Automation, die mit RCS-Selector kann?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo zusammen,

wer von Euch verwendet RCS Selector zum Playlisterstellen in Verbindung mit einer Fremdautomation? Ich weiß daß das z.B. bei Studer DigiMedia geht, aber diese Preisklasse ist für den angestrebten Zweck (AFK) etwas zu heftig. Angeblich kann die Professional-Version von DRS2006 mit Selector-Playlisten arbeiten, aber das möchte ich dann doch von jemand hören, der das wirklich in der Praxis einsetzt. Gibts ansonsten noch Alternativen? Lasst ma' hören, bitte.

Danke...
 
#3
Deine Uralt Software

Hi Frozenfrog

Ohne Deine Frage richtig beantworten zu wollen, überlege doch einmal, ob Du mit dem Selector die wirklich beste Wahl getroffen hast.

Schau Dich (Musik-technisch) in eine andere Richtung um und Dir steht plötzlich die Welt der Automationslösungen offen.

Ansagerin
 
#4
zustimmung

bin da mit ansagerin einer Meinung... Selector ist nun wirklich so lala... Powergold oder Musicmaster haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht... die sind so kompatibel, die funktionieren nach ein paar Stunden basteln sogar mit Bpm Studio und das will was heißen. Außerdem sind die Möglichkeiten genial. Powergold kannst du kostenlos bei Audioexport testen.

grüße
 
#5
Musicmaster

Musicmaster kannst du auch testen aber ohne eine eigene Datenbank zu erstellen. Ich finde Musicmaster eigentlich am besten. Wobei ich net weiß was an Selector falsch sein soll... Oki es ist en bissle unübersichtlich aber sonst finde ich es eigentlich auch oki.
 
#6
Soweit ich weis, kann eigendlich jede Musikplanungssoftware mit jeder Sendeablaufsteuerung zusammenarbeiten, würde ja sonst für beide Beteiligten keinen Sinn machen. So sollte also DaBis, Zenon und all die anderen kein Problem mit dem Selector haben. Am besten, du erkundigst dich einfach bei RCS, die wissen, welche Software zu Ihrer kompatiebel ist.
 
#7
Selector

Selector in Dos und Windows Version kann ASCII/ANSI maessig jede Ausgabe erzeugen. Es koennen alle Felder die in Selector zur Verfuegung stehen im Log frei editierbar ausgegeben werden.

Somit ist eine Anpassung an jede Automation die ASCII/ANSI Logs importieren kann gegeben.

Weiterhin kann in beiden Version auch mit XML gearbeitet werden.

In Dos als XML Files und in Windows laeuft ein XML component server. Ueber diesen kann direkt on/line in die Selctor Datenbank geschrieben und daraus gelesen werden.

Zenon, Radiomax, Dalet, Daccord, Netia, DRS2006, Rosi, Dira, Dabis, ...
arbeiten problemlos mit Selector zusammen.

Auch das Audio der Automation in Selector vorhoehren ist natuerlich moeglich.

Quelle> RCS Deutschland
 
#8
Öha! Es geht also doch...
Muß mich da mal noch ne Runde mit RCS unterhalten, aber die wollen uns natürlich immer gleich ihr eigenes Master Control aufs Auge drücken, und das ist leider etwas zu teuer...

Danke erstmal. Nur noch die Frage: Benutzt hier wirklich keiner DRS2006 (Pro, ich weiß daß Standard das nicht kann) und RCS zusammen?
 
#9
Selector und DRS

Hi Frozenfrog :)

Ich hatte mal ne Zeit lang DRS2006 mit MusicGen (kostenloses Musikplanungsprogramm) im Einsatz... das war so ne low Budget nummer und hat eigentlich auch ganz gut funktioniert.
Mit Selector hatte ich es auch versucht, aber da wurde das System instabil. Habe das auf 3 verschiedenen Systemen versucht.. der Fehler war der gleiche.
Mit etwas Geld in der Täsch ist Radiomax (Fleischmann machen auch Sonderpreise, wenn man sich mal nett mit ihnen unterhält) in Kombi mit Musicgen, das wie gesagt nix kostet eine klasse Sache. Die Stufe drüber ist dann natürlich Powergold, Selector oder mein Lieblingssystem Musicmaster.
Grüße: FloSch
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben