Bremen NEXT möglicherweise auch auf UKW


Ich hätte eine Integration von RB5 in Cosmo mit der Frequenz von RB5 in HB und von Cosmo in Bremerhaven bevorzugt.

Dafür NDR Info 24h auf der beiden verbliebenen Frequenzen
Hat was.
Aber noch besser wäre:
98.9 + 95.0 Cosmo 24h
98.3 + 95.6 NDR Info + RB5 (NDR Info ist ja auch über andere UKW-Frequenzen empfangbar und die Bürgerschaftssitzungen interessieren ausserhalb Bremens auch keinen, das sollte also für Brhvn.+Bremen mit Ausnahme von Bremen Nord und "dem Viertel" reichen).
Die 95.0 geht zwar auch nicht immer, aber wenigstens öfter.

Heute auf dem Weg nach OL und in der Stadt war unter Ausnutzung beider UKW-Frequenzen und DAB kein annähernd brauchbarer und schon gar nicht durchgehender Empfang von Cosmo mehr möglich. Obwohl heute die 98.9 aus Bremerhaven sogar stellenweise besser als die 95.6 zu empfangen war. Was allerdings sehr wetterabhängig ist (Holländer!) Aber immerhin war diese Frequenz sogar an wenigen Stellen mit RDS empfangbar, was mir bei der 95.6 nie gelungen ist. DAB+ kann man allerdings MOBIL in OL komplett vergessen, stationär ist es jedoch stellenweise möglich.

Wenn man OL zukünftig via DAB+ noch erreichen möchte, sind aufgrund der Erfahrungen mit dem Bundesmux 10 kW aus Walle (vor der Aufschaltung von Aurich) wohl auch mindestens 10kW notwendig um mit einer gerade noch verschmerzbaren Anzahl an Aussetzern dort mobil empfangbar zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat was.
Aber noch besser wäre:
98.9 + 95.0 Cosmo 24h
98.3 + 95.6 NDR Info + RB5 (NDR Info ist ja auch über andere UKW-Frequenzen empfangbar und die Bürgerschaftssitzungen interessieren ausserhalb Bremens auch keinen, das sollte also für Brhvn.+Bremen mit Ausnahme von Bremen Nord und "dem Viertel" reichen).
Die 95.0 geht zwar auch nicht immer, aber wenigstens öfter.

Heute auf dem Weg nach OL und in der Stadt war unter Ausnutzung beider UKW-Frequenzen und DAB kein annähernd brauchbarer und schon gar nicht durchgehender Empfang von Cosmo mehr möglich. Obwohl heute die 98.9 aus Bremerhaven sogar stellenweise besser als die 95.6 zu empfangen war. Was allerdings sehr wetterabhängig ist (Holländer!) Aber immerhin war diese Frequenz sogar an wenigen Stellen mit RDS empfangbar, was mir bei der 95.6 nie gelungen ist. DAB+ kann man allerdings MOBIL in OL komplett vergessen, stationär ist es jedoch stellenweise möglich.

Wenn man OL zukünftig via DAB+ noch erreichen möchte, sind aufgrund der Erfahrungen mit dem Bundesmux 10 kW aus Walle (vor der Aufschaltung von Aurich) wohl auch mindestens 10kW notwendig um mit einer gerade noch verschmerzbaren Anzahl an Aussetzern dort mobil empfangbar zu sein.
Um NDR Info geht es ja auch nicht, sondern RB5. Aber die Frage ist welche Priorität hat der "Sender" überhaupt. Das Problem bei der 95,6 ist nicht primär die Leistung, sondern es fehlen knapp 50m Antennehöhe und nach Bremen-Nord wird ausgeblendet.

https://www.dropbox.com/s/k47csuqpe8omk5m/Bremen_95,0_1000W_192m.jpeg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/m0we4fxa4k1b5u8/Bremen_95,6_200W.jpeg?dl=0

Bei DAB fehlt zum einen Leistung (4kW anstatt 1kW sollten es schon sein) und v.a. sendet Walle meines Wissens immer noch horizontal.
 
Ist damit das Steintorviertel gemeint? Kommt die 95.6 da etwa nicht vernünftig an?
Ja, lt. mehreren Einträgen von Hörern auf Facebook. Damals schon bei next, jetzt auch bei Cosmo. Stört da vielleicht eine Kabelausdünstung (gelistet ist für die KDG 95.45 WDR 5)?

Bei DAB fehlt zum einen Leistung (4kW anstatt 1kW sollten es schon sein)
Für OL müssten es schon 10kW sein. Mindestens. Damit gäbe es aber immer noch kurze Aussetzer.
 
Noch eine kleine Anmerkung:
Die beste Variante für Bremen Next und Cosmo in Kombination, sowie unter der Prämisse, dass RB5 mit dem fast 24h Mantelprogramm NDR Info die niedrigste Priorität hat, wäre gewesen:

Programm 1:
96,5 Bremen-Walle 50kW
98,9 Bremerhaven 0,5kW

Programm 2:
95,0 Bremen-Walle 1kW
92,1 Bremerhaven 25kW

NDR Info mit RB5
95,6 Bremen-Walle 0,2kW
98,3 Bremerhaven 0,1kW

Ich habe jz absichtlich mal die Reihenfolge für Bremen Next und Cosmo offen gelassen.

Das Prinzip gibt es ja bereits bei DLF und DLR Kultur, (sowie 2 bei Energy). Früher hatte der DLF die GNS Sender und DLR Berlin die beiden Funzeln.

Hiermal noch der Plot für die GNS-Sender aus Bremerhaven und die 96,5 aus Bremen mit 32kW rund gerechnet zum einschätzen:

https://www.dropbox.com/s/3k5bhmwtu52h73q/wide_Bremerhaven_32kW.jpeg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/tqx44uf8otnarf9/Bremen_96,7_32kW_ND.jpeg?dl=0
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwangsberieselungen meinerseits durch die 96,7 sorgten in den vergangenen Tagen für erstaunte Blicke. "Sowas läuft im Radio? Ist das dieses Digitalzeuch?" Fazit: traut Euch mal was, liebe Programmveranstalter.
 
Dank der Bremerhaven Frequenz kann ich Bremen Next nun auch rauschfrei via UKW empfangen: man kann Bremen Next wirklich am Tag über dudeln lassen - das ist wirklich okay und mal was anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die beiden Standorte des RB-DAB-Mux wurden heute endlich synchronisiert, wodurch sich die in den vergangene Tagen eingebrochene Reichweite jetzt merkbar vergrößert hat.
Auf der A29 (Fahrtrichtung OS) zwischen Rastede und Sandkrug gibt es mit Scheibenklebeantenne keine Aussetzer mehr, ab Sandkrug dann aber schon.
 
Das neue Radio Bremen macht derzeit von sich hören, überall im Norden liegen aktuell Flugblätter herum für eine große Tanzfete noch diesen Monat.
Gespielt wird ausschließlich Tanzmusik / tanzbare Musik für junge Leute und das an verschiedenen Orten der Stadt. Vielleicht für den ein oder andere interessant? Immerhin ist das doch mal eine gelungene Abwechselung zu den langweiligen Njoy Geheimkonzerten irgendwelcher Singer Songwriter Geschichten. DIe geben sich ja wenigstens richtig Mühe da in Bremen, der NDR macht mit seinem Njoy schon seit Jahren Schnarchnasenradio Hoch3 . Tanzfete Seite A.jpg Tanzfete Seite B.jpg
 
Bremen NEXT ist in meinen Augen das beste ARD-Projekt seit Langem. Dreckige Musik die aber nicht permanent unter der Gürtellinie stattfindet, den Mut (die Eier) Special Interest auf die Antenne zu schicken (Drum & Bass, Hip Hop, Deep House) und Moderatoren die auch neben mir im (Schulzubringer-) Bus sitzen könnten. Herr Grund-Ei wird keine schlaflosen Nächte haben, NEXT wird quotentechnisch unter 10% bleiben weil zu speziell. Diese >10% merken aber sofort wenn jemand heimlich das Radio verstellt. N-Joy, NDR2, Energy, Anette NiedersachseFFn... alles austauschbar (He?!? Der dicke Franky is wieder bei N-Joy????), NEXT ist ein Unikat. Ich hoffe die Verantwortlichen haben die Eier um nicht der Quote zu verfallen.
 
Bremen NEXT ist in meinen Augen das beste ARD-Projekt seit Langem. Dreckige Musik die aber nicht permanent unter der Gürtellinie stattfindet, den Mut (die Eier) Special Interest auf die Antenne zu schicken (Drum & Bass, Hip Hop, Deep House) und Moderatoren die auch neben mir im (Schulzubringer-) Bus sitzen könnten. Herr Grund-Ei wird keine schlaflosen Nächte haben, NEXT wird quotentechnisch unter 10% bleiben weil zu speziell. Diese >10% merken aber sofort wenn jemand heimlich das Radio verstellt. N-Joy, NDR2, Energy, Anette NiedersachseFFn... alles austauschbar (He?!? Der dicke Franky is wieder bei N-Joy????), NEXT ist ein Unikat. Ich hoffe die Verantwortlichen haben die Eier um nicht der Quote zu verfallen.
This.

Mittlerweile läuft Bremen Vier bei mir nur noch bis 10 Uhr (Die Morgenshow) und danach Bremen Next. Auch wenn ich nicht der größte Hip Hop Fan bin, finde ich das Programm sehr abwechslungsreich - und es gibt wirklich ein paar Lieder, wo man schon in die Playlist und sich das Lied dann spontan kauft.
 
Hab jetzt auch einige Male bei Bremen NEXT reingehört und muss sagen, dass ist echt eine fetzige, frische Musik, die die da abfeiern. :)
Es macht Laune, da zu zuhören und endlich mal kein lahmes Gedudel. Da gibt es mal wieder Überraschungsmomente.

Hut ab, was so eine kleine Anstalt auf die Beine stellen kann. :thumbsup:
Da können sich andere Anstalten bzw. Sender mal ´ne ganz dicke Scheibe von abschneiden.
 
Hut ab, was so eine kleine Anstalt auf die Beine stellen kann. :thumbsup:
Das dürfte auch keine Frage von können, sondern eher von wollen sein ;)

Ich denke mal, in so einer kleinen Anstalt lässt sich solch ein mutiges Programm wesentlich einfacher realisieren als bei einem aufgeblasenen NDR, wo so eine Idee auf irgendeiner Abstimmungsstufe dann verworfen würde.
 
Ich denke mal, in so einer kleinen Anstalt lässt sich solch ein mutiges Programm wesentlich einfacher realisieren als bei einem aufgeblasenen NDR, wo so eine Idee auf irgendeiner Abstimmungsstufe dann verworfen würde.
Damit hast du wohl recht, denn man man so schaut, sind es überwiegend gerade die kleinen Anstalten, die "mal etwas anderes machen". Sieht man z.B. auch am relativ kleinen und armen rbb. Wenn man sich dagegen MDR, WDR, NDR, SWR usw. anschaut. Gerade im Tagesprogramm fast nur einöde...
 
Damit hast du wohl recht, denn man man so schaut, sind es überwiegend gerade die kleinen Anstalten, die "mal etwas anderes machen". Sieht man z.B. auch am relativ kleinen und armen rbb. Wenn man sich dagegen MDR, WDR, NDR, SWR usw. anschaut. Gerade im Tagesprogramm fast nur einöde...
Gut, der BR ist jetzt such nicht der kleinste Sender, aber bei denen liegts wohl auch daran dass es schon seit Anbeginn progressive Programme für eine junge Hörerschaft gab und dort immer wieder neue Köpfe für neues innovatives heran gezüchtet wurden. (siehe Zündfunk, on3/Puls)
 
Zuletzt bearbeitet:
Auch wenn ich nicht der größte Hip Hop Fan bin, finde ich das Programm sehr abwechslungsreich - und es gibt wirklich ein paar Lieder, wo man schon in die Playlist und sich das Lied dann spontan kauft.
Der Hip Hop stört mich bei BR Puls, ansonsten aber ein gutes Programm. Zu Kauf von Musik hat mich aber noch kein Programm animiert, das ist nicht nötig weil die Playlist übersichtlich rotiert ohne zu stören.
 
Oben