Anfi Radio auf Gran Canaria macht Laune... !


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo liebe Funkies,

ich war jetzt eine Woche auf Gran Canaria und habe Sonne getankt-und wieder mal seit langer Zeit Radio "gemacht" beim deutschen Sender Anfi-Radio. So richtig wie in der Pionierzeit des Privatfunk (ende der 80er). Und es hat mal wieder so richtig Spaß gemacht. Emotionales Radio (wie es Anfi macht)hat auf den Kanaren beachtlichen Erfolg (weiss auch das es schwierig ist, dies in Deutschland so durchzusetzen) und einen Programmchef, der einen Moderator auch machen lässt. Zwar mit Musikuhr, aber wenn Dir zum Beispiel der gesetzte 90er nicht passt, tauscht du ihn durch einen 90er deiner Wahl aus. 1700 richtig gute Titel sind im Computer, auf die man zurückgreifen kann.
Kompliment an den Mut von Rick(Programmchef)der damit wohl richtig Erfolg hat.
Mir als alte "Schnarchnase" hat es jedenfalls mal wieder so richtig Spaß gemacht-und eine Menge Sonne konnte ich auch noch tanken.

Liebe Grüße
Frank Dignaß
 
#2
Finde ich klasse, die meisten deutschsprachig sendenden Stationen im Ausland. Anfi Radio habe ich zwar noch nicht hören können, aber dafür hab ich die Webseite: <a href="http://www.anfiradio.com/" target="_blank">http://www.anfiradio.com/</a>
 
#4
Hi!

Also ich war im Juli 2 Wochen bei Anfi und hab da Sendung gemacht. Ist wirklich ein klasse Team.
Es gibt 2 Anfi Stationen auf GC die gehören auch zusammen. Die eine Station sendet auf deutsch, die andere auf englisch. Finde ich für ein Touri Radio echt ne gute Idee.

Wer Urlaub auf GC macht und es ohne Radio garnicht aushält, sollte auf jedenfall mal bei Rick und Co. vorbeischauen!

Greetinx
radiolechner
 
#7
Klasse Programm!! Und die Musikauswahl und verpackung ist einfach sonnig. Klingt im Gegensatz zu den anderen Touri-Radios auf den Kanaren sehr proffesionell, wie der Livestream auf <a href="http://www.anfi.com" target="_blank">www.anfi.com</a> beweisst. Da könnte sich so mancher deutscher PD mal ne dicke Scheibe von abschneiden!!
 
#8
Also ich war selber mal für drei Monate auf Mallorca beim Inselradio! (http://www.inselradio.com) War auch ne wirklich tolle Zeit mit netten Kollegen. Was mir besonders zugesagt hat war das Leben auf der Insel ganz allgemein - da gehts halt wesentlich lockerer zu als hier bei uns in D-Land!
Soweit ich weiß suchen die auch immer irgendwie Leute die länger bleiben wollen. Die Möglichkeit im Urlaub zu moderieren gab es auch immer...
 
#9
Aaaalso.
Die englische Frequenz ist mittlerweile voll automatisiert und auf der Deutschen Seiten arbeiten Sie für einen wirklichen (ich meine wirklichen) Hungerlohn.
Und auch dort ist die frage: How long noch?
Nix lohnendes für uns arbeitsloses Lumpenpack.
<img border="0" title="" alt="[Boah!]" src="eek.gif" /> Weitere Informationen gerne auf Rückfrage.

Gruß an die Sonnengegärbten!
 
#10
@ Deepvoicewurst: Die englische Seite ist automatisiert. Stimmt: Aber welcher Sender ist in Deutschland denn noch "wirklich Live" ??? Und bezüglich der Löhne habe ich von der Sonneninsel auch was anderes gehört als Du. Ach übriegens bezahlt man da unten auch kaum Steuern...
 
#12
tach auch
und besonderes Hallo Deepvoicewurst

habe mir heute mal die Beiträge über Anfi angesehen und muß sagen, das da eins zwei Leutchen nicht so den Durchblick haben. Wenn hier von wenig Kohle gesprochen wird ist das auch immer relativ. Man darf und kann die Canaren nicht mit Deutschland vergleichen. Schon allein die Lohnnebenkosten sind in Spanien um ein vielfaches niedriger als in Deutschland. Sicherlich macht Sonne nicht satt, aber ich denke wenn man nicht durchdreht, kommt man auch mit wenig gut klar. Außerdem sollte sogenanntes "Arbeitsloses Pack" froh sein, wenn es überhaupt Arbeit bekommt.
Nun zu Dir COOKI

wenn bei Radioszene steht Gastmoderatoren gesucht ,dann sieh es mal so:
Man kann sich den Horizont erweitern, hat ein super Team und wenn man etwas von der welt versteht, dann kommt man da richtig gut klar. also Just for Fun.
Ich habe diesen Sommer dort drei Wochen moderiert
hatte ne top Unterkunft und konnte mal wieder richtiges Radio machen.
Ach und noch eins: es haben dort auch schon Leute moderiert, die nicht ganz so fit waren. Sie dachten Sie wären Moderatoren, waren aber nicht wirklich welche und auch diese Leutchen hatten ne faire chance. In Deutschland wäre man bei weitem nicht so fair.
Tja und was das Geldverdienen angeht..... Wenn man gut ist, bekommt man auf alle Fälle ne Beurteilung, die sich in den Unterlagen immer gut macht.
Also denkt bei Gastmoderation nicht immer gleich an Kohle.
Rick und seine Leute passen schon in die Welt
also bis irgenwann man mal.
 
#13
@nicknight25 <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

danke fürs abnehmen der Antwort. Stimme Dir in allen Belangen zu. Dem ist nicht hinzuzufügen. <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben