1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mannis Fan, 12. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Achtung: Es ist "nur" im Öffentlich Rechtlichen Fernsehen wieder passiert - im Rundfunk käme das nie in Frage:

    Über Einzelheiten berichtet heute Spiegel online unter http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,442212,00.html

    Die Trennung von Werbung und Programm - war da mal was?
     
  2. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Wieviel Threads mit dem Titel Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD wollt ihr denn noch aufmachen?

    Ich werde ab sofort auch ständig welche aufmachen: Schon wieder: Ein Thread "Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD"
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    n3oO:

    Du meinst also, es juckt sowieso keinen mehr?
     
  4. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Nein, dass wollte ich nicht sagen, Mannis Fan... Ich wollte nur damit sagen, dass du solche Dinge ja auch in bestehende Threads zum Thema posten kannst. Oder hast du das mit dem neuen Verwarnsystem noch nicht mitbekommen, dass Thread-Spam hier nicht so toll ankommt?
     
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Nur der Vollständigkeit halber:
    kress-report von heute:
    Die stürmische Resonanz auf diesen thread beweist zwar, wie egal der Forengemeinde offensichtlich derartige Sachverhalte sind, ich will aber trotzdem darauf hinweisen, dass sich die öffentlich-rechtliche Gebührenrechtfertigung in Kombination mit ihrem Grundversorgungspathos und ihrer verlogenen journalistischen Unabhängigkeitsverherrlichung nirgendwo mehr ad absurdum führt, als bei derartigen Beispielen.
     
  6. sp

    sp Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    In dem Pro7-Film "Autobahnraser" hat Vodafone D2 auch fürs Produktplacement gezahlt. So auffällig und an solch unnatürlichen Stellen, wo der Schriftzug ins Bild kam, kann das nur gekauft gewesen sein!
     
  7. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Natürlich ist das gekauft.

    Ganz schlecht war das bei RTL Ende der 90er-Jahre, wo eine Folge in Spielfilmlänge von "Alarm für Cobra 11" gezeigt wurde (Vera**** von Speed), in dem 90 Minuten nur peinliche Werbung für Radio Köln 107,1 lief. :rolleyes:

    Einfach nur schlecht das Ganze...
    :wall: :wall:
     
  8. djtechno

    djtechno Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Tja, anscheinend beginnt so langsam auch bei den öffentlich-rechtlichen das, was bei den Privaten schon gang und gebe ist: Product Placement (Wenn PRO7 gallileo o.ä. mal wieder einen Beitrag zu HDTV macht, das vom Moderator als das beste Fernsehen der Welt bezeichnet wird, und anhand eines 32" Medion Plasma TV erläutert wird... Werbung für Medion und HDTV: direkter gehts echt nimmer :( )

    Irgendwie habe ich den Eindruck, daß die Ö.R. sich stellenweise dem niveau der privaten anzunähern scheinen :(

    Zwar wird bei den ö.r. nach wie vor der staatliche Bildungsauftrag verfolgt, und auf eine gewisse Qualität der Sendungen geachtet, und es gibt da noch so einige gute Sendungen, allerdings sinkt dort insg. doch auch das Niveau sichtbar ab, im Vergleich zu früher :(

    Stimmt. Im Vergleich dazu das Product Placement in Asterix und Kleopatra in der Kino version: Dort hat man es wenigstens auf eine Witzige und unterhaltsame Weise "vodafonis" untergebracht...

    Oder bei James bond: da werden seit Jahren Autos geproductplaced, aber eben so, daß die Handlung nicht drunter leider (dien handlung in neueren bond-filmen leidet allerdings an der Übertriebenen special effect-action im Hollywood-stil :( )
     
  9. divy

    divy Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Das wir immer mehr zum Kindergarten. Lest Ihr nur noch Radioforen? Der Verantwortliche musste doch längst gehen. In der Zeit von letzter Woche war ein gutes Portrait zu lesen, sämtliche Medienmagazine, natürlich alle ÖR, haben das Thema abgehandelt. Der Fall wurde hier ewig lang ausgebreitet. Ein alter Hut. Was soll das?
     
  10. divy

    divy Benutzer

  11. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    War der auch dafür verantwortlich,
    :confused:
     
  12. divy

    divy Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Gute Frage! Trotzdem gibt es dafür schon einen thread. Der Vorwurf, die Geschichte interessiere keinen, ist doch vollkommen absurd.
     
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Es gibt viele Threads zum Thema. So wie es zu vielen Themen in diesem Forum viele Threads gibt.

    Das Entscheidende ist doch: Es gibt immer wieder neue Fälle, trotz der jeweils treuherzigen Beteuerung der ÖR, dass der aktuelle Fall ein Einzelfall sei, dass der Saustall ausgemistet sei, dass der Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen worden sei etc., etc....
     
  14. hilde

    hilde Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Kann ich eben nicht... oder besser: Will ich nicht. Und zwar aus gutem Grund. Zuerst habe ich auch gedacht, daß es der alte Schleichwerbung-Thread ist, als ich das Thema in der Forum-Übersicht sah. Dann aber sah ich: Nur 12 Antworten - das ist ein neuer Thread. Also hab' ich ihn aufgemacht, was ich sonst nicht getan hätte. Hab' dann zwar gemerkt, daß ich den Fall bereits kannte (ist vor ca. einem Monat durch die Medien gegangen), aber ein neuer Thread war hier durchaus berechtigt, weil es eben einen neuen Fall gab (wenn auch nicht ganz neu, für viele aber dennoch neu). Anders als zum Beispiel beim Bürgerfunk-Faden in diesem Forum.
     
  15. sp

    sp Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Mir fällt da gerade noch eine Begebenheit ein: Bei Alsterradio 106!8 läuft derzeit als Major Promo das "Lotto-Tipp-Team". Nebenbei wird immer auf das Portal lotto-hamburg.de hingewiesen, im Anhang sogar durch den 106!8-Geschäftsführer persönlich.

    Dumm nur, dass die Landes-Lottogesellschaften heute ihre Portale auf Grund rechtlicher Zwickmühlen abschalten mussten. Bin gespannt, wie Alsterradio nun weiterhin seinen Sponsor in die Aktion einbinden will.

    @XXLFunk unter mir: Achso. Ich dachte, es wäre bei Privaten auch verwerflich...
     
  16. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Hallo! Es geht um die ARD, nicht um irgendeine private Dudelwelle. Letztere kann sich gerne den ganzen Tag von der Wirtschaft kaufen lassen, aber nicht die die ÖR!!!
     
  17. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    SKANDAL! Blasphemie! Kaum hört sp mal keine Ostseewelle mehr, bringt er sämtliche Threads der Radioforen durcheinander! Was Japke wohl dazu sagen wird? :confused:
     
  18. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Abend Kulti!

    Mensch, Du bist ja voll in Deinem Element!
     
  19. freiwild

    freiwild Benutzer

  20. divy

    divy Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Neulich ging N-TV so einfach von Nachrichten zu einer Uhrenpräsentation über, mit Beiträgen über die Genauigkeit des Uhrwerks, des Einfallsreichtums und der Präzision des Herstellers, die Zahl seiner jährlichen Patente und nirgends eine Einblendung "Werbefilm", nicht vor, nicht während und nicht nach dem Film. Und bei der ARD wird so ein Geschiss gemacht.
     
  21. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Was sagen dazu eigentlich die ganzen Freunde, die die ARD unbedingt abschaffen wollen?
     
  22. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Wenn sie streng ökonomietheoretisch (bzw. -ideologisch) antworten, so müssten sie sagen: "Wenn ein Medienunternehmen durch Seriösität einen größeren wirtschaftlichen Vorteil erreichen würde als durch Schleichwerbung, so wird es sich für ersteres entscheiden."
     
  23. kk

    kk Benutzer

    AW: Schon wieder: Schleichwerbung bei der ARD

    Sorry, aber auch die Privaten haben Werbung von Inhalten sauber zu trennen - und da ist Schleichwerbung in vielen Bundesländern schlicht sogar untersagt (die Mediengestzgebung gilt immer nur für die privaten Anbieter, da die öffentlich-rechtlichen Sender per Staatsvertrag an die jeweiligen Länder gebunden sind und durch einen Rundfunkrat kontrolliert werden).

    Insofern ist auch dort nicht alles - und schon gar keine Schleichwerbung - erlaubt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen