1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Telefongespräche im Rundfunkstudio

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Flo811, 07. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flo811

    Flo811 Benutzer

    Hallo,

    ich habe mir gerade gedanken gemacht, wie es im Rundfunkstudio ist, wenn ein Moderator mit mehreren Telefoniert.

    Ich war mal in Berlin in einem Studio und habe gesehen, das der Moderator mit 2 Leuten über das AVT Telefoniert hat, aber nur einen Kanal für das Telefon offen hatte.

    Meine Frage hierzu: Wie wird es gesteuert, das Anrufer 1 sich selbst nicht hört, aber Anrufer 2 hört und Umgekehrt Anrufer 2 sich selber nicht hört, aber das hört was Anrufer 1 sagt. Wie oben gesagt, es lief über einen Kanalzug.

    Als Hilfe: AVT Telefonhybrid und DHD RM 4200D Mixer

    Danke Schon im Voraus für eure Antworten!
     
  2. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Vielleicht war es ein ISDN-Hybrid der zwei B-Kanäle gleichzeitig nutzt? Oder eine Dreierkonferenz (Standardfeature im ISDN)? Oder es wird eine Conference Bridge (gibts in großen Telefonanlagen) genutzt, damit kann man zig Anrufer gleichzeitig On-Air nehmen.
     
  3. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Die AVTs haben für jede Leitung ihren eigenen Regler. Die Summe der AVT landet im Pult auf einem Regler. Deshalb war nur einer offen. An der AVT kann man für jede Leitung (für jeden Anrufer) die Ausganslautstärke selbst bestimmen.

    Edit:
    http://www.avt-nbg.de/images/magic_touch.gif
    Dort sieht man die Pegelanzeigen für jeden Kanal. Der kleine weiße dreieckige Pfeil ist der Pegelsteller für den Ausgangspegel des jeweiligen Kanals. Alle Kanäle zusammen minus sie selbst (n-1) werden auf einen Ausgang geschickt, der dann am Mischpult als Eingang liegt. Alles klar? ;)
     
  4. Flo811

    Flo811 Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Ah, das heisst, der AVT Hybrid Regelt es selbst, das Leitung 1 das was auf Leitung 2 läuft nicht hört?
     
  5. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Nein, von selber macht der Hybrid gar nichts. Aber man kann einstellen, welcher Anrufer was hören kann und was nicht. Du kannst also mehrere Hörer in die Warteschleife stellen und Dich mit einem anderen Hörer unterhalten (beispielsweise bei einem Gewinnspiel die richtige Lösung abfragen) ohne, daß die anderen das hören. Du kannst aber auch einzelne oder alle Leitungen zu einer Konferenz zusammenschalten und Dich mit allen gleichzeitig unterhalten.
    Alles eine Frage der Einstellung und der Bedienung.
     
  6. Flo811

    Flo811 Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Ah Ok dann verstehe ich. Also ist is wie bei einer Normalen Telefonkonferenz dann ... Habe verstanden :) Dankeeee
     
  7. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Wenn denn der Hoerer in der Warteschleife nicht mit Kopfhoerer eh das aktuelle OnAir-Signal mithoert ...
     
  8. Flo811

    Flo811 Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Also ich kenne das so, das Telefongespräche meistens Aufgezeichnet werden, weil man nie weiss, was für Spinner es auf der Welt gibt.
     
  9. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Das geht, aber das hat nichts mit der Telefonanlage zu tun. Das ist eine Mischpulteinstellung. Bei fast allen Pulten hast Du zwei Summen: eine Sendesumme und eine Aufnahmesumme. Wenn Du bestimmte Kanäle nur auf die Aufnahmesumme gibst, kannst Du etwas senden und gleichzeitig etwas anderes aufzeichnen.

    Ich persönlich bin kein Freund von Off-Air-Editing und behaupte, daß ein guter Moderator auch mit schwierigen Fällen on air souverän umgehen kann. Off-Air-Editing verliert hörbar an Lebendigkeit und überschreitet die Grenze zum Betrug am Hörer.
     
  10. birillo

    birillo Benutzer

    AW: Telefongespräche im Rundfunkstudio

    Theoretisch müssten beide Anrufer das Sendesignal minus sich selbst hören (n-1). Sie können sich nicht gegenseitig hören, wenn beide Anrufersignale bereits im AVT zusammengemischt und als Summe im Pult anliegen. Dort wird für das Summensignal die N-1 Rückleitung gebildet.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen