arno m. in der bild


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Er sieht sich als witzigsten Moderator Berlins. Doch jetzt dürfte ihm
das Lachen vergangen sein! Radio-Star Arno Müller (41) und seine
Alkoholfahrt.
Der Programmdirektor und Morgenmann von „104.6 RTL“ wurde nachts um
drei Uhr in seinem roten Ferrari von der Polizei gestoppt. Er war an
der Drakestraße (Lichterfelde) gerast. Einer Zivilstreife fiel zudem
die „unsichere Fahrweise“ auf.
Rote Kelle raus, Auto angehalten. Was den Beamten als erstes auffiel:
Arnos starke Alkoholfahne. Sie mussten ihn geradezu aus seinem Flitzer
zerren. Sofort ab zur Blutprobe. Ergebnis: 1,5 Promille! Jetzt ist er
seinen Führerschein los! „Absolute Fahrunsicherheit“ heißt das im
Gesetz – eine Straftat.
Ihm drohen jetzt Punkte in Flensburg und eine Geldstrafe. Der Gang zum
Idiotentest bleibt ihm vermutlich knapp erspart – er ist erst ab 1,6
Promille vorgeschrieben.
Seine Kopfschmerzen nach der Suff-Nacht kann Arno in aller Ruhe
auskurieren. Er ist derzeit im Urlaub, muss nicht wie sonst jeden
Morgen um 5 Uhr moderieren.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben