• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Bob Dylan verkauft Songrechte


Radiokult

Benutzer
Bob Dylan hat für geschätzte 300 Mio Dollar seine Songrechte an Universal verkauft....
Soll sich da jeder selbst seine Meinung zu bilden. Meine einstige Bewunderung weicht damit einmal mehr einer zunehmenden Abneigung gegen ihn. Und davon abgesehen sollte Universal in den nächsten Jahren die Jammerplatte vom ach so gebeutelten Musiclabel in die Ecke stellen. Das glaubt denen jetzt nämlich keiner mehr.

 
Zuletzt bearbeitet:

Skywise

Benutzer
Bob Dylan hat für geschätzte 300 Mio Dollar seine Songrechte an Universal verkauft....
Soll sich da jeder selbst seine Meinung zu bilden. Meine einstige Bewunderung weicht damit einmal mehr einer zunehmenden Abneigung gegen ihn.
Zugegeben - keine Ahnung, was ihn bei dem Schritt geritten hat.

Und davon abgesehen sollte Universal in den nächsten Jahren die Jammerplatte vom ach so gebeutelten Musiclabel in die Ecke stellen. Das glaubt denen jetzt nämlich keiner mehr.
Da wär' ich vorsichtig. Letzten Endes hat das Label an sich erst mal nix davon, sondern eher das Eckchen, in der der Verlag sitzt. Das Label bekommt nichts, wenn ein anderer Künstler einen Dylan-Song eindudelt, der Verlag dagegen jetzt sehr wohl.

Gruß
Skywise
 

count down

Benutzer
Mooooment!

Soweit ich auf die Schnelle sehe, geht es um Dylans Verlag Special Rider Music. Diesen Verlag kann er verkaufen an wen er will. Seine "Songrechte" als Komponist und/oder Textdichter kann er nirgendwohin verkaufen, da persönliches Urheberrecht auch in den USA nicht übertragbar ist.

edit: zwei beliebige Dylan-Copyrights:

1.Titel der WerkfassungLAY DOWN YOUR WEARY TUNE
Dauer: 00:04:00ISWC: T-070.250.050-2GEMA-Werk.-Nr: 442619-001
BeteiligterCAE/IPIRolleAR-GesellschaftAR-AnteilVR-GesellschaftVR-Anteil
DYLAN, BOB00008955074Komponist**.****.**
DYLAN, BOB00008955074Textdichter**.****.**
SPECIAL RIDER MUSIC00043914487Originalverlag**.****.**
DWARF MUSIC (USA)00008946467Sub-Verleger**.****.**
SONY/ATV MUSIC PUBLISHING LLC00269021863Sub-Verleger**.****.**
SONY/ATV MUSIC PUBLISHING (GERMANY) GMBH00262990443Sub-Verleger**.****.**
2.Titel der WerkfassungLET ME DIE IN MY FOOTSTEPS
Dauer: 00:10:00ISWC: T-070.250.053-5GEMA-Werk.-Nr: 442686-001
BeteiligterCAE/IPIRolleAR-GesellschaftAR-AnteilVR-GesellschaftVR-Anteil
DYLAN, BOB00008955074Komponist**.****.**
DYLAN, BOB00008955074Textdichter**.****.**
SPECIAL RIDER MUSIC00043914487Originalverlag**.****.**
DWARF MUSIC (USA)00008946467Sub-Verleger**.****.**
SONY/ATV MUSIC PUBLISHING LLC00269021863Sub-Verleger**.****.**
SONY/ATV MUSIC PUBLISHING (GERMANY) GMBH00262990443Sub-Verleger**.****.**

Damit dürfte hierzulande höchstwahrscheinlich der Subverlag von Sony/ATV zu Universal Publishing wandern.
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Nun ja, da stand im Fließtext schon etwas von Verlagsrechten, aber eine Schlagzeile "Bob Dylan verkauft alle Songrechte an Universal" klingt deutlich reißerischer. Welcher Leser kennt sich im Urheberrecht schon so gut aus wie ich? :p
 

chapri

Benutzer
UMG dürfte heftig mit Geld gewunken haben, um beim zu erwartenden Börsengang besser abzuschneiden. Für einen Sänger, der nicht singen kann 🎼ist das zuuu verlockend.
 

count down

Benutzer
@chapri, Dein Beitrag #7 scheint mir richtig, in Deinem eben widersprichst Du Dir dann zwangsläufig.

Womöglich ist der Verkauf des Verlages fürderhin für die Erben lukrativer als die Tantiemen, die Jahr für Jahr anfallen würden. Wir reden ja von den Verlags-Tantiemen, nicht von den Komponisten- und Textdichter-Tantiemen, die letztlich ohnehin an die Erben gehen.

Sollte der möglicherweise lukrative Verkauf des Verlages allerdings angenommene, enorme Schulden von Dylan mindern, bliebe natürlich nix in der Erbmasse. Von dieser Situation gehe ich jetzt mal nicht aus. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben