Covern bis der Arzt kommt!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Habe mir heute mal die volle Dröhnung in Form von Top of the Pops bei RTL gegeben. Sorry, aber da könnte ich glatt abkotzen! Was sich mittlerweilen in den Charts tummelt ist ja wohl die Härte! Wirklich gute Classics aus den Achzigern werden von schlechtsingenden Eintagsfliegen gecovert bzw. grauenvoll zerstört (Moonlight Shadow, Only You, Time after Time....) und wirklich gute, handgemachte Musik wird immer seltener. Selbst Nena scheut sich nicht davor, jetzt mit Westbam ins Studio und auf die Bühne zu gehen. Peinlich aber leider erfolgreich. Von den schleimigen Boy- und Girlgroupretorten mal ganz zu schweigen. Die wurden bei Castings zusammengesucht, bei denen nicht etwa die Stimme im Vordergrund stand, sondern eben das Aussehen. Konnte diese Castings bei RTL2 teilweise mitverfolgen. Da waren echte Gesangstalente dabei, die hatten dann aber leider einen dicken Hintern oder nen Pickel zuviel im Gesicht - somit keine Chance. Ich habe mich echt gefragt, ob es sich um das Casting für eine Band oder einen Pornofilm handelt. Zurück zu Top of the Pops: Einzig ein Herbert Grönemeyer schafft es noch, mich mit einem guten Song zu überzeugen. "Mensch" ist Gott sei Dank die Nummer 1. Dieser Song lässt auf Besserung in der Musikszene hoffen. Und der Titel sollte uns auch sagen: Mensch, wann hört endlich die Phase auf, in der sich ein Computerfreak, der ein paar Beats auf seinem Computer programmieren kann, eine schlechte Sängerin holt, die dafür aber gut aussieht und somit für einen neuen Cover-Charthit sorgt? Leider läuft dieser Shit dann auch im Radio rauf und runter. Gerade in diesem Moment z.B auf Antenne Bayern 4(!!!) Covers hintereinander: "Time after Time", "You belong to the City", "Rhythm of the Night" und "Love you down". Warum nicht die Originale??? Gute Besserung! <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />

<small>[ 07-09-2002, 22:47: Beitrag editiert von radiobayern ]</small>
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#2
Mein Gott, @ radiobayern,
was tust Du Dir nur an? Die ganze Top Of The Kotz zu gucken?
Aber mal im Ernst, ich finde es auch grauenvoll, was so zurzeit abläuft. Und weil Du hier so schreibst, „Selbst Nena scheut sich nicht davor, jetzt mit Westbam ins Studio und auf die Bühne zu gehen“, muss man wohl dazu folgendes sagen: Selbst ein Herr Westbam hatte mal bessere und von Idealismus geprägte Zeiten in den Achtzigern. Sieh Dir nur mal die heutige Loveparade an! Der Abwärtstrend ist dort ja schon, zum Glück, zu sehen.
Leider ist es aber immer noch so, wenn ein Song wirklich gut ist (und noch Du nicht mal das Video dazu gesehen hast) und Du zu einem „Kid“ sagst, dies sei ein guter Song, kommt als Antwort: „...aber die Sängerin sieht Scheiße aus.“ Das ist nun der Punkt, an dem Du nicht mehr mitreden kannst! Fazit: Musik kann Scheiße sein, Sängerin soll gut aussehen... Egal woher der Song kommt. Billig. Sex sells. Kotz!
 
#3
genauso ist es radiobayern, furchtbar und unerträglich. wo soll diese drecksmusik hinführen. ich hatte es schon an anderer stelle erwähnt. diese künstler, nein nicht künstler sondern pfuscher, sie haben es nicht besser verdient trotz ihrer umsätze in den charts mit gesaugten mp3s betrogen zu werden. ich meine mal, kaufen würde ich den schrott eh nicht. da aber radiostationen den kiddis sagen was sie zu hören haben, wird solcher mist weiter früchte tragen. bin gerade mein archiv aus 91-94 durchgegangen und muss sagen, das waren die geilsten 90s überhaupt. ich bin mir sicher ein sender mit sounds aus den frühen 90er aufgeputscht mit hits von heute und ner spur 80er, wird heute wieder die nr. 1. ohne billige coverversionen versteht sich.

nur ein paar hübsche beispiele der frühen 90er.

get on your feet gloria estefan,
call my name omd
your sweetness michelle gayle
pray take that
vogue madonna
get a life soul II soul
so good eternal
my lovin en vogue
you bring on the sun londonbeat
love sex intelligence the shamen
step it up stereo mc's
sth got me started simply red
advice for the young at heart tears for fears

und und und....... von cover-versionen fehlt jede spur. abgesehen von madonnas vogue, in dem ja samples vom salsoul orchestra mit dabei sind.

mjc

<small>[ 07-09-2002, 22:40: Beitrag editiert von moirajanescafe ]</small>
 
#5
@ moirajanescafe

Danke! Bin ganz Deiner Meinung! Das Schlimme ist nur, daß die genialen Songs, die Du hier aufgeführt hast, mit Sicherheit früher oder später auch noch von so einem Pfuscher gecovert werden! <img border="0" title="" alt="[Entt&auml;scht]" src="frown.gif" />
 
#6
gott bewahre, womöglich ein take that clone à la B3 und Bee Gees. Oh nein nein nein.

Ich geb zu 95 fand ich take that ja auch ziemlich *mädchenschreinsehrlauthaftig*
im nachhinein waren die TT's aber sehr geil. und was aus uns Robbie Williams geworden ist hören wir trotz "sinatra-swing-cover" nur allzu gerne oder ? denn das ist richtig gut gemacht. hab ich mich jetzt widersprochen ne was ?

mjc

ps: ich befürchte bald ein remake von :

everybody wants to rule the world tears for fears, von alex christensen (U96,ATC etc.) oder ähnlich.
 
#7
Beim Osnabrücker Bahnhofs- und Dampflokomotiven-Fest war die "No Angels"-Cover-Girlie-Group...

Oh Gott! Ein Cover des Covers? Muss wohl klasse gewesen sein <img border="0" title="" alt="[Sch&uuml;chtern]" src="rolleyes.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
#8
Selbst schuld dass diese Retortenbands und Cover-Acts so weit oben in den Charts sind. Warum spielt Ihr sie? No Angels die nur auf RTL II und VIVA laufen interessiert bei der zweiten Single niemanden mehr! Warum habt Ihr nicht den Mut zu sagen "Jibbet bei uns nisch". Ich HASSE Coverversionen und Teenie-Hype-Bands und umgehe sie wo es gerade eben geht - obwohl es auch ein paar positive Auswüchse in dieser Retorten-Branche gibt: "Bodyrock" von Shaham-ich-bin-Gott vs Brandon war z.B. ok, die "Desenchantée"-Version von Kate Ryan (Coverversion des Nummer 1 Hits von Mylene Farmer aus Frankreich, war glaub ich 1991) geht auch ganz gut. Aber die ganze Rhythms Of The Night, Time After Time's und Moonlight Shadows braucht echt kein Mensch. Schmeisst sie also von der Playlist und guckt Euch bitte nie wieder TOTP an <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
#9
Was habt ihr nur für Probleme? Mein Radio läuft hier - ca. 20 km südlich von Karlsruhe - auf SWR 1. Oder aber ich haue den Computer an und höre oldiestar.de . Und seither rege ich mich nieeeeee mehr über Musik im Radio auf.
 
#10
Es ist nur noch arm, was heutzutage an Musik läuft. Keine Kreativität mehr und Manipulation ohne Ende gerade durch VIVA und MTV. Was da läuft, wird auch erfolgreich. Neulingen, wird kaum eine Chance gegeben, außer da steckt jemand großes hinter, der genügend Druck ausüben kann. Vor ein paar Jahren gab es noch echte Musik, aber heute? Oder besser gesagt, es gibt noch gibt noch gute Sachen, aber keiner spielt sie...

Ich hoffe, daß da mal irgenwann was geschieht und das auch irgendwann mal Sender gibt, die nicht nur alle die gleiche Kacke spielen.
 
#13
Zum Thema:

Heute morgen bei Fritz: Die beiden Moderatoren haben auch gecovert. People are People von Depeche Mode. Die ganze Sendung hat sich darum gedreht und die beiden (ich habe die Namen vergessen) haben das wirklich sehr lustig gemacht. Hut ab. Das war ein echter Spaß für uns alle. Und wenn die beiden nicht so schräg gesungen hätten, das Teil war wirklich hammer produziert.
An die Leute von Fritz: Macht weiter so. Habt Ihr da richtige Musik-Produzenten am Werk ? Das hat so echt geklungen.
 
#14
Aber die Jungs von Fritz wollen das wahrscheinlich nicht veröffentlichen. Kennt eigentlich einer von Euch DJ Lötkolben alias (ich glaube) Cyrus Sadri? Damals bei N-Joy Radio hat der seine Coverversion von Scooters "Hyper Hyper" vorgestellt. Die hieß "Aldi Aldi". Soviel Werbung in drei Minuten habe ich noch nie gehört.
Das nur mal so am Rande, weil wir gerade beim Thema Coverversionen von Radiomoderatoren sind.

@ Staumelder: Sorry ich vergaß! VIVA und MTV sind ja nur kleine Begleiterscheinungen in der Musikwelt <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img src="http://www.plauder-smilies.de/rotfl.gif" alt=" - " /> In Wahrheit machen doch die kleinen, jetzt noch nicht ernstgenommenen das Rennen...
 
#15
Das schöne an den Coverversionen ist doch, dass sich anschließend irgendein Hörer das Original in einer Wunschsendung wünscht. Und dann sind die Kiddies am Meckern, wer denn den aktuellen Superhit so verpfuscht hat. *ggg*
 
#16
@Lokalreport:
Es geht nicht um irgendwelche Sender die die Charts beeinflussen, sondern um die Industrie selbst. Jeanette Biedermann ist nur die Spitze eines riesengrossen Eisberges! So oft kann kein blondierter Frontmann eines deutschen Techno-Projectes zufälligerweise seine neue Single bei einem wichtigen Promo-Termin vergessen und sie dann selbst nachkaufen müssen. Ich habe keinen Beweis für die Äusserung und ich will auch niemanden anschwärzen aber wer einmal beobachtet welche Companies auf welchem Platz ihre Singles plazieren und wie schnell sie dann wieder verschwunden sind, wird seine eigenen Beobachtungen machen...

Kurz zum Verständnis:
Woche 1: Veröffentlichung der Single
Woche 2: am Dienstag/Donnerstag werden die Charts veröffentlicht, am Freitag/Samstag werden sie bei VIVA & Co gedudelt
Woche 3: das Ergebnis von Woche 1 hängt in den Plattenläden, der Kunde kauft
Woche 4: die Single steigt wieder in den Charts

Und nun achtet auf die Companies und ihr werdet sehen wer wo dreht...

<small>[ 10-09-2002, 18:22: Beitrag editiert von Staumelder ]</small>
 
#18
Hmm also ich bin sehr tolerant was Musik angeht ich höre alles von britney *g* bis Stevie B.
80ties 90ties udn heute seltener die schziger da war die Musik net so hip *g*
Ich finde die Cover persönlich sehr gut weil ich die Dance/Trance Musik mag und diese mit achtzigern gemischt wird. Aktuelle Favorit Shes like the Wind von Jan Wayne (Album Track 2 noch nicht veröffentlicht) nun ja die Musikindustrie passt sich den Hörern und ich verkörpere genau das Klichee ich hab lieber so eine Sandy als irgendeine etwas korpulentere Heidi *g* und dazu steh ich mit meinem Namen
Ihr LittleGee <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
#19
Ich sehe schon, es ist kein Wunder, daß die Leute lieber die Originale auf CD hören und sich somit immer weiter vom Radio entfernen, weil da nur die Covers laufen. Wo soll das denn nur hinführen? Arme Radiolandschaft! Gute Besserung!
 
#21
Das mit dem dass die Leute nur noch Coverversionen kennen stimmt. Bin neuerdings mit jemand im Auto gefahren, Radio an (Bayern 3) und Big in Japan lief im Original - O-Ton: "Was ist denn das schon wieder für ne blöde nachgemachte Version?"
 
#23
Ich finde, es kommt darauf an, wie das Cover gemacht ist.
Wenn z.B. ein Marilyn Manson Sweet Dreams von den Eurythmics covered und bis auf den Text das Lied total anders ist, finde ich das auch gelungen.
Was mich nervt, sind diese Billigcovers. Und mittlerweile (na gut, auch schon wieder seit ein paar Jahren) ist man ja schon so weit, die Billigdanceproduktionen der 90er zu covern. Und wenn ich mir dann das Resultat anhoere, faellt mir erst auf, wie gut die DJ-Bobos und Konsorten aus den 90ern eigentlich im Vergleich waren.

Ach ja: Covern war doch auch in den 60ern schon gross in Mode, oder? Ich kenne so viele Oldies, z.B. von den Beatles oder Elvis, die es von vielen anderen Bands auch gab und wo ich nicht sagen koennte, was das Original ist...
 
#24
Beispiel Terry Jacks mit "Seasons In The Sun". Sehr erfolgreich, aber auch nur gecovert - vom Kingston-Trio. Und die Version von denen war absolut nicht Chart-verdächtig.

Es ist aber heute ein Unterschied zu damals: Vielfach wurden nur schlechtere Originale richtig aufgepeppt und neu rausgebracht.
Heute ist es vielfach andersherum : Die Originale waren schon top, und werden heute mit laufenden Hinterteilen nebst Vokoder nur noch schlecht produziert neu veröffentlicht - entsprechend ist dann die Nachfrage nach der richtigen Fassung, die aber dann wiederum nicht gespielt wird.

Ausnahmen gibts natürlich <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
 
#25
Apropo "Top Of The Pops":

Heute Abend gibt´s bei BBC 1 die 2000. Sendung. Wird groß gefeiert mit vielen Präsentatoren, die die Sendung in GB groß gemacht haben. Schon die ganze Woche liefen auf BBC 2 viele Specials.

BBCi, das Internetportal der BBC, bietet zur Jubiläumssendung einen Livestream an.

<small>[ 13-09-2002, 13:29: Beitrag editiert von SantasLittleHelper ]</small>
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben