Alternative zu mAirlist (für Mac OS X)


#1
Hallo liebe "radioforen.de"-Community

Ihr kennt wahrscheinlich die Radio Automationssoftware "mAirlist", die viele Radiosender auf der Welt nutzen. (www.mairlist.com)

Nur leider ist diese Software und viele weitere, wie zum Beispiel "RadioDJ" für Windows programmiert. Ich habe es bereits mit BootCamp probiert.

Ich möchte gerne wissen, ob es eine Alternative zu mAirlist gibt, welche gleich aufgebaut bzw. gleich funktioniert, aber auch für Mac OS X erhältlich ist. (Oder mit welchen Radio Automationssoftware ihr arbeitet und empfehlen könnt...)

Vielen Dank!

Gruss Mr. OnAir
 
#3
Hallo liebe "radioforen.de"-Community

Ihr kennt wahrscheinlich die Radio Automationssoftware "mAirlist", die viele Radiosender auf der Welt nutzen. (www.mairlist.com)

Nur leider ist diese Software und viele weitere, wie zum Beispiel "RadioDJ" für Windows programmiert. Ich habe es bereits mit BootCamp probiert.

Ich möchte gerne wissen, ob es eine Alternative zu mAirlist gibt, welche gleich aufgebaut bzw. gleich funktioniert, aber auch für Mac OS X erhältlich ist. (Oder mit welchen Radio Automationssoftware ihr arbeitet und empfehlen könnt...)

Vielen Dank!

Gruss Mr. OnAir
Die Frage hab ich mir auch schon des öfteren gestellt, aber leider nichts brauchbares gefunden.
Mich würde also auch interessieren, ob es was für Mac gibt.

Mr. OnAir - bitte sage uns, weshalb du unbedingt MacOS benutzen möchtest? Welche Features im Betriebssystem sind für dich nicht verhandelbar?
Das war doch gar nicht die Frage von Mr. OnAir. Er wird sicherlich seine persönlichen Gründe haben, warum er Mac OS nutzt, was ich auch völlig verstehen kann. (Stabileres, schnelleres Betriebssystem, sieht besser aus, das Handling ist besser, besitzt eine Mac Infrastruktur....)
 
#5
Ich hasse dieses Apple Gebashe. Ich hätte wohl auch ein MacBook, wenn ich das Geld dafür hätte, aber ich habe auch nichts gegen Windows und komme gut damit klar.

Es ist doch auch einfach eine Geschmacksfrage was man mag, ich selbst habe ein iPhone und komme damit besser zu recht und habe weniger Probleme als mit dem Samsung Galaxy, das ich vorher hatte, das heißt aber nicht, dass es keine Android Geräte gibt, die ich mag und auch kaufen würde.

Es hat Beides Vor und Nachteile und aus beiden Lagern kommen gute Geräte.

Wenn nun aber Jemand schon einen Mac hat und nicht aufs Windows Lager wechseln möchte, ist ihm doch wohl die Frage erlaubt, ob es Alternativen gibt, das sind mindestens 1000 Euro Hardwarekosten, die man sich sparen kann... solche Fragen werden von Linux Usern ja auch gestellt und die dann nicht verteufelt.

Ich bin auch der Meinung, dass bei Apple Vieles besser auf einander abgestimmt ist und Windows ebenso Android viele Ressourcen verschenkt, weil es auf so vielen Systemen laufen muss.

Ich habe vor Kurzem ein Spiel bei Steam gekauft, das auf meinem PC nicht so richtig läuft, obwohl die Hardwarevorraussetzungen erfüllt sind, sowas gibt’s bei Apple halt weniger, weil es nur wenige Modelle gibt und der Store weiß, was auf dem jeweiligen Modell läuft und was nicht, das empfinde ich als sehr vorteilhaft. Vorteilhaft bei Windows empfinde ich, dass man auch mit günstiger Hardware ein funktionierendes System haben kann, das geht nunmal bei Apple nicht, man ist gezwungen, deren teure Produkte zu kaufen und dann häufig noch Geld für Software zu bezahlen, die man wo für andere Systeme sonst kostenlos bekommt.

Bei Apple hat man mir aber auch geholfen, wenn ich Bugs oder Probleme hatte, mich mehrfach zurück gerufen und 2 Wochen später war der Fehler behoben, bei Samsung hat man mich vertröstet und meine Probleme blieben bestehen. Kann natürlich sein, dass ich einfach Glück hatte, ich hab auch schon viel Schlechtes über Apple Care gehört und viel Gutes über Samsung... wer weiß.

Trotzdem, ich kann’s verstehen, dass man sich für Apple Produkte entscheidet, wenn man das Geld hat. Gerade was Telefone angeht wird man da auch lange supported, wenn’s bei Android schon keine Updates mehr gibt, obwohl die Hardware es noch könnte und es ist da ganz oft die Software, die unfertig ist um Features anzupreisen, die nur so halb funktionieren (siehe Huawei, wunderschönes Telefon, aber teilweise halbfertige Features, die tolle Hardware könnte viel mehr). Mein Handyvertrag läuft demnächst aus. Ich überlege, ob ich mir so ein großes Huawei nehme. Das letzte iPhone ist zwar schön, aber irgendwie auch langweilig und viel zu teuer, aber das verbuggte Betriebssystem vom Mate lässt mich dann eben wieder zweifeln und mein iPhone 7 funktioniert noch immer sehr gut, sodass ich es wahrscheinlich behalten werde.

Also helft doch dem TE, anstatt ihn für seine Hardware zu bashen. Wie stabil Windows läuft liegt eben auch oft am PC selbst.

LG Tobi
 
#7
Oh, jetzt sind wir schon im Bereich Internetradio?
Gut, dann nur soviel: bei uns richtet sich das Betriebssystem nach der Software - und nicht anders herum.
Du kaufst ja die Hardware nach den Systemempfehlungen des Softwareentwicklers...
 
Oben