Claudia und Monique


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich finde den Treff nach Neun zunehmend nerviger. Nur noch "Altes-Weiber-Gegacker" von den Damen Erl und von Schijndel. Kein Wunder, dass die Hörer pünktlich um 9 Uhr von den Locals flüchten und sich Alternativen im Radio suchen.

Nichts gegen Monique von Schijndel und mit Abstrichen auch nichts gegen Claudia Erl. Aber muss denn unbedingt alles jetzt in Doppelmoderation gemacht werden? Immer dran denken: weniger ist oft mehr.

[Dieser Beitrag wurde von Ruhr_Voice am 03.01.2002 editiert.]
 
#3
<begin satire>

Der Treff nach 9 klingt wie der Hühnerstall bei Bauer Ewald auf dem Prickingshof.

Superflauschig weiches Radio für frustrierte Ruhrpott-Hausfrauen ab 35.

Ha ha ha geht's uns heute wieder gut - die Sonne scheint - es wird ein toller Tag - Bubblegum und Wackelpudding !

<end satire>

oder war's doch ernst ?
 
#6
@MAA:

Mach Dir doch mal den Spaß, und hör Dir DEN Treff an, der bei Dir zum Glück nur auf "NRWc" zu empfangen ist. Dann reicht auch Dein neues Smilie-Programm nicht mehr aus, um Dein Entsetzen auszudrücken :)
 
#11
Wieso fehlt da Mut?
Die Damen und Herren sollten sich nur mal wieder ihrer eigentlichen Rolle bewußt werden. Sie sind schließlich 'Kunden' von radio NRW. Und wenn mir als Kunde was an der Ware nicht paßt, muß ich das auch mal bemängeln und nicht alles als gegeben hinnehmen, was mir geliefert wird, weil in OB die allein seligmachenden Leute sitzen!
 
#12
Darf ich das noch ergänzen:

Die Locals sind Kunden von Radio NRW...
und die Hörer sind unsere Kunden.
Auch das sollten manche sich nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Die wehren sich nämlich schon...nicht überall, aber hier und da...
 
#13
wenn Ihr Kunden seit.......dann kauf doch Euer Rahmenprogramm / Musik / Ma-Gewinnspiele / Vermarktung / Ausschüttung einfach woanders! Oder macht selbst 24 Stunden Programm. Ob man dann wohl einen sicheren Job hat ? Gut bezahlt wird ? Es noch 44 Locals gibt ?
 
#14
Radiodog:
Hast Du schon mal was von internen und externen Kunden oder gar Quality Management gehört? Jeder ist Kunde und kann Feed back geben. Radio NRW muß sich als Dienstleister und Rahmenanbieter für die Lokalsender verstehen. Nicht mehr und nicht weniger. Wird zuviel "von oben" bestimmt und verfügt, gehen u.a. Flexibilität und Dynamik verloren. Genauso ist es auch in der Politik und im Staat übrigens.
 
#15
Hallo NRWler.

Tut mir einen Gefallen! Geht einmal kurz nach Bayern, hört Euch die BLR als

DIENSTLEISTER und RAHMENANBIETER

Dann geht ihr zurück nach Oberhausen und entschuldigt Euch bei Elke Schneiderbander persönlich, mit Handschlag und Blumenstrauß!

Denn dann wißt ihr, wie ein Rahmen klingen kann, der 40 Sender versorgt, keine Verpackung anbietet, keine Musikrotation geschweige denn einen Plan macht, keine Plakatkampagnen und MA-Gewinnspiele mit AUTOS!!!! konzipiert, verkauft, umsetzt und Euch in Mundgerechten Häppchen präsentiert!

Es ist nicht alles 24 Karat Gold, was NRW macht, aber 8 Karat als schlecht zu bezeichnen, das ist einfach nicht fair!!!

[Dieser Beitrag wurde von Weltenfieber am 09.01.2002 editiert.]
 
#16
Aber das ist doch genau das Thema!
Was bringt mir denn eine super vor-/aufbereitete Kampagne, eine klasse Verpackung (die endlich mal paßt) und eine gute Musikredaktion, wenn an der Hauptsache (dem Programm) gespart wird. Bzw. einfach kein Wert mehr darauf gelegt wird, dass etwas 'vernünftiges' gesendet wird. Jedenfalls ist das mein Eindruck. Ich habe das Gefühl, es wird nach dem Motto verfahren:"..wie bekommen wir mit dem minimalsten Einsatz die Stunden voll?" Und so hört sich es leider auch größtenteils an.
Was soll z.B. diese 5-Stunden-Peppers-Show am Wochenende? Am vergangenen Wochenende war auf der Schicht ja noch ein absoluter Profi eingesetzt und deswegen die Zeit durchaus hörbar.
Wenn ich aber da an Neujahr zurückdenke, wo der Kollege sich von 12 bis 18 Uhr durchschlagen mußte und die Abschnitte in denen nur Musik gespielt wurde immer länger wurden, ist das ein Beispiel wie man es eigentlich nicht machen sollte!
 
#17
Na wenn´s Dir nicht gefällt, dann mach doch in der Zeit dein eigenes Programm und versuch´s zu füllen!

Bei der BLR wurde zu der Zeit nur "musíkmoderiert" mit kleinen "lustigen" Geschichten aus der Welt. Übrigens gern von Sunchyme auf Cliff Richard auf ein suspektes heimatliches Instrumentalstück, daß keiner kennt!

Und wenn´s sonst gut klingt, ist an Neujahr bei den Menschen, die von Partys kamen und sich ausgeschlafen haben auhc der Bedarf gedeckt! Zumindest bei mir!
 
#18
Na wenn´s Dir nicht gefällt, dann mach doch in der Zeit dein eigenes Programm und versuch´s zu füllen!

Bei der BLR wurde zu der Zeit nur "musíkmoderiert" mit kleinen "lustigen" Geschichten aus der Welt. Übrigens gern von Sunchyme auf Cliff Richard auf ein suspektes heimatliches Instrumentalstück, daß keiner kennt!

Und wenn´s sonst gut klingt, ist an Neujahr bei den Menschen, die von Partys kamen und sich ausgeschlafen haben auhc der Bedarf gedeckt! Zumindest bei mir!
 
#21
Hallo NRW ler ......
1. solange die Quote stimmt macht radio NRW ein gutes Programm

2. glaubt ihr NRW Hasser denn echt alle 44 Stationen könnten überleben OHNE NRW ? ( und die bezahlen Euch schließlich !!!
Es gäbe dann kein
RADIO LEVERKUSEN
RADIO HERFORT
RADIO EUSKIRCHEN
WELLE WEST
Antenne Ruhr
Radio Rur
Radio 98,5

und das sind jetzt nur 7 Stationen bei denen ein 24 Stunden Programm nie funktionieren ( finanzierbar) würde.

Selbst bei Radio Erft / Berg / Neandertal

wäre es problematisch.

Ich arbeite bei einem Sender außerhalb NRW und wir haben eine technische Reichweite von ca: 700 000 Hörern. Also in etwas wie D-Dorf. Wir würden alles tuen um einen Rahmenprogrammanbieter zu finden der uns

a) Rahmenprogramm plus Nachrichten liefert
( für den würden wir sogar bezahlen )

b) der das kostenlos anbietet !!!!

c) der unsrere nationale vermarktung
übernimmt
(mit Ausschüttung )

d) kostenlose Verpackungen liefert

e) eine MA Aktion stemmt

f) mir Musik liefert

g) Beiträge für die Morningshow

h) zu dem ich meine Volos schicken könnte

i) ÜBER DEN ICH ENDLICH HETZEN KÖNNTE, WEIL ICH SELBST KEINE AHNUNG VON RADIO HABE !!!!!!!


Gruß aus dem Süden

PS: Radiocat: ich will ne karte von dir haben. mit Bild
 
#23
@ Radiodog: So toll und überhaupt herzensgut die NRWler bei Dir rüberkommen, das Problem, das es bei radio NRW nunmal gibt, ist, dass in vielen Sendestunden nur Müll gesendet wird. Und das völlig grundlos. Wenn man sich nämlich mal andere Radios anhört, so schaffen Sender wie Einslive, SWR 3, WDR 2 eine Vormittagsshow zu stemmen, die nicht nur daraus besteht, das das "Sonnendach" jetzt mal geöffnet wird... NRW ist im Prinzip richtig gut - nur leider hapert es manchmal an der Umsetzung.
 
#25
Hallo zusammen,
Radio NRW kann auch gut sein, aber leider merkt man das nicht immer. Neuester Gag sind die Doppelmoderationen, die vorher aufgezeichnet sind, man den Bruch aber sehr deutlich hört, sprich den Schnitt zur VP an andersfarbigen Stimmen und kurzen Sendelöchern erkennen kann. Die Lockerheit der Moderationen ist auch schlecht gespielt und daher peinlich.
Aber vielleicht wird das ja mal besser und der Eindruck, Bürgerfunk zu hören, verblasst.
Grüße vom Radiotroll
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben