1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von RadioSpreeland, 23. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RadioSpreeland

    RadioSpreeland Benutzer

    Damals, 1998 war es, da beschwerten sich unzählige Hörer in Form von Programmbeschwerden beim Rundfunkrat des ORB, weil Antenne Brandenburg nur noch jugendliche Zielgruppen mit dessen Programm versorgte. Das Ergebnis: Antenne Brandenburg musste im September 2000 dem Druck der Gebührenzahler nachgeben und stellte sein Programm wieder um. Seitdem hört man da die schönste Musik für Brandenburg. Antenne Brandenburg ist somit ein Radio für die ganze Familie geworden und die Einschaltquoten beweisen es. 2000 hatte der Sender gerade mal nur noch ca. 90.000 Hörer. Jetzt liegen die Zahlen bei über 250.000 Hörern pro Durchschnittsstunde. Doch nun kommt wieder neuer Unmut bei den Gebührenzahlern auf. Wie ich finde, völlig zu recht, denn man bezahlt ja schließlich für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk Gebühren. Daß die Hörer, bzw. Zuschauer Gebühren für den RBB bezahlen und so mit über 90 Prozent die Haupteinnahmequelle des RBB ausmachen, scheint den Damen und Herren vom RBB so ziemlich egal zu sein. Da wird in wenigen Tagen die "Glückwunsch Antenne" aus dem RBB-Fernsehen genommen, weil diese Sendung zu wenig Quoten aufweist und somit nicht wirtschaftlich genug ist. Aus dem gleichen Grund fiel wohl auch die beliebte "Musikantenscheune" mit Petra Kusch-Lück dem Jugendwahn des RBB-Fernsehens und somit dem Zielgruppenstreben zum Opfer. Wir alle wissen, dass Schlager (Inhalt beider Sendungen) nicht werbetauglich ist und fast ausschließlich die Interessen älterer Zuschauer/Hörer versorgt, aber die Werbewirtschaft will immer mehr junge Leute im Alter zwischen 14 und 49 Jahren erreichen. Dabei passen solche Sendungen definitiv nicht ins Format. Doch, wer zahlt denn treu-doof die meisten Gebühren? In einer Studie las ich vor kurzem, dass die älteren Leute noch am treuesten ihre Gebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk abdrücken. Und genau wie damals beschweren sich die Gebührenzahler derzeit massiv über die Ignoranz des RBB gegenüber ihren Bedürfnissen vor dem Hintergrund der nächsten Gebührenerhöhung. Was meint Ihr zu diesem Thema?
     
  2. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Daß es in ein Fernsehforum gehört.
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Zuerst wurde die Glückwunsch-Antenne aus dem Programm von Antenne gekickt und ins rbb-TV verfrachtet weil es sich einfach keiner mehr anhörte. Aus dem rbb-Programm flog sie jetzt, weil es sich schlicht und einfach auch keiner ansehen wollte !
    Wenn man mal eine ganz einfache Rechnung aufmacht, wieviele Leute dort innerhalb der Sendezeit zum Geburtstag gegrüßt werden können im Verhältnis gesetzt zur tatsächlichen relativen Anzahl derer, welche an diesem einen Tag Geburtstag haben weiß man auch warum. Die völlig unzeitgemäße, "mittelalterliche" Präsentation des Ganzen tat ihr übriges dazu ...

    Sorry, Radio Spreeland, aber besorge dir ein Premiere-Abo und schau dir Goldstar TV an bzw. hör dir in Endlos-Schleife den Schlagerkanal im Music Choice-Paket an, vielleicht wirst du dann glücklicher ... ;)
     
  4. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Radiospreeland, der unermüdliche Verteidiger des Deutschen Schlagers. Gibt es denn wirklich Beschwerden ohne Ende? Oder kannste jetzt nicht mehr zu Deinem 45. von Achim Mentzel und Co gegrüßt werden?
     
  5. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Ach ja, die Glückwunsch-Antenne. Man hätte eigentlich auch beim Originaltitel Sender Cottbus gratuliert (oder so) bleiben können. Wobei man vermutlich die Sendezeit nicht viel billiger hätte füllen können als mit den alten, aus Adlershof nach nebenan in Babelsberg verfrachteten MAZen. Insofern war das damals durchaus clever: Zwei Klappen mit einer Fliege geschlagen.

    Damals brachten die zitierten Beschwerdeführer übrigens auch eine sehr schöne Formulierung: Der ORB sei ein Pop-Terror-Regime, hieß es da.
     
  6. OlafBenz

    OlafBenz Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    @RadioSpreeland
    "Da wird in wenigen Tagen die "Glückwunsch Antenne" aus dem RBB-Fernsehen genommen, weil diese Sendung zu wenig Quoten aufweist und somit nicht wirtschaftlich genug ist. "

    Die Sendung wurde sicher nicht wegen Unwirtschaftlichkeit vom Sender genommen. Die Sendung kostet doch nichts. Bei den Musikeinspielen handelt es sich nur um Archivmateriel und die Mods bekommen ein Mini-Honorar.
    Die Sendung wird sicher beendet, weil ein so erfolgloses Format vor dem Gebührenzahler nicht zu rechtfertigen ist.
    (PS: ich möchte Ekki Göpels Hund nicht mehr TV sehen)
     
  7. RadioSpreeland

    RadioSpreeland Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    1. Ich habe ein Schreiben vom RBB erhalten, in welchem die Absetzung der "Glückwunsch Antenne" mit zu niedrigen Quoten und mangelnder Wirtschaftlichkeit begründet wird.

    2. Es gibt zahlreiche Beschwerden gegen die Absetzung dieser Glückwunschsendung. Das weiß ich durch Gespräche mit vielen Betroffenen und auch am Zuschauertelefon des RBB-Fernsehens wurde mir folgendes gesagt: "Sie sind bei weitem nicht der Einzigste, der sich hier beschwert."

    3. Leider gibt es kein vergleichbares Forum (vielleicht unter www.fernsehforen.de oder www.tvforen.de

    4. Rundfunk und Fernsehen sind so eng miteinander verbunden. Das, was in Sachen Werbung den Rundfunk betrifft, betrifft ebenso den Sektor Fernsehen

    5. Damals beschwerten sich auch Hörer beim noch ORB gegen die Verlagerung der "Glückwunsch Antenne" ins Fernsehen

    Und: Wenn die "Glückwunsch Antenne" stirbt, bleibt nichts vergleichbares mehr erhalten. Wo gibt es sonst noch eine Sendung, in welcher man seinen Lieben beispielsweise zum Geburtstag oder Hochzeitstag gratulieren kann? So richtig bewusst wird dies erst dann den meisten Zuschauern, wenn diese Plattform für Familien, aber auch für Künstler unseres Landes dem Erdboden gleich gemacht worden ist.
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Wo bitte lebst du denn ?

    Wach doch mal auf Radio Spreeland. Wir leben in einer Zeit, wo praktisch jeder sein eigenes Webradio aufmachen kann und man sich selbiges theoretisch von jedem Punkt der Erde reinziehen kann.
    Es ist nichts besonderes mehr wenn Opa X seine Freundin Oma Y im "Röschenhof" grüßt. In diesem speziellen Fall ist es außerdem auch noch reichlich Schnurz, ob das nun via Radio oder via TV passiert. Wer außerdem das ganze auch noch so präsentiert, das selbst die "Tagesschau vor 20 Jahren" frischer wirkt ist doch letztlich selbst Schuld das keiner zuschaut bzw. zuhört. Von den "Scheintot-"Künstlern, die außer in dieser Sendung nirgends mehr stattfinden fange ich gar nicht erst an ...
    Übrigens: Wer außer Senioren hat die Zeit rund 60 Minuten am TV bzw. am Radio zu kleben, nur um mal kurz zu hören wie sein Name genannt wird ?

    noch 'n Nachtrag aus dem Rundfunkstaatsvertrag:
    § 10
    Beschwerderecht
    (1) Jedermann hat das Recht,sich mit Eingaben und Anregungen
    zum Programm an den Rundfunk Berlin-Brandenburg zu
    wenden.
    (2) Über Programmbeschwerden, in denen die Verletzung
    von Programmgrundsätzen behauptet wird, entscheidet der
    Intendant oder die Intendantin innerhalb eines Monats
    durch schriftlichen Bescheid. Hilft er oder sie der Programmbeschwerde
    nicht oder innerhalb der Frist nach Satz 1 nicht
    ab, so kann der Beschwerdeführer oder die Beschwerdeführerin
    den Rundfunkrat anrufen. Im Beschwerdebescheid ist
    der Beschwerdeführer oder die Beschwerdeführerin vom Intendanten
    oder von der Intendantin auf diese Möglichkeit
    hinzuweisen.Beschwerden nach Satz 1 können nur innerhalb
    von zwei Monaten nach Ausstrahlung der Sendung erhoben
    werden. Einzelheiten des Verfahrens kann die Satzung regeln.
    Quelle: rbb Rundfunkstaatsvertrag (pdf-Datei)
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    [​IMG] Ich hab's gewußt, daß irgendjemand darauf Bezug nehmen wird. Bitte, ich habe schon mehrmals in Ihrer Redaktion angerufen! [​IMG]


    Rentner haben niemals Zeit.

    Ich weiß nicht, lieber *****, ob du Sender Cottbus hörst... ...und für den Fall, das nicht, wurde freudestrahlend eine Kassette überreicht. So geschehen ----- ungefähr 1994.
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    @K6
    Der "Rös'chenhof" ist ja auch geradezu prädestiniert für dieses Thema :D :D :D
     
  11. OlafBenz

    OlafBenz Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    @RadioSpreeland
    "1. Ich habe ein Schreiben vom RBB erhalten, in welchem die Absetzung der "Glückwunsch Antenne" mit zu niedrigen Quoten und mangelnder Wirtschaftlichkeit begründet wird."

    Das ist Quatsch. Es lief keine Werbung in dieser Zeit. Die Gebühren werden sowieso erhoben. Die Kosten sind ein Witz.
    Aber eine Sendung die keiner schaut braucht auch keiner.
     
  12. Zapper276

    Zapper276 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Gibt's eigentlich noch "Alles Gute", sonntags im MDR? Das ist doch auch so ne Glückwunsch-Sendung gewesen.
    Als Ersatz läuft im rbb übrigens "Planet Wissen", wahrscheinlich ganz kostenfrei, weil die Sendung vom WDR/SWR übernommen wird.
     
  13. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    "Planet Wissen", "wahrscheinlich" in einem Satz? Gewagt!
     
  14. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Achim Menzel kannst du dir inzwischen für einen minimalistischen 4stelligen Betrag auf deine private Geburtstagsfete holen. Dafür brauche ich keine Glückwunsch-Antenne ...
     
  15. billyray

    billyray Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Glaub mir, es gibt immer Leute, die sich beschweren, wenn was verändert wird, und das ist immer nervig für die Leute am Hörer- oder Zuschauertelefon. Aber dass eine kleine Gruppe unzufriedener Leute meistens lauter ist als eine möglicherweise große Gruppe zufriedener Leute, kann kein Argument für eine Programmentscheidung sein.
     
  16. muted

    muted Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Freunde, den EinzigSTen gibt es meines Wissens nach nicht. In der Schule wurde uns damals stets beigebracht, dass es nur "der Einzige" gibt, nicht aber "der Einzigste"! Das Wort "Einzigste" existiert in keinem Duden, merkt Euch das endlich mal! :D :D :D :D :D
     
  17. Ingo3245

    Ingo3245 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Danke für die Aufklärung!
     
  18. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Viele liebe Grüße an muted in den Röschenhof. :D
     
  19. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Nun, die Glückwunsch-Antenne war ja nur vom Radio ins Fernsehen ausgelagert. Insofern wäre das sächsische Gegenstück die nach wie vor bei MDR 1 - Radio Sachsen bestehende Sendung Wir gratulieren. Von der dazugehörigen Mailbox in Leipzig (die Sendung ist regionalisiert, wenngleich mit einheitlichem Musiklaufplan) stammt auch der Röschenhof. Deshalb war es ja unvermeidlich, daß jetzt jemand davon anfängt.

    Falls noch nicht bekannt: Die Schote wurde dann auch noch zu einem Beitrag verarbeitet, vgl. hier. Das Wort Röschenhof existiert zwar im deutschen Sprachgebrauch in keinem Duden, ist aber trotzdem korrekt, da der Röschenhof nichts mit dem Röschen zu tun hat, daß der Knabe stehen sah.
     
  20. muted

    muted Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    He, so alt bin ich noch nicht! :p
     
  21. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    "Wir gratulieren" wird regionalisiert,auch musikalisch. Also nix mit gemeinsamen Musiklaufplan. Und "Alles Gute" gibt es glaub ich noch. Und ein GLÜCK!!!, dass es die Glückwunsch-Antenne nicht mehr gibt. Planet Wissen ist doch adäquater Ersatz! :) Mich hatte nur gewundert, dass es die Sendung vom ORB zum RBB geschafft hatte... :D
     
  22. K 6

    K 6 Benutzer

    MDR 1 - Radio Sachsen

    Ich will mich ja nicht streiten, aber als ich einmal die Probe aufs Exempel machte lief aus Dresden, Bautzen und Leipzig eine identische Abfolge von Musiktiteln, nur halt bis zu mehrere Minuten gegeneinander verschoben.
     
  23. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    @#16. Denn einen kann man nur steigern, indem man ihm mindestens einen zweiten zur Seite stellt, was dem Gemeinten offensichtlich zuwider läuft.
     
  24. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    K6 das ist jetzt komisch: Daselbe kann ich für meine Beobachtung sagen. Allerdings ist das schon ein paar Monate her. Vielleicht wurde das ja geändert? :confused: :confused:
     
  25. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB - Programmbeschwerden und kein Ende!

    Dummerweise werde ich nächste Woche wohl nicht dazu kommen, erneut eine strenge Rundfunküberwachung durchzusetzen. Na, mal sehen ...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen