Betriebsräte gewinnen gegen 88.6 Wien


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
aus etat.at:

Privatradios und Gewerkschaft verhandeln übrigens weiterhin über einen Kollektivvertrag für die Branche

Wie schwer es sein kann, Betriebsrat bei einem Privatradio zu werden, zeigte 88.6. Um den Jahreswechsel 2002/03 wurden Wolfgang Hofinger und Antje Höllerl gekündigt, kaum dass sie zu einer Versammlung über eine Betriebsratswahl geladen hatten. Sie fochten die Kündigung an, gewannen nach eineinhalb Jahren den Arbeitsprozess und konnten inzwischen zurückkehren. Hofinger ist nun einer der Betriebsräte. Entsprechende STANDARD-Informationen bestätigte er zuletzt auf Anfrage. Privatradios und Gewerkschaft verhandeln übrigens weiterhin über einen Kollektivvertrag für die Branche. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 30.8.2004)
 

tragana

Gesperrter Benutzer
#2
AW: Betriebsräte gewinnen gegen 88.6 Wien

ich graturliere ganz ganz herzlich , bravo, die beiden haben sicherlich eine sau-harte zeit hinter sich.. aber es hat sich gelohnt

viele werden es euch gleichtun... alles liebe weiterhin dr Hofinger
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben