1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SWR4 RP: "Rhein in Flammen" nicht auf DAB+ sondern nur auf UKW?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Westerwaldelch, 14. August 2016.

  1. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Kann es sein, das hier und da die Digitalradiohörer auch schon mal benachteiligt werden, wenn es um Sondersendungen geht ? o_O

    Gestern Abend wurde Rhein in Flammen aus Koblenz im SWR Fernsehprogramm übertragen. Große Feuerwerke werden ja zumeist heute immer mit einer entsprechenden Musik versehen. Als das große Abschlussfeuerwerkt um Punkt 23:00 Uhr in Koblenz gestartet ist, war ein kurzes "Intro" zu hören: "SWR4 Rheinland-Pfalz" und das "SWR Fernsehen" präsentieren das große Abschlussfeuerwerk bei Rhein in Flammen in Koblenz, oder zumindest so ähnlich klang es dort.

    Neugierig geworden hab ich dann tatsächlich mal SWR4 Rheinland-Pfalz eingeschaltet, um zu hören, ob die Musik vom Feuerwerk tatsächlich dort übertragen wird. Etwas verblüfft habe ich dann festgestellt, das über die UKW-Senderkette von SWR4 Rheinland-Pfalz tatsächlich die Musik vom großen Feuerwerk übertragen wurde :thumpsup: hingegen lief auf SWR4 Rheinland-Pfalz über DAB+ das ganz normale Radioprogramm :(

    Warum macht man sowas ? Wieso werden die DAB+ Hörer gegenüber den UKW Hörern (offensichtlich bei Sondersendungen) benachteiligt :confused:
     
  2. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Können die DAB-Hörer nicht auf FM umschalten?
     
    iro gefällt das.
  3. Spectra Color

    Spectra Color Benutzer

    Das Auseinanderschalten der verschiedenen SWR-Regionalprogramme ist kein Kinderspiel. Und für eine eher seltene Aktion wie "Rhein in Flammen" zu einer ungewöhnlichen Zeit und für die paar Hörer auf DAB+ wird man sich die Mühe im Schaltraum nicht gemacht haben. Da dudelt halt einfach das SWR4-Basisprogramm weiter.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Quatsch mit Kokolores. Oder Spectra Color. Aber das sind ja Synonyme. Über DAB sind ebenfalls alle Regionalversionen von SWR4 empfangbar. Vermutlich wird das ganze zeitgesteuert. Und da hat man nur vergessen, dies dann für DAB einzustellen. Was soll daran kompliziert sein?
     
    CosmicKaizer und Westerwaldelch gefällt das.
  5. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Ich hab zwar von der Technik null Ahnung, könnte mir aber auch vorstellen, das es so ähnlich gewesen ist, das man bei dem Interesse was bei manchen Sendern in Sachen DAB+ herrscht, schlicht und einfach vergessen wurde, eine Umschaltung vorzunehmen. :rolleyes:

    Klar kann man auf UKW umschalten, aber DAB+ ist doch die Radiotechnik der Zukunft, oder ;) und wenn der Onkel Karl nächste Woche den Onkel Theo beim Stammtisch trifft und sich die beiden unterhalten werden Sie sich wundern, das Onkel Theo auf der Heimfahrt von einer Geburtstagsfeier in seinem Autoradio über UKW die Musik von Rhein in Flammen hören konnte und der Onkel Karl auf seinem DAB+ Radiogerät bei seinem Pförtnerdienst nichts davon mitbekommen hat, weil über DAB+ das normale Radioprogramm vermutlich Gemeinschaftsprogramm mit Baden-Württemberg lief :wow: Da hören beide den gleichen Sender und doch ein ganz unterschiedliches Programm :D
     
  6. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    Ich wundere mich über garnichts mehr...

    Und nee, samstags ist getrenntes Programm bis 24 Uhr, soweit ich weiß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2016
  7. klav12

    klav12 Benutzer

    Im Programmguide auf der Homepage sowie in der Playlist steht, dass "Rhein in Flammen" nur bei der Regionalversion von SWR 4 Radio Koblenz ausgestrahlt wurde. Somit war über DAB+ wahrscheinlich einfach die Mainzer Regionalversion zu hören, in der das normale Programm weiterlief.
     
  8. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Jetzt müssten wir noch wissen, welches der SWR4 RP-Regionalprogramme Du, @Westerwaldech, über DAB+ eingeschaltet hattest. Alle werden ja landesweit digital verbreitet.
     
    Westerwaldelch gefällt das.
  9. Spectra Color

    Spectra Color Benutzer

    Ja, klar. Ist alles ganz profan. Und im SWR-Schaltraum haben sie auch nichts Besseres zu tun, als das Programm zu splitten für die paar Hansels, die auf DAB+ lauschen.
     
  10. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Hallo Redakteur, ja natürlich habe ich über DAB+ auch SWR4 KO eingeschaltet, für Koblenz ;) Aber auch die anderen Regionalkennungen des SWR4 z.B. KL oder LU sowie TR und MZ, alle hatten über DAB+ das normale Radioprogramm drauf. Ob nun über UKW nur über den Regionalbereich SWR4 KO, also Koblenz 107,4 sowie Linz 97,4 und Bad Marienberg 106,3 die Feuerwerksmusik lief, kann ich allerdings nicht beurteilen o_O
     
  11. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    OK, danke!
    Dann wird die Problemstellung ja doch komplexer, als ich ursprünglich angenommen hatte.
     
  12. Rheininsel

    Rheininsel Benutzer

    Ich war auch schwer enttäuscht, dass das Feuerwerk nicht über den Internetstream "SWR 4 Koblenz" ausgestralt wurde. Und wenn ich so überlege, so werden die "paar Hansels" (wie oben mal genannt) immer mehr...
     
    Westerwaldelch gefällt das.
  13. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Wie hat denn der primate RPR von "Rhein in Flammen" übertragen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2016
  14. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Ich frage mich gerade, wie man ein Feuerwerk im Radio darstellt? :p

    Reicht es nicht, dass das SWR Fernsehen dieses Spektakel live übertragen hat?
     
    Handydoctor gefällt das.
  15. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Vieleicht hat Westerwaldelch Bilder in der Slideschow erwartet?
     
  16. Sebastian1985

    Sebastian1985 Benutzer

    Abseits eures Zynismus mal der Versuch einer logischen Erklärung:
    Auch in Bonn gibt es jährlich ein "Rhein in Flammen", was der örtliche Lokalsender (Radio Bonn/Rhein-Sieg) auch begleitet. Natürlich kann man ein Feuerwerk nicht im Radio darstellen. Was RBRS macht ist, die Feuerwerksmusik auszustrahlen, damit auch die Leute die das Spektakel außerhalb der Hörreichweite der Beschallung in den Bonner Rheinauen betrachten, auch die passende Musik zum Feuerwerk haben. Drumherum gibt es eben Live-Berichte von den Veranstaltungen vor Ort, usw. Da gibt man sich schon richtig Mühe. Das Ganze wird auch gut angenommen. Jedenfalls sieht man bei der Veranstaltung einige Leute mit Kofferradios, wo das Programm dann läuft.

    Meines Wissens macht Radio Köln das Selbe bei den "Kölner Lichtern", einer ähnlichen Veranstaltung in Köln, die auch jährlich vom WDR Fernsehen übertragen wird.

    Ich gehe mal, ohne es gehört zu haben, davon aus, dass SWR4 KO auch die Feuerwerksmusik begleitend ausgestrahlt hat, umrahmt von einem entsprechenden Begleitprogramm. Sinnvoll ist es, wenn man das Regionalstudio und die technische Möglichkeit hat, allemal. Dass die Schaltung auf DAB (und im Internet?) wohl nicht geklappt hat, hake ich zu 99 % als technischen Fehler seitens des SWR ab, der aber auch nicht weiter tragisch ist, solange man noch auf UKW wechseln kann. Kann passieren, ist unschön, aber ist auch in analogen Zeiten schon passiert.
     
    Jessie gefällt das.
  17. Kuli

    Kuli Benutzer

    Eigentlich ganz nett, besonders aber, wenn man den Vorteil der analogen Übertragung betrachtet: Egal, wie viele Kofferradios in Betrieb sind: Alle spielen synchron.
    Macht man das ganze digital, funktioniert dies aufgrund der unterschiedlichen Dekodierungszeiten innerhalb der Geräte nicht mehr und man erhält anstatt Feuerwerksmusik nur großen Mischmasch.
     
  18. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2016
  19. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Abseits des Sinnlosgelüftes von Spectra Color hat uns jetzt Kuli die eigentliche Antwort des Problemchens genannt, die auch ich leider vergaß: Digital hinkt Analog hinterher. D.h., hätte man einfach die übliche Zuführung genutzt, wäre DAB nicht synchron zum Feuerwerk gewesen und daher sinnlos. Man hätte das ganze dann extra zeitversetzt einspielen müssen (also verfrüht). Das wäre dann WIRKLICH eine Menge Aufwand. Ich bin gespannt, wie man so etwas in Zukunft löst.
    Allerdings: Ich habe vor Jahren schon mal ein Feuerwerk gesehen, zu dem der örtliche Lokalsender die Musik übertrug. Auch da war es leider nicht synchron.
     
  20. iro

    iro Benutzer

    Wenn Du 300m von der Lautsprecheranlage entfernt stehst, ist es auch schon nicht mehr synchron. ;)
     
    Handydoctor gefällt das.
  21. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Stimmt, auch Radio RPR war früher bei Rhein in Flammen dabei :) Radio RPR habe ich im Jahr 1991 das erste mal bei Rhein in Flammen wahr genommen, das waren noch Zeiten. Da war die große RPR Bühne am Deutschen Eck in Koblenz und die RPR Disco sollte am Abend auch Live im Radio übertragen werden. Frank Laufenberg, damals neu von SWF3 zu RPR gekommen, moderierte das ganze mit ich weiß heute wirklich nicht mehr, ob es Thomas Sauer, Bernd Schmellenkamp oder Bob Murawka war. Das witzige und kuriose: Damals arbeitete man wohl noch mit richtigen Plattenspielern vor Ort und das Liveprogramm vom Deutschen Eck musste im Radio immer wieder unterbrochen werden, da sich unzählige Mücken auf den Plattentellern nieder ließen :wow:

    Im Jahr 1992 war ich dann das erste mal Live vor Ort am Deutschen Eck. Puh, was herrschte dort ein Gedränge. Damals war von einer Besucherzahl von 500.000 Menschen die Rede, und es ging nichts mehr vor und zurück. Heutzutage unvorstellbar, die Besucherströme gingen sowohl von der Rhein-, wie auch auf der Moselseite in beide Richtungen :eek: Wenn da was passiert wäre. Wenige Jahre später hatte man dann Absperrgitter errichtet und es ging nur noch auf der Rhein-Seite zum Deutschen Eck und auf der Moselseite wieder heraus :thumpsup: Aus dem Jahr 1992 ist noch hängen geblieben, das Radio RPR ein Floß auf dem Rhein im Einsatz hatte, auf dem ein italienischer Sänger, "Angelo Fabiani" auftrat. Zudem hatte man am Rhein entlang Lautsprecheranlagen installiert, wo Nachmittags noch das recht neue Programm RPR 2 drüber lief und am Abend so weit ich weiß dann auch die Feuerwerksmusik drüber abgespielt wurde.

    Noch ein paar Jahre später, Ende der 90er und bis ins neue Jahr 2000 teilte sich RPR dann mit seinen beiden Programmen den Bereich auf. RPR Eins war weiterhin mit seiner Bühne am Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Deutschen Eck und RPR Zwei hatte eine eigene Bühne im Koblenzer Weindorf. Nach meinem Kenntnisstand wurde dann auch die Feuerwerksmusik ab 23:00 Uhr schon mal auf RPR Zwei übertragen ;)

    @ HeavyRotation25

    Nicht jeder hat unterwegs die Möglichkeit Fernsehen zu schauen. Man denke alleine an die vielen Autofahrer in der Region, oder aber auch diejenigen die auf der Arbeit zwar Radio hören, aber kein Fernsehen empfangen können. Ich persönlich finde solche Übertragungen im Radio nicht schlecht, sondern sogar sehr gut. :p Aber es ist schon legitim, wenn es da auch Radiohörer mit anderer Meinung gibt ;)

    So, erst mal genug geschrieben. Hatte gar nicht damit gerechnet, das mein Beitrag zu dem Thema so viel Beachtung findet :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2016
  22. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    Was ist denn das für ein Schwachsinn?!? Ein Regionalsplitting ist ein Regionalsplitting, völlig egal, auf welche Verbreitungswege das geht. Und nur weil - laut deiner Aussage - "ein paar Hansels DAB+ lauschen", ist das kein Grund, absichtlich dieses Regionalsplitting auf DAB+ nicht zu machen. Sollte es tatsächlich so gewesen sein, dass dieses Splitting nur auf UKW stattgefunden hat, war das definitiv ein Fehler im Schaltraum und dort sollte man sich überlegen, warum so etwas passieren kann. Denn das sollte es eigentlich nicht und die Schaltungen sollten so klar sein, dass menschliches Versagen ausgeschlossen werden kann.
     

Diese Seite empfehlen