Radio hänge und versuche die Vor- und Nachteile herauszuhören...

    Tut mir Leid, aber für deinen Frust hab ich wirklich kein Verständnis!
     
  5. markusfri

    markusfri Benutzer

    gut über reuf/stöckle kann man denken was mann will....mein persönlicher geschmack sind sie auch nicht, aber die dancenight am samstag, das stimmt ist der einzige lichtblick!...find ich nicht schlecht die one man show, mit anetta politti....besser aufejdenfall wie mit dem unsäglichen backes!!!

    p.s: wenn du vergessen hast in deiner aufzählung der schnarchnasen: annett lorisz.....die schläft ja bei jeder moderation fast ein!!!!
     
  6. special

    special Benutzer

    amen!

    ich schließe mich da mal essokay an!

    danke dafür
     
  7. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    @ EssOKay

    >> 2. Betrachte mal SWR3 und andere "Hit-Sender". Demzufolge haben dann entweder zig tausend Menschen in Deutschland keinen Musikgeschmack und keine Ahnung oder du zu hohe oder falsche Ansprüche. <<

    ----> Ich wähle Variante A: Die anderen sind schuld! :D

    Wenn ich zu 100 Prozent ein Programm nach meinem eigenen Geschmack möchte, lege ich eine oder auch mehrere CD´s in meinen Player oder höre mich durch meine mp3´s. Um weltgeschehenstechnisch auf dem laufenden zu bleiben, gibt es mindestens die Tagesschau. Warum also für jedes kleine Problem dem Radio die Schuld in die Schuhe schieben?? Darüber sollten sich einige hier mal ernsthafte Gedanken machen.

    Ich war sicherlich mal einer der größten SWF3-Fans überhaupt, liebte auch SDR3 (die einwöchigen Aktionsradios von Zeit zu Zeit waren Kult!!!!) und kann heute mit SWR3 absolut garnichts mehr anfangen, mit SWR1 nicht viel. Na und, dann höre ich eben andere Sender - oder der Apparat bleibt aus!

    Und nun zurück in die angeschlossenen Funkhäuser! :D
     
  8. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    ...und sonst?

    Lieber Chris,

    sorry, aber wenn Du ein Problem mit einigen SWR3-Moderatoren und Sendungen hast, dann ist das Dein Problem. Schalte einfach und entspanne bei Radio Regenbogen oder Antenne Südbaden! :D Was willst Du uns mit Deinem Beitrag sagen? Die SWR3-Welt ist schlecht? Früher war alles besser? Die Sommer waren auch schon mal regenreicher und die Winter milder?

    Nur soviel. SWR3 ist eines der besten deutschen Radiosender, mit einer hervorragenden Morningshow, guten Moderatoren und manchmal lernt man auch was beim zuhören. Aber alles ist Geschmackssache und es hilft nur das Umschalten! Dabei viel Spaß!

    Phil
     
  9. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    Ich finde das schade ....

    @Radiohead

    Ich finde es schade, das das Medium Radio spätestens seit Mitte der 90er Jahre nur noch auf den Begriff MUSIK reduziert wird. Radio ist mehr, viel mehr. Dazu gehören auch Moderatoren, redaktioneller Backround, Ideen, Mut und ein Programm (sollte ich was vergessen haben, bitte ich um Ergänzung).

    @derchris
    Kritik zu einem Radioprogramm kann man natürlich anders verpacken. Das man jemanden "hasst", das finde ich persönlich auch etwas daneben.
     
  10. special

    special Benutzer

    was passiert morgen eigentlich bei swr3? die machen das ganze wochenende schon mehr oder weniger wind um irgendwas.

    oder gibts einfach nur ne neue staffel elch und weg?

    die machens irgendwie spannend...
     
  11. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    @rias4ever:
    du hast absolut recht!
    radio ist leider wie wasser, es plätschert im hintergrund und kein hörer betrachtet es mehr als etwas werthaltiges und damit als etwas wertvolles.

    @derchris:
    ich teile (wenn auch weniger agressiv) deine abneigung gegen swr3. ich habe den eindruck, dass sich dort alle mitarbeiter für total innovativ und avantgardistisch halten. das kommt bei jedem break durch. man betrachte nur mal leute wie groke, carsten oder spleth. fürchteeeeerlich arrogant, überheblich und unsympathisch.
    in wirklichkeit ist der sender zu einem dumpfbackenblödprogramm verkommen. das ärgerliche ist nur, dass man dafür gebühren bezahlen muss. zum glück habens die leute in RP und BW in der ma2003II gemerkt und das progamm öfter gar nicht mehr eingeschaltet.
     
  12. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    Bin total deiner Meinung, RIAS4EVER !!

    Das wichtigste im Radio ist nicht die Musik, sondern das ganze Drumherum: ein gescheites Programm mit Inhalten, Ideen und dem Mut "anders" zu sein. Daß die "Party ohne Pause" (Radio RPR) oder das "Frühstyxradio" (radio ffn) Kult waren, brauche ich wohl keinem hier zu erzählen. Und genau deshalb liebte ich auch SWF3 über alles!

    Aber wo bitte finde ich sowas noch??? Nirgends, abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen wie WDR2 oder Radio Eins. Außer irgendwelcher Hirnimusik made by RTL, großen Promoaktionen und lieblosen Pseudo-Nachrichten läuft heute nicht mehr viel im Radio. Bevor ich mir Daniel K. im Zwei-Stunden-Rhythmus gebe oder mir mindestens 2mal pro Stunde anhören muss, daß ich 50.000 Euro gewinnen kann, wenn ich mich gescheit am Telefon melde, laß ich die Kiste lieber ganz aus oder schmeiß ne CD rein.

    Wie ich vorhin schon mal sagte: Das Leben ist schön! :cool:
     
  13. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    Alles richtig, aber ich habe da mal eine Frage. Gab oder gibt es wirklich Sender, die sich getraut haben Daniel K. zu spielen?

    ...und das Leben beginnt! :D

    Phil
     
  14. derchris

    derchris Benutzer

    Hallo.

    Nun ich muss hier auch mal etwas klarstellen.

    Ich habe keine Abneigung gegen den Sender SWR3. NUR eine Abneigung dagegen wie es mit ihm immer weiter den Bach runtergeht...

    Und bei Groke habe ich mich nicht klar ausgedrückt. Ich hasse nicht die Person sondern DIE ART wie er moderiert...

    Und ich habe ja schon erwähnt dass ich mich nicht über die Musik beklage, sondern über das Programm das immerhin vor einem halben Jahr noch wirklich besser war! (Hiline Show,Dancenight und co.)

    Gruß, Chris
     
  15. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    @der chris
    Witzig, ich sehe das genau andersrum.
    Der Bereich "Wort" ist bei SWR 3 noch das Beste (wie auch bei SWR 1).

    Aber die Musik ist zum Heulen.

    1) Zuviel Plastikmüll wie:

    Atomic Kitten – Eternal flame / It´s ok
    Westlife – Bop Bop baby
    In-Grid – Tu es foutu
    Kate Ryan – Desechantee
    Ace Of Base – Always have alwyas will
    No Angels – Someday
    Jeanette – Right now

    2) Immer wieder die gleichen Hits der letzten 23 Jahre:

    Bloodhound Gang – The bad touch
    Lisa Standsfield – The real thing
    Eurythmics – There must be an angel
    OMC – How bizarre
    Mike & Mechanics – A beggar on a beach of gold
    Soul Asylum – Runaway train
    ABC – The night you murdered love
    Animotion – I engineer
    Texas – Inner smile
    Pet Shop Boys – Go west
    REM – Shiny happy people
    Bryan Adams – Summer of 69
    Rembrandts – Just the way it is baby
    Lighthouse Family – Lifted
    Allannah Myles – Black velvet
    Charles & Eddie – Would I lie to you

    Wieso werden Klassiker und Recurrents (Hits der letzten 5 Jahre) nicht öfters ausgetauscht? Egal wann ich einschalte, neben den gerade aktuellen Hits aus den Charts immer die gleiche überschaubare Zahl von Titeln.

    Persönlich habe ich das so gelöst:
    Digitaler SAT-Empfang und Freischaltung der DMX-Kanäle.

    Meine Favoriten:
    -ANTENNE BAYERN
    (Als deutsches Hot AC sehr abwechslungsreiche Rotation, weniger Plastikmusik als anderswo, Spezialsendungen am Abend, kaum Claims, natürliche Moderation)
    -VOICE OF AMERICA MUSIC MIX
    (Hot AC gemischt mit R&B und Modern Rock, Spezialsendungen)
    -RADIO 538
    (Abwechslungsreiche Top 40 Station aus Holland, DJs & Jingles top)
    -RADIO 10 FM
    (Oldie based AC aus Holland, ständig Bewegung in der Playlist)
    -ROCK ANTENNE
    (Adult Rock, von Classic Rock bis Metal, gute Moderatoren)
    -WRN´B
    (Adult R&B nonstop)
    -DLF
    (steif, aber gute vertiefende Information)
    -National Public Radio (USA)
    (Idealfall eines öffentlichen Radios, seriös, lange Infostrecken und durch viel Hörerbeteiligung nah am Menschen draussen)
    -MDR INFO
    (für schnelle Information auch nachts)
    -DMX Modern Country
    -DMX Blues
    -Jazz Radio
    (bestes Musikspartenradio dank engagiertem Personal)
     
  16. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Tom, da kann ich Dir in Bezug auf den SWR nur Recht geben - und auch deine Senderauswahl teile ich fast vollständig. Digital-Sat ist schon was Feines für zuhause - und unterwegs reicht mir eine mp3-CD - da hab ich die gleiche Rotation wie die meisten Sender, aber von mir persönlich zusammen gestellt.
     
  17. radiotime

    radiotime Benutzer

    @special

    Ist nur ne neue Staffel Elch und Weg. Es geht nach Rio an den Zuckerhut ....

    Grüße Radiotime
     
  18. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Was soll man zu der Diskussion sagen? es gibt da wohl zwei grundsätzlich unterschiedliche Perspektiven.
    Diachrone Perspektive:
    Wenn ich früher (SWF3 und SDR3) und jetzt (SWR3) vergleiche, dann ist SWR3 ein Beerdigungsprogramm.
    Synchrone Perspektive:
    Wenn ich SWR3 heute mit anderen Sendern gleichen Musikformats heute vergleiche, sind sie nach wie vor ganz weit oben in der Qualitätsskala.

    Und weil ich mit dem Nachtrauern der durchaus schönen SWF3-Vergangenheit nicht viel am Hut habe, wähle ich Perspektive zwei. Ändert leider aber nichts daran, dass ich SWR3 nur noch selten höre. Es hängt ausschließlich an Personen: Kai Karsten, Michael Spleth, Zeus&Wirbitzky sind Einschalter, die anderen Weg- oder Ausschalter. Über die müssen wir hier jetzt aber bitte nicht diskutieren.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen