1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weiterentwicklung

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Dj-ColdFire, 02. November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    Hallo liebe Radioforen-gemeinde !
    Als erstes freue ich mich sehr, so ein Forum wie dieses gefunden zu haben !
    Schon seid längerem bin ich auf der Suche mein "angehendes Radiowissen" zu erweitern !
    So nun aber zum eigentlichen Thema !
    Ich bin 15 Jahre alt und habe vor knapp einen Jahr mit dem Radiosenden angefangen!
    Zur Zeit bin ich immer noch bei diesem Webradio das mir aber langsam ein bisschen zu "klein wird". Mit 15 Zuhörern werde ich langsam nicht mehr all zu glücklich !
    Deshalb bin ich auf der Suche nach einem größerem Internetradio.
    Mein momentaniges Equipment besteht aus dem bekannten Sam4,einem Behringer DJX-750 und einem 10Euro Mikrofon...
    Da mir langsam klar wird das das einer der größten Fehlkäufe meines Lebens war, habe ich hier 1000sende von Seiten nach akzeptablem "Anfängerequipment" zu suchen mit dem ich eher glücklich werde !
    Da ich aber immer noch nicht wirklich fündig geworden bin werde ich noch bisschen suchen müssen.
    Jetzt zu meinem richtigen Problem:
    Da man mit Sam4 und Mischpult nicht wirklcih in einen Satz schrieben kann, suche ich nach einer neuen RadioAutomation.
    Diese war hier schnell gefunden: MairList !
    Die Community Edition ist sogar kostenlos und für Unkommerzielle Radios erlaubt ! Aber was mich schnell entäuschen lies, war die nicht mögliche Layout Einstellung.
    Also was ich jetzt so alles an Fragen habe:
    Mein jetziges Equipment werde ich schnellst möglichst verkaufen !
    Neues Equipment kostet Geld davon habe ich leider nicht all zu viel :
    um genau zu gehen 350 Euro für den Anfang.
    Dafür brauche ich nun ein Mischpult, ein Mikrofon, und eine Radio-streaming-software !
    Ich weiß selber und es steht hier auch oft genug das dieses Hobby Geld kostet, aber vielleicht gibt es ja doch den ein oder anderen der sich in meine Lage versetzten kann !
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen Christian
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Und wo ist das jetzt die Frage versteckt?
     
  3. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Christian, hast Du denn beim Registrieren nicht die Bedingungen gelesen?

    Übrigens, vor Satzzeichen macht man keine Leerstellen (frag mal Deinen Deutschlehrer, der wird es bestätigen).

    Gruß
    w
     
  4. McBong

    McBong Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Die Frage soll wohl lauten, welches Mischpult, welches Mikrofon und welche Streamingsoftware man ihm empfehlen würde, was aber seinen Budget von 350 Euronen nicht überschreiten soll.


    @webradioo
    Ich finde es schade, dass sich lieber ausgekotzt wird, statt einem Jungen zu helfen, der zwar keine 18 Jahre alt ist, sich aber wohlbemerkt scheinbar große Mühe gegeben hat, nicht wie andere Teenager in dem "Alda ....guckst Du??"-Style zu schreiben. Von abgesehen, er noch das Forum lobt und sich m.E. selbst schon ein wenig mit der Materie auseinander gesetzt hat.
    Von daher.... webradioo, kotz dich doch woanders aus und überlasse den Moderatoren/Administratoren des Forums, die Arbeit, die eh nicht für dich gedacht ist.


    @ Dj-Coldfire

    Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen, sogern ich auch wollte, aber vll. findet sich noch wer. Empfehlen würde ich Dir aber, nochmal genaustens die Forensuche hier zu nutzen, da doch schon einige Threads entsprechend deiner Fragestellung, dich zumindest ein Stück weiter bringen sollte.

    Mfg. McBong
     
  5. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Job ganz genau das sollte die eigentlich Frage sein.
    (ich geb zu das was ich da fabriziert habe war wohl bisschen Planlos)
    Bei dem Mischpult schwanke ich noch zwischen dem
    Behringer DX1000-was aber leider keine Phantomspeisung besitzt.
    und dem
    Behringer 2222 Fx- was aber leider nur 60mm Faderwege besitzt.
    Mit dem Mikrofon bin ich mir schon ziemlich sicher.
    Das The-Tbone Sc400 mit Popkiller
    Bei der Sendesoftware bin ich eigentlich auch bei Mairlist, was aber leider in der Community Version über keine Layout funktion besitzt und so leider keine individuelle Playerwahl und cartwall und so weiter hat.
    Vielen Dank!
    Ich gebe zu ich habe die Bedingungen nicht 100% gelesen,
    aber wenn es wirklich so schlimm ist das ich noch keine 18 bin werde ich diesen Acc verlassen müssen.
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Streng genommen handelt es sich um einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, ja.
    Dennoch plädiere ich hier, aus Erfahrungen der Vergangenheit heraus, für eine gewisse stillschweigende Toleranz.

    Diese Foren kennen einige Benutzer, die minderjährig zu Diskussionen beitragen oder damals noch beigetragen haben, von denen sich manch' Erwachsener hier eine Scheibe von abschneiden könnte.
    Ich stehe auch in Kontakt mit dem ein oder anderen minderjährigen Radiomacher, dem ich höchsten Respekt zolle und bei dem ich mich schon heute dafür einsetzen würde, dass er dieses Forum bereichert.

    Wenn ich mir hingegen manch' geistige Ergüsse Erwachsener in anderen Foren der Internetradioszene ansehe, dann ist Christians Erkenntnis und Fragestellung ein guter Ansatz und Einstieg, den ich bei manch anderem vermisst habe.

    Plädoyer: Lasst ihn gewähren - kommt später wider Erwarten Mist zustande, kann die zitierte Nutzungsbedingung immer noch als Hebel zur (temporären) Sperrung genutzt werden.
    Vermutlich bin ich nächtlich milde gestimmt oder so was. :)

    Zur eigentlichen Sache:
    Der Preis für das Mikrofon ist natürlich verlockend, aber wenn die Raumakustik für ein Großmembran-Kondensator-Mikrofon nicht geeignet ist, dann wird das ein teuer zu bezahlender Fehlkauf.
    Ich weiß nicht, warum alle immer auf die Großmembran-Kondensatoren stehen und die guten Dynamiker immer so verschmähen - zumal man ein dynamisches Mic im Zweifelsfall mal schnell aus der Halterung nehmen und an ein Aufnahmegerät anschließen kann, wenn man nur ein Mic hat.
    Leider bleibt Christian diese Antwort auch hier schuldig. Die Begründung für die Wahl dieses Mikrofon würde mich schon mal interessieren.

    Zum Pult: Mir ist klar, dass 100 mm-Fader state of the art sind, aber mit 60 mm gehts auch, ganz ehrlich. Ob man sich auf Dauer mit Rauschinger äääh Behringer einen Gefallen tut, sei mal dahingestellt.
    Es dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben, dass ich bekennender Anhänger der Yamaha-MG-Klasse bin (aktuell das 124C für 225 Euro). Oder eben bei ebay mal nach den alten Pulten MG 12/4 schauen, das ist der Vorgänger davon.
    Mein MW12 landet demnächst auch in der Bucht. *stoßseufz*


    mAirList betreffend kenne ich mich mit der Community-Edition nicht aus, aber das Programm hat einen Layout-Designer, der sehr mächtig ist.
    Die 60 Euro für die Lizenz sollten im Budget drin sein.

    Denkanstoßende Grüße
     
  7. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    @Studio Rebstock:
    Vielen Dank für das Lob und für die Genehmigung des dar seins ^^

    Mit dem "Rauschinger" alla Behringer hast du wohl Recht.
    Hab mich hier noch mal ein bisschen durchs Archiv gelesen und festgestellt,
    das Behringer nicht das Top Gerät unter den Radios ist.
    Das Yamaha kenne ich aus unserer Band, dass wäre auch für mich wohl eine Überlegung Wert.
    Da ich aber immer noch ein bisschen auf dem Sparweg laufe,
    bin ich doch immer wieder am suchen nach guten "Billigmischpulten".
    Gefunden habe ich unter anderem das:
    PHONIC Am442 D.
    Was sagt ihr dazu ???
    Ist PHONIC eine Billigmarke oder kann es doch mit den "größeren" mithalten ?
    Zu deiner Frage mit dem Groß-membran-mikrofon:
    Ich will ganz ehrlich sein:
    Ein Teil der will wohl das Ausehen ausmachen...
    Es schaut halt doch ziemlich professionell aus.
    Aber wenn ich ehrlich bin hast du recht wenn meine Raumakkustik nicht gut ist bringt es das beste Mikrofon auch nicht.
    Naja mal nochmal überlegen ob es nicht doch ein Dynamisches tut.

    Die Mairlist Community Edition verfügt zu mindest in der momentan Downloadbaren Version über keinen "funktionierenden Layout Designer"
    (falls doch wäre ich gerne informiert das muss es am Pc liegen...)
    Wobei diese 60 Euro dann auch, wie du schon sagtest, investierbar wären.

    Vielen Dank für die Antworten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Christian
     
  8. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Also ich hab für 179Euro das Tapco Mix260FX gekauft, mit dem ich (trotz 60mm-Fadern) sehr zufrieden bin, aber wie es ausschaut habe ich damals eins der letzten gekriegt beim großen T., die Kölner hattens zu der Zeit schon nicht mehr im Programm.

    Dein Pult kommt mir optisch sehr bekannt vor, schaut aus wie das Aleses FireWire-Ding mit dem wir im Proberaum unsre Demos aufnehmen, nur viel kleiner.
     
  9. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Tapco ist doch jetzt auch T.Mix oder ???
    da hätte ich auch eins gefunden :
    the T.Mix 1204FX Mixer.
     
  10. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Nein. Tapco ist die Billigmarke von Mackie, the t.mix ist die Hausmarke von thomann.
     
  11. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Ah danke, auch wieder was dazu gelernt :)

    Und was haltet ihr von T.mix
     
  12. WL-Radio

    WL-Radio Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Also, ColdFire:
    auf dem Foto sieht das T.Mix 1204FX absolut genau so aus, wie das Behringer 1204FX (Preis: ca. EUR 160,00), welches ich im Einsatz habe.

    Ich habe vorher ebenfalls mit SAM4 gesendet - und der (positive) Unterschied ist schon recht beachtlich. Allerdings räume ich ein, dass es beim Behringer ein "leichtes Grundrauschen" in leisen Musiktitelpassagen gibt. Trotzdem finde ich vor dem Hintergrund des zur Verfügung stehenden Etats das 1204FX durchaus akzeptabel.

    Zu mAirlist: Die kostenpflichtige Version beinhaltet (neben den bereits erwähnten) Layout-Optionen auch eine frei definierbare Cartwall.

    Meine bisherige (Anfänger-) Technik (und Preise aus 08.2009):
    Mischpult: Behringer 1204FX (EUR 159,00)
    Mikrofon: Fame MS 835 S (EUR 29,00)
    Tisch-Mikrofonarm Fame DT238 (EUR 39,00)
    Poppschutz: Fame PF 130 (EUR 14,00)
    Kopfhörer: Sennheiser HD 201 (EUR 19,00)
    Software: mAirLIst (EUR 59,00) und edcast (kostenlos)
    --------------------------------------------------------------------------
    Summe der Einzelpreise: EUR 300,00
    ==========================================================

    Das ist zwar aus meiner Sicht die "Start- und Sparversion" - ich komme damit allerdings bislang gut zu Recht. Ich bin zufrieden, werde meine Technik allerdings noch mit einen Kompressor/Limiter ergänzen.

    Ich denke, dass Du so etwas lesen wolltest, oder?

    Gruß aus dem Norden von

    Tom
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Hallo Tom,

    kannst du von diesem Mikrofon mal einen unkomprimiertes, unbearbeitetes Audiobeispiel einstellen?
    Immerhin lehnt sich das Mikrofon ja stark an das Sennheiser an - sowohl von der Typbezeichnung als auch vom Design her.

    [​IMG]
    (Quelle: musicstore.de)

    Wäre mal interessant, ob das die Aldi-Ausgabe des Sennheisers ist und damit ein Geheimtipp mit FAQ-Reife für die Internetradios.
     
  14. WL-Radio

    WL-Radio Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Hallo Uli,

    das werde ich gerne mal machen (vermutlich am späten heutigen Abend?).
    Du hast als Bildquelle "MusicStore" angeben: genau dort habe ich die Ausstattung her. :D Toller Service - super schnell.

    Mit dem Klang des Mikros bin ich sehr zufrieden. Und Preis - Leistung scheint mir dabei echt in Ordnung zu sein.

    Also: in Kürze mehr dazu an dieser Stelle.

    Gruß

    Tom
     
  15. WL-Radio

    WL-Radio Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Upsi - ich habe gelogen ... lach

    Es ist das Fame MS-58 ... die Hörprobe ist angehängt.
    Die Aufnahme wurde ohne irgendwelche technischen Spielereien gemacht.

    Schönen Abend noch.
     

    Anhänge:

  16. radiowald

    radiowald Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Ich merke gerade mit entsetzen was mit entgangen ist bisher weil Thomann keine Sachen von Fame anbietet...
    Danke für den Audiotest.
     
  17. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Weiterentwicklung

    Jein. thomann verkauft halt viel unter dem Namen der Hausmarke. Mir ist da gerade ein XLR-USB-Adapter ins Auge gesprungen, der, zum gleichen Preis, sowohl unter dem Namen Fame wie auch t.bone angeboten wird.

    Wer weiß schon, wer der wahre Hersteller ist ... :rolleyes:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen