Aktueller Inhalt von HeavyRotation25

  1. H

    Jan Hofer: Ruhestand und Nachfolger

    Rakers ist ja jetzt auch erfolgreich mit Hühnern und füttert ihre Instagram-Follower fast täglich mit Content. Frau Zervakis hätte ich mir gut als Talkshow-Moderatorin ähnlich wie Lanz vorstellen können. Sie ist taff, clever und auch hübsch. Oder von mir aus auch als Tatort-Kommissarin, denn...
  2. H

    Schluss mit 14-49? / Älter werdende Gesellschaft

    Och nöö, bitte nicht! :rolleyes: Ich habe bei Pro7 noch nie Nachrichten geschaut. Ist der Tagescchau-Job so schlecht bezahlt, dass man zu RTL oder Pro7 wechseln muss? Ich dachte, bei den ÖR ist man im öffentlichen Dienst oder in einem vergleichbaren Arbeitsverhältnis? Es verwundert mich weil...
  3. H

    Jan Hofer: Ruhestand und Nachfolger

    Ob Linda Zervakis ihm zu RTL folgt? :eek:
  4. H

    Schluss mit 14-49? / Älter werdende Gesellschaft

    Dieses Märchen von der "werberelevanten Zielgruppe 14-49" konnte ich noch nie glauben und die Privatsender (allen voran die RTL-Gruppe) gaben jahrelang ihr Bestes, die Leute außerhalb der Zielgruppe mit ihrem Thrashprogramm zu vergraulen. Jetzt plötzlich kommt der Sinneswandel und man möchte...
  5. H

    SWR 3 übertreibt es!

    SWR1 RP das gleiche Spiel am Montag. Auch wenn ausgefallene Songs dabei waren, irgendwann hätte ich mir gerne wieder männliche Stimmen gewünscht. Ab Dienstag war wieder business as usual.
  6. H

    Das klingt ähnlich, oder?

    Rea Garveys Musik gehört grundsätzlich verboten...
  7. H

    SWR 3 übertreibt es!

    Es wäre ein Segen, wenn man bei SWR3 die Musik spielen würde, die die Hörer möchten. Dei Zeit der "Corona-Lockdown-Hörerplaylist" bei SWR3 letzes Jahr war genial. :thumbsup:
  8. H

    SWR 3 übertreibt es!

    Und das ist die Krux an der Sache: 2 der besten Moderatoren Deutschlands, die aber mittlerweile eher der Zielgruppe von SWR1 entsprechen. Wirbitzky kann seine gelegentliche Abneigung von modernen Songs auch manchmal nicht mehr nicht verbergen. Bloß, welche jungen Moderatoren oder Moderatorinnen...
  9. H

    Die Medienanalyse ab 2021

    Diese MA ist die Währung für die Radiosender, um die Sekendenpreise der Werbeblöcke zu berechnen und ggf. auch zu rechtfertigen. Ich glaube auch schon lange nicht mehr an diese Zahlen, ebenso wenig wie die TV-Quoten, die aus etwa 10.000 Menschen ermittelt und hoch gerechnet wird. Ich fürchte...
  10. H

    SWR 3 übertreibt es!

    Die meiste Dopplung der Top 40 Songs gibt es innerhalb von 6 Stunden...
  11. H

    SWR 3 übertreibt es!

    Habe mir die Mühe gemacht, die SWR3-Playlisten von mehreren Wochentagen von morgens bis abends zu vergleichen und eins ist da typisch: - jede Stunde mindestens ein deutschsprachiger Song (Joris, Revolverheld, Silbermond, Weiss, Forster, Oerding, usw.) - jede Stunde mindestens ein 80er Song -...
  12. H

    Das neue AC-Format: Goodbye, 80er und 90er

    Wenn man die ÖR-Programme vergleicht, gibt es zur "Schwester" im Sender natürlich musikalische Schnittmengen. Dasding und SWR3 spielen auch teilweise die gleichen aktuellen Chartsongs, SWR3 und SWR1 dagegen auch identische 80er. Gerade bei SWR3 und SWR1 möchte man ein relativ breites...
  13. H

    Das neue AC-Format: Goodbye, 80er und 90er

    SWR1 RP spielt seit einiger Zeit vermehrt 80er Songs, 90er eher weniger. Ich kann mich auch täuschen, aber bei SWR3 werden 80er Songs dagegen weniger gespielt. Das ganze würde auch zum Konzept beider Sender passen. Immerhin sind die 80er Songs heute 30-40 Jahre alt.
  14. H

    SWR1: Großes Radio mit Macken

    Für mein Empfinden spielt man bei SWR1 RP seit einigen Wochen verstärkt 80er Songs, was mir grundsätzlich gefällt. Der Anteil der 90er Musik ist dagegen eher gering. Wenn man dort die Titel jetzt noch ausspielen würde, hätte ich noch mehr Spaß beim Hören...
  15. H

    50 Jahre "Disco" auf ZDF mit einer Kultnacht

    Es gibt heute auf Youtube schon jede Menge "Disco"-Mitschnitte von diversen Songs, da viele Bands der 70er keine Musikvideos hatten. Da nahm man halt den Auftritt bei "Disco" oder "Top of the Pops". Es war auch Playback und somit gut als späteres offizielles Musikvideo geeignet.
Oben