Abschaltung Radio Power 4 - wann?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Seit fast 3 Jahren blockiert Radio Power 4 mit vier Frequenzen in Brandenburg (landkr. Oberhavel, Barnim, Uckermark) eine auf die Länderfusion ausgerichtete Verbreitung Berliner Radiostationen im ländlichen Raum. Das Programm von Radio Power 4 ist unter aller Sau, da ist kein Profi am Werk und die Volontäre können sich bei der Geschäftsführerin bedanken und sich schon mal langzeitarbeitslos melden; die nimmt keiner mehr.
Die haben wohl mal eine Förderung bekommen, die müsste aber ausgelaufen sein, die Gesellschafterverhältnisse sind unklar - bisher hat Frau Rausch jeden klein- und aus "ihrem" Laden gekriegt.

Hat jemand Informationen, wie das da weiter gehen soll oder ob die MABB die Möglichkeit hat, die Notbremse zu ziehen und die Lizenz im Rahmen der neuen Vergabe für das zusammen gelegte Bundesland zu entziehen...
 
#3
na ich denke nicht, dass das mit lizenzentzug so schnell gehen würde. IMHO sind z.B. schnitzer, wie zuviel werbung senden, sendeausfälle, gegen geltendes recht verstossende inhalte oder eben die veränderung der gesellschafteranteile ein grund für neuausschreibung. Dilettantismus der Mitarbeiter wahrscheinlich eher nicht.

Zumal es erst kürzlich(?) veränderungen bei den frequenzen gegeben haben muss. Die UKW 104,9 MHz (Oranienburg) gehört ja jetzt JAM FM. Stattdessen ist man im NO von Berlin über der 91,8 MHz ganz gut zuhören. Von wo strahlt die eigentlich?
 
#4
Moin!

Der gesuchte Senderstandort ist Zehlendorf im Landkreis Oberhavel (OHV), unweit von Oranienburg und Liebenwalde. Der UKW-Sender steht auf dem Telekom-Gelände, auf dem auch die von weitem sichtbare Antennenanlage des Langwellensenders 177 kHz steht.

PowerAM
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben