1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von HarryMason, 25. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HarryMason

    HarryMason Benutzer

    Hallo ihr alle!

    Ich bin schon länger registriert, habe mich aber eher still verhalten in diesem Forum.

    Nun, jetzt bin ich aber mal wieder aktiv und möchte mich mal auskotzen. Ich finde das Medium "Radio" an sich super. Es ist immer noch eine tolle Alternative zum Fernsehen und Internet. Aber ich bin jemand, der sehr empfindlich darauf reagiert, wenn irgendwas nicht passt. Dazu gehört meiner Meinung nach die unverschämten Kürzungen der Musiktitel in den Radios!

    Ich bins ja mittlerweile schon seit Jahren gewohnt, vor allem von Antenne Bayern. Darum hab ich auch meistens im Auto und "zwischendurch" Bayern 1 oder Bayern 3 an. Am Morgen, beim herrichten für die Arbeit, brauch ich aber im Badezimmer immer meinen Lokalsender, damit ich auf dem Laufenden bin, zwecks Nachrichten usw. Bei mir is das "Radio Trausnitz"

    Ich hör den Sender echt nur morgens und auch nur wegen den Infos. Die Moderation und das ganze Getue an sich sind eher miserabel. Aber das ist jetzt nicht das Thema.

    Letztens hab ich dann gemeint, mich hauts vom Hocker (bzw von der Kloschüssel :D ): 2 Titel hintereinander waren verstümmelt! Und das bei Radio Trausnitz!

    Ich war deswegen so sauer, dass ich gleich mal eine Beschwerde-Mail an den Sender geschrieben hab. Antwort hab ich bis heute keine bekommen.

    Die machen sich schlechter als sie eh schon waren. Das grenzt schon fast an Lächerlichkeit!

    Und bei all meinem Hass möchte ich gerne erfahren, WARUM man gekürzte Lieder sendet bzw. senden darf. Ich find das sooo schrecklich! Sind es finanzielle Gründe?

    Vielleicht kann mich mal jemand von euch aufklären ... bis dahin bleib ich dann komplett bei Bayern 1.

    Liebe Grüße
     
  2. grün

    grün Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Hi HarryMason,

    ich kann Deinen Frust über gekürzte Musiktitel verstehen, das hatten wir hier im Forum schon desöfteren als Thema.

    Ich kenne den Sender nicht, aber Antenne Bayern ist auch bekannt dafür.

    Mach Dir keine Mühe uind schon Deine Nerven, ist besser so. Ist nur Privatfunk (ganz ehrlich!)

    Das hat aus Sicht der Sender, die es machen, zwei mir bekannte Gründe:

    1. Es passen mehr Songs in eine Stunde, eine weitere Marotte ist auch das "Pitchen" eines Songs, d. h. man spielt ihn schneller ab als er normalerweise ist.

    2. Man suggeriert dem Hörer damit ein "Mehr an Musik" und ist außerdem der Ansicht, das gewisse "Gitarren-Soli" den Hörer stören könnten, diese werden nämlich besonders gerne "rausgeschnitten".

    Aber, wie gesagt, ich bin auch kein Freund davon!
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Der Titel beginnt mit einem langsamen fade-in oder er faded mit irgendeinem instrumental-gedudel aus. Das sind wertvolle Minuten, die der Musikvergewaltiger vom Dienst anderweitig besser verwenden kann - nämlich mit dme nächsten "besten Hit" oder "Superoldie". Die Achtung vor dem künstlerischen Werk kommt völlig unter die Räder, es sind Musikbanausen und Kulturbanausen am Werk, aber was will man erwarten von "Sendern", die Wort als Kostenfaktor und Hörer als Quote verstehen und von der höheren, der magischen Aura des Radios keine Ahnung haben.
    Gleich kommt ToWa und erklärt uns, dass es um die Kohle geht und alles andere schnurzpiepegal ist. Ich bleibe aber trotzdem dabei: Sünde!
     
  4. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Quark.:D. Was hat toWa mit Musik zu tun?
    Um auf die Eingangsfrage einzugehen: Im Radio arbeitet man oft gegen die Uhr. backtiming nennt man es wenn eine solche mitläuft und der Moderator sich ausrechnen muß, wieviel Zeit ihm noch für alle Elemente bleibt.
    Elemente sind hierbei Werbespots, Anmods, Trailer und Anzahl der Musiktitel. In Zeitnot geraten kann es vorkommen daß ein oder zwei Titel dann auch mal brutal ausgeblendet werden. Bzw. ausgeblendet werden müßen, sollen die Nachrichten nicht zwei Minuten später anfangen :D.

    Dies wird wohl bei Radio Trausnitz der Fall gewesen sein. Oder kommt es häufiger und systematisch vor?
    In der letzteren Radiogeschichte gibt es auch Beispiele für absichtliche frühe fade-outs. Besonders dann wenn es um die "meisten Hits" in einer Stunde geht. Eine böse Unsitte!
     
  5. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Mein lieber Herr/Frau empire, diese Aussage disqualifiziert jeden, der meint die Sendeuhr erfunden zu haben.
    Die Stunde hat immer 60 Minuten, der "Zeitdruck" ist grundsätzlich vorhanden, bei jeder Stunde,
    "In Zeitnot geraten kann es vorkommen daß ein oder zwei Titel dann auch mal brutal ausgeblendet werden. Bzw. ausgeblendet werden müßen, sollen die Nachrichten nicht zwei Minuten später anfangen"
    Wann beginnt denn das Backtiming? Um 10 vor oder um 5 vor?
    Schwachsinn, das Backtiming beginnt vor der Sendung. Denn die oben im Zitat aufgeführten Elemente sind bereits von der Zeit her bekannt!
    Das sollte jeder vor Sendungsbeginn bei der Vorbereitung wissen.
    Ansonsten, wenn Deine Sendestrecken so sind wie das Posting...Cäsar hätte den Daumen bestimmt nicht gen Himmel gerichtet.

    2Stain

    Sollte "brutal" ausgeblendet werden, so etwas darf nie vorkommen, denn dann hat der Mod mit der Mured (Musikredaktion) versagt.
    Der Mod, weil er nicht backtimen kann, die Mured, weil die Zusatztitel "zu kurz/zu lang" sind. Fehleerquelle ist grundsätzlich das falsche backtiming des Mod.
     
  6. HarryMason

    HarryMason Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Hey!

    Dieses apprupte Abbrechen des Liedes ist eine ganz andere Sache. Das kann ich fast noch nachvollziezehn, wenn ein titel läuft, aber es schon kurz vor Halb oder Ganz ist und man dann die Nachrichten reinschieben muss - alles ok. Aber wenn das OHNE Zeitdruck passiert, also zwischendrin, und dann noch so schlimm, dass man es kaum mehr ertragen kann, dann ist das einfach eine unverschämtheit.

    PS: Vor ein paar Minuten wars wieder so ... Titel: "All by myself" von Eric Carmen. Dermaßen verkürzt, dass man kotzen könnte. Vor allem, weil man die Titel auswendig kann, wenn man sie selber auf CD oder Platte/Kassette daheim hat. Lachhaft, Radio Trausnitz. Oder wie ich immer sage: "Radio Taugnix"
     
  7. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Dann erübrigt sich eine ausholende Antwort auf backtiming. Wenn dem so ist und es wieder passiert es, dann sind Stümper am Werk. Von empire1970: Er.Guter Freund von ihm.
     
  8. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Was sagt der Geschäftsführer von Radio Trausnitz dazu? Und war es wirklich Radio Trausnitz oder bereits die BLR, die den Mantel sendet?
     
  9. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Bitte erspare uns eine ausholende Antwort, jeder hier kennt sich mit backtiming aus und arbeitet damit.

    Zitat aus #4:
    "Im Radio arbeitet man oft gegen die Uhr. backtiming nennt man es wenn eine solche mitläuft und der Moderator sich ausrechnen muß, wieviel Zeit ihm noch für alle Elemente bleibt." :wow:
     
  10. Pearl78

    Pearl78 Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Ist doch bekannt, dass bei Radiosendern die Titel möglichst nur 3:30 min laufen sollen, wer auch immer das damals beschlossen hat. Die Krönung war mal eine auf 3:30 min zusammengeschnittene Version von "november rain" !!!!! Ich dacht, mir ziehts die Schuhe aus.......... Lief glaub ich auf HR3. Ich hab direkt ne Beschwerdemail geschrieben, entweder sie spielen solche Titel komplett oder sie sollen es ganz lassen. Antwort war, dass es eine extra fürs Radio hergestellte Version war. Schwachsinn, so eine Version existiert nicht, Spinner da !:wall::wall:
     
  11. grün

    grün Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Machen viele Radiostationen! Dabei war es mit eines der besten Stücke der Neunziger!
     
  12. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Dann sollten die Rechtinhaber der Gitarrensongs die Sender vor die Wahl stellen: Entweder, ihr spielt die Songs mit ihren Gitarrensoli, oder gar nicht.

    Was ist das nur für ein krankes Denken: Hilfe, da spielt ja mal ein richtiges Instrument. Das sind wir ja infolge all der Retortenmusik gar nicht mehr gewöhnt. :wall:
     
  13. aladin112

    aladin112 Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Hab bei Hitradio Antenne vor einiger Zeit eine auf 3Min geschnittene Version von John Miles - Music gehört ... völlig zum Kotzen. Gab wohl auch massenhaft beschwerden, denn bisher habe ich das in dieser Form nicht wieder gehört.
     
  14. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Gäb es in der heutigen Zeit mal Musik, die auch nur ansatzweise an diesen Titel heranreicht. Nicht nur, dass neue Titel dieser Güte Mangelware sind, jetzt vergreifen sich irgendwelche spätgeborenen Radiowahnsinnigen auch noch an den Klassikern. Teeren, Federn und zum Kuckuck jagen!!
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Och menno, jetzt wollte ich in einer Bierlaune noch nach lustigen Freds hier im Forum suchen...und was päsentiert sich mir? Eines der Standardthemen, das wir hier schon tausendfach durchgekaut haben. Die Suchfunktion hilft...
     
  16. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Ich war in dieser Woche nach langer Zeit mal wieder gezwungen NDR 2 zu hören, und habe schon fast wieder ein Magengeschür bekommen. Denn dieser Sender hat sich doch auch tatsächlich erdreistet mindestens zwei Titel in der Stunde zu schneiden. Die Songs waren zu Ende bevor sie richtig angefangen haben. Und das ist für mich eben auch ein Grund diesen Sender freiwillig nicht zu hören.
     
  17. HarryMason

    HarryMason Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Ich weiß nicht, ob es im Sendeschema eines "BLR" gelaufen ist. Der Moderator war mir aber durchaus bekannt. Is eigentlich eh noch einer der erträglichsten. Also geh ich mal davon aus, dass er direkt von Radio Trausnitz war.

    Aber die Diskussion führt eigentlich zu nix, wenn man bedenkt, dass man eh nix erreicht mit konstruktiver Kritik. Anscheinend is denen ihr Publikum scheißegal. Anders kann ich mir diese Dreistigkeit ehrlich gesagt nicht vorstellen.

    Übrigens war Radio Trausnitz früher sicher auch schon kein Leckerbissen in der Radiolandschaft. Die waren mehr auf Schlager, Oldies und Country spezialisiert. Das haben sie komplett geändert - gebracht hats wohl nix ;)
     
  18. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Wenn ich vor die Wahl gestellt werde, jeden zweiten Titel von einer perfekt backtimenden Musikredaktion zusammengekürzt serviert zu bekommen, oder einmal am Ende der Stunde einen Titel wegen der nachrichten "brutal ausgeblendet", dann ist mir Letzteres aber zehnmal lieber.
     
  19. loggins

    loggins Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    SWR 3 versucht seit geraumer Zeit die Stunden musikalisch so zu perfektionieren, dass mit dem Close-end eines Titels zur vollen Stunde Werbejingle oder die Nachrichten starten. Sie verlängern oder verkürzen dazu meist die letzten 2 Titel, in dem ein Refrain oder eine Strophe entweder gekürzt wird oder nochmals hintendran gehangen werden. Je nach Moderator gelingt das mal besser oder schlechter und man hört ab und zu die "Schnitte". Allerdings nie wirklich störend oder wie in oben genannten Beispielen Lieder um Minuten zu kürzen. Meist fällt es einem auch wirklich nur auf, wenn man die Titel gut kennt und sich wundert, warum der Refrain vor dem close-end nochmals kommt. Für mich ist es ok.
    Zum oben geannten Thema Backtiming stelle ich es mir als Nicht-Radiomacher sehr schwer vor, die Sendung so perfekt zu timen, dass man zu den Nachrichten oder der Werbung so gut rauskommt, ohne Titel an irgend einer Stelle stark zu kürzen.
    Obwohl heute mehr als früher ja viel aufgezeichnet ist und selbst die Höreranrufe geschnitten und eingespielt werden. Bei Verkehrsmeldungen z.B. hat man sicher immer eine Spanne von bis zu 2 Minuten die eine Sendung verkürzen oder verlängern.
     
  20. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    1.) Typisch SWR 3. Immer eine Nasenlänge voraus, wenn es darum geht, möglichst viel Schrott zu produzieren.

    2.) Es heißt, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Sendegebietes von SWR 3, "angehängt" und nicht "angehangen".

    3.) Du glaubst ernsthaft, dass "die Moderatoren" für diese Montagen zuständig sind? Au weia. Na dann lass dich mal schön weiter von der Nummer Eins der öffentlich-rechtlichen Verblödungsprogramme berieseln und genieße die "perfektionierten Sendestunden".
     
  21. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Jeder Moderator muss die Fähigkeit haben, Rechnen zu können. Es geht nicht um Prozent- oder Matrixrechnung, es geht nur um Grundrechenarten, die im Laufe der Schulzeit vermittelt werde. Dazu gehört auch, dass nicht alles im Dezimalsystem gerechnet werden kann und darf. 1 Stunde = 60 Minuten = 3600 Sekunden
    Das wird in den Stellenangeboten gefordert: abgeschlossenes Studium, Volontariat, praxisbezogene Ausbildung, usw.
    Und dann erzählt mir ein Moderator, es sei schwierig und er könne nicht backtimen???
    Krass, wa' Alter, boah,

    2Stain, der sich verabschiedet, denn mir wird immer übler bei der Argumentation, auch wenn ich Mannis Fan in #18 bedingt zustimme.
     
  22. loggins

    loggins Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Klugsch. . . !? Ist dies das richtige Wort in Deutschland für Leute wie Dich ?
    Wenn nicht, korrigiere mich bitte, ich lerne gerne dazu.
     
  23. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Es ist nicht mein Problem, wenn dir die Wahrheit über SWR 3 nicht gefällt. Bevor du fragst: Das richtige Wort für dich lautet übrigens "Plenker".
     
  24. Musikminister

    Musikminister Benutzer

    AW: Unnötiges Kürzen von Musiktiteln

    Wir hatten das Thema schon mehrfach, die Suchfunktion hilft. Nichstdestotrotz: Kürzen und Pitchen kann einem Radioprogramm manchmal den entsprechenden Kick verleihen (insbesondere bei jungen Programmen). Durch gezieltes Cutten kann man aus "Take Over Control" von Afrojack beispielsweise einen salonfähigen Titel machen. Das aber nur am Rande...

    Die Kollegen von 3FM haben mal die Hymne "One" von Metallica gekürzt. Daraufhin gab es massive Hörerproteste. Seither läuft wieder die Albumversion des Klassikers.
     
  25. Beyme

    Beyme Benutzer

    AW: Verstümmeltes Radio ...

    Streng genommen ist das doch tatsächlich eine "Bearbeitung", die ohne Zustimmung des Komponisten ein Verstoß gegen das Urheberrecht ist, oder nicht?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen