Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#54
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Das dürfte kein Zufall, sondern eine beabsichtigte Anspielung auf die Kampagne dieses schwedischen Ladens sein, zu der auch wüste Mengen Hörfunkspots gehören.

(Was soll die eigentlich? Das Energiekombinat Dresden hat auch keinen großen Buhei darum gemacht, jetzt Enso zu heißen.)
 
#55
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Die Programmkennung im RDS ist auch schon umgemodelt, auf "rbb 88acht". Nur welchem Geistesblitz ist es zu verdanken, die Darstellung des Programmnamens dynamisch zu machen (rbb im wechsel mit 88acht)? Beim Inforadio der selbe Unsinn (rbb und inforadio im Wechsel). Aber da sind sie ja nicht alleine ,Energy Berlin und Hundert,6 haben ja auch schon solche Glanzleistungen vollbracht.
 
#56
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Man sollte sich auch jetzt endlich um die DAB-Texte kümmern. Die zeigen seit vielen Jahren falsche Sendungen zu falschen Uhrzeiten an. Das muß über Jahre nie einer EDV-Verantwortlichen bemerkt haben.
 
#57
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

@Der-RIAS-Berliner
Ach DAB. Das ist doch das was weitgehend unter Auschluß der Öffentlickeit stattfindet, weil man sich noch immer nicht mit den Militärs geeinigt hat, zwecks hochfahren der Sendeleistung, damit es auch mit der Inhouse-Versorgung klappt.
Beim DAB-RDS (ich nenn das jetzt mal so) sind also auch die Könner vor dem Herrn unterwegs. Bin schwerst begeistert.
Btw, bei dem was da in der Masurenallee passiert wundert mich nichts mehr.

OT: Kann mal wer in der Kufsteiner Str. wieder rias2 zum Leben erwecken?
Danke.

Wer Ironie findet, darf sie behalten ;)
 
#58
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Schön wäre es, wenn sich 88acht zu einer Mischung aus Rias1+2 entwickeln könnte.
Na wir werden hören.... :)
 
#59
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

@Wuffi
Montag Morgen sind wir schlauer. Der Alte Ami ist doch schon da. Er müßte noch wissen wie das damals war und funktioniert hat.
 
#60
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Zitat von icke2:
Der Alte Ami ist doch schon da.
Na schon 'ne Weile. :D
Staun ich sowieso. Viele der hier kritisierten Änderungen sind wohl auf Rik zurückzuführen. Trotzdem traut sich keiner hier, ihn persönlich anzugreifen. Ganz im Gegensatz zu Schiewack u. a.
Rik als Urgestein ist wohl heilig. Ich find okay was er macht und hoffe, dass er 88acht noch lang erhalten bleibt.
 
#62
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

@Wuffi
Och heilig würde ich nicht sagen. Aber viele in Berlin und drumrum sind mit ihm aufgewachsen und haben ihn im Radio liebgewonnen. Mir hat Mr. DeLisle nichts böses getan warum soll ich ihn dann anzicken. Er war ja auch damals bei einem symphatischen Sender, das kommt wohl noch dazu.
Btw, wer ist Hr. Schwiewack?

@Der-RIAS-Berliner
Habe mir das neue Programm mal angeguckt. Scheint wohl auf Pop-Service-Welle hinauszulaufen bei 88.8. Bei genauerer Betrachtung schimmert wohl etwas RIAS durch, kann mich auch irren. Also wenn man es im HdR nicht völlig versemmelt, könnte es was werden. Warten wir also mal ab.
 
#63
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Und eines halte ich noch Leuten wie Rik oder Kong zugute. Sie stellen sich der Öffentlichkeit hier im Forum. Ein Michael Schiewack oder Chris Derer hingegegen schweigt und schweigt und schweigt...
 
#65
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Berlin bekommt die ARD-POPNACHT zurück, nicht schlecht.

Und jeden Tag um 19 Uhr
BERLIN UND DIE WELT UM SIEBEN
Zwanzig Minuten das Wichtigste vom Tage, Börse, Wetter und Sport.

Ist das zeitgemäß so eine lange Wortstrecke?
 
#66
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

@Wuffi
Danke für die Aufklärung. Ich höre ja eh nicht MDR-Radio, da ist es verzeihlich, das ich diese Kapazität nich kenne ;) Der MDR ist für mich eh so eine Art, na wie sage ich es am Besten, konservativer Sender der irgendwie der Politik nach dem Munde redet/sendet. Mein Eindruck zumindest.
Sputnik sagt mir was, war das nicht der Nachfolger von DT64 aus DDR-Zeiten?
 
#67
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Genau. Aber da gibt es hier genug Threads zu. Komischerweise beteiligen sich daran intensiv einige Berliner, die zudem noch verkünden, den mdr gar nicht zu hören. ;)

Bleiben wir bei 88acht. Grad laufen wieder die Pudhys. :)
 
#68
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

@Wuffi
Na das sind vermutlich, wie in meinem Fall, zugereiste Berliner. Die haben wohl seinerzeit MDR gehört, aber sind als geheilt entlassen worden und hören nun was anderes. Wenn man in B "richtig" wohnt, bekommt man Jump über die 101,6 rein.

Pudhys, ööha, na das ist nicht so meine Wellenlänge. Aber sollen sie fahren. Mal gucken was ab Montag zu hören ist. Bin musikmäßig eh zu westlastig, da kann ich mit DDR-Mugge nicht soviel anfangen. Drücken wir den Jungs und Mädels im HdR also die Daumen, das sie ein hörenswertes Programm auf die Beine stellen.
 
#69
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Jo gerade in Berlin ist ein Ost-West-Musikprogramm wichtig.

Hier in "Mitteldeutschland" wird das ja leider den Schlagerwellen (mdr1) bzw. den Privaten (R.SA, RTL, Brocken, LW) überlassen.

U. a. deshalb hör ich zu Hause fast nur noch 88acht.
 
#70
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Die neuen Programm-Namen erinnern mich an das ffn der Spät-80er. Da hiessen die Sendungen auch "unterwegs", "mittendrin", etc.

Bin mal gespannt auf Montag (sogar die Eröffnungsansage ist im Programm abgedruckt...)
 
#71
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

@Wuffi
Deswegen leihe ich, wenn ich in Thüringen (WE) bin, NDR 2 mein Ohr.
Bin halt mit Westradio aufgewachsen und kann mit dem Ost-Musikprogramm nichts bis wenig anfangen, sorry. Aber es soll ja jeder die Musikfarbe hören die er mag. Ich sehe das ganz entspannt.

88.8 habe ich heute Morgen gehört. War angenehm, auch was die Musikauswahl anging. Konnte ich von meiner Seite her nicht meckern.
In Ost-Berlin haben aber viele Westradio gehört, also damals ;)
Man MUSS also nicht DDR-Musik fahren, man kann aber.
 
#73
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

Ist das zeitgemäß so eine lange Wortstrecke?

Sicher, wieso nicht?
Warum soll der ÖR-Rundfunk nur Häppchenkost bieten?
Für ein Programm wie MDR Jump brauch ich wirklich keine Gebühren zu bezahlen.
 
#75
AW: Aus "88acht - Das Stadtradio" wird "radioBerlin 88,8"

@Radiocat
Die ÖR-Radios sollten schon was die Wortbeiträge angeht, tiefergehend und seriöser sein. Die 20 min würden mich nicht zum Umschalten bewegen. Schließlich ist ja bei einigen Anstalten die BBC an der Gründung mehr oder weniger beteiligt gewesen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben