1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist ein "Dropper" im Radio?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sweetchuck, 18. Juni 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sweetchuck

    Sweetchuck Benutzer

    Ich nehme an, eine Form von Jingle?
    Hier z. B. bei 14:54m:

    Danke! :thumpsup:
     
  2. Kein Terminus, den ich verwende, aber manche bezeichnen damit Whispers, Shouts, Acapellas, die "auf die Musik gesetzt" werden.
     
  3. Bend It

    Bend It Benutzer

    Für mich ist ein "Dropper" ein (trocken produziertes) gesprochenes Verpackungselement.
    Beispiel: "Jetzt ein Song den Sie lange nicht mehr gehört haben...nur bei Radio xxx"

    Der Dropper startet mit dem Musiktitel und hat exakt die Ramplänge des Titels.
     
  4. McCavity

    McCavity Benutzer

    Letzteres stelle ich mir schwierig vor - dann müßte ich ja entweder Drop-Ins (unter dem Namen kenne ich sie - oder gibt es tatsächlich einen Unterschied zwischen "Dropper" und "Drop-In"? In dem Falle kläre man mich bitte auf, bedankt :)) für jede Ramplänge haben, bzw. könnte sie nur dann einsetzen, wenn die Ramplänge zufällig mal genau zu den Drops paßt, die ich habe...? Nein, ich denke, mit der Ramplänge haben die Drop-Ins primär nichts zu tun, sondern sie haben halt eine bestimmte Länge und ein guter Moderator baut sie so ein, daß sie passen - aber das kann eben auf verschiedene Arten und Weisen sein, indem der Text des Drop-Ins die Moderation ergänzt oder das der Drop-In eben auch genau mit Ende der Ramp endet.

    Die wichtigste Eigenschaft ("trocken" produziert, also ohne eigene Hintergrundmusik) wurde ja schon genannt, obwohl gerade die ein schönes Paradoxon mit dem Namen bildet, lautet dieser übersetzt doch "hineintropfen" (schonmal versucht, etwas trockenes tropfen zu lassen? ;)), was den Zweck dieser kurzen Einspieler eigentlich schön beschreibt: der Moderator läßt ihn (in den allermeisten Fällen in die Ramp, gelegentlich aber auch woanders) in das laufende Programm "hineintropfen". Idealerweise hört sich das Ergebnis so an, als habe der Drop-In da schon immer hingehört.

    LG

    McCavity
     
    chapri und hilde gefällt das.
  5. DelToro

    DelToro Benutzer

    BEND It hat es schon korrekt beschrieben. Und selbstverständlich gibt es Dropper/Drop_Ins in vielen verschiedenen Längen, damit sie möglichst exakt auf die Ramp passen. Wo ist das Problem? ;)
     
    Bend It gefällt das.
  6. Badener

    Badener Benutzer

    Im Zusammenhang dürfte der Typ eher das vorproduzierte Lachen meinen.
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    Ein Drop-In (Dropper, Whisper, Shout) besteht durchaus aus Sprache - allerdings gerne unter 10 sec.
    Das kann das "Reinrufen" der Webadresse, einer Telefonnummer sein oder gar mit Effekt der DJ-Name (im nachfolgenden Video folgen 3 Drop-Ins zu DJ Alex bei 0:56):

     
  8. WRLG

    WRLG Benutzer

    Der Vortrag von der Akademie für politische Bildung in Tutzing ist aber echt der Knaller! Mehr davon!
     
  9. Sweetchuck

    Sweetchuck Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen