1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von PANZER, 15. Juni 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PANZER

    PANZER Benutzer

  2. RADIOlight

    RADIOlight Gesperrter Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    na geht der bürgerfunk jetzt endlich unter :)
     
  3. matebo

    matebo Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    nun ja das beste programm ist die ems-vechte-welle bestimmt nicht aber es macht durchaus spaß dort sendungen zu gestalten! (einmal eigenes radio machen wie ich es mag!!!)
     
  4. evw

    evw Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    Pfui!

    Doppel-Pfui!

    Aber wir haben nochmal Glück gehabt. Die Technik hat es weitgehend verschont, und Wände und Decken werden in ein paar Wochen hoffentlich auch wieder durchgetrocknet sein.

    Und noch etwas PR in eigener Sache: Wir feiern am 15. Juli unser 10jähriges mit einem Konzert des Buena Vista Social Club auf dem Lingener Marktplatz (einziges Deutschland-Konzert!). Eintritt ist frei und alle sind eingeladen!
     
  5. Klaus B.

    Klaus B. Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    Wasser und Welle gehören einfach zusammen
     
  6. RADIOlight

    RADIOlight Gesperrter Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    der bürgerfunk in niedersachsen ist doch das allerletzte. vernünftige private lokalradiostationen wie in NRW wären 10000ma besser als dieser schrott - der da immer läuft. zudem geht es den festen mitarbeitern doch nur um den erhalt des eigenen jobs. da wird auch mal gern gegenüber der landesmedienanstalt aber auch der politik alles ins schöne licht gestellt. gern kommt man dann mit dem argument - hier könne der bürger ergänzend zu den anderen medien wirken....dabei hat jeder die möglichkeit übers internet - podcast..seine meinung zu veröffentlichen.
     
  7. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    Der war guhut!:D
     
  8. showmasterroman

    showmasterroman Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    :wall: Wenn es so ein Modell wie in NRW gäbe, was wäre denn dann noch die Bereicherung? Noch ein Sender mit den besten Hits von heute?

    Nein Danke. Ich bin froh, dass es kleine und unabhängige Sender gibt, wo Menschen ihr eigenes Programm gestalten können und eine echte Alternative zum Einheitsbrei entsteht. Auch wenn das Programm nicht immer so professionell ist wie die "angeblich" professionellen privaten Dudelsender.
    Ist ja auch kein Wunder das die professionell sind. Da sitzt ja auch kein Mensch mehr, sondern nur noch eine Maschine. Radio muss von Menschen für Menschen gemacht werden.

    ENDE
     
  9. TheSpirit

    TheSpirit Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser


    Na sicher... Verdudeln wir jetzt endlich alles in Niedersachsen. Dann hat man noch mehr Auswahl zwischen Robbie Williams, Herbert Grönemeyer und Juli. Gehts noch? Und wenn du jetzt aufgepasst hast, lieber RADIOlight, dann wäre dir sicher die Diskussion um den Bürgerfunk in NRW aufgefallen. Dazu sage ich jetzt nichts weiter...

    Wo hat man noch die Möglichkeit, auf UKW!! so zu senden?? Man hat so viele Möglichkeiten in diesem Modell was in Niedersachsen praktiziert wird. Sowas gibt es in fast keinen anderen Bundesland.

    Ganz nebenbei, wie die letzten Erhebungen und Studien gezeigt haben, genießen die NKLs in Niedersachsen eine hohe Akzeptanz. So liegen sie in Spitzenwerten, in der jeweiligen Region,noch vor den Dudelfunkern!
     
  10. evw

    evw Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    Das begründe doch mal bitte. Etwa 70% der Tages-Playlist sind bei uns identisch mit dem, was Radio NRW oder NDR 2 bringen - der Rest sind genau die Titel, bei denen im Nachbarthread darüber geklagt wird, dass sie nicht mehr im Radio gespielt werden. Wir bringen netto deutlich mehr lokale Informationen als die NRW-Locals, und das Hauptprogramm wird schon seit einiger Zeit von gelernten und gestandenen Journalisten gemacht. Und auch das "Bürgerprogramm" kann sich sehen lassen: einige unserer abendlichen Musik-Spezialsendungen haben in ihrem Genre mittlerweile einen weltweiten Ruf, und selbst bei der samstäglichen Schlager- und Gruß-Sendung registriert unsere Telefonanlage immerhin über 200 eingehende Anrufe. Wir arbeiten ständig daran, besser zu werden, aber verstecken müssen wir uns wirklich nicht.

    OK, wir haben ziemlich wenig Gewinnspiele im Programm...
     
  11. Funkgeist

    Funkgeist Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    liebe Grüße nach Lingen & erfolgreichen Wiederaufbau !

    zu "Radio light" ist alles gesagt, was gesagt werden mußte.... "light" eben. ;)

    was wären wir hier glücklich über SO eine Sendeform ! *Neidmodus aus.*:)
     
  12. evw

    evw Benutzer

    AW: Unwetter setzt Studio der Ems-Vechte-Welle unter Wasser

    Herzlichen Dank - wie gesagt, ihr seid alle eingeladen zu unserer Geburtstagsparty mit dem "Buena Vista Social Club" am 15. Juli.

    Für NRW habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Mit viel Pech dauert es halt nochmal 10 Jahre, aber das "Community Radio" gehört in jede zivilisierte Medienlandschaft.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen