13 Bewerber für Hamburger UKW-Frequenzen


#1
Die Meldung hierzu steht auf radioszene.de, interessant finde ich, was ergänzend auf radiowoche.de zu lesen ist:

Die 91.7 soll nach Bergedorf verlagert werden und zusammen mit der 104.0 eine Kette bilden. Für diese Kette bewerben sich mehrere Veranstalter, und zwar für die jeweiligen Programme: 917XFM (Rock Antenne HH), byte.fm, ego fm, Radio Teddy und Hamburg.FM (Klambt/Radio 21); außerdem noch HAMSTURAD - das Hamburger Studierenden-Radio (Radio Hamburg).

Für die Kette 95.0, 88.1, 105.8 bewerben sich neben Hamburg 2 noch Metropol FM und Radio Paradiso.

Für die Kette 97.1, 100.9, 101.6 hat sich neben Energy HH noch Flux FM beworben.

Was haltet ihr von der neuen Kette 91.7, 104.0 ? Was ist von HAMSTURAD zu halten?
Wer hat die größten Chancen?

Und haben Metropol und Paradiso überhaupt eine Chance?

Für die Kette 103.6, 88.5 hat sich übrigens nur Radio Hamburg beworben, für die Kette 106.8, 93.6 nur Rock Antenne HH.

P.S. Die Domain hamburg.fm hat sich Radio 21 schon gesichert und verspricht dort "das Informationsradio für Hamburg".
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Verstehe ich das richtig, dass die 104.0 von RHH weg geht und dafür mit der 91.7
von Rock Antennes Nebenprogramm zusammengelegt wird? RHH dann ohne City Frequenz?
 
#6
In Hamburg wurde damals die 91,7 MHz deswegen umformatiert, da man seitens der GAL und CDU ein redaktionelles Musikradio für Hamburg wünschte. Hier sollte alternative Musik gespielt werden und auch Hamburger Nachwuchsmusikern ein Forum bieten. Das wurde damals sogar im Koalitionsvertrag von der GAL und CDU vereinbart, eine solche Gründung zu unterstützen.

Flux FM war z.b. vor Jahren zum Reeperbahnfestival mit einem Veranstaltungsradio auf Sendung gegangen. Ich gehe davon aus, das dennoch weiterhin 91.7 XFM zusammen mit Byte FM den Sendebetrieb weiterhin betreiben dürfen und zwar auf der 91.7 und 104.0 MHz.

Für die Kette 97.1, 100.9, 101.6 wird Energy, für die Kette 103.6, 88.5 wird Radio Hamburg und für die Kette 106.8, 93.6 weiterhin an Rock Antenne HH vergeben.

Einzig allein für die Kette 95.0, 88.1, 105.8 sehe ich ein neues Format, welches zwischen Metropol FM und Radio Paradiso entschieden wird.
 
#7
Jetzt soll das also plötzlich funktionieren, dass auf der 103.6 und 104.0 zwei komplett verschiedene Programme funken? Interessant, denn als die 104.0 koordiniert wurde hieß es ja, wegen der Nähe zur 103.6 könne man die 104.0 auch nur mit Radio Hamburg belegen. Alles klar. :rolleyes:
 
#8
Ja das war immer das Argument damals: 103.6 und 104 stören sich gegenseitig, deshalb muss auf beiden das Gleiche laufen. Komisch nur dass auf 104 zeitweise ein Cityfenster und damit anderes Programm lief und es keine Störungen gab. Das war damals reine Frequenzblockade, nichts anderes!

Einzigallein für die Kette 95.0, 88.1, 105.8 sehe ich ein neues Format, welches zwischen Metropol FM und Radio Paradiso entschieden wird.
Wieso siehst du hier ein neues Format? Gibt es Indizien, dass HH2 nicht mehr on air bleiben soll?
 
#11
Wo wären denn UKW Frequenzen in Hamburg frei?Ironie? Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man die 95.0 HH2 wegnimmt. Die haben ja noch laufende Konzessionen.
 
#12
Das Bewerberfeld klingt nicht nach innovativem Radio. Warum nicht mal ein Country-Sender oder Reggae/Dancehall - Peli One scheint doch auch zu funktionieren.
 
#14
Wo wären denn UKW Frequenzen in Hamburg frei?Ironie? Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man die 95.0 HH2 wegnimmt. Die haben ja noch laufende Konzessionen.
Ich kann mir das auch nicht vorstellen. Hoffentlich laufen die Konzessionen noch einige Jahrzehnte. OK und seine Nachfolger laufen ja schon seit 30 Jahren.
Hoffen wir auf das Beste.
 
#15
Ich würde es auch als "Katastrophe" empfinden, wenn HH Zwei die Lizenz entzogen werden würde. Ist er doch für mich persönlich, neben NDR 1 - SH und mit Abstrichen, die Rock Antenne HH, der einzige noch hörbare Sender auf UKW in HH.
Und was bitte will man anstelle von HH Zwei mit Metropl. FM, die senden doch nur auf Türkisch, dabei leben nur knapp 45.000 Türken in HH. Oder was will man mit nem Kirchensender, namens Radio Paradiso, wo fast nur Musik läuft ?
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Ach kommt, die RHH City 104 verschwindet und XFM kommt rauf. Somit ist das Gleichgewicht RHH und HH2 auf der einen Seite, und Rock Antenne sowie XFM auf der anderen wieder hergestellt. Alles andere wäre eine dicke Überraschung.
 
#19
Wäre es nicht. In Baden-Württemberg hat man auch Lizenzen nicht verlängert. Welle Fidelitas, Radio BB, Radio Ton Neckaralb, Donau1, Komma1...auch dabei handelte es sich teilweise um "Beiboote" von Eigentümerkonstellationen, die schon am Markt vertreten waren durch andere Programme und man hat im Rahmen von Vielfaltgesichtspunkten sich für neue Bewerber entschieden. Es wäre für mich nicht überraschend, wenn der Radio Hamburg-Ableger bei der attraktiven Frequenz nicht mehr zum Zuge kommt.
 
#20
Und dieses Argument mit der dichten UKW-Belegung auf der Skala habe ich nie verstanden. 0,4 Mhz weiter links gibt es auch einen "Störsender", nämlich NDR 1 Niedersachen auf 103,2 vom Sendeturm Rosengarten, direkt an der Landesgrenze zu Hamburg gelegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#21
Und was bitte will man anstelle von HH Zwei mit Metropl. FM, die senden doch nur auf Türkisch, dabei leben nur knapp 45.000 Türken in HH. Oder was will man mit nem Kirchensender, namens Radio Paradiso, wo fast nur Musik läuft ?
Während HH2 ja so extrem inhaltsreich ist :D Bei den 45.000 fehlen offensichtlich türkischsprachige Hamburger mit deutscher Staatsangehörigkeit. Die Zielgruppe dürfte also in Wirklichkeit größer sein. Außerdem sendet Metropol FM nicht nur auf Türkisch. Einiges ist in deutscher Sprache.

Würde mich auch überraschen, wenn XFM und HH2 leer ausgehen würden. Ginge es aber primär um Veranstalter- und Programmvielfalt, müssten sicher andere Bewerber zum Zuge kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#22
Sorry, aber für mich ist Metropol FM nun wirklich nicht für Deutsche gedacht, sondern ganz klar für türkischsprachige Mitbürger. Auch wenn mal ein paar Wörter zwischendurch mal deutsch gesprochen wird, ist es kein Sender, der Deutsche interessiert und wohl für über 90% der möglichen Hörer uninteressant.
 
#23
Das was bei metropol deutsch ist, sind die Nachrichtenzulieferungen der BLR. Das wars aber auch schon. Also noch nicht mal eigenproduziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben